Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Shuffel

RCLine User

  • »Shuffel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ludwigsfelde, nähe Berlin

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1

Samstag, 15. November 2008, 11:34

Windows SP3 - Prozedureinsprungpunkt nicht gefunden

Hallo

Habe gestern meinen alten Rechner mal wieder neu aufgelegt, diesmal war wirklich alles runter.
Nach der Installation von ServicePack 3 bekomme ich nach jedem Start folgende Fehlermeldungen:

1. Der Prozedureinsprungpunkt "apsSearchInterface" wurde in der DLL "wlanapi.dll" nicht gefunden.
2. Der Prozedureinsprungpunkt "apsCreateMIB" wurde in der DLL "wlanapi.dll" nicht gefunden.

Ich hab natürlich bereits gegoogelt und herausbekommen das das Problem durch SP3 und Verwendung von wlan Treibern auftritt. Als Lösung soll man die Treiber aktualisieren.
Mein Problem: ich verwende realtiv alte D-Link Wlan Hardware, nämlich die PCI Karte DWL-510 und den Wlan-Stick DWL-122 - für beide gibt es keine aktuelleren Treiber als ich derzeit installiert habe ! :shake:

So, vielleicht habt ihr noch eine Idee was man tun könnte.
Vielleicht SP3 deinstallieren?

Ich dachte mir, bevor ich mich in noch einem Forum registriere frag ich mal hier nach :)

Grüße und ein schönes Wochenende,
Antonio
"Lasst uns diskutieren, denn in unsrem tollem Land sind zumindest theoretisch alle furchtbar tolerant " ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Shuffel« (15. November 2008, 11:35)


Mr.Monk

RCLine User

Beruf: Servicetechniker Labortechnik

  • Nachricht senden

2

Samstag, 15. November 2008, 12:58

WLAN-Treiber

Moin Antonio.

Unter welchen Umständen hast Du Windows installiert? War die WLAN-Karte noch eingebaut?

Etliche WLAN-Hardware mag es nicht, das der Treiber installiert wird, während die Karte schon eingebaut ist. Führt auch unter früheren SP-Versionen zu Fehlern.

Wenn dem so, deinstallier nochmal die Treiber, bau die Karte aus. Dann Treiberneinstallation und die Karte wieder einbauen. Außerdem die Windows eigenen WLAN-Konfigurationen abstellen. Sonst versuchen zwei Treiber, die Karte zu nutzen.

Wenn es dann immer noch nicht funktioniert, nimm mal mit D-Link Kontakt auf.

Noch ein Tip für die Update-installation unter Windows. Nach der Grundinstallation die Treiber über die benutzer definierte Suche installieren und nicht automatisch installieren lassen.

Die Reihenfolge wird dabei etwas geändert und es läuft fehlerfreier. Seit SP 3 gibt es da immer wieder Probleme, leider.

Gruß, Timo.
Wer im Glashaus sitzt, der sollte sich im Dunkeln ausziehen ;-)

www.smc-bremen.de

3

Samstag, 15. November 2008, 14:10

RE: Windows SP3 - Prozedureinsprungpunkt nicht gefunden

Du hast dir die Antwort schon selbst gegeben:

Zitat

Original von Shuffel
für beide gibt es keine aktuelleren Treiber als ich derzeit installiert habe !


Die Schuld liegt nicht beim SP3, sondern bei den veralteten D-Link-Treibern. Vermutlich unterstützen die noch nicht mal WPA. Wenn keine neuen verfügbar sind, siehts schlecht aus.
...lieber Luftraum als Raumluft...

Shuffel

RCLine User

  • »Shuffel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ludwigsfelde, nähe Berlin

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

4

Samstag, 15. November 2008, 14:44

Danke euch beiden für die Antwort :)

@ Timo:

bist du sicher das es gegen die Fehlermeldungen hilft wenn ich die Karte ausbaue, Treiber neu installiere, Karte wieder einbaue...?!

Die Karte/Treiber funktionieren ja tadellos - nur eben die Treiber anscheinend nicht mit SP3.

@ Ted Striker:

Jap, das hab ich mit Hilfe von Google auch rausgefunden das die alten Treiber Schuld sind.
Mein Anliegen war jetzt, was man alternativ tun kann.... aber anscheinend siehts ja wirklich schlecht aus.

Ich werde demnächst mal D-Link kontaktieren, was die dazu sagen. Aber ich vermute die werden mir nur sagen ich soll aktuelle Hardware + Treiber kaufen...

Grüße,
Antonio
"Lasst uns diskutieren, denn in unsrem tollem Land sind zumindest theoretisch alle furchtbar tolerant " ;)

Mr.Monk

RCLine User

Beruf: Servicetechniker Labortechnik

  • Nachricht senden

5

Samstag, 15. November 2008, 15:23

Moin Antonio.

Was hast Du zu verlieren, außer ein wenig Zeit für die Montage und Softwareinstallation. Musst ja nicht das ganze Windows neu installieren.

Was die Hardware angeht, sollte es normalerweise kein Thema sein. WPA bezieht sich normalerweise nur auf die Verschlüsselung und damit auf die Sicherheit des Netzes. Ich kann das WLAN auch ohne Verschlüsselung betreiben. Auch unter SP3.

Ich würde erstmal versuchen, die Installationsreihenfolge zu ändern. Sind ein paar Minuten Arbeit und Du weisst, wo Du stehst. Ist billiger(gegenüber Anruf bei ner Hotline) und geht schneller(als e-Mail) als auf den Support von D-Link zu hoffen.

Ich hab als IT-Systemelektroniker übrigens schon öfter mal WLAN eingerichtet ;-). Es gibt Konfigurationen, die prinzipiell nicht wollen. Aber wenn es vor der Neuinstallation lief, sollte dies auch jetzt der Fall sein.

windows kann bei solchen Dingen echt nervig sein, aber das meiste bekommt man schon zum laufen. Hin und wieder muss man halt die Reihenfolge beachten.

Gruß, Timo.
Wer im Glashaus sitzt, der sollte sich im Dunkeln ausziehen ;-)

www.smc-bremen.de

6

Samstag, 15. November 2008, 16:56

Zitat

Original von Mr.Monk
Ich kann das WLAN auch ohne Verschlüsselung betreiben. Auch unter SP3.

Ich hab als IT-Systemelektroniker übrigens schon öfter mal WLAN eingerichtet ;-).


Als IT-Systemelektroniker müßtest du eigentlich wissen, daß man WLANs grundsätzlich NICHT ohne Verschlüsselung betreiben sollte. :shake:

@topic
Ein Versuch wäre noch, Das D-Link-Utility zu deaktivieren bzw. deinstallieren und Windows die WLAN-Einstellungen verwalten zu lassen. Ab XP SP2 ist dies ohne hin die zu bevorzugende Methode.

Systemsteuerung - Netzwerkverbindungen -Drahtlose Netzwerkverbindung rechtsklicken - Eigenschaften - Drahtlosnetzwerke - Häkchen setzen bei "Windows zum Konfigurieren der Einstellungen verwenden"
...lieber Luftraum als Raumluft...

Mr.Monk

RCLine User

Beruf: Servicetechniker Labortechnik

  • Nachricht senden

7

Samstag, 15. November 2008, 22:52

Moin Ted.

Es war auch nicht die Rede davon, das es ratsam ist. Es ging lediglich darum, das die Verschlüsselungsmethode eher nicht ausschlaggebend ist, für das aktuelle nicht funtionieren der Karte unter SP3.

Die erste Direktive lautet natürlich, zu Verschlüsseln. Das geht aber auch, wenn das vorhandene Equipment nicht mehr hergibt, mit WEP. Und bevor verschlüsselt wird, muss die Verbindung erstmal aufgebaut sein.

Ich bin mir ziemlich sicher, das die Änderung der Installationsreihenfolge das Problem behebt. Sollte ich mich irren, dann sorry. Aber dann kann man sich immer noch mit D-Link in Verbindung setzen und darauf bauen, das die eine Alternative zum Neukauf nennen können.

Gruß, Timo.
Wer im Glashaus sitzt, der sollte sich im Dunkeln ausziehen ;-)

www.smc-bremen.de

Shuffel

RCLine User

  • »Shuffel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ludwigsfelde, nähe Berlin

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 16. November 2008, 15:34

Hi,

@ Timo:

Hab mich vielleicht etwas undeutlich ausgedrückt... aber das W-lan funktioniert ja einwandfrei!
Die alten Treiber funktionieren mit der Karte unter Windows. Soweit alles gut.

Nur das die alten Treiber in Verbindung mit SP3 zwei Fehlermeldungen hervorrufen.

Als Lösung soll man aktuelle Treiber verwenden, welche es aber leider nicht gibt...

Und vor der Neuinstallation war alles genau so - nur da hatte ich SP3 nicht drauf = keine Fehlermeldungen

@ Ted:

Das Häkchen ist und war gesetzt.

Ganz ohne die D-Link Treiber geht es leider nicht, das hatte ich ganz am Anfang probiert, aber das W-lan dadrunter nicht stabil zum laufen gebracht.
Verbindung war immer für 3-10 Minuten stabil, dann Unterbrechung für Sekunden bis Minuten...

Danke für eure Hilfe :)
Grüße,
Antonio
"Lasst uns diskutieren, denn in unsrem tollem Land sind zumindest theoretisch alle furchtbar tolerant " ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Shuffel« (16. November 2008, 15:36)