Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

-sirtoby-

RCLine User

  • »-sirtoby-« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-22049 Hamburg

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 1. März 2005, 17:27

Externer Drehzahlmesser für Turbinen

Hallo,

Ich habe eine Turbine, die ich mit einem einfachen Regler betreibe.
Die Drehzahl wir im Moment nur über den Innendruck des Triebwerks erahnt, das ist mir aber irgendwie zu ungenau.
Meine Idee ist also folgende: neben den Einlass der Turbine soll ein Hall-Sensor, an's Verdichterrad oder in den Spinner ein Magnet zur Drehzahlabnahme. Über eine Steckverbindung will ich dann extern ein Display anschließen, über das ich am Boden die Drehzahl ablesen kann.
Die Möglichkein PICs zu brennen, ein 2x16 Zeichen LC Display und die Fähigkeit 'ne Platine zu ätzen sind vorhanden, bei der Programmierung und der externen Beschaltung von PIC und LCD hapert's aber gewaltig.
Hat jemand Lust, mir dabei zu helfen? Oder gibt's vielleicht schon bei jemandem ein Projekt, daß ich leicht abwandeln kann?
Da die Drehzahlen bis zu 160.000 U/min gehen können, fällt der Einsatz eines fertigen Gerätes mehr oder weniger aus.
Oder gibt es vielleicht die Möglichkeit, bei einem einfachen Gerät von Conrad die Fotodiode durch den Hall-Sensor unter Verwendung eines Frequenzteilers (um den Bereich nach oben zu erweitern) anzuschließen?

Ich bin Dankbar für jede Antwort!

Gruß

Tobi

2

Mittwoch, 2. März 2005, 16:48

Einen Magnet auf ein rotierendes Teil der Turbine zu montieren ist ungünstig, da dadurch eine Unwucht entsteht die Turbinen im allgemeinen nicht gerne haben. Je nachdem wie weit aussen er motiert ist besteht auch die Gefahr, daß er durch die Fliehkräfte abgerissen wird. Das Verdichterrad is geeigneter, falls es ausreichend magnetisch ist.
Messung mit Lichtschranke wäre auch eine Möglichkeit.

Die Programmierung des Controllers sollte nicht zu schwierig sein. Zwar habe ich nur Ahnung von AVRs aber grundsätzlich funktionieren PICs recht ähnlich.
Der Controller würde mit jedem Sensorsignal eine Variable hochzählen und nach Ablauf eines Timers das ganze in eine Drehzahl umrechnen und ans Display ausgeben. Auf einschlägigen Seiten sind genug Codeschnipsel zu finden, um das ganze zu bewerkstelligen (zumindest für AVR).