FSeemann

RCLine User

  • »FSeemann« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-58540 Meinerzhagen

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 25. Juni 2003, 08:32

Nur nicht krank werden in Italien !!!

Sollte es sein, dass man z. B. eine Lungenentzündung hat, muss man zuerst auf ein Amt, um einen Gesundheitsausweis auszustellen. Dafür braucht man eine Arbeitsbestätigung. Dies dauert ca. 3 Tage, dann darf man diesen Schein abholen. Persönlich natürlich. Jemand in deinem Auftrag ist nicht berechtigt, dieses "wichtige Dokument" abzuholen. Danach musst du zum Gemeindearzt gehen, der jeden Tag in einem anderen Ort arbeitet, wobei es keine genauen Angaben gibt, an welchem Tag er wo arbeitet. Solltest du das Glück haben, den Arzt endlich gefunden zu haben, mußt du deine Steuernummerkarte, deine Arbeitsbestätigung, sowie deinen Gesundheitsausweis vorlegen. Dann wird man untersucht. Der Arzt schreibt eine Krankmeldung, wobei man diese 2* kopieren muss. Eine für sich selbst, eine für den Arbeitgeber und eine für das IMPS. Die Herrschaften von diese Institut erklären dir dann, ob du wirklich in Krankenstand gehen darfst oder nicht. Sie schicken jedoch niemanden, der dich untersucht. Sollte es in Ordnung gehen, dass man krank ist, ist die Frage ob man nach
Hause fahren darf oder nicht. Für das nach Hause fahren muss man wieder einen eigenen Antrag ausfüllen und einen guten Grund angeben, warum es besser wäre zu Hause zu sein. Grund einer Bekannten war, dass sie lt. Arzt mit einer Lungenentzündung nicht auf 3.200m (sie war auf einem Gletscher) bleiben darf, sondern unbedingt nach Hause und ins Tal muss. Die Begründung wurde nicht berücksichtigt, da sie "unlogisch und nicht bedeutend" sei.
Als sie doch nach Hause fuhr, wurde ihr mitgeteilt, dass sie mit einer Strafe zu
rechnen hätte. Also musste sie wieder auf ein anderes Institut fahren um sich dort zu rechtfertigen. Herausgekommen ist nichts, doch Hauptsache sie musste eine Woche mit Lungenentzündung von Institut zu Institut fahren, wurd von Pontius zu Pilatus geschickt. Sollten Sie in Italien Zahnschmerzen bekommen, oder sonst wie krank werden, gilt nur einen Rat:
FAHREN SIE SO SCHNELL WIE MÖGLICH NACH HAUSE!!!!!

Eraser2704

RCLine User

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: Student (Maschinenbau) Uni Karlsruhe

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 25. Juni 2003, 13:42

:dumm: :dumm: :dumm:
What goes up, must come down!

Oliver_Andres

RCLine User

Wohnort: 67433 Neustadt

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 25. Juni 2003, 13:44

Ich hatte als kleines Kind damals Glück gehabt das ein Arzt im Ort war. Ansonsten hätten wir ca 50 km zum nächsten fahren gemusst. Und das mit blutigem Kinn! :no: :no: :no: :no:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Oliver_Andres« (25. Juni 2003, 13:45)


etspace

RCLine User

Wohnort: Europa

Beruf: Werkstattkehrer und Kistenschieber

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 25. Juni 2003, 19:46

Da es unter Witzigkeiten steht, gestatte mir mal die Frage: das ist echt kein Joke ??? Ist ja kaum zu glauben! :dumm:
-----------------------------------------------------------------------
Sanfte Grüße, Bürger

Tom

Übrigens: Ich hab immer ein leeres Bier im Kühlschrank... falls mal einer kein's will...

Auch auf Flugtagen mit dem Caravan unterwegs? -> http://www.wohnwagen-forum.de

5

Mittwoch, 25. Juni 2003, 20:12

was is wenn man eine Geburt hat ???:dumm: :dumm: :dumm: :dumm: :evil:
MfG Alex 8)

Ingolo

RCLine User

Wohnort: Berlin-Dahlem

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 25. Juni 2003, 21:27

Zitat

was is wenn man eine Geburt hat

Da fällt mir ne Story ein. schon älter, aus dem berliner Tagesspiegel (ja ich weiß eine ranz Zeitung)
. Und zwar hatte eine Super dicke italienische frau Wehen bekommen (für alle die nicht so durch blicken, sie war schwanger). dann ist sie ganz überstürzt ins Krankenhaus gerast und der Arzt da hat kein Kind in ihr gefunden!!!!! Sie natürlich voll traurug zurück und was liegt auf dem fussabtreter? das Baby!"!!! Ist bei der Hetze einfach ohne viel Aufheben zu machen rausgefallen....

MfG Ingolo
MfG Ingolo

Frank V.

RCLine User

Wohnort: D-58332 Schwelm

Beruf: Trockenbaumonteur

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 25. Juni 2003, 21:44

Ja,ne iss klar Ingo :D

Und die Nabelschnur hat der Balg während des Fallens mit dem Schweitzer Taschenmesser durchgeschnitten.
Warum nicht,andere werden mit Pudelmütze geboren :D :D :D

Voll Normaaal
Gruß
Frank
''Es ist manchmal besser nichts zu sagen und für einen Idioten gehalten zu werden, als den Mund zu öffnen und alle Zweifel zu beseitigen''


Ingolo

RCLine User

Wohnort: Berlin-Dahlem

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 25. Juni 2003, 21:55

Mhhhhh stimmt ist irgendwie unstimmig.... das mir das ned vorher aufgefallen ist?!

Stand aber definitiv SO in der Zeitung (sagte ja schon was über die Qualität dieses Blatts)....

Vielleicht hats die Nabelschnur ja wirklich gefetzt beim runterfallen, aber warum is das kind dann ned verblutet??

Na egal....

MfG Ingolo
MfG Ingolo

eismarder

RCLine User

Wohnort: D-24539 NMS,Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 25. Juni 2003, 22:21

Ne Jungs, das mit der Nabelschnur funzt doch. Hab ich erst gestern im Fernsehen gesehen: Das Wunder der Geburt von M. Python (Meaning of life) :evil: :evil:
Physikalische Gesetze sind dazu da, dass man sie bricht !!
Wer Sex für das schönste hält, der war noch nie richtig kacken!!