Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

XKill3r

RCLine User

  • »XKill3r« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

Beruf: Schueler

  • Nachricht senden

1

Freitag, 2. Juni 2006, 16:57

PC stürzt ab!!

Also ich hab das problem schon sein längerem das wenn ich mir längere Filme mit z.B dem Media Player oder Win Amp angucke das der PC einfach ohne vorwarnung hängen bleibt. Also das Bild bleibt einfach stecken und es geht nix mehr also Taskmanager oder so geht nicht. Das selbe is auch bei manchen Spielen. Ich weiß nicht mehr weiter ich hoffe ihr könnt mir helfen!

2

Samstag, 3. Juni 2006, 08:58

Mein erster Gedanke: Überhitzung !

Gruß
Torsten
Meine [SIZE=4]BASTELSEITE[/SIZE]

3

Samstag, 3. Juni 2006, 12:45

RAM zu klein
Gruß
Georg

XKill3r

RCLine User

  • »XKill3r« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

Beruf: Schueler

  • Nachricht senden

4

Samstag, 3. Juni 2006, 14:32

Nein zu warm schließ ich mal aus weil ich ja nix übertaktet hab oder so. Das passiert auch wenn der PC noch nicht warm is. RAM is möglich hab 512 und die meisten Spiele brauchen schon mehr. Allerdings müssen 512mb RAM ja ausreichen damit ich mir nen Film reinziehen kann oder?

Herzlichen Dank für eure Mithilfe! :ok:

Flightbase

RCLine User

Wohnort: Cloudbase

Beruf: Baumschüler LK Borken- und Blätterkunde.

  • Nachricht senden

5

Samstag, 3. Juni 2006, 15:09

wenn der ram zu klein wäre, dann ist das system nur sehr langsam. aber es hängt sich nicht auf.
welche komponenten hast du denn verbaut?
oft ist ein freeze die folge aus überhitzung - ODER einem zu kleinen netzteil.
wenn du richtig pech hast, ist halt hardware defekt.
ich tippe erstmal auf ein zu kleines netzteil.

greets, Nik
DAS Modellbauwiki lebt von EURER Mitarbeit!

HaraldL

RCLine User

Wohnort: nähe Ulm, Studienort: Ulm

Beruf: Physikstudent

  • Nachricht senden

6

Samstag, 3. Juni 2006, 15:09

könnte doch auch sein, dass ein Lüfter/Kühler inzwischen so stark verdreckt ist, dass er nicht mehr vernünftig kühlen kann...

Ansonsten mal ein Tool installieren um die Temperatur anzeigen zu lassen.
MfG Harald

XKill3r

RCLine User

  • »XKill3r« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

Beruf: Schueler

  • Nachricht senden

7

Samstag, 3. Juni 2006, 15:16

Also Netzteil glaub ich auch ned weil ich an der Harbware nix verändert hab also der PC is noch so wie ich ihn gekauft hab. Der CPU Lüfter is nicht verdreckt beim Netzteil weiß ichs nicht aber ich werd mal Speed Fan draufhauen und gucken was das für Temperaturen anzeigt!

M.Franz

RCLine User

Wohnort: 15345-Eggersdorf (D)

  • Nachricht senden

8

Samstag, 3. Juni 2006, 15:42

Mit aller Warscheinlichkeit steigt der Grafikchip wegen Überhitzung aus. Hatte ich auch mal (passive Kühlung) bis ich den Kühlkörper mal abgenommen hatte, eine frische Schicht Wärmeleitpaste gegeben habe und ihm einen extra Lüfter spendiert hatte. Dann war Ruhe und ich konnte wieder Zocken. Sollte bei dir ein Grafikkartenlüfter drauf sein, kann der ebenfalls verdrecken und im schlimmsten Fall nicht mehr drehen.

XKill3r

RCLine User

  • »XKill3r« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

Beruf: Schueler

  • Nachricht senden

9

Samstag, 3. Juni 2006, 18:30

Ja das mit der GraKa is möglich da die keinen Lüfter hat sondern nur nen passiv kühler. Allerdings laufen spiele wie Counter Strike Source oder BF2 einwandfrei! Ich werk einfach mal nen Lüfter auf den GraKa Kühler geben und dann schau ich mal obs was bringt.

domi76

RCLine User

Wohnort: daheim

  • Nachricht senden

10

Samstag, 3. Juni 2006, 18:37

Welcher Prozessor ?

Hatte ähnliches Problem mit einem Athlon 3200+ und einiger spezieller Intel Grafikunterstützungen im Bios.

Symptome exakt dieselben, freeze, neustart, alles unvermittelt.

Schau mal in der Ereignisanzeige, typischer Spruch darin

Fehlercode 0000009c, 1. Parameter 00000004, 2. Parameter 80545ff0, 3. Parameter b2000000, 4. Parameter 00070f0f.

Für weiteres suche mal im Google nach dem ersten Fehlercode, du wirst förmlich erschlagen.

XKill3r

RCLine User

  • »XKill3r« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

Beruf: Schueler

  • Nachricht senden

11

Samstag, 3. Juni 2006, 19:13

Prozessor is ein Athlon XP 3000+. Ich werd mal sehes was google so auspuckt wenn ich den Fehlercode eingeben!

XKill3r

RCLine User

  • »XKill3r« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

Beruf: Schueler

  • Nachricht senden

12

Samstag, 3. Juni 2006, 20:24

Also! Ich hab mal nach den Fehlern bei Google gesucht auch einiges gefunden allerdings keine Lösung. Mem Test hab ich mir auch runtergeladen und mal den Arbeitsspeicher überprüft allerdings waren da auch keine Fehler (zum Glück). Hitze Probleme kann ich eigentlich auch ausschließen weil der PC funktioniert wenn ich den wieder hochfahre wieder normal. Und in 30Sek kann der ja nicht wircklich abkühlen. Lüfter und Kühler sind auch alle Staubfrei.


Ich bedanke mich nochmal für eure Super mithilfe! :ok:

13

Samstag, 3. Juni 2006, 20:45

ich würde mal den grafikkartentreiber aktualisieren
.

14

Samstag, 3. Juni 2006, 22:52

Zitat

Original von XKill3r
Ja das mit der GraKa is möglich da die keinen Lüfter hat sondern nur nen passiv kühler. Allerdings laufen spiele wie Counter Strike Source oder BF2 einwandfrei! Ich werk einfach mal nen Lüfter auf den GraKa Kühler geben und dann schau ich mal obs was bringt.

Die Leistungsaufnahme der Grafikkarte hängt von den verwendeten Funktionen ab. Hatte ich mal vor ein paar Jahren: sobald ich die Beschleunigung eingeschaltet hab' hat's bei grafikintensiven Sachen nur ein paar Sekunden gedauert, dann ist das Netzteil ausgestiegen.

Einfach mal nen extra Lüfter auf die Grafikkarte. Vielleicht kann man so den Fehler eingrenzen.

servus,
Martin

15

Samstag, 3. Juni 2006, 23:35

bisschen OffTopic:
ich merk immer wann meine Graka mächtig Strom saugt, dann "singen" die Spulen darauf und es hört sich an wie eine sehr leise Festplatte beim Zugriff, ist aber angeblich normal und nicht schädlich bzw. verbreitet.
[SIZE=1]hab eine GF6800LE freigeschalten auf 12/5statt 8/4, Takt original.[/SIZE]
tippe eigentlich auch aufs NT oder defekte HDD? ich hab bei meinem Raid0 manchmal einen Wackler im SATA Kabel, dann gibts auch instant Crashs.
neues BIOS und Chipsatztreiber drauf?

XKill3r

RCLine User

  • »XKill3r« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

Beruf: Schueler

  • Nachricht senden

16

Samstag, 3. Juni 2006, 23:40

Am BIOS oder an den Chipsatz treibern hab ich nix verändert sind also noch original. Defekte HD glaub ich auch ned weil es is ja nur bei manchen Spielen nicht bei allen. Am ehesten würde ich GrakA sagen aber das würde das problem mitm Film gucken auch ned erklären. Ich hau trotzdem mal nen zusätzlichen Lüfter auf die Graka mal sehen obs was bringt!

17

Sonntag, 4. Juni 2006, 00:29

ok war nur ein vorschlag mit der hd, bei einer Graka eines Freundes hab ich nach andauernden crashes mit grafikfehlern auch eine neueinschmierung des Kühlbleches gemacht und es waren nachher keine probleme mehr
viel glück

XKill3r

RCLine User

  • »XKill3r« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

Beruf: Schueler

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 4. Juni 2006, 01:28

Ja das is das einfachste das werd ich auch machen! Ich werd euch berichten obs was gebracht hat! ;)

XKill3r

RCLine User

  • »XKill3r« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

Beruf: Schueler

  • Nachricht senden

19

Samstag, 10. Juni 2006, 19:19

Also! Ich hab alle Treibe geupdatet und auch nen Lüfter auf die GraKa gehauen und der erfolg war gleich 0! Hat noch jemand Ideen was da sein könnte? Ich will nähmlich wieder mal zocken! :D

20

Sonntag, 11. Juni 2006, 00:23

re: Hat noch jemand Ideen was da sein könnte?

nicht wirklich... vielleicht das Netzteil den Geist aufgegeben..?
wenn du schon speedfan drauf hast, lass dir mal die Spannungsgrafen anzeigen und mach dann einen bechmark oder irgendwas, was die Graka und/od. die CPU voll auslastet.