Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 6. Juni 2005, 15:32

Verstärker aus Autoradio ausbauen?

Hallo,

Hat schon mal jemand aus einem Autoradio die Verstärkerplatine ausgebaut? Ist das möglich? Wie ist das mit anderen Eingängen, zum Beispiel Hochpegel (Cinch)?

Vielen Dank im voraus.
Philipp

PS: Ich weiß, dass es bei Conrad tolle Verstärkerbausätze gibt.
-----------
Verkaufe JIF 65, Segelboot der 65cm-Klasse, 30€ klick

hvdh

RCLine User

Wohnort: Rheine

  • Nachricht senden

2

Montag, 6. Juni 2005, 20:04

Bei mir läuft z.Zt ein altes Autoradio als PC-LS-Verstärker für alte Hifi-Boxen.
Den Chincheingang hab ich über Spannungsteiler / Potis auf den Tonkopfausgang gelegt.
Funktioniert hervorragend.
Hermann

3

Montag, 6. Juni 2005, 21:53

@ Hermann: Ein Autoradio mit Cincheingang - gibts das?

@Philip: Falls das Autoradio tatsächlich mehr als nur den Antenneneingang haben sollte ist das wie von Hermann v.d.H. bereits gesagt mit einem Spannungsteiler - oder sogar einfach 1:1 anschliessen kein Problem. Zur Versorgung mit Saft könnte z.B. ein altes Computernetzteil herhalten.
Ansonsten wirds schwierig, da der Verstärkerteil beim Autoradio normalerweisse nicht als eigene Platine ausgeführt wird.

Gruß
Christian

4

Dienstag, 7. Juni 2005, 13:17

an den Tonkopfeingang sollte manns nur zur Not legen, da ja der Tonkopf noch mit einem entsprechenden Filter versehen ist, um die Höhen zu betonen. Zum Krachmachen reichts.

Alternative wäre noch ein Cassettenadapter, wie er für CD-Spieler angeboten wird, falls das Radio auch einen Cassetteneingang hat.

Teure Radios haben auch einen Cinch-Eingang für den CD-Wechser (Kofferraum).

Oft ist das ganze auch über ein IC aufgebaut (Vielpinner, der direkt ans Blech geflanscht ist), da sind die Eingänge nicht allzu fern davon zu finden (Datenblatt dazu im Netz suchen). Aber so wirklich lohnen tut sich das nicht, denn die Platinen sind meist formatfüllend und das Blech ringsrum brauchts auch.

5

Dienstag, 7. Juni 2005, 19:05

Autoradio

Hallo,

danke für die Antorten. Könnte mir mal jemand wegen des Spannungsteilers einen kurzen Schaltplan zeichnen? Bin elektronisch nicht allzu bewandert.

Wie ist das eigentlich mit der Klangqualität von den Conrad-Verstärker-Bausätzen, der eine (4x50W, max. 2Ohm) ist ja doch recht teuer. Was kann man da erwarten?

Ciao Philipp
-----------
Verkaufe JIF 65, Segelboot der 65cm-Klasse, 30€ klick

Trucker

RCLine Neu User

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 8. Juni 2005, 12:46

Conradbausatz sollte eine Standardbeschaltung des verwendeten IC sein, also auch nix Besonderes.

Einfachste Lösung: Aktivboxen !! Die gibts doch auch schon für wenich Geld !