Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 29. März 2005, 08:52

Elektronik für Seitenruder Pedale?

Moin,

da die Bastelecke wohl nicht ganz das richtige Forum war, poste ich meine Idee mal hier. So hatte ich mir das zuerst gedacht:





Hermann v.d.H. hatte diesen Vorschlag:

Zitat


Ich weiß nicht, wie es bei den käuflichen Pedalen gelöst ist.
Am besten wäre es wenn beide Pedale über Zahnräder, Seile oder meinetwegen Hydraulik so miteinander verbunden werden, dass wenn ein Pedal getreten wird, das andere nach oben kommt.

Dann käme man mit einem Poti aus und könnte es wie einen Joystik anschließen.


Das würde dann so aussehen:

[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=6901&sid=[/IMG]
Zauberlink
Flugzeugforum :ok:
Locker bleiben, wenns mal länger dauert, bin in der Woche kaum online;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rotmilan« (29. März 2005, 08:53)


2

Dienstag, 29. März 2005, 08:59

Soweit, so gut, aber ich wollte das so konstruieren, das beim Niederdrücken beider Pedale das Flugzeug gebremst wird. Am Besten wäre eine proportionale Bremse, so, dass das ganze vorbildgetreuer wird.
Zauberlink
Flugzeugforum :ok:
Locker bleiben, wenns mal länger dauert, bin in der Woche kaum online;)

3

Dienstag, 29. März 2005, 11:01

da wirst Du um etwas Logik im Joystick nicht drumrum kommen, also A/D- Wandler für zwei separate Potis und D/A-Wandler mit einmal Ausgabe des Seitenruderkanals und ein getrennter Bremskanal.

frankyboy

RCLine User

Wohnort: Potsdam

Beruf: Geld verdienen

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 29. März 2005, 11:12

Die Fußpedalen haben meist zwei Funktionen - Seitenruderbetätigung/Radlenkung und Radbremse. Wie das nun genau abläuft, ist teilweise recht unterschiedlich.

1. Variante:
Pedale lassen sich zum Bremsen kippen. Dazu sind die Pedale mittig quer drehbar gelagert (etwa dort, wo die lila Strichlinie in der obigen Skizze verläuft) . Man drückt mit den Fußspitzen auf die Pedale, kippt sie also. Dann setzt die Bremswirkung ein. Wie genau (Abremsen eines Rades oder beider Räder) ist für das Problem der PC-Steuerung unbedeutend.

2. Variante:
An der Oberkante bei den Fußspitzen befinden sich separate kleine "Bremspedale". Das wären kleine Zusatzbügel, die sich unabhängig von den Seitenruderpedalen treten lassen.

Es gibt sicher noch andere Möglichkeiten, die aber teilweise komplizierter sind. Zum Beispiel wird in der L-39 mit einem Bremshebel am Steuerknüppel gebremst. Beim Betätigen werden beide Bremskreise (links und rechts) gebremst. Wenn man nun die Seitenruderpedale betätigt (Beispiel rechts treten) wird der linke Bremskreis entlüftet - keine Bremswirkung mehr - Kurve nach rechts.

Simon, ist Deine Frage damit beantwortet?
Gruß Frank

5

Dienstag, 29. März 2005, 14:56

CH Products Pro-Pedals wären eine robuste Fertiglösung dafür, haben drei Potis drin für die Ruder und die beiden Toe-Brakes.

6

Dienstag, 29. März 2005, 20:58

@Frank

Super Erklärung, danke.

@Guido

Ja, die kenn ich, aber leider kosten die ca. 150€, ich hab schon nen Flight Sim Yoke des Herstellers CH Produkts von einer Arbeitsklollegin meiner Mutter geborgt bekommen. So sieht er aus:




Ich hab schon ne Idee, wie ich das verwirlichen werde; ich machs so, wie Hermann schon vorgeschlagen hat, mit Franks Variante 2. Das wird am einfachsten.

Um im FS mit den Fliegern eng wenden zu können, nutzt ich immer die Einzelradbremsen auf F11 und F12. Dabei habe ich die Erfahrung gemacht, das die einzelnen Bremsen nicht einzeln ziehen.

Deshalb dachte ich da an drei Schaltkreise für die Bremse. Kreis 1 wird eine UND-Verknüfung der beiden Bremstaster auf den Pedalen. Kreis 2 ist dann der rechte Bremstaster-> logischerweise auch die rechte Einzelradbremse. Kreis 3 dann die linke Einzelradbremse. Ist das okay so?

Gruß Simon
Zauberlink
Flugzeugforum :ok:
Locker bleiben, wenns mal länger dauert, bin in der Woche kaum online;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rotmilan« (29. März 2005, 21:05)


7

Mittwoch, 30. März 2005, 12:10

Kleine Eigenwerbung dazu: Mit unseren JoyWarrior24 Modulen kannst Du die Pedale ganz einfach an den USB hängen, siehe: www.codemercs.com
Zu beziehen sind die Teile über www.segor.de

8

Mittwoch, 30. März 2005, 21:00

Jo, das wäre auch ne Idee, ist mir aber zu aufwendig und ich wollte so wenig Geld wie möglich dafür ausgeben... Ich glaube in einem kleinen Computerlladen in der Stadt müsste noch nen Uralter Jiystick in der Grabbelkiste rumstehen. Werd morgen mal hinfahren. bei der Gelegenheit wird natürlich gleich nach alten CD-Rom Laufwerken gefragt:)
Zauberlink
Flugzeugforum :ok:
Locker bleiben, wenns mal länger dauert, bin in der Woche kaum online;)

wurpfel1

RCLine User

Wohnort: CH-rheintal

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 31. März 2005, 00:53

Hi Leutz

ein kumpel hat seine alte funke gestrippt und dann per RCwarrior an den USB angehängt. zusammen mit einem bedienpanel in cessna-art eine superlösung:
yoke, rudder, toe-brake, mix, NAV... alles da und selbst gebaut.
als potis wurden robuste industrieteile verwendet.

werde mir mit dem JOYwarrior-käfer was ähnliches bauen. für knapp 12euro ist man dabei!

@Simon
hat dein compi noch eine parallele schnittstelle?? damit kann man einiges anstellen :nuts:
bin schon zu alt zum spielen.. macht aber gleichwohl spass ;-)

10

Donnerstag, 31. März 2005, 14:09

@Wurpfel

Jo, hat er. Ist schon 4 Jahre alt.
Zauberlink
Flugzeugforum :ok:
Locker bleiben, wenns mal länger dauert, bin in der Woche kaum online;)

wurpfel1

RCLine User

Wohnort: CH-rheintal

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 31. März 2005, 22:30

habe so ein schlaues buch das behauptet die parallel-schnitte habe drei 8bit A/D wandler drin. damit kannst du die spannung der potis umwandeln und dann durch das programm abfragen..

du hast jetzt nur zwei probs:
-die para-schnitte ist nicht gerade robust, optokoppler sind eine gute idee.

-deine sim muss den digitalwert nutzen können. dafür brauchst du einen treiber.
sowas zu proggen ist nicht ganz trivial.


mein kumpel hat lieber die 15euro gespendet und sich die ochsentur mit echtzeitproggen in windoofumgebung erspart..
bin schon zu alt zum spielen.. macht aber gleichwohl spass ;-)

only-Verbrenner

RCLine User

Wohnort: Ausburg

Beruf: Inschenör

  • Nachricht senden

12

Samstag, 2. April 2005, 23:39

Zitat

Original von wurpfel1
habe so ein schlaues buch das behauptet die parallel-schnitte habe drei 8bit A/D wandler drin. damit kannst du die spannung der potis umwandeln und dann durch das programm abfragen..


Das wäre mir aber neu!

Der Joystickport, ja, aber die parallele Schnittstelle?
Mein schlaues "PC-Hardwarebuch" sagt mir davon nix, und da steht sonst jedes kleineste Detail drin (braucht jemand die genaue Pinbelegung und Funktionsweise des Pentium-1-Prozessors? :evil: ).

Erzähl mal bitte mehr darüber, das hat mich jetzt echt neugierig gemacht...


Gruß,
Richard

wurpfel1

RCLine User

Wohnort: CH-rheintal

  • Nachricht senden

13

Montag, 4. April 2005, 08:51

habe mich auch gewundert :shy: das buch heisst:

MSR mit dem parallelport.

seit ein kumpel sein mobo gekillt hat lasse ich die finger vom basteln am parallelport. werde den wälzer wieder mal nach vorn kramen und reingucken..
bin schon zu alt zum spielen.. macht aber gleichwohl spass ;-)

14

Montag, 4. April 2005, 12:52

Also A/D Wandler im Parallelport das ist völlige Grütze. Man kann natürlich den Parallelport dazu benutzen um mit einem Wandler zu reden, drin ist aber keiner. Würde ja auch keinen Sinn machen, was soll der Drucker damit?

15

Donnerstag, 7. April 2005, 00:03

Zitat

Original von wurpfel1
habe mich auch gewundert :shy: das buch heisst:

MSR mit dem parallelport.

seit ein kumpel sein mobo gekillt hat lasse ich die finger vom basteln am parallelport. werde den wälzer wieder mal nach vorn kramen und reingucken..

Les nochmal nach. Das heist mit Sicherheit nicht "A/D Wandler im Parallelport" sondern "A/D Wandler am Parallelport". Und dafuer gibt's hunderte von Schaltungen im Internet die sich alle doch sehr aehnlich sind. ;)
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.