Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 6. August 2005, 12:39

Dringend!! Wo ist der Unterschied zwischen den Bildröhren

Hallo,
so wie's aussieht, hat die Röhre in meinem Oszi den Geist aufgegeben.

Typ ist D14-362 GX/93

Eine D14-364 GY kann ich nun in eBay guenstig kriegen.

Wo ist der Unterschied zwischen 2 und 4 ???

Ich finde leider nirgends irgendwelche Datenblaetter oder sonstige Angaben. Meine ist von Valvo, Die in eBay von Philipps.


Kann ich die 4er verwenden?

Edit: sehe gerade, das Valvo und Philipps mal Eins waren. Deshalb ist Philipps schon mal OK. Nur die Bezeichnung passt halt nicht.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas_R.« (6. August 2005, 12:41)


2

Samstag, 6. August 2005, 14:01

Frag mal Jogi, der hat schon einige Datenblätter bei sich rumliegen.
Bei dem findest du auch exotisches Zeug.

http://www.jogis-roehrenbude.de/

hab jetzt nicht auf seiner Seite gesucht, aber frag ihn mal per E-Mail, der hat mich auch schon Tipps zu meiner Röhre gegeben.

Mike
Wo sind meine Erdnüsse?

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

3

Samstag, 6. August 2005, 21:15

Hallo Thomas,
ist die Röhre den wirklich defekt, oder fehlt nur eine nötige Spannung.
Also bei mir im Betrieb laufen die Dinger fast Tag und Nacht, aber eine richtig defekte Röhre habe ich noch nicht gehabt. Natürlich sind die bei vollem Kontrasstbetrieb irgendwann mal "matschig".
Gruss René
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

4

Samstag, 6. August 2005, 21:29

Hallo René,
ich habe keine Ahnung. denn mit Roehrentechnik kenne ich mich absolut nicht aus. Ich wuesste nicht mal an welchem der Kontake ich was messen muss.
Bei mir lief das Ding (nicht mehr gerade das juengste) halt auch mal ueber Nacht weil ich vergessen hatte es abzuschalten. Und am naechsten Morgen ging noch alles ausser der Roehre. Dem Geruch nach musste auch irgendwas recht heiss geworden sein. Nur zu sehen ist absolut nix. Das einzige was etwas verschmort riecht ist der Trafo. Aber da ja das Geraet an sich geht, gehe ich mal davon aus, das der Trafo noch in Ordnung ist.

Edit: Ist ein Siemens D1010. Baugleich Grundig MO 20
Ein paar Schaltplaene haette ich auch. Keine Ahnung ob komplette. Sind Kopien der Service und Bedien Unterlagen.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Thomas_R.« (6. August 2005, 22:28)


5

Samstag, 6. August 2005, 22:24

Kenn mich ja damit ned so aus, aber gibts nicht Röhrenmessgeräte? Hat Jogi glaub ich auch auf seiner Seite gehabt.

Miss doch mal dein Oszi durch, ob überhaupt was kommt, aber du weißt ja Vorsicht Hochspannung.

Mike
Wo sind meine Erdnüsse?

6

Samstag, 6. August 2005, 22:30

Zitat

Miss doch mal dein Oszi durch, ob überhaupt was kommt

Guter Tip. Nur wie schon oben gesagt: Mit Roehren kenn ich mich nicht aus. Trotz ein paar Schaltplaenen. Ich wuesste nicht was da wo rauskommen muesste. ;(
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


mosi

RCLine User

Wohnort: Berlin

Beruf: Cutter, Kameramann

  • Nachricht senden

7

Samstag, 6. August 2005, 22:39

Oszi durchmessen ist nicht einfach, Hochspannung!!
Der Geruch deutet in Richtung defekte Hochspannungsversorgung, eine Osziröhre geht so gut wie nie kaputt.
Man kann bei Bildröhren trotzdem viel messen: (Wenn man die Sockelbelegung kennt):
Heizfaden muss Durchgang haben, alle anderen Elektroden müssen gegeneinander völlig isoliert sein.
Einen Schluss zwischen zwei Elektroden kann man mit einem auf ca. 100V aufgeladenen Kondensator fast immer reparieren! Tritt aber leider meist nur in den ersten Stunden des Betriebes auf.

Vielleicht hilfts ein wenig
Gruß, Rene

8

Samstag, 6. August 2005, 23:17

Na ja, ein wenig hilft's schon. Du machst mir halt Mut. ;)

"Wenn man die Sockelbelegung kennt"
Jaaaaa, wenn man das Datenblatt haette.

Wie identifiziere ich die Hochspannungsversorgung? Auf dem Blockschaltbild weiter kein Problem. Aber nach was muss ich da schauen?
Und wenn ich mir den Pfeil zwischen Trafo und Spannungsverdoppler anschaue an dem 1KV steht, kribbelt mir's jetzt schon in den Fingern.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


9

Samstag, 6. August 2005, 23:46

Dir kribbelts bei 1 Kv? Mensch ich such ein Hochspannungswandler für 16 KV um meine Röhre zu betreiben:D

Das mit der Spannungsleitung an der Röhre ist bei den Meisten wo ich schon hatte (gut sind nur ganz kleine Bildröhren gewesen) immer das Kabel Weiß und Dicker als die Anderen gewesen.

Denk mal das ist die Leitung die den Strom gibt für das "Licht"

Mach mal Fotos von der Röhre, speziell von dem Hinteren Teil, und mach die magnetspulen ausen mal weg. Ich denk mal mann kann da etwas reinsehen oder? Wenn man reinschauen kann, kann man die ganzen Anschlüsse identifizieren.

mike
Wo sind meine Erdnüsse?

10

Samstag, 6. August 2005, 23:49

Was hasstn überhaupt für ein Oszi? Ich denk mal der Schaltplan vom Oszi zu suchen, wäre auch ned schlecht.

mike
Wo sind meine Erdnüsse?

11

Sonntag, 7. August 2005, 00:11

Zitat

Original von IILaryII
Was hasstn überhaupt für ein Oszi? Ich denk mal der Schaltplan vom Oszi zu suchen, wäre auch ned schlecht.

mike

Siehe oben.

Was ich an Plaenen habe scan ich morgen mal ein.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


12

Sonntag, 7. August 2005, 01:35

Ah ok, lese normalerweiße editierte Posts, die nicht in Fettschrift erkennbar gemacht wurden, nicht ;)

Such mal auf den Schaltplänen nach der Röhre. Da siehst ja wo die ganzen Anschlüsse hin gehen.
Scann am besten mal das Schaltzeichen ein (ich denk mal du weißt wie ne Röhre aussieht), dann kann man mehr sagen.

Wenn du dann weißt wo was an die Röhre im Schaltplan hinkommt, kannst du im Schaltplan schauen, wo die Anschlüsse (zu welchen Bauteilen halt) hingehen, und somit dann den Aufbau des Sockels bestimmen. Dann kannst du wie mosi schon sagt deine Röhre so durchmessen.

Also guts Nächtle...

Mike
Wo sind meine Erdnüsse?

13

Sonntag, 7. August 2005, 13:24

Hi,
hier mal ein Link auf den Schaltplan. Der Teil auf der rechten Seite fehlt wirklich. Da ist meine Kopie zu Ende.
Was auf jeden Fall mal eindeutig ist, sind die 6,3V. Das ist die Heizung.
Schaltplan
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


14

Sonntag, 7. August 2005, 19:14

Tja es scheint so als ob der Teila uf der Rechten seite genau der ist den wir brauchen. Schein so als ob das Röhrenschaltzeichen rechts unten ist nicht?

Ich frag mal nen Typen der sich mit dem Zeug auskennt wenn er mal wieder kommt. Vieleicht hat er ja das selbe Oszi wie du.

Der Typ hat in seinem Arbeitszimmer (oben Speicher ausgebaut), mindesten 6 PC's , 5 Oszis, 10 Netzgeräte, 5 Lötkolben, Tausende Bauteile und weiter geräte.
Ne Videoüberwachungsanlage......

Und doch kein Entwickler für geheime Techniken.

Weiß leiderned wann ich den wieder seh, kann schon ne Woche dauern oder so.

Währendessen kannst ja mal die Firma wegen dem Schaltplan anfragen.

Mike
Wo sind meine Erdnüsse?

15

Sonntag, 7. August 2005, 19:24

Hab inzwischen mal ein bisschen durchgemessen. Unter Spannung ist leider nicht, da mein DMM nur bis 1000V geht und ich da keine Lust hatte an die falschen Punkte zu kommen.

- R148 hat definitiv zu viel abbekommen. Verschmort und nur noch knapp ueber 700 Ohm
- D112 - D114 (die jeweiligen A gibt's bei mir nicht): nur noch D114 schein in Ordnung zu sein. Der Rest entweder in beiden Richtungen kompletter Durchlasss oder unendlich.
- An T112-T114 komme ich im eingebauten Zustand leider nicht ran. Ebenso an C121 und C124.

Ich glaub ich muss das Ding jetzt doch mal komplett zerlegen. Komme z.B. an den Trafo nur von unten ran.

An den kompletten Schaltplan ranzukommen wird schwierig. Ist halt doch nicht mehr das juengste Geraet. Aber ich werd's mal versuchen.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas_R.« (7. August 2005, 19:25)


16

Montag, 8. August 2005, 15:57

Tja dann eben zerlegen und ersetzten.

Machst mal ein paar feine Bilder von der Elektronik, will das ding auch mal sehen:)

Da die Elektronik futsch ist (zumindest ein Teil) kann man ja denke ich davon ausgehen das die Röhre ganz ist (weil n Kurzschluss macht der ja nix aus, es sei denn irgend ein Elektronikgeist hat Hochspannung an die Heizkontakte angelegt;) )

Mike
Wo sind meine Erdnüsse?

17

Montag, 8. August 2005, 22:22

Mal sehen was ich machen kann. Werd's auf jeden Fall mal mit Photos dokumentieren. Und da ich an sowas lieber anschaulicher drangehe, krieg ich Ende der Woche ein "neues" MO-20. Und auch die o.g. Roehre.
Dann wird das alte D1010 wieder repariert.
Eines von beiden landet dann halt wieder bei eBay wenns richtig laeuft.
Und wenn ich das nicht mehr hinkriege, ist's notfalls ein Ersatzteillager.

Bin schon gespannt drauf, wie sich das Original MO-20 vom D1010 unterscheidet. Denn wie schon angedeutet, passt ja auch mein Schaltplan (MO-20) nicht 100%ig.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


18

Dienstag, 9. August 2005, 14:28

eigentlich ein schönes Oszi...


die Dioden und die Kondensatoren sind in Kaskadentechnik geschaltet, damit man auf höhere Spannungen kommt. Wenn da was kaputt ist, ist vermutlich irgendwo einer der Kondensatoren durchgebrannt (satter Kurzschluss) oder irgend ein Störverursacher (Schmorfliege oder gemeiner Brutzel-Bug genannt) hat einen überhöhten Strom aus dem Netzteil abverlangt. Das machen die Dioden nicht mit.

Es wäre aber schon nützlich, die anderen Teile des Schaltplans zu kennen. Versuchs mal beim Schaltungsdienst Lange... Oder einer Serviceadresse im Handbuch?

19

Dienstag, 9. August 2005, 20:38

Zitat

eigentlich ein schönes Oszi...

Ja. Nur leider nicht meins. Gibt da auch eine aeltere Version von. Kann aber nahezu das gleiche.
»Thomas_R.« hat folgendes Bild angehängt:
  • mo20.jpg
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.