Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

LabMaster

RCLine User

  • »LabMaster« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Poing / Bayern

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 11. September 2005, 00:30

Servotester mit 3 Bauteilen :)

Ich wollte mir eigentlich schon seit einiger Zeit nen eigenen Servotester bauen welcher auf Basis eines Pic12F675 funktionieren sollte.

Tja, warum das Rad neu erfinden, das gibt es bereits :) (grade eben entdeckt als ich auf der SUche nach was ganz anderem war)

http://www.webx.dk/rc/pic-servotester.htm


Aufbau könnte nicht einfacher sein, ein Poti und ein Pic 12F675 (sowie einen kleinen 100nF C würde ich empfehlen)

Grüße,
Walter

robert-1

RCLine User

Wohnort: 127.0.0.1

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 11. September 2005, 01:13

Hmm, sieht schön aus, wäre eventuell n Ersatz für meine Lochrasterlösung mit 4001 und paar Kondensatoren.
Aber wenn schon mit µC, dann bastel ich gleich was richtiges, also gleich ein Universal-Messgerät, das Spannung, Strom, Drehzahl, Servo-Signale und sonstnochwas messen kann ;)
Ja, gibts zum kaufen, aber das wäre langweilig.
Standard schreibt man mit D
Wenn Elektro scheisse wäre, wäre es braun und würde stinken.

3

Sonntag, 11. September 2005, 13:53

Hi..

Stephan Urra, hier im Forum vertreten, hat auf AVR-Basis einen wunderschönen, praktischen Servotester mit einigen FUnktionen gebaut. Empfehlenswert insbesondere für Einstellarbeiten im Modell (mitte, Endausschläge etc.)

grüssle
andi

4

Montag, 12. September 2005, 12:45

Mensch das man als fauler Forumsuser immer selber suchen muss ==[]

Hier ma der Link für die anderen, ich glaub des wird nächstes Wochenende gebaut

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…r&hilightuser=0
Wo sind meine Erdnüsse?

Fisherman

RCLine Neu User

Wohnort: Karlsruhe-Nordwest

Beruf: Techn. Kaufmann

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 15. September 2005, 17:08

RE: Servotester mit 3 Bauteilen :)

Hallo Walter,

wenn du dein Servotester fertig hast würde ich gerne erfahren
wie gut das Ganze funktioniert.
Kennst du den Wert des Potis?

Gruss HJ

robert-1

RCLine User

Wohnort: 127.0.0.1

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 15. September 2005, 17:24

Poti: Irgendeins zw. 500R und 1M wird gehen.Gut sind 10k.
Ist als Spannungsteiler geschaltet, d.h. Wert macht nix aus, ausser Stromverbrauch.
Standard schreibt man mit D
Wenn Elektro scheisse wäre, wäre es braun und würde stinken.

Frederik

RCLine User

Wohnort: D-33378 Rheda-Wiedenbrück

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

7

Freitag, 16. September 2005, 18:19

Hi Robert.

Werte machen was aus da der PIC auch einen Innenwiderstand hat.
Weiß zwar net wie hoch aber auf jeden fall von Bedeutung.

MfG
Frederik

robert-1

RCLine User

Wohnort: 127.0.0.1

  • Nachricht senden

8

Freitag, 16. September 2005, 19:15

Zitat

Original von Frederik
Hi Robert.

Werte machen was aus da der PIC auch einen Innenwiderstand hat.
Weiß zwar net wie hoch aber auf jeden fall von Bedeutung.

MfG
Frederik

bei 1Mohm machts noch nix nennenswertes aus, drüber kanns vielleicht sein, aber Potis über 1M gibts eh kaum.
Standard schreibt man mit D
Wenn Elektro scheisse wäre, wäre es braun und würde stinken.

Frederik

RCLine User

Wohnort: D-33378 Rheda-Wiedenbrück

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

9

Freitag, 16. September 2005, 20:17

HI

Wusste den Innenwiederstand nicht.
wollte auch nur sagen dass es ein bisschen ausmacht aber bei der Sache ist es egal

10

Samstag, 17. September 2005, 01:13

also im Prinzip ist der Widerstand egal. Selbst mit Innenwiderstand beim PIC lässt sich das ganze per Korrekturalgorithmus wieder rausrechenen...

Zum einfachen Aufbau ist zu sagen, dass für den Programmer und die Software noch etwas mehr reingesteckt werden muss, als in einen kleinen Laborigel mit drei Bausteinen...

Theodor

RCLine User

Wohnort: Untergrombach (20Km von Karlsruhe)

Beruf: Mechatroniker (azubi)

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 29. Juni 2008, 11:54

Ich klemme mich hier einfach mal dazu

Ich suche einen ganz einfachen Servotester der einfach nur ein Signal liefern soll das den servo bewegt.
Ich brauche ihn eigentlich gar nicht zum Servotesten,...

Der Tester aus dem erstem Post in diesem Thred wäre super.
Kann mir da vielleicht jemand einen Stromlaufplan und eine Stückliste zu geben.
Wäre echt super :)
Denn das Layout würde ich gerne meiner Maschine anpassen.


Grüße Theodor und Danke schonmal
!!! Meine neue HP !!!


Grüße Theodor Dahl

12

Montag, 30. Juni 2008, 11:36

Hallo,
ich habe Servo-Tester von Stephan nachgebaut, Platinen-Layout entworfen und mein Freund Ingo hat die SW für meine Zwecke angepasst (Zeit bis ca. 30 Sec gedehnt und die Impulslänge von 1,1....1,9ms begrenzt - JR/Gr).
Servo-Tester funktioniert sehr gut.
Hat man ein UniTest2 oder Servotester (!) von Lindinger kann an Ausgang die Impulslänge kontrolliert werden (Y-Kabel).
»millu« hat folgendes Bild angehängt:
  • S-Tester-BPlan-Int1.gif

13

Montag, 30. Juni 2008, 13:16

Gibst du die geänderte Firmware raus? Wenn ja, wo muss ich betteln?

sanfte Grüße
"Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
Quelle: GBO

14

Montag, 30. Juni 2008, 15:12

Hallo Jog,
muss mit mein Freund sprechen...
Melde mich bald.

Grüße
Milan