Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 28. März 2005, 20:58

Brummmmm....

Hallöchen,

mein Problem hat nicht direkt mit Modellbau zu tun, aber ich brauche mal dringend Hilfe von den Elektronikspezis :ok:

Ich habe nun ein Heimkinoset mit einem aktiven Subwoofer.
Es funktioniert alles prima, also DVD eingelegt "Die Ehre zu Fliegen" - (geiler Film mit 5.1 Sound :ok: ) und den Fernseher an.

Brummmmm aus dem Subwoofer! Mann, kann das nerven ==[]

Wie bekomme ich das abgestellt ???

Folgendes habe ich erfolglos versucht:

1: Alle Geräte an die gleiche Steckdose
2: abgeschirmte Kabel verwendet

Ich benutze eine Analog-Sat-Receiver, der über ein SCART-Kabel mit dem Fernseher verbunden ist.

Das Ausgangssignal vom DVD-Player geht durch ein Koax-Kabel in den Receiver und wird von dort aus an die Boxen verteilt.

Die Störung tritt von dem Moment an auf, wo ich den Fernseher einschalte.

Bitte helft mir :rose:

Vorab Dank vom
Wolle

rafael

RCLine User

Wohnort: Schweiz

Beruf: Student

  • Nachricht senden

2

Montag, 28. März 2005, 21:36

hallo

Steht der Subwoofer unter dem Fernseher? Oder hast du die Kabel vom Subwoofer um den Fernseher gewickelt?
Gruss Rafael


Wer eine frage stellt, der wird 5min für dumm gehalten. Wer nicht fragt, bleibt es sein Leben lang.
Wer Rechtschreibefehler findet, darf sie behalten.

3

Montag, 28. März 2005, 21:48

Hi Rafael,
der Subwoofer steht an der gegenüberliegenden Raumseite. Damals im Rohbau hatte ich bereits Leerrohre verlegt und das führt nun unter dem Fernseher durch (ca 30 cm unter dem Fernseher im Estrich).

Hast Du ne Idee ?!

mosi

RCLine User

Wohnort: Berlin

Beruf: Cutter, Kameramann

  • Nachricht senden

4

Montag, 28. März 2005, 22:17

Hallo Wolle, (heißt das nicht die Wolle ??? )

Wenn ich das richtig verstanden habe, geht Ton ausschliesslich über den Receiver und Boxen? Dann zieh mal bitte das Scartkabel ab und schalte den Fernseher an, ist das Brummen immer noch da, wirds schwierig, wenn nicht, dann bitte mal eine (sofern möglich) separate Videoleitung zum Fernseher verlegen (gelbe Chinchbuchsen verbinden oder S-Video-Kabel). Bei dir handelt es sich wahrscheinlich um eine klassische Erdschleife, d.h. mehrfache Massevebindungen von Bild und Tonsignalen.

Gruß, Rene

5

Montag, 28. März 2005, 22:27

Moin Mosi,

nein, der Wolle - da würde sonst nur eine OP helfen :D

Habe gerade das Scart-Kabel abgezogen und das Brummen ist leiser, aber nicht weg ???

Gruß von DIE
Wolle (klingt das doof !)

mosi

RCLine User

Wohnort: Berlin

Beruf: Cutter, Kameramann

  • Nachricht senden

6

Montag, 28. März 2005, 22:35

ist der Fernseher dann irgendwie noch mit was anderem verbunden (Antennen oder sowas?)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mosi« (28. März 2005, 22:37)


7

Montag, 28. März 2005, 22:39

ausser mit der Steckdose nicht !

mosi

RCLine User

Wohnort: Berlin

Beruf: Cutter, Kameramann

  • Nachricht senden

8

Montag, 28. März 2005, 22:41

und das Brummen ist komplett weg wenn der Fernseher nur ausgeschaltet wird?

9

Montag, 28. März 2005, 22:46

ähhhh, nein. Das "Restbrummen bleibt!

Also einen Mantelstromfilter für das Sattelitenkabel ??? Und ne Bleiplatte unter den Fernseher ???

mosi

RCLine User

Wohnort: Berlin

Beruf: Cutter, Kameramann

  • Nachricht senden

10

Montag, 28. März 2005, 22:48

Haben ein oder mehrere Geräte einen Schuko-Anschluss?

11

Montag, 28. März 2005, 22:49

Sorry, aber woran erkenn ich so einen ?

Danke für die Hilfe !!!

mosi

RCLine User

Wohnort: Berlin

Beruf: Cutter, Kameramann

  • Nachricht senden

12

Montag, 28. März 2005, 22:51

Schutzkontaktstecker sind Netzstecker bei denen ausser den beiden normalen Pimmels noch zwei Blechkontakte an den Seiten des Steckers sind.

13

Montag, 28. März 2005, 23:10

Du meinst die Erdungskontakte an den Seiten ? Nein, habe einfache flache Stecker, mit den 2 "Pimmels", aber eine Mehrfachsteckdose mit Schalter, die hat wohl auch einen Schukö-Stecker. Wenn ich aber den Fernseher aus der Mehrfachdose ziehe und direkt in die Wand stecke, ändert sich nichts ;(

mosi

RCLine User

Wohnort: Berlin

Beruf: Cutter, Kameramann

  • Nachricht senden

14

Montag, 28. März 2005, 23:18

Die Ursache des (Rest-) Brummens ist nicht dein Fernseher, was hast du noch für Geräte? Brummt der Subwoofer auch, wenn nichts anderes angeschaltet ist? (Aktiver Subwoofer?) SAT-Kabel mal probeweise abziehen, andere Audioverbindungen probeweise abziehen (beim Zielgerät) ändert sich was?

15

Montag, 28. März 2005, 23:28

Ja Super !!!

Jetzt brummt er auch, wenn alles ausgeschaltet ist (bis auf den aktiven Subwoofer (Teufel Concept M 900 SW )

Das tat er vorher nicht !

Ich schau mal auf das Klingelschild meines Nachbarn...wenn da Uri Geller steht, nutz ich meine 9mm :evil:

Gruß vom das
Wolle (klingt auch doof !)

mosi

RCLine User

Wohnort: Berlin

Beruf: Cutter, Kameramann

  • Nachricht senden

16

Montag, 28. März 2005, 23:31

brummt der Teufel noch, wenn du das Tonsignal abziehst?

17

Montag, 28. März 2005, 23:37

NEIN ! Dann ist Ruhe :ok:

Aber nur, wenn ich den Chinchstecker am Sub rausziehe, wenn ich das Kabel am Receiver (Yamaha RX-V 550) löse, wird es unerträglich laut !

Es scheint für mich also an der Kabelverbindung zu liegen - aber wo kann da der Fehler sein ?

Gruß vom Wolle

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wolfgang Krause« (28. März 2005, 23:56)


mosi

RCLine User

Wohnort: Berlin

Beruf: Cutter, Kameramann

  • Nachricht senden

18

Montag, 28. März 2005, 23:47

dann systematisch weiter vorangehen: Woofer ist am Receiver angeschlossen? dann alle anderen Verbindungen zum Receiver kappen, Brummen immer noch weg? dann gekappte Verbindungen Stück für Stück herstellen, wann fängts an zu brummen?

19

Dienstag, 29. März 2005, 08:41

Sat Receiver und Verstärker haben oft (immer ?) ein Gewinde auf der Rückseite für ein Massekabel, würd mal beide Geräte miteinander verbinden.

20

Dienstag, 29. März 2005, 11:09

wenn wir schon bei Uri Geller sind...

Du kannst auch mal systematisch durchprobieren, ob ein 180° Drehen der Netzstecker was nutzt. Speziell in Fernsehern sind Schaltnetzteile drin, die manchmal über die Y-Entstörkondensatoren auf die Masse durchspucken.

Ansonsten klingt das aber auch nach kapazitiver Kopplung der Subwooferversorgung (230V) auf das Audiokabel. Gleicher Kabelkanal und schön parallel verlegt?