Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

muetzi

RCLine Neu User

  • »muetzi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: A-Vienna

  • Nachricht senden

1

Samstag, 9. April 2005, 12:50

welches protokoll für servos

hallo leute,

wollte fragen , welches protokoll eigentlich servos für die ansteuerung benötigen.

habe im internet und in den beiträgen nichts gefunden.

danke für antworten im voraus,

mfg,

jörn
Das, wobei unsere Berechnungen versagen, nennen wir Zufall!

Prof._Dr._YoMan

RCLine User

Wohnort: D-76137 Karlsruhe

Beruf: Hard-/Software Ingenieur

  • Nachricht senden

2

Samstag, 9. April 2005, 13:49

PWM:

Mitte 1,5ms Impulslänge, aber leicht unterschiedlich je nach Hersteller. Dann ungefähr +/- 0,5ms für links/rechts (oder umgedreht).
Meistens haben Platzhirsche eine hohe Beratungsresistenz, dafür eine geringe Wahrnehmungsfähigkeit..... (Claus Eckert)

3

Sonntag, 10. April 2005, 01:50

Genau - die Pulse sind zwischen 1 und 2 ms lang. Dann herrscht für 18 - 19 ms Pause (Gesamt 20 ms) - in dieser Zeit kann die Fernsteuerung dann die anderen Kanäle senden (davon sieht der Servo aber nichts, da er nur seinen eigenen Kanal vom Empfänger bekommt)

muetzi

RCLine Neu User

  • »muetzi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: A-Vienna

  • Nachricht senden

4

Montag, 11. April 2005, 09:48

danke erstmal,

könntet ihr mir noch sagen, mit welcher frequenz GENAU, bitte.

lernen grad in der htl µc-programmierung und möchte als projekt ein failsafesystem programmieren.


mfg,

jörn
Das, wobei unsere Berechnungen versagen, nennen wir Zufall!

ralf_ki

RCLine User

Wohnort: bei Karlsruhe

  • Nachricht senden

5

Montag, 11. April 2005, 10:04

Hallo Jörn

--> (Gesamt 20 ms) -

Also 50 Hz. Ist aber auch etwas von der Funke abhängig. Futaba hat eine etwas andere (höhere ?) Framerate.

Gruß Ralf

6

Montag, 11. April 2005, 19:54

Die Angaben sind durchaus mit einiger "Toleranz" behaftet. Die Servos haben ihre Anschläge selten bei exakt 1 bzw. 2 ms und die Sender halten sich auch nicht immer 100%ig an die 50 Hz Vorgabe.

Ob du nun mit 45 oder 55 Hz sendest ist den allermeisten Servos ziemlich egal. Für die Impulslänge dagegen würde ich eine Einstellmöglichkeit vorsehen. Je nachdem welches Servo du verwendest wird es mit 1 bzw. 2 ms für die Vollausschläge entweder gegen den Anschlag laufen und ziemlich schnell ziemlich "warm" werden ;-) oder es nutzt seinen Weg nicht voll aus.

Prof._Dr._YoMan

RCLine User

Wohnort: D-76137 Karlsruhe

Beruf: Hard-/Software Ingenieur

  • Nachricht senden

7

Montag, 11. April 2005, 23:01

Es sind definitiv keine 50Hz. Die Pause hinter dem letzten Impuls ist definiert. Wie lang (ich schätze 3 x 2ms = 6ms, das wäre jedenfalls sinnvoll) weiss ich nicht, aber die Länge des Impulstrains ist nicht fest. Wäre auch dumm, wenn ich im PPM6 Modus (6 Kanäle) nach 6 * 2 ms = 12ms Impulsen noch 8ms warten würde wenn auch 6ms reichen.
Mit 9 Kanälen sind es 9*2ms = 18ms. Dann wären es nur 2ms Pause bis 20ms (50Hz), das ist zu kurz um es mit alter Technik eindeutig zu erkennen, und die Übertagungstechnik ist uralt.

Tip: Einfach mit dem Osci anschaun.
Meistens haben Platzhirsche eine hohe Beratungsresistenz, dafür eine geringe Wahrnehmungsfähigkeit..... (Claus Eckert)

mosi

RCLine User

Wohnort: Berlin

Beruf: Cutter, Kameramann

  • Nachricht senden

8

Montag, 11. April 2005, 23:44

Ich glaube nicht, dass die letzte Pause eine konstante definierte Länge hat, denn das würde bedeuten, das die framerate je nach Knüppelstellungen variiert, für Servos völlig egal, aber für Drehzahlsteller, die (bei "analogen"zumindest) gänzlich anders funktionieren, wäre das fatal, dann könnte man eine Feineinstellung des Gas auch mit der Seitenrudertrimmung machen...
Ich werfe mal den Oszi an,bis gleich...
Rene


Da bin ich wieder:
die Framerate ist absolut konstant (bei meiner FX18 exakt 18ms) je nach Knüppelstellungen ist die Pause etwa 10-6ms lang

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mosi« (11. April 2005, 23:52)


9

Montag, 11. April 2005, 23:57

Sagt mal, werft ihr hier nicht gerade PPM und PWM durcheinander ???

Sender ----> Empfaenger: PPM (oder PCM oder ......)
Empfaenger ----> Servo: PWM

;)
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


mosi

RCLine User

Wohnort: Berlin

Beruf: Cutter, Kameramann

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 12. April 2005, 00:37

Nee, werfen wir nicht durcheinander, aber das PWM-Signal entsteht nun mal aus dem PPM-Sgnal, und für das "Servoprotokoll" ist nun mal die Impulsfolgefrequenz nicht wirklich unerheblich (siehe Beispiel Drehzahlsteller)
Gruss, Rene

Prof._Dr._YoMan

RCLine User

Wohnort: D-76137 Karlsruhe

Beruf: Hard-/Software Ingenieur

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 12. April 2005, 08:46

Mosi, ich habe nicht geschrieben das die Framerate für einen Sender bzw. für einen PPM Modus verschieden ist. Das ist der Fall.

Aber die Frameraten für ein PPM6 (6 Kanäle) ist anders als die Framerate für ein PPM9 (9 Kanäle). D.h. die Pause nach den Impulsen ist konstant.
Meistens haben Platzhirsche eine hohe Beratungsresistenz, dafür eine geringe Wahrnehmungsfähigkeit..... (Claus Eckert)

mosi

RCLine User

Wohnort: Berlin

Beruf: Cutter, Kameramann

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 12. April 2005, 18:41

Hallo Holger,
ich glaub dich schon zu verstehen (dass die Pause zwischen letzten und ersten Impuls bei allen PPM Modi etwa gleich ist) aber sie ist eben nicht konstant, aber das ist in der Tat für das "servoprotokoll" eigentlich nicht relevant...
Gruss, Rene

13

Dienstag, 12. April 2005, 22:30

Jetzt kommt's ja auch klar rueber. Der 20ms Frame ist PPM. Die Umsetzung auf PWM ist davon erstmal voellig unabhaengig. Dem Servo ist das absolut egal, ob da Vorne am Empfaenger PCM oder PPM "reinkommen". Das meinte ich mit durcheinanderwerfen.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.