Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 10. Januar 2005, 17:22

Seilkamera selbstbau!

hallo!

Hatte da mal eine Idee für eine Altanative für den so sonst gebräuchlichen Kamerakran.
Inspiriert von diesem bild

wollte ich ganz einfach auch sowas haben.

technisch is das ganze sicher nicht so das problem, Emfänger Regler( für RC Cars, wegen vor und zurück) dachte einfach zweiräder mit einen Speed 700 motor koppeln um das fahren der konstruktion zur ermöglichen.

leider bleibe ich an einer sache noch ein bisschen hängen aber da sich in diesem Forum sicher ein paar Elektro Freaks befinden ;-) dachte ich, dass mir vielleicht der ein oder andere weiterhelfen könnten.

Wie bewege ich die kamera?
theorätisch mit servos, nur leider glaube ich nicht das man servos wirklich weiche anfahren kann....
hat vielleicht jemand alternativen oder glaubt wer mir was zu sagen müssen,
mfg
PS: das Bild wird übrigens nach unten gefunkt per 2,4 GHz Sender, unten wird dann der Kameraman per fernsteuerung und monitor die seilkamera in schwindeliger höhe fernsteuern.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »stpfl« (10. Januar 2005, 17:22)


Martin1989

RCLine User

Wohnort: vom Fuße der Teck

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

2

Montag, 10. Januar 2005, 17:31

hallo

Servos können schon sanft anlaufen aber das Signal muss auch stimmen, wenn du n schalter umlegst dann springt der Servo ja um. und wenn du an der funke n knüppel langsam bewegst läuft das Servo auch sanfter an.


Martin

PS: hoffentlich verstehst du was ich meine
besteht interesse an WD Sunwheel ???

wer lust hat kann mal reinschauen bei der Modellfluggruppe Dettingen Teck

3

Montag, 10. Januar 2005, 18:00

hallo!

ok, vielleicht dachte ich mir das nur weil ich bis jetzt nur die micro servos benutze Slowflyer... die sind meiner meinung nach nicht so sanftanlaufend...

wie ist das eigentlich mit der stellkraft?
heißt es wenn ein servo 6 kilo stellkraft hat das man dann theorätisch was dranhängen kann am servo was 6 kilo wiegt?
oder wie ist das den genau?

mfg

4

Montag, 10. Januar 2005, 19:55

Hallo Hans,

gute Idee. Also zu den Stellkraftangaben: Die Angabe in Kilogramm ist physikalisch falsch, da Kilogramm eine Einheit der Masse ist. Ein 6 Kilo Servo hat eine Stellkraft(Drehmoment) von 60 Ncm. Also wenn du im Abstand von einem cm zur Servoabtriebsachse irgendetwas anhängst, kann das bis zu 6 kg wiegen. Aber im Abstand von 2 cm nur noch 3 kg usw. Die Formelzeichen für Dremoment, Hebelarm, Kraft und so hab ich jetzt nicht im Kopf. Ich hofe, ich habe mich verständlich ausgedrückt. ;)

Mfg Simon
Zauberlink
Flugzeugforum :ok:
Locker bleiben, wenns mal länger dauert, bin in der Woche kaum online;)

5

Montag, 10. Januar 2005, 20:26

danke! dann wär dies auch geklärt!

was mich aber noch grübelt ist der motor der das gestell antreiben soll...

ich denke das ich nämlich mit einen speed 700 aus dem flugmodellbau falsch liege da ja der wahrscheinlich das nötige drehmoment für diesen zweck nicht bringen wird....
was glaubt ihr?
bin ich vielleicht mit RC- Car Antrieben besser beholfen?

PS: das Testgerüst, ausgerüstet mit einer kleinen kamera, usw... soll um die 2kg wiegen.

was bräuchte ich für eine elektronik wenn der motor mit dem laufrad gekoppelt ist? motor/ regler?

mfg

6

Montag, 10. Januar 2005, 20:44

Was hältst du von Getrieb? Ich mein, du brauchst ja keine Lichtgeschwindigkeit...
Zauberlink
Flugzeugforum :ok:
Locker bleiben, wenns mal länger dauert, bin in der Woche kaum online;)

7

Montag, 10. Januar 2005, 21:02

hallo!

ich bin in diesem gebiet leider nicht sehr bewandert!!
aber ich lasse mich gerne belehren...

was könnte ich den da verwenden?
was für einen Faktor 1: ?
mfg

8

Montag, 10. Januar 2005, 21:59

Hmmm, rechne doch einmal. Also: Drehzahl= gewünschte Geschwindigkeit durch Unmfang des Vorschubrades. Oder irre ich mich? Bei der Wahl der Übersetzung müsstest du auch rechnen: Drehzah ldes Motors durch gewünschte Drehzahl des Vorschubrades...

Simon
Zauberlink
Flugzeugforum :ok:
Locker bleiben, wenns mal länger dauert, bin in der Woche kaum online;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rotmilan« (10. Januar 2005, 22:01)


9

Montag, 10. Januar 2005, 22:20

wie ist das eigentlich mit den reglern?
wie regeln die die drehzahl, können diese Regler den Strom bis kurz vor 0V abregeln. sonst befürchte ich nämlich das wenn zum beispiel der regler minimum 6V zb. hat dass das zu abruppt wäre.

weiß wer näheres?

mfg

10

Dienstag, 11. Januar 2005, 00:55

RE: Seilkamera selbstbau!

Hi, die Idee gefällt mir auch!
Vielleicht kannst du ja für den Anfang das Problem der Kamerafahrt durch ein leicht abschüssig montiertes "Leitseil" lösen. An dem Kamerawagen ist dann ein zusätzliches Seil befestigt, mit dem du deine Kunstruktion das Seil herrab fahren lassen kannst. (Oder eben wieder herraufziehen). Das funktioniert dann auf jeden Fall schonmal manuell. Wenn du es fernsteuern willst liegt ja das Prinzip einer Kabeltrommel mit Getriebemotor nahe.
Wenn du den Antrieb deines Kamerawagens auf ihn selbst montieren willst, muss du natürlich mit Schlupf rechnen.
Fraglich ist natürlich inwiefern dein Seil in der Mitte durchhängt, wenn du es wirklich mit 2kg belasten willst. => dadurch würde die Steigung, die dein Antrieb schaffen müsste nochmal größer als der Winkel, in dem das Seil gespannt ist.

Die Servos für die Ausrichtung der Kamera sollten an deiner Fernsteuerung vielleicht an einen Regler ohne Rückstellfeder angeschlossen sein. Bei manchen Fernbedienungen kann man die entfernen oder extra Potis für Zusatzkanäle anschliessen. Sonst hast du die zittrigen Hände das Kameramanns "im Bild".
Wenn du was baust, würde ich mich sehr über ein paar Bilder freuen ...
Viel Erfolg damit, Gruß
Joerg

11

Dienstag, 11. Januar 2005, 07:50

Hi..

Funkkamera und Servolagerung geht wirklich prima.
ich hatte das supersimpel so gemacht:

Nicht 100% Perfekt, dafür in 10 Minuten aufgebaut.

Ansonsten: Getriebemotor und Car-Fahrtregler sollte prima funktionieren, einfach eines der Trageseile einmal komplett um das Antriebsrad legen und fertig ist der Antrieb, die restlichen drei Räder sind nur zum lagern.
Bei Conrad gibt´s einen recht guten getriebemotor auf Speed600-Basis mit mehrstufigem Stirnradgetriebe, der von Leistungsfähigkeit, Untersetzung (irgendwas um die 30), Größe und Gewicht ganz gut passen sollte.

mfg
andi

12

Dienstag, 11. Januar 2005, 08:57

hehe gibt's jetzt schon Kabelbinderservohörnchen?! :D gg

13

Dienstag, 11. Januar 2005, 10:58

Zitat

Original von Franchiser
hehe gibt's jetzt schon Kabelbinderservohörnchen?! :D gg


Die "Profis" machen sowas in 2 Minuten mit der Heißklebepistole :D

@Andi: :ok: super gelöst

Gruß
Mike

14

Dienstag, 11. Januar 2005, 15:01

Hi,

@Andi
Bist du nicht mit dieser 3D Brille geflogen?
Zauberlink
Flugzeugforum :ok:
Locker bleiben, wenns mal länger dauert, bin in der Woche kaum online;)

15

Dienstag, 11. Januar 2005, 15:52

Hi..

nicht 3d (da nur eine Kamera), aber da war was, stimmt :shy:

Das war hier: www.vrfly.de.vu

mfg
andi

16

Dienstag, 11. Januar 2005, 20:15

He Andi,

mir ist da grad ne Idee gekommen: Biete solche VR Flüge doch für Besucher von Modellflugtagen an. :ok: Vielleicht gegen einen kleinen Obulus... Dann machst du ordentlich Kunstflug, das wird den Beobachter doch sicher gefallen.
Zauberlink
Flugzeugforum :ok:
Locker bleiben, wenns mal länger dauert, bin in der Woche kaum online;)

17

Dienstag, 11. Januar 2005, 20:23

Kunstflug kannst vergessen wenn die kamera ned wirklich ein perfektes bild liefert. Weil da siehts die halbe zeit nur den Himmel, und vom Boden nur manchmal was. Die "kleinen" Flieger bewegen sich einfach zu schnell.

Mike
Wo sind meine Erdnüsse?

18

Dienstag, 11. Januar 2005, 20:44

@Mike

Er hatte(hat) die Cam doch am Heli...
Zauberlink
Flugzeugforum :ok:
Locker bleiben, wenns mal länger dauert, bin in der Woche kaum online;)

19

Dienstag, 11. Januar 2005, 21:36

achso. Aber mim Heli Kunstflug machen, kanna uch ganz schon schnell werden.
Wo sind meine Erdnüsse?

Martin1989

RCLine User

Wohnort: vom Fuße der Teck

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 11. Januar 2005, 22:37

hallo

was bestimmt auch ned schlecht aussieht, wenn n slowie unter der kammera rumfliegt.


Martin
besteht interesse an WD Sunwheel ???

wer lust hat kann mal reinschauen bei der Modellfluggruppe Dettingen Teck