1

Sonntag, 31. Juli 2005, 19:07

COM-Port ständig belegt, von was?

Hallo,

ich wollte heute mal wieder aus meinem Akkulader (PowerCube) über die serielle Schnittstelle (COM 1) Daten auslesen, um die Ladekurve eines länger nicht benutzten Akkupacks zu überprüfen. Die Software aber meckert, der Port sei bereits belegt.

Zuerst dachte ich: "Aha, ein Dialer!" Der tut mir zwar nichts bei DSL, aber meine Suche danach war auch erfolglos. Also kein Dialer :)

Trotzdem, der Port ist blockiert. Gibt es in Windows 2000 eine Möglichkeit herauszufinden, welche Software sich COM 1 einverleibt hat, oder gibt es vielleicht ein Tool, das so etwas detektiert?

Gruß,
Axel

Rumpelstielzchen

RCLine User

Wohnort: Hessen, nahe Giessen bzw. Wetzlar, ca. 70-80 km von Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

2

Montag, 1. August 2005, 17:55

ich hatte zwar nie windows 2000 aber normalerweise kann man in jedem windows unter systemsteuerung--->system sehen, was alles installiert ist, was welche ressourcen nutzt u.s.w. also guck mal da was auf den com-ports liegt und schmeiß es runter :ok:
Gruß
Fabian

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rumpelstielzchen« (1. August 2005, 17:55)


3

Montag, 1. August 2005, 21:56

Hallo !

Mein COM 1 war dauerbelegt von der synchronisations SW meines PDA.

... ohne dass ich es irgendwo sehen konnte ...

LG

Bernhard