Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

TheManFromMoon

RCLine User

  • »TheManFromMoon« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-23714 Bad Malente

Beruf: Maschinenbauingenieur

  • Nachricht senden

1

Freitag, 11. Februar 2005, 11:53

Funkamera komisches Phänomen (Blende??)

Hallo,

ich habe eine kleine Funkkamera von Ebay und möchte damit gerne Onboard Videos machen.

Ich habe ein komische Phänomen an meiner Funkkamera beobachtet.
Solange ich die Kamera in der Hand halte funktioniert alles bestens.
Sobald sie aber am Heli ist und dieser fliegt wird das Bild nach 10-20Sekunden deutlich dunkler und schlechter belichtet. Es wird dann auch nicht wieder heller.

Hat da schonmal jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
Woran kann das liegen?

Wer weiss mehr?

Vielen Dank für eure Mühen!

Gruß
Chris

2

Freitag, 11. Februar 2005, 13:02

Das Liegt an den Rotorblättern, die dauernt das Licht wegnehmen, und wieder einstrahlen lassen. Da ist der Weißabgleich nicht schnell genug.

DU kannst innen in der Kamera die Helligkeit manuell einstellen (am Kameramodul ist ein kleines Poti das du wärend dem Betrieb mit einem Plastikschraubenzieher einstellen kannst). So ist das bild im Flug wieder Normal.

Mike

P.S.: Aber mach das nächste mal nur einen Threat
Wo sind meine Erdnüsse?

Roman.C.

RCLine User

Wohnort: Schweiz/Graubünden/Region Landquart/Mastrils oder Buchs SG

Beruf: Anlage- und Apparatebauer/Student IBZ

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 13. Februar 2005, 10:31

Nur so einen Tip:

Wenn du Luftaufnahmen machen willst und spass daran haben, verkauf die Cam oder wirf sie weg. Ich geb dir eine Adi wo du was gescheites bestellen kannst!

Kostet einfach ein bissel mehr, macht sich aber bezahlt!

Gruss Roman
Meine Homepage
-6m B4 mit gefrästen Negativformen
-ASW 22 7.2m
-Videos, On-Board

www.honda-trx700.ch.vu/


Youtube Kanal: www.youtube.com/user/schabi0815

mosi

RCLine User

Wohnort: Berlin

Beruf: Cutter, Kameramann

  • Nachricht senden

4

Montag, 14. Februar 2005, 00:22

Hallo,

ich nehme an, deine Kamera regelt ab (=Blende zu) sobald der Himmel im Bild größere Anteile einnimmt. Da der nutzbare Kontrastumfang von Videokameras äußerst gering ist, (im übrigen auch bei 50.000 Euro Profikameras) wird bei der in in billigen Kameras standardmässigen Belichtungsautomatik die Blende (oder die Videoverstärkung) soweit runtergeregelt, dass die hellsten Stellen nicht überbelichtet werden, mit der Folge, dass die (meist) interessanteren Bildausschnitte extrem unterbelichtet werden. Da helfen nur 4 Dinge:
1. sofern es geht, Automatik ausschalten auf der Erde,mit der Überbelichtung des Himmels kann man gut leben (so machen es die Profis, die eine Automatik nur in Ausnahmefällen benutzen.) oder
2. die Blenden- (Verstärkungs- oder Belichtungszeit-) Regelung entsprechend auf "Überbelichtung" verstellen, das meinte wohl Mike (hat aber mit einer manuellen Einstellung nichts zu tun, auch nicht mit dem Weissabgleich, ist immer noch ein Automatik aber mit veränderten Parametern) oder
3. Kamera so nach unten ausrichten, dass kaum Himmel im Bild ist, oder
4. die beste (qualitative) Lösung: Filmkamera ;) ;)

Gruß, Rene

5

Montag, 14. Februar 2005, 13:27

Dieses Verhalten habe ich auch bei meiner CMOS Farbkamera.
Ist leider so das sie relativ schnell herunterregelt und für's wieder hinaufregeln die Umgebung sehr dunkel werden muss. Kann bei meiner Kam nichts einstellen, etwas Linderung bringt ein Blendschutz um das Objektiv (mattschwarzes Röhrchen) der das seitlich einfallende Licht (kommt meist vom Himmel) abschirmt.
Werde kommende Saison für sonnige Tage mal eine halbdurchlässige Spiegelfolie ausprobieren.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »joe kongo« (14. Februar 2005, 13:30)


wurpfel1

RCLine User

Wohnort: CH-rheintal

  • Nachricht senden

6

Montag, 14. Februar 2005, 16:16

Hi Leutz

mit vernünftigen antennen und einer sauberen spannungsversorgung lässt sich schon was machen . ich finde die qualität ganz ok.

aber guckt selber..


übrigends:
der weissabgleich wird vom oben links nach rechts unten gerechnet.
dreht die cam einfach auf den kopf. dann wird das bild heller :evil:

ev hilft auch ein polfilter an sehr sonnigen tagen.
bin schon zu alt zum spielen.. macht aber gleichwohl spass ;-)

mosi

RCLine User

Wohnort: Berlin

Beruf: Cutter, Kameramann

  • Nachricht senden

7

Montag, 14. Februar 2005, 17:49

bei mir funzt der link nicht, würde ich gerne mal sehen.

Gruss, Rene

wurpfel1

RCLine User

Wohnort: CH-rheintal

  • Nachricht senden

8

Montag, 14. Februar 2005, 20:12

besser?

lade das file nochmals hoch..
bin schon zu alt zum spielen.. macht aber gleichwohl spass ;-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »wurpfel1« (14. Februar 2005, 20:22)


mosi

RCLine User

Wohnort: Berlin

Beruf: Cutter, Kameramann

  • Nachricht senden

9

Montag, 14. Februar 2005, 20:31

viel besser!! Hast du da an der Kamera rumgeschraubt? Deutlich zu sehen, dass grosse Teile des Himmels völlig übersteuert sind (=überbelichtet) mit dem positiven Resultat, dass alles andere ganz gut zu sehen ist. Gewöhnungsbedürftig finde ich die rasend schnelle Weiss-Korrektur, aber für diesen Zweck völlig ok.
Gruss, Rene

wurpfel1

RCLine User

Wohnort: CH-rheintal

  • Nachricht senden

10

Montag, 14. Februar 2005, 21:24

an der cam habe ich nix gemacht.

einzig der interne regler (im stecker) ist rausgeflogen. stattdessen einfach ein servokabel angelötet. das bec hat nämlich die VIEL besseren filter als dieser low-drop-regler!
die reichweite steigt dadurch nicht an, nur die bildqualität :D

bei einer habe ich versuchsweise eine ground-antenna angebracht.
die verbesserung ist minimal, dafür bleibt das gerödel überall hängen 8(

ich bin bin kein elektroniker und war bis jetzt zu faul meinen ozzi dranzuhängen.
vermutlich ist es ein CCD-käfer mit integrierter logik. dann wird das bild direkt umgerechnet, hardware-mässig als mpg-file komprimiert und dann gesendet.

habe eine minicam mit besserer optik. der verpasse ich nächstens einen 2,4GHz sender statt dem USB kabel. bin gespannt!!
bin schon zu alt zum spielen.. macht aber gleichwohl spass ;-)

mosi

RCLine User

Wohnort: Berlin

Beruf: Cutter, Kameramann

  • Nachricht senden

11

Montag, 14. Februar 2005, 22:53

Es scheint mir dann so, dass die automatische Belichtungsregelung bei deiner Kamera nicht funktioniert, in diesem Fall allerdings mit äußerst positivem Effekt, oder gibt es gar solche Kameras mit fest eingestellter Belichtung?? Funzt deine Kamera eigentlich auch z.B. bei relativ schwachem Licht?

Gruß, Rene

wurpfel1

RCLine User

Wohnort: CH-rheintal

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 15. Februar 2005, 09:36

Hi mosi

bei uns sind 6cams im betrieb. alle sind gleichschlecht bei wenig licht.
wenn die sonne untergeht ist bald essig mit farben und kontrast.
bei kunstlicht ist das bild matschig-kontrastschwach und intensitätsarm...

sind wirklich billigteile... speziell die linsen :puke:


eine fixe belichtung kannste bei CCD-cams vergessen. auf allen käfern ist schon aus selbstschutz eine belichtungsregelung drin.

edit:
die haben es sich wirklich einfach gemacht: referenz ist die obere linke ecke des bildes.
entweder drehste sie auf den kopf oder klebst etwas klebband drauf. mit farbigen filzstiften ist auch eine farbkorrektur machbar
bin schon zu alt zum spielen.. macht aber gleichwohl spass ;-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »wurpfel1« (15. Februar 2005, 09:48)


13

Dienstag, 15. Februar 2005, 10:57

Hallo Wurpfel, ich erkenne an den Bildecken Verdunklungen (Tunneleffekt). Sind das Kamera's mit Mini Objektiven so ca 1mm Durchmesser (glaube Pinhole heisst das), oder schon grössere ?
Hier wäre ein Standbild von einem komprimierten Video, mit ca. 5mm grosser Objektivöffnung und Blendschutz wo keine Verdunklungen am Rand sind:

edit: Ist doch noch eines von der Vorgängerkamera ohne Blendschutz, hab leider keine neueren.
»joe kongo« hat folgendes Bild angehängt:
  • snap.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »joe kongo« (15. Februar 2005, 11:04)