Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Philippflieger

RCLine User

  • »Philippflieger« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Leverkusen

Beruf: Zivildienstleistender

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 24. August 2005, 12:36

Selbstbauempfänger?

Hallo,
hat jemand schon einmal einen Empfänger, 35mhz, selber gelötet?
Größe ist erst einmal egal, einen Einbauplatz finde ich schon ^^

2

Mittwoch, 24. August 2005, 22:23

Philipp,
schau mal hier beim Jo. Waer das was? http://www.speedy-bl.com/empf.htm
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


Philippflieger

RCLine User

  • »Philippflieger« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Leverkusen

Beruf: Zivildienstleistender

  • Nachricht senden

3

Freitag, 26. August 2005, 15:05

Hi,
danke, sowas in der Art suche ich... kennt auch jemand noch sowas in größer?

4

Freitag, 26. August 2005, 17:05

Du meinst auf Lochraster?
Kannst du sicherlich aus dem Schaltplan aufbauen, aber ob sinnvoll? Ätz dir die Platine, und schon hast nen schönen Selbstbau Empfänger.
Lochraster ist sicherlich Störanfällig wegen den langen Verbindungen oder??

Mike
Wo sind meine Erdnüsse?

Rudy F

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Medizintechniker/ Biomechanik in Pension

  • Nachricht senden

5

Freitag, 26. August 2005, 17:20

:w
Schau Dir mal das Modul-System von ACT an
:w Rudy

Postings Irrtum vorbehalten.

Philippflieger

RCLine User

  • »Philippflieger« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Leverkusen

Beruf: Zivildienstleistender

  • Nachricht senden

6

Freitag, 26. August 2005, 19:06

Mike:
lol, ne ich meinte eigentlich eher etwas mit mehr Reichweite, und mehr Steckplätzen :tongue: für grössere Modelle ;)

Rudy:
werd ich mal tun :)

7

Freitag, 26. August 2005, 19:33

Aso, musst halt die restlichen Pins von Chip nehmen, dann hast mehr (ich denke mal der Chip hat noch ein paar Kanäle frei)

Besorg dir das Datenblatt, und schau wieviele noch übrig sind.


Oder erweiter nen anderen Empfänger, also wie bei dem die Ausgänge an den Chip anlöten.
Mike
Wo sind meine Erdnüsse?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »reflexion1234« (26. August 2005, 19:34)


Philippflieger

RCLine User

  • »Philippflieger« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Leverkusen

Beruf: Zivildienstleistender

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 4. September 2005, 19:44

Hallo,
hat keiner einen Schaltplan für einen größeren Empfänger?
Am besten mit Bauanleitung :evil:

Ich habe nämlich von Elektronik nicht wirklich Ahnung, also wär das nicht schlecht...

RudiRolf

RCLine User

Beruf: Mechaniker

  • Nachricht senden

9

Montag, 5. September 2005, 12:53

hallo
also meines wissens ist der selbstbau von empfängern und sendern im 35 MHz band nicht erlaubt und somit auch versicherungstechnisch evtl. problematisch .
ausserdem ist die Hf (35 MHz ) schon kritisch beim platienendesign und man muss auch wissen wie man die ganzen einstellbaren filter einstellen muss um gute daten zu erreichen und wenn man dann von elektronic keine ahnung hat und das ganze dann noch in der gegend rumfliegen lässt halt ich nicht für ok es hängt ja unter umständen auch ein teures modell dran ausserdem ist beim sogenannten PPM modus bei ca 8 kanälen sowiso schluss
MfG
rudi

10

Montag, 5. September 2005, 15:39

also im Prinzip die gleiche Schaltung, nur anstelle des Schieberegisters einen Mikroprozessor (PIC o.ä.). Dann ists kein Problem der Elektronik mehr, sondern mehr eine Frage der Software...

wenn´s wirklich größer sein soll (Abmessungen, Gewicht), dann hilft das vielleicht weiter...
http://home.arcor.de/radio-freak/nostalgie/schaltung.htm

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »e-beaver« (5. September 2005, 15:41)


11

Montag, 5. September 2005, 20:52

Selbsbauemfänger

Hallo Phillip,
vor ca 10 Jahren habe ich auch einmal versucht, einen Empfänger selbst zu bauen, nicht um zu sparen, sondern um zu sehen ob ich das als Laie schaffe. Ich habe es nicht geschafft ! Ganz banal, ich habe die Bauteile nicht besorgen können. C hatte damals nicht alles, habe dann bei Elektronikfirmen für Pfennigbeträge immer den Mindestbetrag von 25 DM zahlen müssen und letztlich doch nicht alles beisammen bekommen ( Drosseln, Filter usw). Aber dazu kann ich ein schlaues Buch emfehlen:
Selbstbau-Fernsteuerempfänger von Eckehard Schmitz, vth - modellbaureihe Nr 13. Trotzdem wünsche ich viel Erfolg !
B G

bernd_57

RCLine User

Wohnort: Niedersachsen Emsland Lohne

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 11. September 2005, 11:57

Selbstbau Empfänger

Hallo Phillip!

Es gab vom Verlag Technik und Handwerk ein Buch über einen Selbstbau
Empfänger mit den Siemens IC SO41 und SO 42

Titel
Selbstbau Fernsteuerempfänger von Eckehard Schmitz ISBN 3-88180-213-4

Alternativ schau dir mal diesen Link an
http://home.nordnet.fr/~fthobois/

Da hat einer seine ganze Anlage selber gebaut sind auch verschiedene
Empfänger dabei

Unter Retro in der letzten Zeile findest du den RX 10 ist ein Konzept wie in dem
Buch von VTH Teile sollten noch erhätlich sein.
Mit dem MC 3362 aus den anderen Schaltungen sieht es schlecht aus da Bauteil
abgekündigt.

By Bernd

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bernd_57« (11. September 2005, 12:01)