Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 22. September 2005, 15:03

Sony Ixus 400 Display?

Hab ne Digicam die defekt ist (nem Kumpel runtergefallen seitdem geht sie nicht mehr an). Es gibt keine sichtbaren Schäded (das Ding war auserdem in ne Tasche drin.

Jetzt ist die Frage ob ich das kleine Display verwenden kann. Auf der Platine ist schliesslich auch der CHIP fürs Display drauf, nur welches Format hat den die Kamera? RGB ? Sonstwas digitales?

Mike
Wo sind meine Erdnüsse?

2

Donnerstag, 22. September 2005, 15:22

Da bekommt man nen Vogel, vom ACX 312 find ich das Datenblatt (ist ein ähnliches Display) aber nicht vom ACX 313 ....

Mike
Wo sind meine Erdnüsse?

D.O.C.

RCLine User

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: RFT

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 22. September 2005, 19:27

Nicht SONY sondern CANON :)

Vergiss es das Display für irgend was anderes zu verwenden...der Anpassungsaufwand steht in keinem Verhältniss zum Nutzen.

Versuch lieber wieder das Teil zum laufen zu bekommen.

greez DOC

4

Samstag, 24. September 2005, 13:07

Ok Pass auf ich hab die Pinbelegung lesen können (steht ja im anderen Threat)

Also viele Sachen (markiere ich mit *) weiß ich nicht für was die sind

Insgesammt sinds 24 Pins, bei den beiden äuseren 1 und 24 steht nichts dran. Also hier die Liste

COM *
VST *
VCK *
EN (enable? für was?)
N/C
VDD
VSS
VDDC *
N/C
WID*
HST*
REF*
SOUT*
CEXT*
HCK2*
HCK1*
PSIC*
GREEN
RED
BLUE
N/C

Hier ein Datanblatt vom acx 312 (ich hab das acx 313)
http://www.sony.co.jp/Products/SC-HP/cx_…df/acx312np.pdf

ich hoffe es kann jemand helfen. Es schein so das in dem Display elektronik integriert ist, weil mit ner microskope kamera kann ich da schaltungen erkennen.

Danke

MIKE
Wo sind meine Erdnüsse?

A_N_D_I

RCLine User

Wohnort: Kreis Heilbronn

  • Nachricht senden

5

Samstag, 24. September 2005, 14:27

hi mike,

falls dir das mit dem display gelingen sollte. habe das selbe problem; will das videosignal von einer funkkamera auf ein sony display aus ner mini dv von panasonik übertragen aber irgendwie habe ich keine ahnung davon :D .

schaus dir mal an
»A_N_D_I« hat folgendes Bild angehängt:
  • SUC50257.jpg
Heute ist morgen gestern!

A_N_D_I

RCLine User

Wohnort: Kreis Heilbronn

  • Nachricht senden

6

Samstag, 24. September 2005, 14:32

und noch eins:

wie man sieht sind es zwei platinen auf der rückseite von der displaybeleuchtung
.
ich schätze mal das eine für die beleuchtung zuständig ist und die andere eben für die steuerung des eigentlichen lcd schirms (dunkel).
seh ich das richtig.
Aber wozu braucht ne einfache hintergrundbeleuchtung so ne übertriebene platine?
und wir zum :evil: bekomm ich da mein cinch viedeosignal rein :hä:
»A_N_D_I« hat folgendes Bild angehängt:
  • SUC50256.jpg
Heute ist morgen gestern!

7

Samstag, 24. September 2005, 14:33

Scheint meinem sehr ähnlich, nur die Pinbelegung kann ich auf KEINE Foto mehr erkennen, die is in den Displayrahmen bei mir eingeätz gewesen, und ohne Microskope kann man die nicht erkennen!

Auserdem brauchst du dazu noch den Chip der das Taktsignal usw für das DIsplay macht, ich hoff du hast die Kamera noch ned in den Müll geschmissen. Ohne Chip geht nix!

MIke
Wo sind meine Erdnüsse?

A_N_D_I

RCLine User

Wohnort: Kreis Heilbronn

  • Nachricht senden

8

Samstag, 24. September 2005, 15:02

elektronik in den müll schmeißen??? ja klar würd ich nie nie machen.
cam ist noch da mach noch foto und stells dann rein. sorry für die qualli aber ich muss die bilder auf 73 kb verkleinern.
Heute ist morgen gestern!

A_N_D_I

RCLine User

Wohnort: Kreis Heilbronn

  • Nachricht senden

9

Samstag, 24. September 2005, 15:57

also hier noch das bild von der cam welcher chip darfs denn sein? :D

und woher weist du das er in der cam ist und nicht auf der displayplatine. Überhaupt : was ist dann auf der displayplatine drauf?
»A_N_D_I« hat folgendes Bild angehängt:
  • SUC50258.jpg
Heute ist morgen gestern!

10

Samstag, 24. September 2005, 16:35

Ich schätze einer der zwei kleinen da. Einer ist für den CCD aufnahme Chip und der andere der LCD Treiber.

Das mit einfach ans Display Signal und Strom geht nicht so einfach, das Ding muss man Takten, und ein andere Chip muss entsprechend dem Taktsignal das Videosignal abgleichen (Syncronisieren heißts glaub ich).
Ist halt einfach so.

Ich kann mit deinem Display grad nix anfangen, ich muss erstmal schauen wies mit meinem steht.

Auserdem braucht man vom Display und Chip Datenblätter, ohne gehts nicht, und Leiterbahnen verfolgen ums rauszufinden geht auch nicht (wegen Multilayer Platinen)

mike
Wo sind meine Erdnüsse?

A_N_D_I

RCLine User

Wohnort: Kreis Heilbronn

  • Nachricht senden

11

Samstag, 24. September 2005, 16:50

das mit dem takten seh ich ein. d.h. man muss sie auf die gleiche frequenz bringen damit der chip das fremde videosignal auch lesen und dekodieren kann.
das mit den multilayern kotzt mich auch an. es ist auch so schon schwer genug das teil zu lesen. multilayer macht die sache praktisch unmöglich.
Und die datenblätter sind sowieso ein problem. Sony rückt sehr ungern mit informationen raus und für umme schon garnicht.

ich lass das thema mal ne zeitlang ruhen , und dir wünsch ich viel erfolg :ok:

edit: und überhaupt: wäre es nicht "leichter" eine eigene steuerelektronik für das display zu bauen als stundenlang über irgendwelchen datenblättern zu brüten. d.h. man nimmt nur das lcd und baut die steuerelektronik ohne den ganzen schnickschnack seinen ansprüchen entsprechend ausenrum oder ist das zu utopisch?
Heute ist morgen gestern!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »A_N_D_I« (24. September 2005, 16:58)


12

Samstag, 24. September 2005, 18:06

Nuja wenn du die Messgeräte zum abgleich hast, und in kauf nimmst da deine Elektronk anstatt kleiner als ein Zuckerwürfel dann halt ne Europakarte in anspruch nimmt, dann vieleicht. Wenn man dann noch weiß wie man sowas baut, tja.

Ich würde ja gerne, ich kanns aber nicht.

Mike
Wo sind meine Erdnüsse?

A_N_D_I

RCLine User

Wohnort: Kreis Heilbronn

  • Nachricht senden

13

Samstag, 24. September 2005, 18:10

nun das mit der karte würde mich nicht stören solange der maßstab 1: 10^100 ist :dumm: aber das:

Zitat

Original von IILaryII


Ich würde ja gerne, ich kanns aber nicht.

Mike



ich auch nicht :D :O
Heute ist morgen gestern!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »A_N_D_I« (24. September 2005, 18:13)


D.O.C.

RCLine User

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: RFT

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 25. September 2005, 18:03

sry...muss schmunzeln......Ihr stellt Euch das recht einfach vor.

@Mike
Zu Deinen Akronymen:
Ich sehe da 3 verschiedene "Clock´s", da kann ich nur sagen : ´ve Fun.
Solange Du nicht weist welche Frequenz der Systemsteuerprozz an diese Pins gibt -> NO WAY

Es sind zwar ein RGB Eingänge aber die Frage ist, sind diese pos. oder neg. geführt und mit/ohne Offset und wie hoch......

Das Besten ist, du bekommst die Cam zum laufen, misst die einzelnen Signale mit dem OSCI aus und schaus wie Du Dein RGB-Signal angepasst bekommst.

@Andreas
Die 2 PCB´s hinter dem Displa sind oben: DC-Conv für Hintergrundbeleuchtung
Macht aus Ub ca 200V

Die untere ist der Matrixdecoder für Horizontal und Vertikalen Dot´s

greez DOC

15

Sonntag, 25. September 2005, 18:41

Dann sag mal wo bekomme ich den so große displays her also mit elektronikd ie ich direkt ansteuern kann? gibts da ne Quelle???
Mike
Wo sind meine Erdnüsse?

16

Sonntag, 25. September 2005, 19:00

Das Display habe ich auch noch, kannst du mir was zu der Pinbelegung sagen?
Datenblatt habe ich sofort gefunden.

http://www.earthcomputer.com/public_html…_mechanical.pdf

Ist aus nem Handy, und das handy ist noch vollkommen in ordnung.

Da geht noch alles, damit müsste ich ja was anfangen können.

Mike
Wo sind meine Erdnüsse?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »reflexion1234« (25. September 2005, 19:01)


D.O.C.

RCLine User

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: RFT

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 25. September 2005, 23:42

1. RESET (Bem: bevor Daten geschrieben werden zuerst RESET auslösen)
2. GND (Ist klar oder?)
3. VCC (Ist Klar oder?)
4. CS (Clear Screen und setze PC auf 0)
5. RS (???)
6. WR (Daten in MEM schreiben)
7. RD ( Daten aus MEM lesen)
8 - 15 (Data IN/OUT)
16. GND (Siehe oben)
17. (Nicht angeschlossen)
18-19 (Hintergrundbeleichtung)

Allerdings wirst Du so nicht weiterkommen, denn Du solltest jewils wissen ob HIGH oder LOW aktiv

Und die Cycle-Time brauchst Du auch noch beim proggen.

Aber schau mal bei den Suchmaschinen unter "LCD und RS232" etc

greez DOC

18

Donnerstag, 29. September 2005, 22:00

Hallo,
also RS heißt in der Regel "Register Select", also wird damit das Register im Displaycontroller ausgewählt!

Florian