Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

fulps

RCLine User

  • »fulps« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Landshut

Beruf: Herumflieger

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 27. September 2005, 22:16

Wer weiss Rat...?

Hallo!

Ich habe einen MicroStar 400. Dem habe ich jetzt eine Karosse spendiert. Wenn ich die sauber anbringe, komme ich nicht mehr an den Akku. Das ist mir recht.
Ich brauche jetzt aber eine Lösung wie ich den Akku im Heli laden kann, ohen den Stromkreis zum Regler zu unterbrechen. Geht das? Und wenn ja, wie? Ich suche im Prinzip eine Art Ladebuchse... Schnell her mit den Tipps.. :D

Grüsse


Jochen
Man muss auch mal auf Opfer verzichten können! :-)

2

Montag, 3. Oktober 2005, 10:40

RE: Wer weiss Rat...?

Moin,

Zitat

Original von fulps
Ich brauche jetzt aber eine Lösung wie ich den Akku im Heli laden kann, ohen den Stromkreis zum Regler zu unterbrechen.

wie meinst du das ?
Du must doch den Akku immer vom Regler abstecken können, weil sonst der Akku komplett leergelutscht werden kann.
Gruß aus
Wolfram

Kreisler

RCLine User

Wohnort: Schweiz

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 4. Oktober 2005, 01:34

Bau eine kleine Klinkenbuchse mit Schaltkontakt in den Rumpf und einen Klinkenstecker an das Ladegerät. Verdrahte so, dass bei eingestecktem Stecker der Kontakt zum Regler offen ist. ( Ist auch bei vielen Kleingeräten so gelöst)
Bei nichtgebrauch des Modells solltest Du aber immer einen Stecker, auch ohne Lader, eingesteckt haben, damit sich der Akku nich wieder über den Regler entlädt.

Oder lass 2 kurze Kabelstücke aus dem Rumpf baumeln zum Laden und Baue einen 2 Poligen Umschalter in den Rumpf.

Oder es gibt noch weitere Tipps.

Gruss picco

4

Dienstag, 4. Oktober 2005, 07:28

Hi..

von Klinkensteckern, insbesondere der 3.5mm-Bauart würde ich abraten, denn diese verursachen beim Einstecken für einen Sekundenbruchteil einen Kurzschluss. Das geht zwar meist gut, aber eben nicht immer.

Lieber die DC-Hohlstecker verwenden, die es in vielfacher Ausführung für Kleingeräte gibt. Auch diese gibts mit SChaltkontakt.

grüssle

andi

fulps

RCLine User

  • »fulps« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Landshut

Beruf: Herumflieger

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 4. Oktober 2005, 09:59

Super Idee!

Klinkenbuchse/Hohlstecker mit Schaltkontakt ist genau das was ich suche!
Danke für die Tipps!!!! :ok:

Grüsse

Jochen
Man muss auch mal auf Opfer verzichten können! :-)

^____

RCLine User

  • »^____« wurde gesperrt

Wohnort: anonymisiert

Beruf: anonymisiert

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 4. Oktober 2005, 12:34

Hallo Jochen,

Zitat

Hohlstecker


was bitte ist ein " Hohlstecker "? ???

Hast Du vielleicht ein Bild davon?

Gruss Bruno

7

Dienstag, 4. Oktober 2005, 12:35

Zitat

Original von Kreisler
...
kleine Klinkenbuchse mit Schaltkontakt
...


Wieviel Ampere zieht Dein Heli?

Wenn Du die Kabelstrecke zum Regler damit trennen möchtest, muß der Schaltkontakt diese Last nämlich abkönnen - nicht, dass plötzlich Dein Heli antriebslos in die Wiese einschlägt... 8( ;(

Diese Schaltkontakte an den Klinkensteckern sind i. d. R. nicht für höhere Lasten ausgelegt. Damit werden Lautsprecher-Ausgänge weggeschaltet oder am Radio die Batterien getrennt, wenn das Gerät mit einem Netzteil betrieben wird.

Sonst lieber einen etwas großzügiger dimensionierten "normalen" Schalter nehmen - der wiegt dann aber gleich ein paar Gramm...

@Bruno:

Es düften die üblichen Netzteil-Stecker gemeint sein, wie man sie oft auch an PC-Peripherie findet, ca. 5mm Durchmesser, innen ein Loch, etwa 1,5mm Durchmesser....

Viele Grüße

Torsten
[SIZE=4]www.zuendapp.net - die grösste Zündapp-Community im Internet! :ok:[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Torsten_G« (4. Oktober 2005, 12:38)


^____

RCLine User

  • »^____« wurde gesperrt

Wohnort: anonymisiert

Beruf: anonymisiert

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 4. Oktober 2005, 13:33

Hallo Torsten,

Zitat

Es düften die üblichen Netzteil-Stecker gemeint sein, wie man sie oft auch an PC-Peripherie findet, ca. 5mm Durchmesser, innen ein Loch, etwa 1,5mm Durchmesser....


Danke, alles klar :ok:

Die vertragen aber keine hohen Ströme. So bei etwa 1 Ampere würde ich die Grenze ziehen. Klar ist ein neuer Stecker besser, aber wenn er einmal ausgelottert ist sieht das anders aus. Wie hoch soll denn der Ladestrom sein?

Gruss Bruno

fulps

RCLine User

  • »fulps« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Landshut

Beruf: Herumflieger

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 4. Oktober 2005, 20:17

Dem Lipo im Heli lade ich mit max 1 A.
Habe mich jetzt aber für die Lösung mit dem 2 poligen Umschalter entschlossen und bereits eingebaut. Funktioniert prima!
Man muss auch mal auf Opfer verzichten können! :-)

ursus

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Beruf: Dipl.-Ing. Masch.-bau

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 4. Oktober 2005, 21:05

Einbaubuchse, 2.5/5.5 mm, mit Schaltkontakt, öffnend, 24V-2A

Hallo Jochen,

schau mal bitte hier:

http://www.hinkel-elektronik.de/shop/3209.html

Vielleicht sind es die Buchsen, die Du gebrauchen kannst.
Viele Grüße von Dieter alias ursus
Be calm when confronting an emergency crisis
http://www.lsv-fra.de/