Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

man1ac

RCLine User

  • »man1ac« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: München

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 14. November 2007, 14:54

Flitsche, Bunjee? Paar Fragen Inside ;)

Moin,


da ich nicht so die mega Steilen und bewindeten Hänge habe wollte ich mir möglichst günstig eine Vorrichtung zulegen die meine Segler auf eine gute Ausgangshöhe schießt.Muss nicht x hundert Meter sein, halt so das man auch ohne Termik und viel Wind mal ne Runde drehen kann.
Preislich ist halt wichtig das mich die ganze Geschichte nicht zuviel kostet. Da ich jetzt auch nicht so die Ahnung davon habe, wollte ich euch bitte mir etwas zu empfehlen.

Wo is btw eigentlich der Unterschied zwischen Flitschen und Bunjee, bin da leider (noch) nicht so bewandert...hoffe ihr könnt das ändern ;)

Grüße

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »man1ac« (14. November 2007, 14:54)


Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 14. November 2007, 15:05

Bei Bungee kommt der Flieger wieder zurück :evil: ;)

Denke, 2 Namen für 1 Teil...

Was ich kenne: Flitsche wie bei F-Schlepp vorne eingehängt, Starten in der Ebene, nach ausklinken Höhe gewinnen, beliebt bei DS, Impeller....

Hochstart: Eingehängt kurz vorm Schwerpunkt, Gummi zieht den Segler auf höhe, (durch den Auftrieb) aushängen in Ausgangshöhe, beliebt für Thermiksegler.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Elektroniktommi« (14. November 2007, 15:22)


man1ac

RCLine User

  • »man1ac« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: München

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 14. November 2007, 15:18

Zitat

Original von Elektroniktommi
Bei Bungee kommt der Flieger wieder zurück :evil: ;)

Denke, 2 Namen für 1 Teil...



Ah gut ;) Und Ideen was ich nehmen haste aber nicht? Jaja..der Flieger kommt zurück :D

Flyboy 123

RCLine User

Wohnort: 66280 Sulzbach/Saarland

Beruf: FOS Schüler

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 14. November 2007, 15:33

Kannst nen Silikonschlauch nehmen, funktioniert prima!

man1ac

RCLine User

  • »man1ac« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: München

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 14. November 2007, 15:42

Zitat

Original von Flyboy 123
Kannst nen Silikonschlauch nehmen, funktioniert prima!


Und dann weiter? Wie "bau" ich das Teil am Besten?

man1ac

RCLine User

  • »man1ac« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: München

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 14. November 2007, 16:26

Lohnt es sich denn es billiger zusammen zu stellen? Weil 90€ für ein einfaches Mega Rubber Set ist mir eigentlich schon zu teuer. Gibts da nichts was man selber bauen/besorgen kann?

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 15. November 2007, 07:45

Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elektroniktommi« (15. November 2007, 07:59)


Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 15. November 2007, 10:54

also den schrott von conrad würd ich nicht holen..
wenn ich das schon lese... gewebeummanteltes gummi... das ist ne lulu-hochstarteinrichtung um das modell gaaaanz langsam auf höhe zu ziehen (wenn überhaupt...)
guck mal bei emc-vega die haben gute sachen im shop! (steht ja auch in dem link sehe ich grad....)

man1ac

RCLine User

  • »man1ac« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: München

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 15. November 2007, 13:58

Zitat

Original von Sebastian Hampf
also den schrott von conrad würd ich nicht holen..
wenn ich das schon lese... gewebeummanteltes gummi... das ist ne lulu-hochstarteinrichtung um das modell gaaaanz langsam auf höhe zu ziehen (wenn überhaupt...)
guck mal bei emc-vega die haben gute sachen im shop! (steht ja auch in dem link sehe ich grad....)


Ja klar aber da kostet das ganze auch wieder schon gut Geld...

Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 15. November 2007, 16:16

ja ok, aber wer billig kauft, der kauft zwei mal, ich bin nun auch schon oft genug im leben drauf reingefallen, aber tu was du nicht lassen kannst... berichte nachher wie es gelaufen ist.... :ok:

gugelhopf

RCLine User

Wohnort: Schwarzenburg, Schweiz

Beruf: Maschinenbaustudent

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 15. November 2007, 17:38

Hallo

Zitat

Original von Sebastian Hampf
wenn ich das schon lese... gewebeummanteltes gummi... das ist ne lulu-hochstarteinrichtung um das modell gaaaanz langsam auf höhe zu ziehen (wenn überhaupt...)


Ich habe mit einer solchen lulu-Hochstarteinrichtung mit 50m Gummi, 50m Drachenschnur und einer Umlenkrolle eine Saison lang meine Holz-Zweiachser auf 40-50m Höhe (je nach Wind) gezogen. Die Gummischnur war "Kuhschwanzschnur" (gewebeummanteltes Gummi, mit dem normalerweise den Kühen im Stall den Schwanz festbindet :evil:).

Klar, wenn man eine F3J-Maschine starten will , an Wettbewerben teilnehmen will oder starthöhen >100m anpeilt ist das nichts, aber wenn man mal eben nen Zweiachser auf Höhe bringen will ist diese Einrichtung ihre 35 SFR durch aus wert ;) .

Gruss Fabian

PS: Die Gummischnur lebt immer noch, der Graupner-Gummi (90 SFR....) den ich vorher hatte ist mir innerhalb einer Saison durch die UV-Strahlung fröhlich versprödet...

man1ac

RCLine User

  • »man1ac« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: München

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 15. November 2007, 19:12

Also das mit dem Trecker/LKW Schlauch hört sich sehr interessant an, wieviel Nylon (Angelschnur? Welche Dicke? Woher?) sollte ich denn dran machen?

Daniel_Just

RCLine User

Wohnort: Kronau/Alzenau (je nachdem)

Beruf: Hochstapler/Simulant :-)

  • Nachricht senden

14

Freitag, 16. November 2007, 02:19

2 Threads bei RCN:

Die Grundlagen und dann anschliessend das hier :D

Grüße,

Daniel