Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 13. Februar 2005, 09:33

Quadratmillimeter eines Drahtes errechnen ?

Hi
Irgendwie stehe ich auf dem Schlauch ... :dumm:

Kann mir mal jemand die Formal nennen, wie ich die mm² eines Drahtes errechne ?

Ist das Durchmesser x Pi ?

Sorry für die dumme Frage !

Gruß
Torsten
Meine [SIZE=4]BASTELSEITE[/SIZE]

eco8mech

RCLine User

Wohnort: Österreich, Weinviertel

Beruf: Techn. Angestellter im Ruhestand

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 13. Februar 2005, 09:37

RE: Quadratmillimeter eines Drahtes errechnen ?

D²x3,14/4
guten Flug und weiche Landung wünscht
eco8mech

3

Sonntag, 13. Februar 2005, 09:56

Danke !

Gruß
Torsten
Meine [SIZE=4]BASTELSEITE[/SIZE]

4

Sonntag, 13. Februar 2005, 12:26

Ich rechne immer mit r² x Pi

Ähhhm Torsten. Du stellst hier häufig Fragen zu relativ einfachen Sachen, besorg dir doch einmal ein Tafelwerk. Sicher hast du auch ein zu Hause. Natürlich ist das Forum für so etwas da, aber ein Blick ins gute alte Tafelwerk ist oft schneller und du musst nicht in s Internet gehen, falls du mal etwas nicht weißt. ;) Bloß son kleiner Tipp nebenbei, soll nichts gegen dich sein.

Nu ist es richtig...
Zauberlink
Flugzeugforum :ok:
Locker bleiben, wenns mal länger dauert, bin in der Woche kaum online;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rotmilan« (13. Februar 2005, 16:12)


ertl_w

RCLine User

Wohnort: D- Bayern

Beruf: Entwickler

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 13. Februar 2005, 13:21

Hallo Simon,


Zitat

Ich rechne immer mit r x Pi²


ist halt leider falsch . . .

also entweder r² x Pi oder D² x Pi/4.


Zitat

. . besorg dir doch einmal ein Tafelwerk


:evil: :evil: :evil:


grüsse

6

Sonntag, 13. Februar 2005, 14:23

Zitat

Original von Rotmilan
Du stellst hier häufig Fragen zu relativ einfachen Sachen,


Ich beantworte aber auch viele Fragen.

Des weiteren bin ich nun schon fast 20 Jahre aus der Schule - und was man nicht
ab und zu mal benötigt, vergisst man auch mal - man möge mir verzeihen :evil:

Gruß
Torsten
Meine [SIZE=4]BASTELSEITE[/SIZE]

7

Sonntag, 13. Februar 2005, 16:14

Zitat

Ich beantworte aber auch viele Fragen.


Da hast du Recht :ok: Ich find deine ganzen Basteleien super.
Zauberlink
Flugzeugforum :ok:
Locker bleiben, wenns mal länger dauert, bin in der Woche kaum online;)

8

Montag, 14. Februar 2005, 00:37

Nehmt halt rechteckige Querschnitte. Rechnet sich leichter auch im Kopf. :evil:
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


9

Montag, 14. Februar 2005, 08:12

Zitat

Original von Thomas_R.
Nehmt halt rechteckige Querschnitte. Rechnet sich leichter auch im Kopf. :evil:

Der is´ gut :D

Wenn alles so einfach wäre ...

Gruß
Torsten
Meine [SIZE=4]BASTELSEITE[/SIZE]

10

Donnerstag, 24. Februar 2005, 12:24

Oh, oh, Thomas 8( 8( 8(

Du versuchst die Quadratur des Kreises!!! Da sind schon viele gestandene Mathematiker dran zugrunde gegangen... ;(

Dann doch lieber r x Pi² :D :dumm:
Gruß,
Jürgen
_________________________________________
[SIZE=1]klein: Micron V2
mittlel: GAUI EP100
größer: Fun Piccolo boardless brushless brushless
noch größer: Align T-Rex 450 S Carbon
groß: Logo 20[/SIZE]

11

Donnerstag, 24. Februar 2005, 16:22

Hi Jürgen

Wie sieht´s mit der Netzteilplatine aus. Meine neuen Küvetten und Platinenhalter sind fast fertig
und sollen langsam was zutun bekommen :D

Gruß
Torsten
Meine [SIZE=4]BASTELSEITE[/SIZE]

12

Freitag, 25. Februar 2005, 08:58

Hab ich dir da noch keine Vorlagen geschickt??? Cool. Dann kanan ich dir ja gleich die überarbeitete Version geben :evil:
Gruß,
Jürgen
_________________________________________
[SIZE=1]klein: Micron V2
mittlel: GAUI EP100
größer: Fun Piccolo boardless brushless brushless
noch größer: Align T-Rex 450 S Carbon
groß: Logo 20[/SIZE]

13

Freitag, 25. Februar 2005, 09:29

Hi..

damit die Rechnung auch genaug genug wird gibt´s hier Pi auf 50 Millionen Stellen genau.

Grüssle

andi

14

Freitag, 25. Februar 2005, 12:00

das ist mal wieder der ganz akademische Ansatz mit den vielen Stellen von Pi... Aber auch nicht ganz korrekt, weil die Stellen danach auch noch berücksichtigt werden müssten, wenn die Messgenauigkeit beim Drahtdurchmesser in derselben Größenordnung liegen würde.

Bei Messung des Durchmessers für dünne Drähte mit der Schieblehre reicht auch die Formel

Durchmesser * Durchmesser * 3/4

Schließlich ist die Lackdicke auch nicht so ohne weiteres messbar.

15

Freitag, 25. Februar 2005, 12:46

Nö, die Messgenauigkeit des Drahtdurchmessers müsste wenigstens eine Stelle besser sein, da dieser quadratisch eingeht (Fehlerrechnung) :D

mfg
andi

16

Samstag, 26. Februar 2005, 10:10

Zitat

Original von Juergen_D
Hab ich dir da noch keine Vorlagen geschickt??? Cool. Dann kanan ich dir ja gleich die überarbeitete Version geben :evil:


Jo - denn mach ma´. Ich hoffe Du meinst mit überarbeiteter Version nur die Netzteilplatine
und nicht die anderen Beiden.

Gruß
Torsten
Meine [SIZE=4]BASTELSEITE[/SIZE]