1

Montag, 4. Juni 2018, 09:00

Combat beim UT 2019 Modellfrage

So das UT 2018 ist vorbei. Da das Combat Fun Event wieder mal gut ankam hab ich mit Eddy gesprochen der ja beim Combat mehr bewandert ist. Dabei kam die Idee auf das auch etwas größer aufzuziehen. Dazu wäre es aber gut wenn wir ähnliche Modelle und Antriebe verwenden. Hier also erstmal ne Sammlung was denn so am beliebtesten wäre.

Mein Vorschlag wären die Warbirds von Flite Test. Da gibt es verschiedene damit doch etwas Unterscheidung da wäre. Außerdem mit 2200er Akkus verwendbar da das wohl die meisten Leute haben. Spannweite liegt so um die 1m. Diese gibt es als kostenlosen Bauplan oder als Kit. Am Beispiel der Mustang:





https://www.flitetest.com/articles/ft-mustang-build

https://store.flitetest.com/ft-mustang-speed-build-kit/


Die Kits könnten wir über Micha (Trade 4 Me) beziehen. Evtl. kann er uns ja bei der größeren Menge auch nen günstigeren Preis machen. Letzes Jahr war er ja auf dem UT dabei. Dieses Jahr leider nicht.


War andere Vorschläge hat gerne posten.

Grüße Rene

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Modellfreakkubik« (4. Juni 2018, 09:47)


3

Montag, 4. Juni 2018, 19:47

Ich kann euch wärmstens den KungFu empfehlen. Minimaler Aufwand, robust, schnell und sehr wendig.
KungFu, das Kampfbrett - Modell-Aviator Downloadplan 9/2016

Oder Manni und Hugo.
Manni vs. Hugo, Combatnurflügel im Pseudo WW1 Look, kostenloser Modell - Aviator Downloadplan

Wenn ihr es etwas scalemäßiger wollt, sind Kens Ww2 Modelle einen Blick wert.

https://www.rcgroups.com/forums/showthre…and-video%2A%2A

Oder alles etwas langsamer?....Aber noch lustiger.
https://youtu.be/sSaZbvmSeQI

4

Montag, 4. Juni 2018, 21:38

Den Kung Fu kenne ich. Der wäre auch gut. Deshalb ja der Thread hier. Einfach mal Ideen sammeln.

Gut wäre halt evtl. wenn es ein fertiges KIT gibt da nicht jeder Lust hat selbst zu bauen.

Die Frage ist auch wegen den Komponenten. Viele Leute haben 2200er Akkus. 1000er Evtl. weniger. Habe da nicht so den Überblick. Deshalb müssten wir schauen was von den meisten bevorzugt wird. Mir ist das recht egal.

IngoH

RCLine Team

Wohnort: Mittelfranken

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 7. Juni 2018, 16:58

Ich würde einfach mal sagen billig und leicht zu bauen/reparieren.

6

Freitag, 8. Juni 2018, 08:50

Wer hätte denn überhaupt Interesse beim Combat mitzumachen und dazu ein Modell zu bauen?

Philipp_Radetzki

RCLine Neu User

Wohnort: Buchloe, Bayern

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 17. Juni 2018, 18:46

Ich bin dabei!

8

Sonntag, 17. Juni 2018, 19:50

Was ist mit Ramona? Kriegst die auch überredet?

Und sonst? Ist ja momentan eher mau das Interesse.

IngoH

RCLine Team

Wohnort: Mittelfranken

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 17. Juni 2018, 20:05

Ich bin auch dabei. Is vielleicht noch ein bisschen früh.

10

Sonntag, 17. Juni 2018, 22:24

Ist noch zu frueh. Ich stell die Frage dann in die rechtzeitige Anmeldung mit ein.
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles


11

Montag, 18. Juni 2018, 08:09

Jo in der Anmeldung sehen es mehr. Müssen da dann halt noch dann ein Modell auswählen und die Komponenten bestellen. Wie viel vorher machst du denn in der Regel die Anmeldung?

12

Montag, 18. Juni 2018, 12:40

Sowie die Grobplanung steht. Das ist dann meist November/Dezember.
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles


13

Montag, 18. Juni 2018, 21:58

Ok das sollte dann gut passen. Da hat wirklich jeder genug Zeit zum Bau.