Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Wohnort: D-58135 Hagen-Haspe Das Tor zum Sauerland...

  • Nachricht senden

2 941

Sonntag, 21. März 2010, 14:22

Ja , sieht doch gut aus ..Nur der Propeller stört die Cam muss höher oder tiefer ,, :ok:
Gruß
(DL4DI) Manfred

Ennepe Park

S3NS3

RCLine User

Wohnort: Gevelsberg

  • Nachricht senden

2 942

Sonntag, 21. März 2010, 14:27

Ja auf jeden! Heute erst mit jemand gemailt. Der hat einen Top Kamerhalter für diese Kamera gebaut. Fast fertig, denke die werde ich kaufen. Dann hab ich auch wieder Nick- und Roll- Kompensation wenn ich möchte (nicht das das wirklich immer gut kommt - kann man nämlich abschalten).
[SIZE=1]
Meine Kopter:

TT-Copter
ARM-o-Kopter
X-BL mit EPP0845

[/SIZE]

Wohnort: D-58135 Hagen-Haspe Das Tor zum Sauerland...

  • Nachricht senden

2 943

Sonntag, 21. März 2010, 14:32

ja , das sollte immer gehen . Servo auf 2 Stufenschalter an oder aus..
Gruß
(DL4DI) Manfred

Ennepe Park

S3NS3

RCLine User

Wohnort: Gevelsberg

  • Nachricht senden

2 944

Sonntag, 21. März 2010, 18:05

Jupp, oder so, kann aber über die Software was über einen Kanal vom Sender machen. Kann sogar Nick und Roll getrennt stufenlos runterfahren bis es nurnoch mittig stehenbleibt oder so. Für schöne ruhige Aufnahmen ist ein Ausgleich was tolles. Auch für Panoramabilder, immer schon gerade egal was der Kopter macht. Oder wenn man gleichmäßig seitlich wo entlang fliegt, schön gerade und nicht immer die Korrekturen meinerseits im Bild zu erkennen.
Aber bei so Rundflügen mit was speed wie im Film ists besser zumindest den Rollausgleich zu deaktivieren. Kommt sonst so undynamisch :)

Freu mich schon auf den Halter :)
[SIZE=1]
Meine Kopter:

TT-Copter
ARM-o-Kopter
X-BL mit EPP0845

[/SIZE]

Wohnort: D-58135 Hagen-Haspe Das Tor zum Sauerland...

  • Nachricht senden

2 945

Sonntag, 21. März 2010, 18:14

Ja klar,
das Problem ist immer das es funktionell und dabei auch noch leicht sein soll.
Wenn man die Kommerziell gefertigten Cam Halter sieht sind die von der Funktion her schon ok nur nicht vom Gewicht und vom Preis her. Bei deinem Copter sah das schon besser aus, .
Gruß
(DL4DI) Manfred

Ennepe Park

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Manfred Dienstuhl« (21. März 2010, 18:15)


S3NS3

RCLine User

Wohnort: Gevelsberg

  • Nachricht senden

2 946

Sonntag, 21. März 2010, 18:56

Vom Preis habe ich noch keine Ahnung... nicht wirklich billig denke ich. Aber sieht echt super aus. Und hat Sachen dran, mechanisch, was ich nicht selber machen kann. Also dafür zahle ich gern Geld!

Hoffe bald was zeigen zu können!
[SIZE=1]
Meine Kopter:

TT-Copter
ARM-o-Kopter
X-BL mit EPP0845

[/SIZE]

Wohnort: D-58135 Hagen-Haspe Das Tor zum Sauerland...

  • Nachricht senden

2 947

Sonntag, 21. März 2010, 19:05

Du hast doch auch Zugriff auf Fräsen , CAD Programme ? Da mit kann man doch selbst etwas in Angriff nehmen ...Material gibt es an jeder Ecke und die Funktionen kann dein Copter doch ..?
Gruß
(DL4DI) Manfred

Ennepe Park

S3NS3

RCLine User

Wohnort: Gevelsberg

  • Nachricht senden

2 948

Sonntag, 21. März 2010, 19:36

Hehe ja! Aber so einfach ist es nicht!

Einmal habe ich kein Highend CAD Programm und könnte auch nicht mal eben mit umgehen. Also ich hab ein 2D Programm. Wenn man damit komplexe Gebilde zeichnen möchte muss man das in zig einzelteile malen und am Ende muss alles passen. Wirklich schwer mit so komplexen Teilen wie so ein Kamerahalter mit mehreren Lagern, Beweglichen Teilen, spezieller Befestigung für die kleine Kamera, da alles bedenken wie noch an die Buchsen für LiveOut kommen und so. Und die Servos... welche Achse kommt wo raus, wie weit, passt das wenn ich dann das Teil anschraube, Materialdicke oben drauf, gedreht dann... Knoten im Gehirn :)

Material bekommt man aber auch nicht so günstig. Am Ende hat man auch echt viel bezahlt obwohl alles selber gemacht. CFK kost schon was wenn auch bei Hadeg Receycling echt günstig (wenn mal jemand was brauch, dort gucken!).

Dann müsste ich spezielle Bauteile wie umprogrammierte Servos und Getriebe und hasse nicht gesehen teils im Ausland ordern....

Fräsen kann ich, ein Kollege hat ja eine. Aber echt anderes zutun als mir andauernd was zu fräsen. Ist ja echt viel Aufwand und dreck für ihn. Bin dankbar das er das macht wenns muss.

Also in kurz: Das ganze mit dem selber basteln war bisher immer extrem (Zeit)aufwendig, schwierig, nervig, musste noch andere dafür nerven und am Ende hab ich dann was gehabt was nicht so gut ist wie von jemand gemacht der sowas kann.

Diesmal werde ich sowas kaufen, wenns denn schonmal sowas fertig gibt, so wie ich mir das vorstelle und noch genauuuu für die Cam speziell. Vielleicht zu ich mir mal irgendwann ne eigene Fräse zulegen, dann, vielleicht dann kann man sowas nochmal selber versuchen ;)
Weil so ein Halter muss man ja testen, also fräsen und probieren und verbessern. Kann ich nicht ohne eigene Fräse ;)
[SIZE=1]
Meine Kopter:

TT-Copter
ARM-o-Kopter
X-BL mit EPP0845

[/SIZE]

Friedhelm Hess

RCLine User

Wohnort: Hagen /NRW

Beruf: Rentner (früher Postler)

  • Nachricht senden

2 949

Montag, 22. März 2010, 17:32

Hallö Christian,
ich habe gerade das Video angeschaut - sehr gute Bildqualität!
Wenn man bedenkt wie winzig die Kamera ist traut man ihr diese guten Ergebnisse nicht zu.

Klaus-Peter:hast du die Fotos bekommen?

Grüße an alle

Friedhelm

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Friedhelm Hess« (22. März 2010, 17:32)


Wohnort: D-58135 Hagen-Haspe Das Tor zum Sauerland...

  • Nachricht senden

2 950

Montag, 22. März 2010, 17:35

Hi @ all,
Morgen oder Übermorgen jemand Lust zum fliegen ???
Für Morgen sind 2 m/s Wind angesagt und für Mittwoch 4m/s .
Gruß
(DL4DI) Manfred

Ennepe Park

Wohnort: D-58135 Hagen-Haspe Das Tor zum Sauerland...

  • Nachricht senden

2 951

Dienstag, 23. März 2010, 07:05

Hi @ all,
werde gegen 14.00 Uhr im Park sein.:shine: :shine:
Gruß
(DL4DI) Manfred

Ennepe Park

S3NS3

RCLine User

Wohnort: Gevelsberg

  • Nachricht senden

2 952

Dienstag, 23. März 2010, 07:40

Heut kann ich leider nicht. Morgen noch keine Ahnung, soll ja Top-Wetter geben wie es aussieht. Vielleicht kann ich was deichseln aber wenn wohl nur relativ kurz und so 15-16uhr rum.

WENN dann meld ich mich heute bzw morgen früh!
[SIZE=1]
Meine Kopter:

TT-Copter
ARM-o-Kopter
X-BL mit EPP0845

[/SIZE]

Wohnort: D-58135 Hagen-Haspe Das Tor zum Sauerland...

  • Nachricht senden

2 953

Dienstag, 23. März 2010, 08:04

Hi Chris,
besser kurz als gar nicht , man muss das Wetter nutzen .
Wenn nur das laden nicht wäre , da gehen immer Stunden bei drauf... :D
Gruß
(DL4DI) Manfred

Ennepe Park

2 954

Dienstag, 23. März 2010, 09:52

Zitat

Original von Manfred Dienstuhl

Wenn nur das laden nicht wäre , da gehen immer Stunden bei drauf... :D


moin

Pro Akkupack 10 min. , kein Thema . 8)

Wohnort: D-58135 Hagen-Haspe Das Tor zum Sauerland...

  • Nachricht senden

2 955

Dienstag, 23. März 2010, 10:03

Was nutzen 10 min. wenn kein Druck da ist ...Die Becher Diskussion hatten wir doch schon . Und da sind sich auch alle einig...Es fehlt der Druck bei hohen Gewicht, das ist doch schon einmal um den Globus.. ;(
Im übrigen, was machst Du eigentlich hier ? Du sollst das Bruttosozial- Produkt steigern..
Gruß
(DL4DI) Manfred

Ennepe Park

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Manfred Dienstuhl« (23. März 2010, 10:15)


S3NS3

RCLine User

Wohnort: Gevelsberg

  • Nachricht senden

2 956

Dienstag, 23. März 2010, 11:53

Nah istn datt wieder für ne Tonlage :)

Sprecht ihr von LiFePos?! Hab ein Jahr immer wieder überlegt und dann entschieden einen zu kaufen. 4S, als Akku für 3S Lipo-Kopter.

Hmmm! Wirklich schlecht finde ich die nicht! Aber auch nicht, wie mir viele sagten, der ultimative Superakku. Vielleicht ist meiner aber auch nur Schrott? Meine Erfahrungen decken sich nämlich nicht mit denen anderer begeisterter LiFePo flieger, ziemlich garnicht. Und bei 60-80€ verspüre ich wenig lust nochmal einen woanders zu bestellen um da sicher zu gehen.

Meine Erfahrungen jedenfalls:

Für Flugzeit und Leistung deutlich schwerer wie Lipo! Nervig zu laden da die Zellen immer relativ stark driften. Läd den bei mir in etwa 30-50Minuten (kann nur 4A laden) und wenn man ihn recht leer geflogen hat driften die Zellen ganz nett und der Lader hat alle Mühe das am Ende hinzubekommen da die Spannungen recht abrupt auf 3,6V springen, die Ladeschlussspannung. Wenn dann aber 1-2 andere noch 3,4V haben hat der Lader ein problem ;)
Andere sagten mir ne, 20Min an dem Lader und Zellen driften zwar aber alles kein Problem?
Dann die Spannungslage: 14,4V wenn grad geladen. 14,2V nach dem laden. Am Kopter gehts nach Motorstart auf 13V runter und sehr schnell im Flug auf den Level eines sehr guten Lipos zurrück, so 12-12,6V. Das hält der aber auch bis echt kurz vorm Ende! Man immer die volle Leistung bis kurz vorm Ende. 4S~3S Lipo in etwa.

Aber... nen "virtuellen" guten 3S Lipo mit 2500mAh aber 320g Gewicht? Macht mir jetzt nicht so den Sinn!

Dann der "Druck".... enttäuschend! 60A schafft er ohne störend einzuknicken. 2,3Ah 30C, ist auch ok, das passt. Aber das ist doch nichts? Bekomme nen Lipo bei selben Gewicht mit 3Ah und 40C, das doppelte! Bei meinen Koptern reichts aus aber sehe auch hier keinen Vorteil an den Teilen.

Bleibt als echter Vorteil nurnoch: Mit passenden Lader schnell voll, Akkulebenszeit *angeblich* sehr viel länger wie Lipo (die nach 1Jahr eh keine Power mehr haben, das stimmt) und ungefährlicher.

Angaben ohne Gewähr, meine persönliche Erfahrung.

Kann bei nem Heli mit 6S2P LiFePo oder so, wo das Gewicht vielleicht nicht so die Rolle spielt vielleicht sinnvoller sein, das ist möglich.

Für mich jedenfalls nicht ;) Oder der ist wirklich kaputt, schrott von anfang an. Für mich wars jetzt kein Fehlkauf, fliege auch damit, halt der "superschwere Lipo" aber umgehaun hatte mich leider nichts, schade!
[SIZE=1]
Meine Kopter:

TT-Copter
ARM-o-Kopter
X-BL mit EPP0845

[/SIZE]

Wohnort: D-58135 Hagen-Haspe Das Tor zum Sauerland...

  • Nachricht senden

2 957

Dienstag, 23. März 2010, 13:09

Ja ja, so 5 x Lipo voll . :ok:
Jetzt in Hufe kommen damit ich nicht zu spät komme.... :ok:
Man sieht sich...
Gruß
(DL4DI) Manfred

Ennepe Park

2 958

Dienstag, 23. März 2010, 19:40

@S3NS3

Ich rede von A-123 Zellen ( nicht alle LiFePos über einen Kamm scheeren ) .

LiFePos gibts auch in Tüten ( betr. Becher ) .

Spezielles Ladegerät , Zellendrift , balancieren ......

Hab ich nicht , kenn ich nicht , mach ich nicht .

Mit deinem LiFePo Pack hast du wohl evtl. Pech gehabt .

Fertig konfektioniert gekauft ?

Manni hat die Zellen soviel ich weiss noch nie benutzt , weiss aber das sie nichts taugen ( für den alltäglichen 3D-Einsatz im Park ) , aber nur vom hören sagen ( unterstelle ich jetzt mal ) .

Ich merke schon , bei Manni hat sich nichts geändert .

Leg mal ne andere Platte auf Manni , die alte kenne ich schon .

So long und gehabt euch wohl . ;)


P.S. : Es bringt nichts über dieses Thema mit Manni zu schreiben / zu unterhalten .

( wie bei vielen anderen Dingen auch )

Wohnort: D-58135 Hagen-Haspe Das Tor zum Sauerland...

  • Nachricht senden

2 959

Dienstag, 23. März 2010, 21:22

Uli das lohnt doch nicht ... :no:
Entweder ich mache es richtig oder ich lasse es ...
Es lässt sich nicht die gleiche Leistung bei dem Gewicht vom Lipo abrufen . Oder habe ich was verpasst ? Ich denke nicht...und damit erledigt sich für mich jede Diskussion ..Da kannst du die Zellen noch so schön reden . Für mich sind sie aus den schon immer genannten Grund ungeeignet .Wäre es anders hätte ich schon lange welche , da kannst du sicher sein.... :D
Gruß
(DL4DI) Manfred

Ennepe Park

S3NS3

RCLine User

Wohnort: Gevelsberg

  • Nachricht senden

2 960

Dienstag, 23. März 2010, 21:48

Jo, habe nen fertig konfektionierten 4S A123 LiFePo. Alleine das ich meinen NICHT ohne Balancer laden kann, was wohl aber mehrfach gelesen zig mal funktionieren soll bis man einmal balancen sollte zeigt mir das der irgendwie nicht top ist. Aber auch nicht wirklich schlecht, geht wie gesagt wie ein super 20-30C 3S Lipo bis zum ende. Aber auch nicht mehr - ausser mehr Gewicht ;)

Weis es nicht...

Ich sage aber mal so:

Wenn kein Drift vorhanden ist,
man schnell laden kann (10Min? geil!),
der LiFePo wirklich 2-3 Jahre (1000x laden) hält ohne an "Druck" zu verlieren,
und das Gerät (Heli/Kopter, egal) Mit dem Gewicht mehr als gut zurrecht kommt...

ja dann... lohnt es auf jeden Fall find ich.

Aber wo Manni recht hat ist die Sache das der LiFePo für seine Masse definitiv weniger Leistung bringt als ein gleichschwerer LiPo.

Nun, ich sehe das halt wie es ist: Istn super Akku wenn der Rest passt. Wenn man wie ich eher auf Gewicht guckt ist er einfach zu schwer. Und wenn wer extremste Leistung haben muss dann reichts auch da halt nicht. Hat alles Vor- und Nachteile. Kein Grund zu streiten ;)

PS: Würd ja gern mal nen "guten" Pack probieren?! Grrr. Aber steige bald wohl auf 4S Lipo um. Da bräucht ich dann mindestens 5S LiFePo... 5-6S... also das wird fürn drehzahlgesteuerten Kopter einfach zu schwer (in meiner Größenordnung ;) )
[SIZE=1]
Meine Kopter:

TT-Copter
ARM-o-Kopter
X-BL mit EPP0845

[/SIZE]