Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 15. Januar 2005, 23:48

Alter Videokamerasucher umbauen

hallo!
ich möchte gerne einen alten videokamerasucher so modifizieren, dass ich diesen sucher an meine neue kleine videokamera mit av-out anschließen kann.

der sucher benötig eine spannung von 5 V
nun ist die frage, vor allem für mich als elektronoob, welcher pin ist denn für was?

hab das hauptkabel mal geöffnet und fand 8 kabel (schwarz, rot, orange, gelb, blau, grau, weiß,braun)

wobei schwarz und grau auf der strecke bleiben, also nicht in das gehäuse wirklich hineinkommen, blindkabel

hoffentlicht kann mir jemand weiterhelfen! oder vielleicht weiß wer wo ich mich erkundigen könnte...
mfg

2

Sonntag, 16. Januar 2005, 09:09

Hi
Wenn Du evtl. weißt, von welchem Hersteller der Sucher ist, kannst Du ja ggf.
mal auf die Homepage schauen oder das Netz durchsuchen, ob Du eine techn.
Beschreibung zu dem Teil findest !

Vielleicht klappt´s !

Gruß
Torsten
Meine [SIZE=4]BASTELSEITE[/SIZE]

3

Sonntag, 16. Januar 2005, 13:16

sag mir mal den hersteller von dem ding.

Aber wenn er von ner Japanischen /amerikanischen ist, kannst du das ding gleich vergessen, weil du da nur das amerikanische NTSC Format einspeisen kannst (wir haben PAL)

Mike
Wo sind meine Erdnüsse?

4

Sonntag, 16. Januar 2005, 15:52

hallo!

es handelt sich dabei um einen alten DXF-3ce Sony Sucher der ganz sicher im Pal Format ist. hab schon am ausgang bei der kamera bei



7 --> Videosignal
2 --> Masse

ein Chinckabel angemacht und hab am ferseher ein schwarzweiß bild bekommen, (der sucher ist schwarzweiß...) leider war es ein wenig kontrastarm, aber für mich wäre einfach wichtig das ich ein bild sehen könnte von der neuen videokamera von av-out

die frage ist nur wo ich den strom einspeisen muss??
habe mit dem multimeter gemessen und bekomm nur bei 1+7 oder bei 2+7 --> 12,50 V raus.

weiß wer weiter?
mfg

5

Sonntag, 16. Januar 2005, 19:52

Gut, das Videosignal einfach anschliessen (war ja klar).

Mach den sucher mal auf, und guck wo am ende des kabels tatsächlich was rauskommt (bei mir waren die restlichen 4 Kabel garnicht belegt (sind für Kontrast und Hellikeit vom sucher die man über die Kamera einstellen kann, wenn er eine "externe" einstellung kann.)) Bei mir hatten alle sucher bis jetzt 5-7 Volt.

Leg einfach mal da die Spannung an, und schau pb es Pfeift. Wenn nicht, tu den Strom sofort wieder weg.

Sollte das nicht die Stromversorgung gewesen sein, schau welches der Kabel auf der Platine an einen Kondensator geht, und zwar an seinen Minuspol. Das ist dann sicher Masse. Denn anderen Pin für plus musst du halt dann suchen.

Mike
Wo sind meine Erdnüsse?

Flurnügler

RCLine User

Wohnort: Früher Dortmund, dann Regensburg, jetzt Schwabach bei Nürnberg !

Beruf: Elektronik-Ing

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 16. Januar 2005, 20:50

Hallo Hans !

Lass den Sucher an der dafür vorgesehenen Kamera laufen und miß mit dem Oszilloskop die Signale nach. Da kann man Bild, Synchron, Spannungsversorgung usw. nach Pegel und Polarität eindeutig bestimmen. Dann kannst Du die Signale mit dem Ausgang der neu anzuschließenden Kamera vergleichen. Wenn's nicht passt, kann man eventuell eine Anpass-Schaltung bauen. Alles andere ist reines Rätselraten. Doch das ganze Leben ist ein Quiz .....
Wo keine Strömung ist, kann auch nix abreißen

Jetzt wieder Online !

Mein Verein in Regensburg: VMR
Mein Verein im Raum Nürnberg: Noch auf der Suche

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Flurnügler« (16. Januar 2005, 20:52)


7

Sonntag, 23. Januar 2005, 00:17

hallo!

bin jetzt soweit das ich mittlerweile beim zweiten sucher alles auf 4 signale eingegrenzt habe. schwarz, weiß, rot, braun.

Weiß und Braun für 5V spannung

den rest für signal und masse.

nur leider stimmt da irgendwas nicht, den ich kann weder ein signal rausspielen zb auf fernseher oder in den sucher was reingeben (nach pal norm, is auch ein pal Sucher..)
nur einmal kurz cam ein zwischen mit dem richtigen bild im sucher. einmaliger sekündiger erfolg.

hat jemand idee?
ich hoffe doch nicht das dies ein spezielles signal ist und mit meinem av out nicht kompatibel ist... ???

freue mich auf jede antwort!!
mfg

Eheli

RCLine User

Wohnort: Kindberg

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 23. Januar 2005, 00:25

google mal nach kai huber und borg projekt viellecht findest du da ein paar gute kontaktadressen...
h.

Eheli

RCLine User

Wohnort: Kindberg

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 23. Januar 2005, 00:32


10

Sonntag, 23. Januar 2005, 02:39

Da ich zwecks meines Schnupfens nicht schlafen kann habe ich mich auch mal daran gemacht einen Sucher einer alten, defekten Kamera auseinander zu nehmen um mal zu sehen, was ich daraus basteln kann.
Die Methode das anliegende Signal zu analysieren ist also von vornherrein ausgeschieden.
Also das Ding aufgeschraubt und geschaut, was so alles da ist - Bingo ein IC :nuts: mit der Beschriftung 2510S in der ersten Zeile und in der Nächsten ein Dreick mit Pfeilspitzen und 84.0 - was sollte das sein? ???
Also gegoogelt - Fehlanzeige hmmm also mal web.deeEE ausprobiert, da habe ich die Seite gefunden: http://members.aol.com/do1ztatv/index/Minimonitor.htm :ok:
Da stand AN2514S also warum nicht mal nach AN2514S & AN2510S googeln
Yeeha http://www.datasheetarchive.com/search.p…510S&sType=part :ok: :ok:
Als Beschreibung steht da: "V(cc): 5.3V 400mW video camera electronic viewfinder drive circuit " - das war ja einfach
In dem Datasheet stehen Pinbelegung und Anschlussbeispiele drin. Wenn ich morgen wieder in der Nähe eines Multimeters bin, werde ich die Spannungsversorgungspins bis zum Anschlussheader verfolgen den MiniMonitor wieder hell zu bekommen. Dann mal ein Videosignal einspeisen . . . vielleicht komme ich so ja auch zu einer günstigen Videobrille. :evil:
Aber bitte nicht die gebrauchten Kameras vom großen Marktplatz wegkaufen - bisher habe ich ja nur einen Graustufensucher. ==[]
Viel Spaß beim suchen nach euren ICs. Wenn ihr es schafft schreibt doch mal.

Edit:
Axo, beim Datasheetarchive ist ne Werbung drin, aber ganz unten auf der Seite findet man das Datasheet als pdf.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Franchiser« (23. Januar 2005, 02:41)


11

Sonntag, 23. Januar 2005, 12:19

hallo!

bin wieder ein stückchen weiter!
hab das gehäuse aufgemacht und gesehen das sich schwarz verliert, also sinds nur 3 gebrauchte kabel.

die masse versteckt sich im minuspol, wenns eh logisch ist bitte nicht auslachen ..., kann so wunderbar das signal von der kamera statt auf den viewfinder auf den monitor übertragen.
doch ich kann bis jetzt kein bild von av out in den viewfinder einschleusen. da kommt immer nur geflimmere, kann das sein das das signal falsch vorliegt?
es ist ja ein schwarzweißsucher... hab bei meienr digicam einfach einen schwarzweiß filter zum testen draufgelegt, funzt aber trotzdem nicht,

weiß wer weiter?
mfg

12

Sonntag, 23. Januar 2005, 17:04

Hallo!

bei mir hat es jetzt hin gehauen!! 8) Ich brauchte auch nur drei Leitungen.
Der Stecker auf der Platine meines Suchers sieht so aus:

1 Orange Masse (-)
2 Rot Plus (+)
3 Gelb
4 Grau
5 Schwarz
6 Lila? VideoSignal Über 2 C's an den IC

Das die Masse / Abschirmung des Videosignals auf die Masse des Suchers gelegt werden muss ist selbstverständlich, da sonst ja keine Spannungsdifferenz am Sucher anliegt - sprich das Signal ist platt gesagt Kauderwelsch.
=> Spannung 5V an 1 & 2
=> Videosignal an 6, Masse davon an 1
Allerdings muss ich dazusagen, dass das Bild ein wenig geflimmert hat, aber ich kann nichts dazu sagen, wie der Sucher sich im eigendlichen Einsatz verhalten hat. Die Kamera war ja schon uralt.
Viel Spaß bei euren Versuchen.

PS.: Nicht vergessen - steht ja auch drauf: "INTERNE HOCHSPANNUNG" - also Finger weg!!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Franchiser« (23. Januar 2005, 17:17)


13

Dienstag, 25. Januar 2005, 15:35

hallo!

bei mir hat es jetzt auch hingehauen...

1x für Signal
1x für Masse und -
1x für +

betrieben mit 5V emfängerakku funzt das wunderpaar.
bei meinem sucher gibts noch ein paar drehwiederstände zum drehen focus brightness etc vielleicht kann man da noch was zum besseren drehen ..

mfg und auch viel erfolg an alle, es schaffen auch nichtelektriker ;-)!!!

Ps: wie ist das eigentlich mit der hochspannung im sucher?

14

Dienstag, 25. Januar 2005, 15:56

Um die Kathodenstrahlröhre im Sucher zu betreiben wir von der Platine auf elektronischem Weg aus den 5V, die man einspeist, Hochspannung erzeugt. Ähnlich einem Elektroschoker. Wie das jetzt genau funktioniert weis ich nicht, aber ich muss ja auch keine Sucherplatine bauen.
Fakt ist nur, dass man da nicht ungebeding mit in Verbindung kommen und auch keinen Kurzen bauen sollte . .. also, wer keine Ahnung hat "FINGER WEG!"
Feut mich, dass es bei dir geklappt hat!

15

Dienstag, 25. Januar 2005, 21:47

kann man sich theorätisch damit umbringen??

PS: keine angst, ich bin nicht selbstmordgefährdet, ist nur reine neugier.

16

Dienstag, 25. Januar 2005, 21:59

Ich habe das noch nicht ausprobiert! :-)
Gibt da eine bestimmte Automarke .. . . Nichts ist unmöglich ==[]

Flurnügler

RCLine User

Wohnort: Früher Dortmund, dann Regensburg, jetzt Schwabach bei Nürnberg !

Beruf: Elektronik-Ing

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 26. Januar 2005, 18:12

Hallo, Ich bin's nochmal, der mit dem Oszilloskop

Zitat

Original von Hans
ich kann bis jetzt kein bild von av out in den viewfinder einschleusen. da kommt immer nur geflimmere, kann das sein das das signal falsch vorliegt?
es ist ja ein schwarzweißsucher...

Normalerweise bekommt ein SW-Monitor ein BAS-Signal, d.h. Bild - Austast - Synchron. Das Bild ist positiv (plus = hell) und hat einen Pegel von 0.7 Volt an 75 Ohm, die Austastung ist 0 Volt, Sync ist negativ. Aber das kann bei diesem Monitor eben auch anders sein ! Daher im Datenblatt von dem Chip 2510S von Jörg schauen und ggf. das Signal von der Quelle nachmessen. Ein PAL-Farbsignal ist zwar Fernsehfunkmäßig kompatibel zum SW-Fernsehen, d.h. aber noch lange nicht, daß der SW-Sucher auch mit einem PAL-Farbsignal klarkommt ! Ein SW-Signal kommt z.B. aus dem guten alten Tandy TRS 80 oder einer SW-Kamera mit CCD oder CMOS-Technik. Ev. könnte auch ein 75-Ohm-Widerstand parallel zum Eingang des Monitors (also von 'Signal' nach 'Masse') Wunder wirken. Selbstverständlich muß die Minus, bzw. Masse-Leitung sowohl an der Minus-Leitung der Stromversorgung als auch an der Masse des Eingangssignales anliegen.
Wo keine Strömung ist, kann auch nix abreißen

Jetzt wieder Online !

Mein Verein in Regensburg: VMR
Mein Verein im Raum Nürnberg: Noch auf der Suche