Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

39 801

Sonntag, 4. Januar 2015, 20:49

Moin moin :w

@Ray
Die Lackierung ist echt gut geworden. :ok: Die Flächen würd ich so lassen. Kannst ja noch am Rumpf unter der Längslackierung noch ne dünne Pinsellinie ziehen.

@Matze
Um Chef´s zu verstehen, müsstest du dir deren Denkweise angewöhnen. Ich glaub das geht nicht, ohne dabei irreparable Schäden an sich selbst zu rikieren. :evil:

@Thorben
Welches Programm nutzt du da ?
Gruß Mario

39 802

Sonntag, 4. Januar 2015, 20:53

Oder die Tragflächen Vorderkante auch noch anmalen?


Wär noch ne Idee. Verbessert normal die Erkennbarkeit wenn man weit weg is deutlich. Sieht halt komisch aus. Aber Warbirds ham da häufiger was vorne dran. Meist in gelb. Musst du wissen. Kannst ja aber auch noch nchträglich machen

Moin :w

Sieht gut aus Ray :ok:

Ich hab eben mal ein bisschen gezeichnet. Morgen noch paar Feinheitendann kann ich schon den ersten 230er Quad fräsen :D


Bitte auf dem laufenden halten. Will ja auch einen in nächster Zeit bauen.

39 803

Sonntag, 4. Januar 2015, 21:03

Hab jetzt noch ein bissel im Net nach Bildern gekuckt.

Die Flächen lass ich so.
Nur den Rumpf hab ich auf der Unterseite noch angepinselt. So gefällts mir und so bleibts.
Nur noch die Motor Attrappen, der Lufteinlass vorne wird noch schwarz, und die Aufkleber das wars dann. :)
»Gast20150901« hat folgendes Bild angehängt:
  • 009.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ray-E« (4. Januar 2015, 21:08)


thorben97

RCLine User

Wohnort: Hamburg

Beruf: Auf dem Weg zum Fluggerätmechaniker Instandhaltungstechnik

  • Nachricht senden

39 804

Sonntag, 4. Januar 2015, 21:22

Schick mir bitte mal die Datei. Will mal was ausprobieren.
Mach ich morgen, hab den PC schon aus und bis die Gurke wieder hoch gefahren ist dauerts ewig ;)
Da bin ich mal gespannt, wenn die ersten Teile gefräst sind.
Schaut gut aus die Zeichnung.
Bin vor allem mal gespannt wie er dann fliegt ^^
@Thorben
Welches Programm nutzt du da ?
Malz+Kassner 2011 heißt es.
Bitte auf dem laufenden halten. Will ja auch einen in nächster Zeit bauen.
Werd ich machen. Bis zu den ersten gefrästen Teilen wirds aber denke ich noch dauern. Hab im Moment nur Lehrgänge...
Mein Hangar: Petr Zak Yak 54 :evil: , Sebart Wind 110, Wind S und Angel S, PA Katana MD, Zaunkönig, Arrow v6, Kobras in allen Variationen :D und eine Sebart Su 29 140e ( 6s Elektro, love it :heart: )

Helis: Logo 600 SX, Warp 360, T-Rex 250 SE

Solange die Teile im Umkreis von 5m verstreut sind, zählt es als Landung :D

Ich habe visuellen Tinitus. Ich sehe dauernd nur Pfeifen!

MfG
Thorben

39 805

Sonntag, 4. Januar 2015, 21:27

Nur noch die Motor Attrappen, der Lufteinlass vorne wird noch schwarz, und die Aufkleber das wars dann.



Respekt Ray, schön geworden :ok: :ok:
TIP TOP, gefällt mir :ok: :ok:
gruss Manfred

Wohnort: 08132 Mülsen (Sachsen)

Beruf: Schweißer

  • Nachricht senden

39 806

Sonntag, 4. Januar 2015, 22:14

Hab mal ne Frage. Habt ihr bei der TS2 Kondensatoren in der Zuleitung vom Akku zu den Brushlessreglern in der Fläche? Vermute fast, dass deshalb der eine Regler spinnt, weil er vielleicht ne Spannungsspitze abbekommen hat (trotz LiFe Akku). Ich kann aber auch mit meiner Vermutung daneben liegen. Jedenfalls würde ich gerne solche Kondensatoren in die Akkuleitung löten (also an die Stelle, wo das Kabel in die Tragfläche geht) bin mir nur nicht sicher, welche Größe ich da verwenden soll. Auch ne neue Anlernung des Reglers bringt nichts (siehe Absturtz beim UT). Und bevor mit die neuen Regler wieder beginnen, ihren Dienst zu verweigern, ziehe ich die Kondensatoren vor!
AG Flugmodellbau Glauchau- Von Flugmodellbauern für Flugmodellbauer
Mein Verein- FMSV Callenberg e.V.
FLUGMODELLBAU- EIN VIRUS, DEN MAN NICHT HEILEN KANN!

Die meiste Zeit seines Lebens, wartet der Pilot vergebens (auf gutes Wetter)!
Ein guter Pilot hat gleich viele Starts wie Landungen!

Bellanca Decathlon, TC Piper PA-18, TwinStar II, Yuki ASW17, Modster ASW 28 und viele andere


39 807

Sonntag, 4. Januar 2015, 22:24

Malz+Kassner 2011 heißt es.

Ui. Kann das in irgendeinem Standard Format speichern?
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles

39 808

Sonntag, 4. Januar 2015, 22:26

Hab mal ne Frage. Habt ihr bei der TS2 Kondensatoren in der Zuleitung vom Akku zu den Brushlessreglern in der Fläche? Vermute fast, dass deshalb der eine Regler spinnt, weil er vielleicht ne Spannungsspitze abbekommen hat (trotz LiFe Akku). Ich kann aber auch mit meiner Vermutung daneben liegen. Jedenfalls würde ich gerne solche Kondensatoren in die Akkuleitung löten (also an die Stelle, wo das Kabel in die Tragfläche geht) bin mir nur nicht sicher, welche Größe ich da verwenden soll. Auch ne neue Anlernung des Reglers bringt nichts (siehe Absturtz beim UT). Und bevor mit die neuen Regler wieder beginnen, ihren Dienst zu verweigern, ziehe ich die Kondensatoren vor!

Wie lang sind die Leitungen? Also bis Tragflaeche und dann noch von da ab bis zum Regler.
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles

39 809

Sonntag, 4. Januar 2015, 22:42

Mein TS hat keine Kondensatoren. Funktioniert außerhalb von UTs :dumm: seit Jahren einwandfrei

39 810

Sonntag, 4. Januar 2015, 22:42

Habt ihr bei der TS2 Kondensatoren in der Zuleitung vom Akku zu den Brushlessreglern in der Fläche?


TS hab ich noch nicht soweit. Aber beim Airliner hat ich das ja ännlich. Da waren die Leitungen glaub noch länger. Regler saßen auch in den Gondeln direkt beim Motor. Hab da nix reingemacht. Regler waren die HK Blue Serries 20er. Der Akku geht sitzt ganz vorne in der Nase. Akkukabel sind ca. in höhe der "Tür" vorne.

Hier sieht man die Leitung die zum Rumpf geht (helles Kabel):



Is auch ein ganzes Stück. Hier Komplettübersicht:


Wohnort: 08132 Mülsen (Sachsen)

Beruf: Schweißer

  • Nachricht senden

39 811

Sonntag, 4. Januar 2015, 22:46

Hab mal ne Frage. Habt ihr bei der TS2 Kondensatoren in der Zuleitung vom Akku zu den Brushlessreglern in der Fläche? Vermute fast, dass deshalb der eine Regler spinnt, weil er vielleicht ne Spannungsspitze abbekommen hat (trotz LiFe Akku). Ich kann aber auch mit meiner Vermutung daneben liegen. Jedenfalls würde ich gerne solche Kondensatoren in die Akkuleitung löten (also an die Stelle, wo das Kabel in die Tragfläche geht) bin mir nur nicht sicher, welche Größe ich da verwenden soll. Auch ne neue Anlernung des Reglers bringt nichts (siehe Absturtz beim UT). Und bevor mit die neuen Regler wieder beginnen, ihren Dienst zu verweigern, ziehe ich die Kondensatoren vor!

Wie lang sind die Leitungen? Also bis Tragflaeche und dann noch von da ab bis zum Regler.
Müsste ich morgen nochmal genau nachmessen, will Stephis Eltern nicht aus dem Bett schmeißen! Aber ich schätze so ca. 25cm bis Eingang Tragfläche und dann nochmal ca. 30-40cm bis zu den Motorgondeln.

_____________________________________________________

Was denkt ihr, können 85 Modelleisenbahnen eine original Lok ziehen??
AG Flugmodellbau Glauchau- Von Flugmodellbauern für Flugmodellbauer
Mein Verein- FMSV Callenberg e.V.
FLUGMODELLBAU- EIN VIRUS, DEN MAN NICHT HEILEN KANN!

Die meiste Zeit seines Lebens, wartet der Pilot vergebens (auf gutes Wetter)!
Ein guter Pilot hat gleich viele Starts wie Landungen!

Bellanca Decathlon, TC Piper PA-18, TwinStar II, Yuki ASW17, Modster ASW 28 und viele andere


39 812

Sonntag, 4. Januar 2015, 22:59

Was denkt ihr, können 85 Modelleisenbahnen eine original Lok ziehen??


Du spielst auf das an:

http://videokatalog.prosieben.de/Gesells…ini-717766.html

Da gabs schonmal sowas:

http://www.patrick.mehner.mobasi.com/200…ars-ziehen-lkw/

Bin da bei den Eisenbahnen noch skeptischer ob das so korrekt ablief.

Wohnort: 08132 Mülsen (Sachsen)

Beruf: Schweißer

  • Nachricht senden

39 813

Sonntag, 4. Januar 2015, 22:59

Ich habe ja das Tuning Set von RC Brushless Shop drin, mit den 30A Dragon Sky Reglern. Lief ja auch bis einige Zeit vorm UT problemlos. Dann fing die Spinnerei an. Als wir dann mit Thorsten am Speicher Schöna waren, hat er die Regler nochmal angelernt, was auch ne ganze Weile gefunzt hat. Und dann wieder Spinnerei. Hab dann auch zum UT nochmal neu angelernt aber hat zum Start nicht mehr gefunzt, so dass ich dann neben Mav eingeschlagen bin.

Hier mal das Video zum Motor:
AG Flugmodellbau Glauchau- Von Flugmodellbauern für Flugmodellbauer
Mein Verein- FMSV Callenberg e.V.
FLUGMODELLBAU- EIN VIRUS, DEN MAN NICHT HEILEN KANN!

Die meiste Zeit seines Lebens, wartet der Pilot vergebens (auf gutes Wetter)!
Ein guter Pilot hat gleich viele Starts wie Landungen!

Bellanca Decathlon, TC Piper PA-18, TwinStar II, Yuki ASW17, Modster ASW 28 und viele andere


39 814

Sonntag, 4. Januar 2015, 23:02

Aber ich schätze so ca. 25cm bis Eingang Tragfläche und dann nochmal ca. 30-40cm bis zu den Motorgondeln.

Das ist schon verflixt lang.

Ich hab mal gelernt das in so einem Fall alle 15 cm Kondensatoren helfen.
Glaub aber nicht das du nochmal alles rausrupfen willst.

Mach am Eingang zur Tragflaeche nochmal die gleichen Kondensatoren rein die sich auch am Steller selber befinden. Schau mal nach was da verbaut ist. Kann dir gerne welche schicken. Hab da genuegend rumliegen.
Wenn du an die Steller nicht mehr ran kommst (Kenne die TS nicht weiter) schick ich dir mal ein paar Kondensatoren die auf jeden Fall passen muessten.

Achte aber beim Loeten auf die Polung. Sonst macht es Bums.
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles

Wohnort: 08132 Mülsen (Sachsen)

Beruf: Schweißer

  • Nachricht senden

39 815

Sonntag, 4. Januar 2015, 23:02

Was denkt ihr, können 85 Modelleisenbahnen eine original Lok ziehen??


Du spielst auf das an:

http://videokatalog.prosieben.de/Gesells…ini-717766.html

Da gabs schonmal sowas:

http://www.patrick.mehner.mobasi.com/200…ars-ziehen-lkw/

Bin da bei den Eisenbahnen noch skeptischer ob das so korrekt ablief.

Ja, hab ich gerade in der Glotze bei Abenteuer Leben gesehen! Hier mal die Doku vom MiniaturWunderLand dazu:

AG Flugmodellbau Glauchau- Von Flugmodellbauern für Flugmodellbauer
Mein Verein- FMSV Callenberg e.V.
FLUGMODELLBAU- EIN VIRUS, DEN MAN NICHT HEILEN KANN!

Die meiste Zeit seines Lebens, wartet der Pilot vergebens (auf gutes Wetter)!
Ein guter Pilot hat gleich viele Starts wie Landungen!

Bellanca Decathlon, TC Piper PA-18, TwinStar II, Yuki ASW17, Modster ASW 28 und viele andere


39 816

Sonntag, 4. Januar 2015, 23:03

Schreib doch den Verkäufer mal an. Vllt. tauscht er die auch einfach.

Wohnort: 08132 Mülsen (Sachsen)

Beruf: Schweißer

  • Nachricht senden

39 817

Sonntag, 4. Januar 2015, 23:21

Schreib doch den Verkäufer mal an. Vllt. tauscht er die auch einfach.

Glaubst du, der nimmt die noch an, nachdem die wasserdicht gemacht wurden? Ich meine, fragen kann ich ja trotzdem mal, kostet ja nichts :D !
AG Flugmodellbau Glauchau- Von Flugmodellbauern für Flugmodellbauer
Mein Verein- FMSV Callenberg e.V.
FLUGMODELLBAU- EIN VIRUS, DEN MAN NICHT HEILEN KANN!

Die meiste Zeit seines Lebens, wartet der Pilot vergebens (auf gutes Wetter)!
Ein guter Pilot hat gleich viele Starts wie Landungen!

Bellanca Decathlon, TC Piper PA-18, TwinStar II, Yuki ASW17, Modster ASW 28 und viele andere


39 818

Sonntag, 4. Januar 2015, 23:22

Schreib doch den Verkäufer mal an. Vllt. tauscht er die auch einfach.

Glaubst du, der nimmt die noch an, nachdem die wasserdicht gemacht wurden? Ich meine, fragen kann ich ja trotzdem mal, kostet ja nichts :D !

Geht's immer noch um die "Kondensatoren" bzw. den Motoraussetzer?
Soll ich dir welche schicken?
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles

Wohnort: 08132 Mülsen (Sachsen)

Beruf: Schweißer

  • Nachricht senden

39 819

Sonntag, 4. Januar 2015, 23:28

Ich versuche gerade herauszubekommen, welche Kondensatoren serienmäßig in den Reglern verbaut sind :ok: !
AG Flugmodellbau Glauchau- Von Flugmodellbauern für Flugmodellbauer
Mein Verein- FMSV Callenberg e.V.
FLUGMODELLBAU- EIN VIRUS, DEN MAN NICHT HEILEN KANN!

Die meiste Zeit seines Lebens, wartet der Pilot vergebens (auf gutes Wetter)!
Ein guter Pilot hat gleich viele Starts wie Landungen!

Bellanca Decathlon, TC Piper PA-18, TwinStar II, Yuki ASW17, Modster ASW 28 und viele andere


39 820

Sonntag, 4. Januar 2015, 23:34

Dass es grundsätzlich möglich ist mit einer großen Anzahl H0 Loks eine 1:1 Lok zu ziehen ist ja eigentlich nix neues. Das hat vor +-20 Jahren die Firma Roco mal im Rahmen von irgendeinem Jubiläum gemacht. Damals noch ganz normal analog bestromt.
Es ist ja kein Zufall, warum man für einen neuen Rekord heute mindestens 10 Meter fahren muss ;)