Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

redeagle

RCLine Neu User

  • »redeagle« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 10. August 2005, 22:24

servotester

so,
ich habe den servotester vom blauen c ( 234915 - LN )

jetzt habe ich folgendes problem, wenn ich meinen servo daran anschliesse und saft gebe(4xmignon-batterie), dann ruckelt der servo nur ein bisschen innerhalb von ca. 30% seines aktionsradius herum, und auch sehr sehr hakelig

mit dem selben batt-pack an dem empfänger mit sender gehts...

jemand ne idee?
mfg
Guido

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »redeagle« (10. August 2005, 23:05)


2

Mittwoch, 10. August 2005, 22:48

Ja. servotester im Eimer. ;)
post mal die Bestellnummer. Direkte Links gehen beim C nicht. Evtl. hab ich auch zwei von den Bausaetzen rumliegen (weil ich zu faul zum Platine aetzen war). Koennte dir dan Ende der Woche sagen wie es sein sollte.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


redeagle

RCLine Neu User

  • »redeagle« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 10. August 2005, 23:05

234915 - LN

habe ich gerade zusammengelötet, wüsste aber nicht, was da kuputt gegangen sein sollte...
mfg
Guido

4

Mittwoch, 10. August 2005, 23:24

Kann ich dir mehr sagen wenn ich geloetet habe. Sind die gleichen.

Ueberpruef auf jeden Fall mal alle Loetstellen. Eine kalte Loetstelle kann da schon einiges ausmachen.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


redeagle

RCLine Neu User

  • »redeagle« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 10. August 2005, 23:42

aus meiner sicht sieht alles gut aus,

auf der packung stand bei mir noch, bitte verbinden sie pin 1 mit 2 und pin 5 mit 6 des ic, wäre fehler auf der platine. das habe ich auch gemacht...
mfg
Guido

6

Mittwoch, 10. August 2005, 23:55

Spontan faellt mir da nur ein:
- Servostecker auf den richtigen Stecklatz?
- Servostecker richtigrum?

Ansonsten lass mich mal loeten. Aber nicht mehr heute Nacht.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


redeagle

RCLine Neu User

  • »redeagle« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 11. August 2005, 00:04

ist alles richtig, würde ich mal sagen...
ich wart dann mal ab (grummel)
mfg
Guido

Dennis

RCLine User

Wohnort: Königreich Gründau

Beruf: Elektriker

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 11. August 2005, 00:22

Ich habe dein Problem auch !


....wirklich mal abwarten....liegt schon ne ewigkeit hier,das Ding....habs scho abgeschrieben^^
Es ist gelogen, dass Videospiele die Kids beeinflussen ... !!! Sonst würden wir ja wie Pacman durch dunkle Räume irren, Pillen fressen und elektronische Musik hören ... !!!

redeagle

RCLine Neu User

  • »redeagle« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 11. August 2005, 00:26

schon mal gut zu wissen, dass ich nicht der einzige bin...
mfg
Guido

10

Donnerstag, 11. August 2005, 22:02

==[] Und bei mir faehrt ohne das ich was mach der Servo ganz langsam an den einen Anschlag.
Ich schau mir jetzt erst mal die Schaltung an. Aber bei schon jetzt drei Fehlern auf der Platine (die zwei auf dem Aufkleber und dann noch die fehlende Verbindung von Pin 4 zu dem einen Signal Pin; der hing so richtig schoen in der Luft), kann man zumindest schonmal die Platine als Schrott bezeichnen. ==[] ==[]

Edit: Manchmal sollte man die Anleitung lesen. :O Signal Pin ist OK. Hatte die Bruecke vergessen. :D

Edit2: Nehme nun das mit dem Schrott zurueck. Bezeichne es nur noch als schwach.:

Der Tester an sich funktioniert. Hab allerdings den gleiche 30% Effekt wie ihr. Der Bereich laesst sich aber absolut sauber steuern. Kein Hakeln, kein Rucken, kein Zittern.
Werd dann mal ein bisschen modifizieren um den kompletten Weg zu nutzen.
Melde mich dann wieder. Wird aber wohl erst am Wochenende werden.:w

Edit3: Meine Kramkiste mit Kondensatoren ist etwas schwach bestueckt. Mal sehen ob ich die Tage was schnell kriege. Wenn ihr mehr rumzuliegen habt, vergroessert mal C3 (nicht gleich in grossen Spruengen. 47n fuer's erste). R3 kann auch noch ein bisschen kleiner werden (10k, 15k. Je nachdem was ihr da habt).
Das vergroessert dann auf jeden Fall mal den Bereich.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Thomas_R.« (11. August 2005, 22:52)


redeagle

RCLine Neu User

  • »redeagle« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 11. August 2005, 23:21

ok, mal ne ganz dumme frage:

c1 hat ja ne makierung (mit nem plus und nem strich darüber)
kommt die markierung jetzt zum + auf der platine oder zum - ?

bei c2,c3 ist die polarität ja egal...

die brücke habe ich zu P gesetzt
mfg
Guido

12

Donnerstag, 11. August 2005, 23:29

c1 Markierung zu Plus. Je nach Aufdruck aber oft schlecht zu erkennen.
Bruecke bei P passt.

Nun muessen wir nur noch die Impulsbreite der Signale vergroessern (siehe oben).

Warum's bei dir "hakelig" laeuft, kann ich nicht sagen. Bei mir ist's absolut sauber. Und zittern tut's auch nur wenn ich auf der einen Seite an den Anschlag gehe. Daran gehe ich aber erst spaeter. Will den Servotester zum Testen von Reglern verwenden. Und da muss nun erstmal die Breite etwas groesser werden.
Hast du schonmal ein anderes Servo probiert? Ruckelt es da auch? Dann kann eigentlich nur ein "kaputtes" Poti (dreh's mal so richtig einige Male in beide Richtungen) oder irgendwo eine kalte Loetstelle sein.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


redeagle

RCLine Neu User

  • »redeagle« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

13

Freitag, 12. August 2005, 09:17

ok, dann hatte ich alles richtig,
problem tritt mit beiden servos auf (mehr hab ich nicht)

im prinzip würde ich eigentlich den servotester in kombi mit nem fahrtenregler und nem getriebemotor nutzen. da der servotester aber nicht so richtig zu funzen scheint, hab ich die gesamte kombi noch net getestet
mfg
Guido

14

Freitag, 12. August 2005, 19:09

So,
hab mir vorhin mal ein paar Kondensatoren besorgt.
Das beste Ergebnis erhalte ich mit:

R3: 15k
C3: 68nF

Mein Testservo hat mit diesen Werten nahezu Vollausschlag in beide Richtungen. Mittelstellung stimmt fast ganz genau. Laesst sich sauber ohne Ruckeln einstellen. Keinerlei zittern. Auch wenn man das Poti mal schneller dreht als das Servo nachkommen kann, laeuft es absolut ruhig hinterher und bleibt sauber stehen.

Mehr will ich gar nicht. Das reicht mir zum Regler Testen aus.

Beim Ausloeten der Teile aufpassen. Die Loetaugen sind recht duenn und loesen sich gerne von der Platine.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


Ingo_Seibert

RCLine User

Wohnort: D- Münsterland

  • Nachricht senden

15

Samstag, 13. August 2005, 16:20

Hallo,

hat jetzt primär nichts mit dem Thema zu tun (außer, dass ich dieses C-Gelumpe auch mal hatte), aber ich habe mir den Servotester von Simprop (runde Scheibe) gegönnt und damit jetzt u.a. die Servos meiner WIlga eingestellt. Mittenimpuls des Testers und meiner mc-24 stimmen 100%ig überein. Schon die automatische Servotestfunktion sowie die anderen Funktionen samt LED-Anzeige der momentanen Position sind ihr Geld wert. Und man kann im Automodus sehr schön neue Servos einlaufen lassen bzw. überprüfen :). Gut, für Straßenpreis 25 Euronen bekommt man 5 der Conradtester - aber der ist längst nicht so komfortabel, außerdem funktioniert der von Simprop wie er soll, und das auf Anhieb ...

bernd_57

RCLine User

Wohnort: Niedersachsen Emsland Lohne

  • Nachricht senden

16

Samstag, 13. August 2005, 22:36

RE: Servotester

Hi Alle !

Habe den Servotester von ELV gebaut ohne Probs gebaut.
Läßt sich eichen und super einstellen von 1 - 2 ms Skala ist
auf dem Gehäuse aufgedruckt.
Eventuell eine alternative anstatt von C*****

By Bernd

17

Sonntag, 14. August 2005, 23:00

Hallo ihr Beiden,

ist es möglich das SB eizubringen? Es interessiertmich sehr diese Schaltung zu sehen.

Danke im voraus Günther Hg

18

Montag, 15. August 2005, 12:47

Ich habe von Unrad noch dieses "grosse" Teil, mit LCD-Anzeige für die Stromaufnahme usw.

Ich hab' die Platine aber nie so richtig eingebaut, braucht vielleicht jemand noch so was?

19

Montag, 15. August 2005, 13:00

Erzaehl mal mehr. Kenne das "grosse Ding" nicht.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


20

Montag, 15. August 2005, 14:34

@MechWerkAndi: Ist der "große" Conrad-Tester komplett? Da hätte ich großes Interesse dran!