Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

61

Sonntag, 4. Dezember 2005, 20:52

also muss es doch die Darlington Schaltung sein oder ???
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

62

Sonntag, 4. Dezember 2005, 21:07

???
Wieso? Mit dem Widerstand am Lautsprecher funktioniert doch alles.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


63

Sonntag, 4. Dezember 2005, 21:16

dann war das der Fehler !?!
dan hab ich was Falsch verstanden oder verpennt zzz

also einen 65- 100 k Ohm an den Lautsprecher !? ==[]

schon mal danke @ all :D
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

D.O.C.

RCLine User

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: RFT

  • Nachricht senden

64

Montag, 5. Dezember 2005, 10:03

Ach Du liebe Zeit, da ist man einen Tag nicht da und schon 2 Seiten mehr Post´s 8(

Da Christians Lehrer meinte das der Fehler (Hauptfehler?) in der Darlingtonschaltung liegt.....meint er wirklich "FEHLER" ???

Einer meiner "Vorposter" (Was für ein Wort lol).......denke ich war da schon nah dran.

Die aufgebaute Darlingtonschaltung hat einen Verstärkungsfaktor von >100K
das heisst, es ist kein Durchgangsprüfer mehr sondern ein NÄHERUNGSSCHALTER.

Ich denke Christian, Du solltest bis heute abend mal alle Bauteile beisammen haben und die Schaltung aufbauen.......dann sehen /messen wir mal weiter um zu sehen was was macht

@all LS sollte gedreht werden :w

greez DOC..........überrascht der grossen "Anteilnahme" ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »D.O.C.« (5. Dezember 2005, 10:03)


65

Montag, 5. Dezember 2005, 10:26

Auch wenn anstatt des 220uF Elkos ein kleinerer ezwa 47...100uF eingesetzt wird, geht es.
Mein verwendeterLautsprecher hat gemessene 8,7 Ohm, was aber nichts über die Impedanz aussagt, die hauptsächlich von der Induktivität (Windungszahl und Eisen sowie Feldstärke des Magneten) abhängt. Dann wird nur der Fehler durch eine Überlastung des belasteten Transistors sein.

66

Montag, 5. Dezember 2005, 11:10

gelöscht

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »joe kongo« (5. Dezember 2005, 11:16)


67

Montag, 5. Dezember 2005, 13:28

so ich probier ma ob ich heute oder morgen noch die Teile herkrieg
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Christian2005« (5. Dezember 2005, 13:29)


68

Montag, 5. Dezember 2005, 13:41

was soll ich noch kaufen auser dem was aufm schaltplan is ???
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

D.O.C.

RCLine User

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: RFT

  • Nachricht senden

69

Montag, 5. Dezember 2005, 13:51

Du hast eine Spannungsquelle?
Und eine Multimessgerät (Kann auch ein LowBudget sein, hauptsache es misst mal Spannungen)

Lötgerät, Lötzinn, Lochrasterplatine, Silberdraht (für die Leitungen)

wenn Du von den Transistoren mehrere kaufst, schadet es nicht, man weis ja nie ;)

Bei den Kondensatoren auch jeweils ein paar Werte "drumrum" (E12) zum experimentieren.

Ich denke das war es mal fürs Erste



greez DOC

70

Montag, 5. Dezember 2005, 15:13

Transistoren auf jeden Fall ein paar mehr. der 220µ laedt sich gut auf. :evil:
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


71

Montag, 5. Dezember 2005, 15:22

wie gesagt, außer den Transistoren hab ich alles ,da hol ich am besten mal
10 Stück :D
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Christian2005« (5. Dezember 2005, 15:27)


72

Montag, 5. Dezember 2005, 21:22

so, war grad am löten,
ich hab die Schaltung jetzt genau nach Plan aufgebaut, allerdings passiert
absolut nix, weder die LED leuchtet noch der Lautsprecher
hat Lust was von sich zu geben ???
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

73

Montag, 5. Dezember 2005, 21:23

Photo machbar?
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


74

Montag, 5. Dezember 2005, 21:48

hab leider keine digi Cam,

aber ich hab alles genau nach schaltplan gemacht,
ich gugs mir morgen mitteg alles noch mal genau an,

aber wie gesagt, irgendwo steckt ja ein fehler drinn, ich hab die schaltung genau nach Plan gemacht
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

75

Montag, 5. Dezember 2005, 21:50

mit Widerstand am Lautsprecher?

Hast du 'nen Scanner? Das tut's auch.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas_R.« (5. Dezember 2005, 21:51)


D.O.C.

RCLine User

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: RFT

  • Nachricht senden

76

Montag, 5. Dezember 2005, 22:02

Transistoren rictigrum drin?? "B"asis "C"ollektor "E"mitter ???

welche Transistoren verwendest Du?.....547er???

greez DOC

Peter_Seifert

RCLine User

Wohnort: D-64625 Bensheim

  • Nachricht senden

77

Montag, 5. Dezember 2005, 22:05

Hi Christian,

einen Schritt nach dem anderen:

Trenn erst mal den Eingangsteil (Darlington) vom astabilen Multivibrator ab und lege den ersten Transistor des MV auf Minus. Was passiert dann?

Gruss
Peter

78

Dienstag, 6. Dezember 2005, 12:54

Ich muss mich korrigieren, die schaltung funktioniert,
nur ist der Lautsprecher o leise, dass an ihn ans ohr drücken muss um ihn überhaupt zu hören
der Fehler war übrigens der Wiederestand am LS
als Transistoren sind 547 drinne

was soll ich machen dass er lauter wird bzw die LED leuchtet?
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

FlyAndForget

RCLine Neu User

Wohnort: Schweiz

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

79

Dienstag, 6. Dezember 2005, 13:58

Dem Lautsprecher muss mehr Leistung zur Verfügung gestellt werden, dann tönt er lauter. Wie? Wenn die Spannungsversorgung die selbe bleiben soll (4.5 V), dann mittels Vergrössern des Kollektor-Wechselstromes des Ausgangstransistors T1. Dies geschieht durch Verringern des entsprechenden Kollektorwiderstandes, z.B. um den Faktor 10. Damit der Transistor den höheren Strom auch liefern kann, muss sein Basiskreis auch niederohmiger gemacht werden, um den selben Faktor. Achtung: Den maximal zulässige Kollektorstrom beachten - siehe Datenblatt.

Wenn Du's ganz laut haben willst, kannste den Lautprecher auch zwischen die beiden Kollektoren schalten, d.h. den Lautsprecheranschluss der jetzt an Masse liegt, verbindest Du neu mit dem Kollektor von T2. Obige Massnahmen für die Erhöhung des Kollektorstromes ist dann bei beiden Oszillator-Transistoren zu treffen.

Viel Spass beim Experimentieren!

Gruss,
Hans

80

Dienstag, 6. Dezember 2005, 14:34

so, ich hab jetzt den Widerstand R5 rausgelötet,
jetzt funzt schon mal die LED :D
welche Widerstände muss ich jetzt genau ändern undum welchen Wert,
dass der Lautsprecher höhrbar wird ???
(er ist wirkich seeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeehhhhhhhhhhr Leise zzz )
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Christian2005« (6. Dezember 2005, 14:34)