Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 30. März 2005, 18:20

Wie ein Poti richtig ansteuern ?

Hallo, ich möchte gerne in meiner Fernbedinung (Graupner MC-10)
ein Taster anbringen, der bei drücken Vollgas auslöst
(egal auf was der Regler in den Moment steht)

Wie müsste ich den Taster nun abringen (am Poti)
Ich denke mal das ich nicht einfach den Taster direkt draufbringen kann (z.B. punkt 1+2 Brücken) (das währe ja als wenn ich das Poti auf 0 Ohm stelle)

Zur besseren Übersicht habe ich mal ein Bild mit Daten angehangen.....
Wer kann helfen ?

Gruß
Sky
»Real-SkyMaster« hat folgendes Bild angehängt:
  • Poti.jpg
Mein Hanger:
1x TwinStar 2 (aufgemotzt ;-) )
1x Fletcher
1x Caliber M24
2x Carson AirBeast CFG
2x PicooZ
1x Flytech DragonFly (Libelle)

El_Torro

RCLine User

Wohnort: Frielendorf/ Schwalm-Eder-Kreis! Im schönen Hessenländle !

Beruf: Im Landesamt Landwirtschaft Hessen im Versuchswesen tätig

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 30. März 2005, 20:46

Hallo SKY, machs wie ich bei meiner umgebauten 414 von Graupner, ein Zweites Podi mit der gleichen Ohm-Zahl und einem Wechselschalter am Querruderhebel, den gibts bei MC 10 zu kaufen,da spinnt auch Dein Regler nicht!Das nimmt er locker an!
Bild gewünscht?
Netten Gruß vom Bastler Jochen :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »El_Torro« (30. März 2005, 20:46)


3

Mittwoch, 30. März 2005, 20:57

Öhm, zweites Poti ?
Querruder ?......

Es geht um den Gasregler :-)

Aber ich denke mal ich weis was du meinst, ich soll einfach noch mal ein Poti nehmen der den gleichen Wert hat (in diese Fall ein 4,7 K Poti) und soll den dann so einstellen das er auf Vollgas steht.....dann schalte ich mit den Schalter zwischen den Potis hin und herr.....richtig ?

Wenn ja, ist das leider nicht ganz mein Ziel, den ein Schalter möchte ich verhindern ! Ich benötige ein Taster ...
Daumen drauf = Vollgas, Daumen runter = Einstellung am Gasregler der MC-10

Wenn ich das nun falsch verstanden habe, dann berichtige mich bitte

Gruß
Sky
Mein Hanger:
1x TwinStar 2 (aufgemotzt ;-) )
1x Fletcher
1x Caliber M24
2x Carson AirBeast CFG
2x PicooZ
1x Flytech DragonFly (Libelle)

El_Torro

RCLine User

Wohnort: Frielendorf/ Schwalm-Eder-Kreis! Im schönen Hessenländle !

Beruf: Im Landesamt Landwirtschaft Hessen im Versuchswesen tätig

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 30. März 2005, 21:23

Ich erkläre es noch mal im Klartext:
Mein zweites Podi ist einstellbar, wie ich will, auf Halbgas oder Vollgas,oder dazwischen, aus jeden Fall anders als mein normales, somit hab ich also eine Weiche zwischen den Ansteuerungen.Wenn ich aber im Landeanflug Vollgas brauche , dann leg ich am Hebel den Schalter um und die Rudermaschine geht auf Vollausschlag oder wie bei mir der Regler geht auf Vollstrom, durchstarten wird schlagartig in einer sekunde möglich, mit einem einfachen Klick, wenn ich dann wieder im, am Himmel bin, schalte ich zurück und nachregeln ist auch möglich, verstanden??
Netten Gruß vom Jochen
Ansonsten schließ Dein Podi zwischen außen recht und links mittels Schalter oder zusätzlichen Rudermaschine kurz, ist Vollausschlag!

5

Mittwoch, 30. März 2005, 21:27

Hi Sky, das passt schon so wie Jochen das beschrieben hat. Und wenn du statt dem Schalter im Knueppel lieber einen Taster irgendwo am Sender nimmst, geht das auch.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


6

Mittwoch, 30. März 2005, 21:35

Ales Klar, ich danke euch, wenn das mit den direkten Durchgang auch geht (kurzschluss = 0 Ohm) ist das ja in Ordnung :-)

PS: genau für solche Situationen (plötzlicher durchstart oder kurzfristiges Vollgas ist der taster gedacht :-)

Besten Dank nochmal ...
Mein Hanger:
1x TwinStar 2 (aufgemotzt ;-) )
1x Fletcher
1x Caliber M24
2x Carson AirBeast CFG
2x PicooZ
1x Flytech DragonFly (Libelle)

El_Torro

RCLine User

Wohnort: Frielendorf/ Schwalm-Eder-Kreis! Im schönen Hessenländle !

Beruf: Im Landesamt Landwirtschaft Hessen im Versuchswesen tätig

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 30. März 2005, 21:36

@ Thomas, danke Dir!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Könnte sonst ein Bild zeigen! Wies geht!
Hab Dich nicht vergessen mit dem Speedster, arbeite dran :D :D :D :D
Der Sauhund bricht mir ständig beim Beschleunigen aus :D :D :D ist zu stark!
Rechts/ links Wedel und dann gehts ab!
Arbeite dran!
Stop , Jochen

8

Mittwoch, 30. März 2005, 21:42

@Jochen
:D

@Sky
Mess doch einfach mal das Poti am Sender aus. Du wirst sehen, das dieses in der einen Richtung 0 Ohm und in der anderen Richtung bei Vollausschlag den aufgedruckten Wert hat.
Aber den Vorschlag von Jochen mit einem zweiten Poti plus Schalter find ich gar nicht mal so schlecht. So kannst du den "Vollausschlag" einstellbar machen. Ist ja vielleicht doch Modellabhaengig.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


hvdh

RCLine User

Wohnort: Rheine

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 30. März 2005, 22:11

Da die Potis im Sender keine 270Grad Weg machen sondern nur ca 90Grad,
erreicht man nie 0 Ohm oder Gesamtwiderstand.

Die von Sky gemessenen und im Bildgroßvormat lesbaren Werte passen schon.

Ich würds auch mit nem 2. Poti und Tastschalter machen.

Hermann

10

Mittwoch, 30. März 2005, 22:22

Stimmt, ich komme nicht auf 0 Ohm :-)

nun mach ihr mich wider umsicher 8(

was passiert den nun wenn ich es Kurzschließe und dadurch auf 0 Ohm gehe ?
Ist die MC10 dadurch gefärdet ?
Mein Hanger:
1x TwinStar 2 (aufgemotzt ;-) )
1x Fletcher
1x Caliber M24
2x Carson AirBeast CFG
2x PicooZ
1x Flytech DragonFly (Libelle)

11

Mittwoch, 30. März 2005, 22:44

Jein.

Da passiert eigentlich auch nicht viel. Denn du kannst ja auch einen ganz normalen Schalter (0 Ohm) verwenden um einen Kanal zu steuern.

Wenn du allerdings das Poti welches (ich habs noch nie nachgemessen) Restwiderstand hat, wenn ein Knueppel am Anschlag ist, durch einen Schalter kurzschliesst, hast du "etwas" mehr als Vollausschlag!!!!!!!!!!!!!!!!


Edit: Sorry, hatte dein oben angehaengtes Bild tatsaechlich "uebersehen".
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Thomas_R.« (30. März 2005, 22:46)


12

Mittwoch, 30. März 2005, 23:38

naja, aber mehr wie vollausschlag dürfte beim E-Flieger ja nicht schlimm sein, den der Regler macht ja eh schon auf 100% auf (auch mit restwiderstand) und mehr wie 100% kann der flugregler ja nicht öffnen :-)

Ich werde es mal testen....und beten

danke euch........................
Mein Hanger:
1x TwinStar 2 (aufgemotzt ;-) )
1x Fletcher
1x Caliber M24
2x Carson AirBeast CFG
2x PicooZ
1x Flytech DragonFly (Libelle)

13

Donnerstag, 31. März 2005, 00:01

Zitat

naja, aber mehr wie vollausschlag dürfte beim E-Flieger ja nicht schlimm sein, den der Regler macht ja eh schon auf 100% auf (auch mit restwiderstand) und mehr wie 100% kann der flugregler ja nicht öffnen

So nicht ganz richtig. Es gibt immer einen Minimalen und einen Maximalen Ausschlag den der Regler gelernt hat. Und ueber den kommst du dann drueber. Wie dein Regler darauf reagiert musst du wirklich ausprobieren. Kaputtgehen duerfte da nichts.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


14

Donnerstag, 31. März 2005, 00:35

Danke für den Hinweis, ich werde es einfach mal testen :-)

Regler habe ich zur Not ja noch zwei in der ecke liegen...hauptsache die FB macht das mit :-) (da hab ich nur die eine ;)
Mein Hanger:
1x TwinStar 2 (aufgemotzt ;-) )
1x Fletcher
1x Caliber M24
2x Carson AirBeast CFG
2x PicooZ
1x Flytech DragonFly (Libelle)

hvdh

RCLine User

Wohnort: Rheine

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 31. März 2005, 21:44

Sonst mach es doch einfach so wie oben beschrieben.
Um - Schalter / Taster und 2. Poti.

Es sei denn, du weißt sicher, das du einen Schaltkanal an den Potieingang anschließen darft. Dann geht natürlich auch der.
Hermann
»hvdh« hat folgendes Bild angehängt:
  • poti.gif

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hvdh« (31. März 2005, 21:45)


16

Donnerstag, 31. März 2005, 21:50

Ich weis, mit dem Poti das habe ich mir auch überlegt, aber, eider ist es nicht so 100% mein Ziel :-(

Da ich ein Taster nutzen möchte, wird es etwas schwirig ....... Oder gibt es auch Taster als Umschalter ?...das währe dann auch nöch eine Möglichkeit....
Mein Hanger:
1x TwinStar 2 (aufgemotzt ;-) )
1x Fletcher
1x Caliber M24
2x Carson AirBeast CFG
2x PicooZ
1x Flytech DragonFly (Libelle)

hvdh

RCLine User

Wohnort: Rheine

  • Nachricht senden

17

Freitag, 1. April 2005, 21:36

Es gibt auch UM- Taster
Hermann

18

Freitag, 1. April 2005, 22:03

Danke, habe bei Conrad schon welche gefunden :-)

Ich werde es dann mit ein zusätzlichen Drehpoti machen :-)
(hat ja doch diverse vorteile)..so kann ich z.B. auch per Knopfdruck den Motor einfach abschalten :-)

gruß
Sky
Mein Hanger:
1x TwinStar 2 (aufgemotzt ;-) )
1x Fletcher
1x Caliber M24
2x Carson AirBeast CFG
2x PicooZ
1x Flytech DragonFly (Libelle)