Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

roger-1

RCLine User

  • »roger-1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 3. Februar 2016, 16:51

Problem mit FireFox oder google?

Hallo,

seit heute habe ich ein Problem mit google und/oder mit FireFox.
Ich nutze den aktuellen FireFox 44.0
Ich habe Windows 8.1
Auf Rem rechner läuft die Kaspersky Internet Security

Folgendes Problem habe ich:
Wenn ich über google suche und die Ergebnisse anklicken will, wird einfach keine Verbindung zur Adresse hergestellt.
Interessant ist, dass die ersten Ergebnisse von google vielfach Links zu Verkaufsplattformen sind und hier werde ich auch nach dem Anklicken hingeleitet.
Nur alle anderen Links funktionieren nicht.

Ich habe einmal nach wikipedia gegoogled. Wenn ich den Link, den googgle anzeigt, anklicke zu wikipedia gibt es kein Weiterleiten. Wenn ich die Adresse von Hand in den Firefox eingebe, komme ich sofort zu wikipedia.

Das ganze habe ich auch gerade über die Suchmaschine MetaGer getestet und da gibt es dieses Verhalten nicht.
Ist es also ein Problem von google?

Tja, was kann ich ich machen?

Gruß
Martin

2

Donnerstag, 4. Februar 2016, 11:10

Hallo Martin,

spontan würde ich das Problem bei Kaspersky vermuten. Eventuell blockiert er die Weiterleitungen.
Versuche mal den Kaspersky zu stoppen um den Gegentest zu machen. Aber nicht mit gestoppten Virenscanner weitersurfen.
Eventuell helfen auch die Log-Files von Kaspersky weiter.

Um den Firefox als Ursache auszuschließen, einfach mal das gleiche mit dem Internet-Explorer versuchen.
Oder hat der Firefox noch Add-Ins drin z.B. NoScript etc.


Andreas

Dix

RCLine User

Wohnort: BS

Beruf: Duft- und Schaumbadtechniker

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 4. Februar 2016, 11:29

Erstmal alle temporären Daten des Browsers löschen. (Cache, Temp, ...)
Macht er das Verhalten auch, wenn Du auf in-private-browsen gehst?
Liebe Grüße
Dirk

roger-1

RCLine User

  • »roger-1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 4. Februar 2016, 16:40

Hallo,

so ich habe gestern abend noch einmal spaßeshalber die neueste Chronik gelöscht.
Dann fing der Firefox auf einmal an nachzufragen, ob er PlugIns bzw. Erweiterungen löschen soll.
Ich habe dann einfach alles erlaubt und jetzt läuft er wieder wie früher.
Irgendetwas muss das etwas blockiert haben, aber was?
Na ja, Hauptsache er läuft jetzt wieder.

Aber vielleicht könnt ihr noch bei einer anderen Frage helfen?
Unter "Erweiterungen" steht der Hinweis, dass Kaspersky Protection nicht für die Verwendung von FireFox verifiziert werden konnte und daher deaktiviert wurde.
Ich kann ja verstehen, dass dubiose Programme somit zur Sicherheit deaktiviert werden, aber Kaspersky ist doch eigentlich seriös, oder?

Gruß
Martin

5

Donnerstag, 4. Februar 2016, 18:17

aber Kaspersky ist doch eigentlich seriös, oder?



Lieber 3 Trojaner als einen Kaspersky :nuts:
Signatur zu vermieten.

6

Freitag, 5. Februar 2016, 11:40

Naja, der Kaspersky ist sicherlich einer der besten Schutzprogramme nur die ganze Plugin-Seuche ist eher kontraproduktiv, aber dem Trend folgend.

Die Verifikation wird für das Plugin wird sicherlich noch kommen oder ist bereits erfolgt.
Klassisches Henne/Ei-Problem.

Am besten alle Plugins deaktivieren, es sei denn es wird tatsächlich etwas gebraucht für spezielle Zwecke, was immer das auch sein soll.
Uneingeschränkt empfehlen würde ich jedoch beim "Firefox" das "NoScript" und die einzelnen Seiten freizuschalten wie es Bedarf.
Ist manchmal etwas mühsam aber effektiv. Irgendwann hat man seine Seiten zusammen und fertig.

Eventuell noch einen AdBlocker, aber das ist eine Gewissensfrage.

Andreas

Ähnliche Themen