Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 1. September 2005, 14:38

Funkkamera legal ?

Weiss jemand etwas genauer ueber diese kleinen Mini-Funkkameras bescheid ?

Wollt mir auch gern son Teil an meinen Hubschrauber bauen, um damit mal ein wenig rumzuspielen.
Was ist denn da nun erlaubt, und was nicht ? Also, 1.2 GHz ist wohl generell verboten in Deutschland. Aber bei Ebay gibt es ja inzwischen auch viele 2.4 GHz Kameras fuer deutlich unter 100 Euro. Ist deren Betrieb in Deutschland erlaubt ? Oder auf was muss ich da achten ?

Und gibt es bei den Billigkameras qualitative Unterschiede ? Oder sind die im Prinzip alle gleich ? Aus den Beschreibungen bei Ebay kann man ja nicht allzu viel herauslesen.

Und dann hatte ich mal irgendwann ne tolle Bauanleitung im Netz gesehen fuer solch eine Quad-Antenne, um den Empfang zu verbessern. Nannte sich glaub ich "Borg-Projekt". Die Seiten sind aber inzwischen tot. Hat jemand vielleicht noch ein paar interessante Links fue rmich zum Thema ?

Bin wie immer fuer alle Kommentare dankbar.
LMH Neuling, Hubi Neuling,

2

Donnerstag, 1. September 2005, 15:08

2,4 Ghz sind erlaubt, Bildqualität der Ebay Kameras ist einfach nur schlecht, aber für einfache zwecke reichen diese.

Quad Antenne findet man reichlich im internet (google Füttern)

Mike
Wo sind meine Erdnüsse?

3

Donnerstag, 1. September 2005, 15:40

Schon mal im Forum gesucht? ;)

Schau mal hier wegen der Antenne:

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…498&page=2&sid=
Heliheizer

4

Donnerstag, 1. September 2005, 20:19

hallo,
also wenn man nur einmal sowas machen möchte um zu sehen, besser gesagt zu raten wie was aus der luft aussieht, dann kann man so einen billig cam nehmen.
aber wenn man tatsächlich etwas erkennen will und vielleicht auch mal das video jemand zeigen will, dann sollte man etwas besser kaufen.

am besten getrennte system.
die cam, kann momentan nicht genau sagen wechle, ich meine die, mit der 8mm grossen glaslinse vorne dran und nicht nur dem 1mm loch
und dazu einen richtigen externen sender.
das geht gut.
grüsse
Klang ?

Car Hifi ?

Sound pur im Auto ?

besser gehts immer !

hier bist du richtig :D


[SIZE=4][/SIZE]

5

Freitag, 2. September 2005, 10:50

müsste es nicht eigentlich auch gehen von den ebay cams nur den sender zu nehmen(der ist ja auch einzeln nicht gerade billig) udn dann zur not, wenn die quali der cam nicht reicht einfach ne bessere kaufen udn an den sender anshcließen??

hab mal bei meiner geguckt, habe 4 kabel von der cam-platine zur senderplatine ... einmal ist der ton, der ist schon ab ;-) ... dann haben wir noch nen gelbes(ich denke das ist das videosignal, weil gelb ist es oft ;-)

udn dann noch schwarz udn rot ... naja versorgungsspannung inc. masse


mal sehen, vielleicht teste ich das mal aus ...

6

Freitag, 2. September 2005, 11:38

naja,
die sender von den ebay cams sind von der gleich schlechten qualtität wie die cam selbst.
also wie gesagt, wenns nur mal so sein soll, dann gehts, aber wenn man richtig was damit machen will, dann muss es schon besser sein.
grüsse
Klang ?

Car Hifi ?

Sound pur im Auto ?

besser gehts immer !

hier bist du richtig :D


[SIZE=4][/SIZE]

7

Freitag, 2. September 2005, 14:06

Das die Ebay-Dinger nicht so der Hammer sind hab ich mir schon gedacht.
Aber leider ist das Angebot schrecklich unuebersichtlich...

Und die Kameras, die z.B. bei ELV um die 90 Euro kosten sehen verdammt genauso aus wie die Ebay-Dinger fuer 40 Euro. Ich waere ja gern bereit auch etwas mehr auszugeben, aber nicht um dann den gleichen Schrott wie bei Ebay fuer die Haelfte zu bekommen...

Ist denn eher die Funkuebertragung das Problem, oder eher die Kamera ?

Bei ELV gibt es z.B. fuer etwa 90 Euro einen Mini Videosender mit Empfaenger. 10mW, 2.4 GHz und nur ein paar Gramm schwer. Taugt sowas etwas ? Vielleicht in Verbindung mit ner anderen Empfangsantenne ?

Hat vielleicht jemand ein paar Empfehlungen, wo man z.B. sowas kaufen kann ohne Schrott zu kaufen ?

Und bekommt man fuer 100 - 150 Euro ne vernuenftige Loesung zusammen, oder muss man deutlich mehr rechnen ?
LMH Neuling, Hubi Neuling,

wurpfel1

RCLine User

Wohnort: CH-rheintal

  • Nachricht senden

8

Samstag, 3. September 2005, 00:12

Hi Erwin

"vernünftig" ist relativ. die billigcams reichen zb zum schleppen. oder als sucher für eine hochwertige still-cam.
ich habe schon einige verflogene ;) modelle meiner kumpel aus der luft gefunden..

schaue dir das technik-sample mal an, kostete um 60euro, legale leistung, nix am HF-teil geändert. 6,5MB

hier der link zu einem sample von einem etwa 500euro-teil. 40MB
bin schon zu alt zum spielen.. macht aber gleichwohl spass ;-)

9

Samstag, 3. September 2005, 01:03

hi,
also das erst video ist genaus wie ich es meine mit dem billigcams, wie das auch bei unserer war. eben nur für mal so zu gebrauchen.

die zweite entspricht da schon eher meinen vorstellungen.
grüsse
Klang ?

Car Hifi ?

Sound pur im Auto ?

besser gehts immer !

hier bist du richtig :D


[SIZE=4][/SIZE]

wurpfel1

RCLine User

Wohnort: CH-rheintal

  • Nachricht senden

10

Samstag, 3. September 2005, 10:29

hi leutz

euch ist schon klar das die sendeleistung beim 2.vid 50mal höher als erlaubt war??
legal ist nur eine bessere cam möglich. zusammen mit einer optimierten empfangsantennen könnte euch das ergebnis sehr gefallen.

es gibt getrennte sender mit 50 und 500mW leistung. der 500mW sender hat vermutlich zum absturz einer 4m ASW19 geführt...


ich versuche zur zeit ne USBwebcam mit 640x480 auflösung mit blauzahn-funkstrecke zum funktionieren zu bringen. es ist aber noch etwas früh um von einem durchbruch zu reden: es scheint ganz erfolgversprechend zu sein und ist LEGAL :evil:

die systemkosten bewegen sich im 150euro bereich, reichweite 250-300m und knapp 80mA stromverbrauch :tongue:
bin schon zu alt zum spielen.. macht aber gleichwohl spass ;-)

11

Samstag, 3. September 2005, 22:30

Hallo,

die erste Frage die zu klären ist, bzgl des Landes , in welchem Du wohnst.

In Deutschland ist legal der Einsatz von 2,4 GHz mit 10 mW Leistung erlaubt,

es ist völliig unabhängig davon , ob das ne EBAY Cam ist oder so.


damit kommt man mit guter Empfangsantenne gerade mal 20-30m weit .

> 100 m sind illusorisch.

Insofern befinden sich ziemlich viele halb im Knast........oder sind schnell abmahnbar.


gruß Robert

wurpfel1

RCLine User

Wohnort: CH-rheintal

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 4. September 2005, 19:53

hi Robert

da verwechselst du BT/WLAN mit analogTV ;)
um mit WLAN 54MB/sec zu übertragen reichen 10mW knapp 20m :ok:
10mW sind aber ne menge holz um 250kB/sec auf die reise zu schicken :D

der original kummerstock reicht 100-150m weit. das entspricht sogar den werbeaussagen.
mit einer guten antenne ist einiges mehr zu holen.. legal über 800m 8)
bin schon zu alt zum spielen.. macht aber gleichwohl spass ;-)

big-one

RCLine User

Wohnort: München

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 4. September 2005, 20:24

Hallo.

Ich würde meiner Minikamera gerne mit einer besseren Antenne unter die Arme greifen.

Leider weiss ich nicht, ob es eine 1,2 GHz oder 2,4 GHz Anlage ist.
Das Teil hab ich vor nem halben Jahr für ca. 40 Euro aus ebay.

Außer dem Logo (Weisses D, gelbes L, rotes Y - ineinander verschlungen) gibt das Gerät keine Anhaltspunkte.

Wie finde ich raus, ob es 1.2 oder 2.4 GHz hat?

Viele Grüße.
Michael

wurpfel1

RCLine User

Wohnort: CH-rheintal

  • Nachricht senden

14

Montag, 5. September 2005, 16:14

Hi Michael

die antenne direkt an der cam ist um 30mm lang--> du hast 2,4GHz


sonst verkaufs ganz schnell wieder
bin schon zu alt zum spielen.. macht aber gleichwohl spass ;-)

big-one

RCLine User

Wohnort: München

  • Nachricht senden

15

Montag, 5. September 2005, 20:59

Hallo Wurpfel.

Hmm, die Antenne ist 8cm bis zum Gehäuse der Kamera.
Also ca. 8,5 cm gesamt.

Bei 1.2 GHz hätte ich deinen Werten zufolge 6 cm erwartet.

Was ist das nun, oder meintest du wirklich uneingeschränkt "Alles was 2.4GHz ist, hat ne 3cm Antenne, der Rest ist, egal wie lang, 1.2 GHz"?


Viele Grüße.
Michael

wurpfel1

RCLine User

Wohnort: CH-rheintal

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 6. September 2005, 10:19

Hi Michael

ich habe mal ne 1,2GHz-cam repariert. die antennenlänge entspricht deiner 8(

teste mal mit einem kumpel der eine 2,4GHz hat ob er ein bild kriegt..

kannst du mal die kunststoffverkleidung der empfangsantenne abnehmen? wenn darunter etwas mehr als 6cm blanker draht zum vorschein kommt arbeitet es auf 1,2GHz.


kann sehr teuer werden mit sowas erwischt zu werden. notdienste funken in dem bereich ;)
bin schon zu alt zum spielen.. macht aber gleichwohl spass ;-)

big-one

RCLine User

Wohnort: München

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 6. September 2005, 19:24

Hallo Wurpfel.

Das Innere der Antenne des Empfängers, eine aus vielen Lagen Draht gewickelter, biegsamer Stab ist ebenfalls exakt 8,5 cm lang.

Aber ich denke, ich hab meine Kamera im Netz gefunden.
www.laubender.at/neuheiten.pdf

Nach dem Typ 203C gegoogelt, ist relativ sicher, daß es keine 2.4GHz Kamera ist.
In den amerikanischen Beschreibungen steht 900 - 1200 MHz.

Rückgerechnet von 8,5cm Antennenlänge würden 900MHz hinkommen?
Das heisst also, es ist eine 900MHz Anlage, oder?
Ist das auch verboten?

Viele Grüße.
Michael