Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Axel_Paulsburg

RCLine User

  • »Axel_Paulsburg« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: -Braunschweig

  • Nachricht senden

1

Samstag, 20. März 2004, 17:28

Win98SE Update Installation "nicht genug konventioneller Speicher?"

Hallo PC-Spezialisten,

ich habe ein Win 98 System auf meinem 2,5 GHz Pentium laufen.

Jetzt habe ich mir in EBAY ein WIN98SE Update ersteigert und möchte das Update installieren.

Der Start funktioniert ganz wunderbar, die Laufwerke werden geprüft, doch dann kommt unverhofft die Fehlermeldung

<Zum Überprüfen der Festplatten ist nicht genügend konventioneller Speicher freigegeben. Geben Sie konventionellen Speicher frei, bevor Sie den Vorgang fortsetzen>

Tja, dann habe ich mal bei Microsoft vorbeigeschaut was man da tuen kann. HIGHLOAD, DEVICEHIGH etc. habe ich alles eingebaut.. Hilft nix!

Bei MEM /C in einem DOS Fenster berichtet die Maschine, dass 629kB frei seien. Was will der Mensch mehr?

Doch trotzdem meckert Win98SEupdate weiterhin und ich stehe vor einem Rätsel.

Meine Festplatten haben übrigens alle FAT32

1. physikalische Platte (C:, D: und E:) mit 20/50/50 GByte
2. " Platte (F:) mit 80GByte

Der Test bricht beim Test des LW F: bei 84% ab.

Bin ganz gespannt, was Ihr mir ratet!

Gruss

Axel