Rudy F

RCLine User

  • »Rudy F« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wien

Beruf: Medizintechniker/ Biomechanik in Pension

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 18. März 2004, 11:22

Leiser PC, aber heiße Festplatte(n)

Hallo Alle die es (meistens ;) )gerne leise haben:

obiges Thema und was man einfach dagegen tun kann:

http://members.aon.at/flug.fiala/festplatte.html

Grüße,
Rudy

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rcFIA« (18. März 2004, 14:57)


2

Donnerstag, 18. März 2004, 23:02

Interessanter Artikel. Big-Tower-Gehäuse bei denen die Festplattenkäfige am Boden befestigt sind? Geräuschmanagement für Festplatten im Bios? Sachen gibt's... ???
Schöne Grüsse
Toenne

gerd

RCLine User

Wohnort: Schleswig-Holstein (RZ)

Beruf: Techn. Beamter

  • Nachricht senden

3

Freitag, 19. März 2004, 06:17

... es geht auch schon länger ohne Bios: ;)
http://www.drhardware.de/pghgload.htm
... das >>Doc´s AAM Tool 1.1.0d<< ist so etwas. Funktioniert erstaunlich gut -> leise! 8(
Gruß Gerd

Watt ihr Volt:
www.elektromodellflug.de / FMC-Lübeck
(DriveCalc 3.3, Ladegerätetest, LiPo-Lastdiagramme und vieles mehr..)

David.Maicher

RCLine User

Wohnort: D-32805 Horn-Bad Meinberg

Beruf: Student

  • Nachricht senden

4

Freitag, 19. März 2004, 11:07

meine Festplatte (80gb Seagate 7200rpm) höre ich bei laufendem PC nicht herraus, selbst wenn sie voll am ackern ist. Hab ich einfach mit Gummis entkoppelt...


ModellFlugGruppe Steinheim

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »David.Maicher« (19. März 2004, 11:07)


Daniel_Just

RCLine User

Wohnort: Kronau/Alzenau (je nachdem)

Beruf: Hochstapler/Simulant :-)

  • Nachricht senden

5

Freitag, 19. März 2004, 11:24

Hallo David,

wie warm wird denn Deine Platte in dieser Aufhängung? Kann man noch hinfassen ohne "Schmerzen"? :) Oder ist da noch ein Lüfter vorgeschnallt? Ich hab hier an meinem FP-Käfig einen "arctic pro tc" dran, dessen Temperaturfühler an der einen Platte anliegt, auch wenn der nicht allzu viel Drehzahl macht, selbst ein schwacher Luftstrom zwischen den Platten durch bringt schon einiges.

Grüße,

Daniel

David.Maicher

RCLine User

Wohnort: D-32805 Horn-Bad Meinberg

Beruf: Student

  • Nachricht senden

6

Freitag, 19. März 2004, 12:06

ich habe keinen Lüfter davor... die Platte wird maximal 33°C warm, also nur lauwarm :)
ModellFlugGruppe Steinheim

7

Freitag, 19. März 2004, 12:36

Die aktuellen Modelle der Firma Samsung (P80 Serie) sind schnell, auch ohne Entkopplung kaum hörbar und kommen ohne aktive Kühlung aus. Kann ich nur empfehlen. Außerdem besitzen die P80 Platten ein Akustikmanagement, das man bei Bedarf einschalten kann, wenn es einem immer noch zu laut ist.

Aktuelle IDE-Platten anderer Hersteller kommen normalerweise auch ohne Lüfter aus. Nur bei SCSI-Platten mit 10000 oder 15000upm würd ich mir das mit dem Lüfter nochmal überlegen.

8

Freitag, 19. März 2004, 13:36

Das aktuelle Platten ein Acustic Management bieten war schon klar - ich habe aber noch noxh kein Bios gesehen in dem es implementiert wäre... ;)
Lärmschutz ist übrigens ok (ist auch der Grund warum ich eine WaKü nutze), Festplattenkühlung jedoch *räusper* 'eher zweifelhaft'. Festplatten halten weit mehr aus als man denkt. Was meint ihr bei welchen Temperaturen HDD's von Servern in 19"-Schränken rödeln, jahrelang ohne Probleme.
Schöne Grüsse
Toenne

Rudy F

RCLine User

  • »Rudy F« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wien

Beruf: Medizintechniker/ Biomechanik in Pension

  • Nachricht senden

9

Freitag, 19. März 2004, 21:53

Hallo,

muss ich doch noch einmal antworten.

Zitat

Das aktuelle Platten ein Acustic Management bieten war schon klar - ich habe aber noch noxh kein Bios gesehen in dem es implementiert wäre...


Habe als PC-Novize keine Ahnung, ob die Einstellung des Acoustic Managements im Bios etwas Unübliches und ganz Besonderes ist. Vermute aber, eher nicht.
Mein Fuj/Siemens-PC Scaleo 800, gekauft September 2003, macht es halt so.

Zitat

Moderator im >MSI HQ Forum<


Habe in Deinem eigenem Forum mit <Search> BIOS AND Acoustic sofort etwas bekommen. :D
-----------------------------------

Da sich das Acoustic Man. auf die Kopfbewegungen bezieht, hat das unmittelbar vermutlich nicht wesentlich mit der "eingebauten" Drehzahl zu tun.
----------------------------------

Wegen des Festplatten-Doppelkäfigs am Boden unterhalb der seitlichen Löchlein - die gehen nämlich nicht bis in Bodennähe - liegen die Festplatten quasi im Strömungsschatten und wurden, vor der Belüftung wie gezeigt, unangenehm heiß.
Eine Berührung konnte ich nur kurzzeitig aushalten, vielleicht bin ich auch zu sensibel :D

Meine Platten sind Maxtor 6Y... und Samsung P80..., das zur Klarstellung. Im Siemens Original-Doppelkäfig am Boden, HDDs gelagert mit Kunststoffschienen.
Und wenn die schon außen so heiß sind, sind sie wohl innen noch heißer. :evil:

Der Rest steht im Bericht.

:rose: danke Daniel! :ok: :rose:

Da damit meinerseits alles gesagt ist:
Schönes Wochende ==[]
Rudy

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »rcFIA« (19. März 2004, 22:05)


10

Sonntag, 21. März 2004, 20:32

Zitat

Habe in Deinem eigenem Forum mit <Search> BIOS AND Acoustic sofort etwas bekommen.

Aber durchgelesen hast du sie nicht, oder? Wenn im Thread 'Bios version' und 'Philipps acoustic system' enthalten ist wird's als Treffer ausgegeben. ;)
Wenn überhaupt in Zusammenhang mit HDD's dann wird nur auf die jeweiligen Tools der HDD-Hersteller verwiesen. Ich wüsste nicht wie eine solche Funktion im Bios des Mainboards zu integrieren wäre. Bin aber lernfähig, wenn also ein Mobohersteller so etwas anbietet dann her mit den Links! :ok:
Schöne Grüsse
Toenne

Rudy F

RCLine User

  • »Rudy F« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wien

Beruf: Medizintechniker/ Biomechanik in Pension

  • Nachricht senden

11

Montag, 22. März 2004, 12:21

Hi Toenne,

Links kann ich Dir nicht anbieten.

Bei meinem PC Siemens Scaleo 800 P4C, gekauft Mitte 2003 wird das Ac.Ma. im Bios eingestellt, wobei "BIOS" sich ja nicht zwangsläufig nur auf Aktivitäten des MOTHERBOARDS beziehen muss.

Mein PC: Mobo. GA-8ISXT, Award BIOS F2b FS, HDD Maxtor 6Y... und Samsung P 80 ...., geht bei beiden gleich.

Dieses AWARD BIOS ist ein reines Consumer BIOS ohne "Bastelmöglichkeiten".

Wenn Du es noch immer nicht glaubst, probiers bei einem Händler oder Siemens-PC-Besitzer aus. Im BIOS einen HDD "entern", dann siehst Du das "Acoustic Management" gleich. U.U. muss man das auch mit den Pfeiltasten anfahren, wenn es nicht sofort aufgeschlüsselt gezeigt wird.

Du könntest das bei mehreren aktuellen PCs testen - oder den Händler fragen - und unseren Kollegen mitteilen.
Oder in Deinem Forum erfragen?

Vielleicht interessiert die Methode auch alle Mitleser, die bis jetzt noch gar nicht gewusst haben, wie einfach man bei manchen (XP?) PCs das Geratter materialschonend verringern kann. Was heißt "verringern", eliminieren!

Hi Alle:

Bevor uns Toenne Besuchs-Ergebnisse postet, könnten wir hier eventuell eine Liste durch PC-Besitzer - oder echt Fach-Wissende, das wäre freilich überhaupt optimal - zusammentragen, bei welchen modernen PC-Familien das mit dem Acoustic-Management übers BIOS - ohne Zusatzprogramme eben - funktioniert.
Wie es geht, steht oben. Für die, die es noch nie probiert haben.

Ich werde es dann in einer Liste für alle Interessierten zusammenfassen.
Wobei ich derzeit vermute, dass das ohnedies bei aktuellen PCs Stand der Technik ist.

Wenn jemand eine derartige Liste in einem Forum schon kennt, bitte um Link.


Übrigens: Meine HDDs (-Kopfmechanik, Drehzahl bleibt ja gleich) laufen mit "MEDIUM".

Grüße, Rudy

12

Montag, 22. März 2004, 23:34

Zitat

Wobei ich derzeit vermute, dass das ohnedies bei aktuellen PCs Stand der Technik ist.

Zumindest bei MSI ist mir kein Board mit diesem Feature bekannt (obwohl ich es sehr begrüssen würde).
Mein (durchaus aktuelles) Asus A7N8X-E Deluxe kann es ebenfalls nicht.
Siemens verwendet übrigens OEM-Boards (>Link< ), deins ist offensichtlich von Gigabyte. Das >Handbuch< schweigt sich aber leider zu dieser Funktion aus. Erfahrungen anderer Gigabyte-User?
Ich rätsel immer noch wie dein Bios das anstellt - ist diese Möglichkeit der Umstellung genormt? Wie sonst könnte ein Bios verschiedenste HDD's konfigurieren?
Ich schliesse mich deinem Aufruf an, bei wessen Board funzt das auch? Bin echt neugierig geworden! :ok:
Schöne Grüsse
Toenne

Rudy F

RCLine User

  • »Rudy F« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wien

Beruf: Medizintechniker/ Biomechanik in Pension

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 23. März 2004, 07:01

Hi alle, :w

Google Suche: Bios AND "Acoustic Management"

Damit kann ich den Mitarbeits-Aufruf wegen Unnötigkeit gleich wieder stornieren ==[]

Wie vermutet: Stand der (neueren ;) ) Technik.
Bei Siemens/Fuj. auf jeden Fall. :ok:

Grüße Rudy

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rcFIA« (23. März 2004, 07:22)


clystron

RCLine User

Wohnort: Vorarlberg/Österreich

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 23. März 2004, 08:31

Zitat

Original von toenne
Ich rätsel immer noch wie dein Bios das anstellt - ist diese Möglichkeit der Umstellung genormt? Wie sonst könnte ein Bios verschiedenste HDD's konfigurieren?


Die AAM Einstellung ist standardisiert (ATA-6 Standard AFAIK), wenn mich nich alles täuscht sieht der Standard sogar 256 Stufen vor ;)
Sollte also kein Problem sein das ins BIOS zu integrieren. Mein ASUS P4PE kanns aber auch nicht.

Meine aktuellen Platten sind aber so leise im Zugriff das ich bei keiner das AAM aktiviert habe. Dank eines gedrosselten 80er Lüfters vor dem Käfig bleiben sie alle kalt.

mfg
Wolfgang
There are 10 types of people in the world: Those who understand binary, and those who don't...

Rudy F

RCLine User

  • »Rudy F« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wien

Beruf: Medizintechniker/ Biomechanik in Pension

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 23. März 2004, 14:35

Danke Wolfgang :rose: :rose:

Zitat

There are 10 types of people in the world: Those who understand binary, and those who don't...


:D We against the Great Pisa-Blackbox! :D

Leise Platte: Mein PC wurde auch schom leise eingestellt ausgeliefert! (Medium). War anfangs auch kein Grund zum Herumbasteln.

Ist erst durch ein undokumentiertes XP-Dienste-Problem mit HDD--Leistungsverlust akut geworden, da ging beim Fehlersuchen dann die Kopfratterei erst los.
Nicht einmal in einem großen PC-Forum war das bekannt und bei der Zeitschrift, von der der fehlerauslösende "leistungssteigernde" Tipp war, auch nicht.

Grüße, Rudy

16

Dienstag, 23. März 2004, 15:52

Jo, über AAM <--> ATA6 bin ich mittlerweile auch gestolpert. Bin aber trotzdem nur bei FS und - über den Umweg eines Forenbeitrages - bei Dell fündig geworden:
http://www.dvdrbase.com/archive/index.php/t-31166

Zitat

cobo
I have a DIM4550-2.66Ghz-BIOS Version A05. It wasn't configured for the highest UDMA when I got it from Dell (it was at mode 2 - I forget if this was PIO or UDMA). To get it in UDMA Mode 5, I had to set the 'IDE Hard Drive Acoustic Mode' in the BIOS to 'Performance' (I think it was set to 'quiet' originally) and then select the UDMA mode in Device Manager.

Soviel zu google...
Also, der Aufruf bleibt: Wo geht's noch? Ich habe meine Kollegen im MSI-Forum mal gefragt, bislang kennt dort auch niemand Boards irgendwelcher Hersteller mit dieser Funktion (dort nutzt allerdings auch niemand Fertig-PCs). Falls sich dort doch noch jemand meldet schreibe ich's hier rein.
Schöne Grüsse
Toenne

Rudy F

RCLine User

  • »Rudy F« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wien

Beruf: Medizintechniker/ Biomechanik in Pension

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 24. März 2004, 07:03

Zitat

Soviel zu google...
??????????????????

Frei nach Goethe: "Man merkt die Absicht und ist verstimmt...."


Nochmals:

Google: BIOS "acoustic management"

Bereits der erste Beitrag "Silent Drives (Ata/Atapi6)" handelt davon in allen Details.

Habe die html-Version angeklickt, da Originallink bei mir nicht geht. www.silentmaxx.de/pf_silent_drives_ger.pdf

Mal schauen, ob der lange google HTML-Suchlink hier auch funktioniert:
.
.
Geht nicht, also bei google selbst HTML anklicken


Ende der neuerlichen Durchsage, R.

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »rcFIA« (24. März 2004, 07:29)


18

Mittwoch, 24. März 2004, 18:59

Keine Ahnung warum du so aggressiv reagierst, aber bitte - von mir aus...

Natürlich behandelt der erste Link dieses Thema, aber hast du in der Fussnote nach dem Herausgeber geschaut? Erneut Fujitsu Siemens...

Und was habe ich geschrieben? 'Bin aber trotzdem nur bei FS und - über den Umweg eines Forenbeitrages - bei Dell fündig geworden'.
Dein Aufruf lautete 'könnten wir hier eventuell eine Liste durch PC-Besitzer... zusammentragen, bei welchen modernen PC-Familien das mit dem Acoustic-Management übers BIOS - ohne Zusatzprogramme eben - funktioniert'.
Eine Liste die aus nur einer Position besteht (bzw. zwei wenn sich Dell bestätigt) ist ja nun nicht unbedingt besonders umfangreich.

Aber gut, Siemens steht drin, somit ist es Stand der Technik, also können wir diesen Thread schliessen. Du hast Recht, ich meine Ruhe...
Schöne Grüsse
Toenne