Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

moelski

RCLine User

  • »moelski« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Brilon / HSK

Beruf: IT Welt

  • Nachricht senden

1

Freitag, 5. August 2005, 20:17

AVR Prob - Ausgang geht nur auf 700mV bei High Pegel

Moin !

Ich bastele da gerade an einer Schaltung mit einem AVR AT90S2313. Und zwar versuche ich das RC-CAM System auf einen AVR zu übertragen. Soweit so gut ich habe auch schon fast alles am rennen. Aber eine Sache macht mir Stress ...

Vielleicht kurz was zu meinem Aufbau und meinem Equipment ...
Ich verwende wie gesagt einen AT90S2313 mit angeklemmten MAX232 für Debugging.
Dann habe ich eine GSmart Mini 3 Kamera. Das ist so ein Teilchen hier:


So, dann habe ich am AVR die PINs 6-8 für die Kameraansteuerung genommen.
Pin 6 (PD2) - Ausgang - Kamera einschalten
Pin 7 (PD3) - Ausgang - Bild schießen
Pin 8 (PD4) - Eingang - prüfen ob Cam an oder aus ist

Diese Aus-/Eingänge sind über 330Ohm Widerstände mit der Kamera verbunden (an den entsprechenden Tastern / Stellen).

Über Pin 12 (PB0) werte ich das Signal der Fernsteuerung / Empfänger aus. Das klappt auch einwandfrei.

So, nun mache ich folgendes:
- PD2 auf High setzen für ca. 100ms -> die Kamera schaltet ein
- PD3 auf High setzen für ca. 100ms -> Foto wird gemacht
Wenn ich nun die Kam wieder ausschalten möchte, dann muss ich PD2 nochmals für 100ms auf High setzen (das entspricht dann dem Druck auf den Ein / Austaster). Hier passiert aber nüx. Die Kam bleibt stur an. Sie geht erst nach 60 Sekunden von selber aus. Jetzt kann ich die Kam auch nicht mehr einschalten.

Ok, ich habe dann mal an dem Pin nachgemassen was denn da so an Spannung anliegt. Und wie ich mit Erschrecken feststellen musste waren es nur ~700mV. Das da nix an- / oder ausgeht ist logisch... ;)
Nun stellt sich mir aber die Frage, warum ist da so eine geringe Spannung? Ich kann mir nicht vorstellen das da ein so großer Strom fließt, dass die Spannung so einbricht. Zumal auch noch die 330Ohm Widerstände in der Leitung hängen. Und beim ersten Einschalten habe ich ja auch sauber die 5V auf dem Portpin.

Kann mir jemand einen Tip geben, wie ich das nun in den Griff kriege? Evtl. einen Transistor als Schalter verwenden ?!
Greetz Dominik

[SIZE=4]LogView - Datenvisualisierung für Modellbauer[/SIZE]
Besucht mal unsere Webseite oder schaut mal ins Forum.

Frederik

RCLine User

Wohnort: D-33378 Rheda-Wiedenbrück

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

2

Freitag, 5. August 2005, 20:42

Hi

Hast du die Pins als ausgänge deklariert?
Hab ich letztens auch ausversehen vergessen und es kam das gleiche raus.

MfG
Frederik

moelski

RCLine User

  • »moelski« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Brilon / HSK

Beruf: IT Welt

  • Nachricht senden

3

Freitag, 5. August 2005, 20:50

Moin !

Zitat

Hast du die Pins als ausgänge deklariert?

Jep.

Habe da aber eben noch einen weiteren Tip bekommen ...
Greetz Dominik

[SIZE=4]LogView - Datenvisualisierung für Modellbauer[/SIZE]
Besucht mal unsere Webseite oder schaut mal ins Forum.

Chris Benndorf

RCLine User

Wohnort: 67317 Altleiningen & 70567 Stuttgart

Beruf: Computerfredl

  • Nachricht senden

4

Freitag, 5. August 2005, 21:37

Hi Dominik,

hast Du die Masse der Kamera wirklich gefunden? Oder bist Du vieleicht nur auf einem aehnlichen Potential gelandet, das situationsbedingt schwankt?

So ist es mir mit meiner MegaCamPlus gegangen, bis ich verweifelt augegeben habe...
Heli: T-Rex 600 Pro Nitro/3G, 600 ESP/3G und 450 Pro/3G
Sender: Futaba FF-10 2,4GHz :D

moelski

RCLine User

  • »moelski« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Brilon / HSK

Beruf: IT Welt

  • Nachricht senden

5

Samstag, 6. August 2005, 08:10

Moin !

Zitat

hast Du die Masse der Kamera wirklich gefunden

Ich denke schon. Denn wenn du hier mal guggst:


Da ist oben in der Mitte ein recht großes Stück Kupfer. Das ist auch direkt mit dem Masse Anschluss des Akkus verbunden. Also ich danke das sollte passeln.

Aber nachwievor habe ich Probleme. Ich habe jetzt mal die Cam und den µC an die selbe Versorgungspannung gehangen. Beide laufen jetzt so mit ca. 4,4V. Weiterhin habe ich meinen Code geändert. Und zwar setze ich den Ausgang zum Einschalten der Cam nicht noch dem High auf Low sondern auf TriState (= Eingang als Input definieren). Das schaut dann so:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
Sub Kamera_an_aus
  Config Pind.2 = Output                                    'rechts am Board
  Set Portd.2
  Waitms 2000
  Config Pind.2 = Input                                     'Input = TriState Status !
End Sub


Aber wenn ich nach dem Einschalten die Cam wieder abschalten möchte, dann ist der Pin wieder auf einer ganz niedriegen Spannung. Diesmal sind es so 200-300mV. So langsam habe ich auch keine IDeen mehr was ich noch ändern könnte.
Also wenn noch jemand einen Tip hat > Her damit bitte :ok:
Greetz Dominik

[SIZE=4]LogView - Datenvisualisierung für Modellbauer[/SIZE]
Besucht mal unsere Webseite oder schaut mal ins Forum.