41

Samstag, 12. August 2017, 14:06

Ist so nicht ganz richtig. Auch bei einer getakteten Verbindung werden ebenfalls Patches geladen. Und zwar alle die MS als kritisch markiert hat.
Also ganz Abschalten geht nicht.

Muss aber auch ganz ehrlich sagen das ich Win 10 nun auf mehreren PCs mit automatischem Update fahre. Und da noch nie Probleme hatte.
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles

42

Samstag, 12. August 2017, 14:20

An alle,

beruhigt Euch. Mir ist klar, daß ein Umstieg von Win auf Linux kein Spaziergang sein wird. Ich schiebe das Thema schon eine ganze Weile vor mir her und habe zuletzt von Kollegen aus Betriebs-interner Welt (die ja eine etwas andere ist, aber die Kollegen haben auch privat PCs) erfahren, daß Win 7 ein recht ordentliches System sei, besser als Win 8 oder mehr, ich nicht bei der Standard-Version, sondern einer höheren, ab "Professional" zugreifen könne. Dann las ich im Netz über Erfahrungen mit Win 7 Ultimate, damals noch relativ frisch, und daß man damit gut gefahren sei. Also hab ich, weil`s inzwischen Deutschland-weit fast schon vergriffen war (ging sehr schnell), bei einem Händler in Wiesbaden zwei gekauft - zu einem guten Preis und mit offizieller Lizenz. Nur was ich nicht wußte, ist, daß MS das inzwischen auch längst wußte, und nach Optionen sann, die Rechte auf wiederholte Installation, zB nach Systemcrash, zu umschiffen. Hat man dann gemacht, den Eignern mitgeteilt, man müsse dann neu kaufen - hab ich natürlich nicht "in Anspruch genommen", sondern versucht, meine Ur-Installation zu retten. Das war meine Geschichte.

Heute habe ich ein neues Systen (Hardware), aber eine vermüllte Installation. Die Lösung, mit der mir MS "entgegen" kam, war Murks. Ich hätte es wissen müssen. Dazu kamen wegen nagelneu auf dem Markt befindlichen Hardware-Teilen die üblichen, anfänglichen Probleme mit Treibern, Updates und Lizenzmeldungen (Registrierungen) im Ausland usw - Bullshit (sorry).

Wenn es einen deutschen Hardware und Software-Hersteller gäbe, der richtig gute Sachen macht, wär's mir und der ganze ausländische Müll da, wo er hingehört (nochmal sorry). Ist nicht. Also muß ich irgendwann doch da durch. Vor mir herschieben kann ich sicher immer noch, aber entweder ärgere ich mich irgendwann über den Krampf zu Tode, oder ich nehm's endlich in Angriff. Meine Geduld mit dem Zeug, das sich Win OS nennt, vor allem deren Update-Wut, die ich, wo immer ich kann, schon unterbunden habe, aber zu spät bzw an bestimmten Stellen nicht sinnvoll kann, ist bald erschöpft. Daher der Wunsch nach einer anderen Welt, nach Linux, weil Apples OS nicht geht, mir zu teuer wäre, ich einen Teil meiner alten Welt schätze usw. Es ist zum Haare raufen.

Ich danke Euch für Eure Tipps und werde gerne noch mal auf eine Linux-Thematik zurück kommen.

P.S.: Updates generell deaktiviert hatte ich, dann einsehen müssen, daß es bei bestimmten Dingen kontraproduktiv ist, und erst teils, dann bei einem "Rettungsversuch" versehentlich (war nicht ich allleine, aber ich hätte es sofort kontrollieren sollen) nicht und bis ich das bemerkt hatte, zu spät. Ohne System-Image (bei so einem Müll mache ich es nicht mehr) kein Weg zurück, Programme waren nicht mehr ansprechbar - fertig. Mich hat das tierisch geärgert, weil es meine eigene Schuld , zusammen mit den "Geschäftsinteressen" eines amerikanischen Unternehmens waren. Die Mischung ist ungefähr so brisant wie die momentane Situation zwischen USA, Nordkorea usw.
Gruß, Jockel

43

Samstag, 12. August 2017, 14:27

Eine zweite Moeglichkeit zu VirtualBox waere dann auch noch der VMWare Player. Auch fuer den gibt es jede Menge Images.
http://www.osboxes.org/vmware-images/
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles

44

Samstag, 12. August 2017, 15:37

Hallo Thomas,

vielen Dank. ich komme wirklich nochmal darauf zurück, wenn ich es aktiv in Angriff nehme. Dann brauche ich bestimmt noch Unterstützung. Daß mit VMWare ging mir auch schon durch den Kopf. danke auch für den Link. Allen anderen auch !
Gruß, Jockel

45

Freitag, 8. September 2017, 11:30

...dann ist die Antwort "Nimm OS X" ziemlich sinnlos. :shake:


...dann ist die Antwort "Nimm OS X" ziemlich sinnlos. :shake:


Harald, wie ich das mit OS X heute morgen hier gelesen hab, hab ich mir eine Antwort verkniffen.

Aber du hast vollkommen Recht. :ok:

Gruß KH
Ah stimmt ja, Ihr habt ja noch nie was überlesen. Sorry habe ich vergessen. Tut mir leid dass mir das passiert ist.

Die beiden haben natürlich recht.
[SIZE=1
- Die Pflaumen reifen im Schnee, doch der Pfarrer ißt sie gernel :-)
[/SIZE]

46

Freitag, 8. September 2017, 17:06

Hallo stratoman,

Hab Deinen Post gerade gelesen, und bin am rätseln, was genau ihr (Du und Kalle) meint?


Denke auch, nach einer Reaktion kann man hier wahrscheinlich Schluß machen. Nur'n Vorschlag.
Gruß, Jockel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tünnbüddel« (8. September 2017, 17:19)


kalle123

RCLine User

Wohnort: Mönchengladbach

  • Nachricht senden

47

Freitag, 8. September 2017, 19:26

Hallo stratoman,

Hab Deinen Post gerade gelesen, und bin am rätseln, was genau ihr (Du und Kalle) meint?

Hallo Jockel. Das war ein Beitrag von Anfang Mai!! Ist "verjährt" ;)

Grüße KH

48

Freitag, 8. September 2017, 19:39

Danke Kalle. Hast Recht (Eintrag ins Notizbuch).
Gruß, Jockel