Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

nightmarexxx

RCLine User

  • »nightmarexxx« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: mammendorf

  • Nachricht senden

61

Mittwoch, 26. März 2008, 20:41

ok
!!!gut dann belhr mich bitte!!!

wie ist das ich habe mit ihm nochmal alles angeschaut:

Ich nehme den frontausgang her und schließe einen verstärker an. An diesen stecke ich zwei zweiwegboxen drann. In diese werde ich nochmal zusätzlich zwei weichen einbauen, dass die dunklen bass töne weggehen.

An den Sub Ausgang kommt auch ein Verstärker drann und an jeden ausgang eine weiche, und erst an diese weiche dann jewails ein sub mit 15 Zoll. Das echt nur der bass durchkommt

Ist das zu machen??Eine lösung??


Oder was für eine Lösung soll ich nehmen??


Will meine vorhandene Boxen weiterhin hernehmen. Nur den Bass rausfiltern und den Subs die arbeit geben.

DerDennis

RCLine User

Wohnort: Wolfenbüttel

  • Nachricht senden

62

Mittwoch, 26. März 2008, 20:49

Dann brauchst du eine aktive Frequenzweiche, diese Lösung ist auch nicht schlecht, billig jedenfalls!

Also, du nimmst ein Klinke-auf-Cinchkabel! Steckst den Klinkenanschluß in Front-Out der Soundkarte, die Cinchstecker steckst du in den Line-In der Weiche, die wiederum hat 2 weitere Ausgänge, Sub-Out und Sat-Out, der Sub-Out ist dann tiefpassgefiltert, der Sat-Out hochpassgefiltert!



Vom Sat-Out gehst du per Cinchkabel zu dem Amp der deine Boxen antreiben soll, vom Sub-Out per Cinch zum Amp der die Subs antreiben soll, das war es auch schon! ;)

Lautsprecher und Subs dann ganz einfach per Lautsprecherkabel an die Amps anklemmen, das kennst du ja...

Die Trennferquenzen sind jeweils regelbar, da musst du schauen welche Einstellung am besten passt, ich würde mal sagen so um 80Hz Trennung ist ok...

Weiche wie gesagt zb. Reckhorn F1, kostet wenig und kann genau das was du brauchst: Klick!

Dann noch 2 12er Bässe, die eben unters Bett gehauen wenn du es eben nicht anders willst, voilá!

Zu den Subs: Stehst du eher auf harten schnellen Kickbass oder eher den satten dröhnigen Bass?


///Edit: zu deinem Dad nochmal: Das Signal was die Soundkarte auswirft ist an Front und Rear IMMER ein Stereosignal, sonst käme ja jetzt auch nur mono raus gell? ;) Schau dir den Stecker mal an den du dort reinsteckst, der hat 3 verschiedene Kontaktflächen, einmal die Masse für beide gemeinsam, dann jeweils das Signal einmal links einmal rechts...
Gruß Dennis!

Hangar: leider leer z.Z... ;(

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »DerDennis« (26. März 2008, 20:55)


nightmarexxx

RCLine User

  • »nightmarexxx« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: mammendorf

  • Nachricht senden

63

Mittwoch, 26. März 2008, 21:02

Zitat

Zu den Subs: Stehst du eher auf harten schnellen Kickbass oder eher den satten dröhnigen Bass?


Ich weis es nicht...was ist der unterschied.... Wie kannich mir das aussuchen??

Zitat

///Edit: zu deinem Dad nochmal: Das Signal was die Soundkarte auswirft ist an Front und Rear IMMER ein Stereosignal, sonst käme ja jetzt auch nur mono raus gell? Schau dir den Stecker mal an den du dort reinsteckst, der hat 3 verschiedene Kontaktflächen, einmal die Masse für beide gemeinsam, dann jeweils das Signal einmal links einmal rechts...


Wenn ich das mit der aktivweiche mache, verliere ich dann das Stereosignal, wie es mein Vater behauptet??


Welche Subboxen empfehlt ihr mir??
Will unbedingt 15 Zoll.

mfg

DerDennis

RCLine User

Wohnort: Wolfenbüttel

  • Nachricht senden

64

Mittwoch, 26. März 2008, 21:07

Keine Sorge, du verlierst kein Stereosignal...

Warum so versteift auf 15er? Größer heisst nicht automatisch besser... Hast du bisher jemals EINEN 12er richtig verbaut und angetrieben gehört? ;) Problem mit 15ern unterm Bett dürfte die Bauhöhe sein, der Sub sollte schon frei abstrahlen können, nicht gegen die Matratze und auch nicht Richtung Boden!

Wenn du Angst hast dass dir 2 12er nicht reichen: Nimm 4! Dann kitzelst du auch mehr Leistung aus dem Verstärker, dieser müsste dann allerdings 4 Ohm Last pro Kanal aushalten... Steht dazu was drauf auf dem Teil? Bei den 150 Watt zb müsste stehen an wieviel Ohm die anliegen, schau mal nach!
Gruß Dennis!

Hangar: leider leer z.Z... ;(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DerDennis« (26. März 2008, 21:09)


nightmarexxx

RCLine User

  • »nightmarexxx« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: mammendorf

  • Nachricht senden

65

Mittwoch, 26. März 2008, 21:27

ja passt hab 4 Ohm - 16Ohm
also 4x 12 Zoll

Was ist den das unterste Limit an verstärker??
Ich will nicht den Verster vom freund ausleihen.
Ich würde einen max 125 Watt verstärker bekommen.
Langt das?? Ist Geschenkt.

DerDennis

RCLine User

Wohnort: Wolfenbüttel

  • Nachricht senden

66

Mittwoch, 26. März 2008, 21:33

Max 125 bedeutet im besten Fall 60-70 echte Watt sinus, vermutlich an 8 Ohm, das wären an 4 Ohm größenordnungsmässig etwas über 100, hm... MIR wäre das zu knapp für 4 12er... Etwas Reserve sollte schon sein!

Bei der Methode sparst du ja recht viel Geld, ein brauchbarer PA-Amp mit ausreichend Leistung kostet um 150 Euro... Da hast du dann aber auch 2x300 Watt sinus an 4 Ohm...
Gruß Dennis!

Hangar: leider leer z.Z... ;(

nightmarexxx

RCLine User

  • »nightmarexxx« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: mammendorf

  • Nachricht senden

67

Mittwoch, 26. März 2008, 21:38

Ok mal eine Zusammenstellen:

aktive Frequenzweiche bei Conrad 30€
PA-Amp kostet ca. 150€
Was kosten die 4x 12 Zoll Boxen?? Welche sind zu empfehlen??
Bleibt ja nicht krad viel geld üprig
Würde auch gebrauchte Teile nehmen

mfg

DerDennis

RCLine User

Wohnort: Wolfenbüttel

  • Nachricht senden

68

Mittwoch, 26. März 2008, 21:46

Gibts die bei Conrad die Weiche? Nimm jedenfalls nicht irgendeine! ;)

Der PA-Amp muss ja nicht sein, aufrüsten kann man immer... Subs wie gesagt etwa 50 Euro/St., damit bekommst du schon was brauchbares...

Wenns eher der satte "fette" Bass sein soll schau dir mal zb Mivoc AW 3000 an, wenns eher hart und schnell sein soll zb. The Box 12-280/8-A, beide jeweils in Bassreflexgehäuse gebaut... ICH würde bei Techno defintiv letztere Art vorziehen, ist aber Geschmackssache, ein fetter Hiphop-Bass macht bei Techno einfach keinen Spaß, da muss es hart schnell und trocken zugehen... :D


///Edit:

The Box 12er

AW 3000 (runterscrollen)

Die beiden aber nur als Beispiel... (wobei ich den The Box 12er selbst hier laufen hab im Doppelpack)
Gruß Dennis!

Hangar: leider leer z.Z... ;(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DerDennis« (26. März 2008, 21:48)


nightmarexxx

RCLine User

  • »nightmarexxx« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: mammendorf

  • Nachricht senden

69

Mittwoch, 26. März 2008, 21:54

ok
willst du mir eventuell ein sortiment zusammenstellen mit
aktiv Frequenzweiche, 4x Subwoofern nach deinem Geschmack.

Verstärker nehme ich dann den besseren auch vom klang her besseren für die subboxen und den schlechteren der auch für die zweiwegeboxen langt. Da ist der Klang halt dementwprechend, da er scho ziehmlich alt ist

Daher ist die Endstufe noch nicht allzuwichtig.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nightmarexxx« (26. März 2008, 22:49)


nightmarexxx

RCLine User

  • »nightmarexxx« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: mammendorf

  • Nachricht senden

70

Mittwoch, 26. März 2008, 22:24

Du sagtest das du auch :

(wobei ich den The Box 12er selbst hier laufen hab im Doppelpack)


willst du mir sagen wie ich die Bassreflexgehäuse in meinem bett bauen muss??
werde ncoh heute ei maße nehmen.
es sollten 4St. von den 12 Zollern rein, die du für besser befindest. Höchstens 200€ für die Boxen.

mfg

nightmarexxx

RCLine User

  • »nightmarexxx« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: mammendorf

  • Nachricht senden

71

Mittwoch, 26. März 2008, 22:44

Das Hier sind die Maße:

Da es ja eine Ausziehbare Coutch ist, habe Ich zwei Bettkästen sozusagen.
Einmal den,der eh scho da ist und unter dem Ausgezogenem Teil ist leehrraum.
Darum werde Ich das komplette Untere Teil neu Bauen. Viel arbeit aber es ist möglich. (Tunen wir meine Coutch)^^

130cm breite
118cm tiefe
24cm höhe und 39 cm wenn ich die Coutch aufbocke, dass sie Meinem Kasterl in der gleichen ebene ist.

Volumen ist also ab 368 bis 600 Liter - minus das Holz

So das sollte vom Volumen herr aussreichend sein :D

mfg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nightmarexxx« (26. März 2008, 22:48)


nightmarexxx

RCLine User

  • »nightmarexxx« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: mammendorf

  • Nachricht senden

72

Mittwoch, 26. März 2008, 23:42

willst du dir mal die genauer unter die lupe nehmen

sind billig und ka ob die gut sind
natürlich für den Preis nicht die besten aber mein Geldbeutel fürde dafür langen

ebay nummer
380010906371

mfg

BlackJack

RCLine User

Wohnort: d-41236 Mönchengladbach D-52064 Aachen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

73

Donnerstag, 27. März 2008, 01:01

Mal ne ganz andere Frage. Was hast du für ne Soundkarte in deinem Rechner???

Wenn das son Billig oder gar onboard teil ist Reichen auch die Aldi Brüllwürfel mehr ist da einfach nicht rauszuholen es wird höchstens lauter.

Ich hatte Früher auch ne Onboard und die Brüllwürfel. und binn dann auf richtige Boxen umgestiegen. Habe dazu meinen guten alten Pioneer A616 mit 2x 120 watt DIN Sinus Reaktiviert musste dann aber leider feststellen das der Sound an sich kein stück besser geworden ist. Also habe ich mir die Audigy 4 geholt und siehe da plötzlich hörte sich die Welt gaaanz anders an. Inzwischen betreibeie ich an meinem Rechner 3x Pioneer 616 und 1x Pioneer A717(2x 150Watt DIN Sinus) Das macht insgesamt gute 65Kg Verstärker für meinen surround sound aber das ist es mir wert. du solltest übrigens darauf achten das deine Verstärker einen guten Leistungsüberschuss haben. wenn du die Permanent am Limit fährst sind die schnell hin. ausserdem solltest du drarauf achten das wenn du mal richtig dampf machst ausreichend Kühlung gewährleistet ist. wenn ich ne Fete schmeiße und alle 4 verstärker auf 80% laufen kann ich die Heitzung abstellen.
Im normal betriebt bei ca 10-20% werden die etwa Hand warm.

ach und wenn du unbedingt dicke bässe haben willst kauf dir bei Mediamarkt sonen auto Subwoofer halt son richtig dickes teil gibts zwischen 20 und 50€ für Techno oder ähnliches sollte das dicke reichen. habe selber ne ganze weile son teil gehabt. hatte 300 Watt. hab denn an meinen 717 über die gebrückten Ausgänge(macht dann 250Watt DIN Sinus ) betrieben damit konnte ich meine Fensterscheiben so zum vibrieren bringen das man nicht mehr rausgucken konnte. und vier häuser weiter ist ne vase von der Fensterbank gefallen :evil:

und das ist auch ne Sache die du auf jeden fall bedenken solltest. Bässe tragen in festen Struckturen ewig weit wenn du also nicht willst das deine nachbarn am zweiten tag vor der tür stehen(ich spreche aus Erfahrung und die musik war wirklich nicht laut) musst du die Subs auf jeden Fall entkoppeln. und die anständiegen enkopler kosten ne stange geld. unter 30€/set bekommst du nichts gescheites. ab 80€/stück wirds dann schon spannend(ölgedämpft titan und diamantspitze) aber obs das wirklich sein muss ist ne andere frage .

Achso wenn du anständiege Soundkarte hast kannst du dir die Frequenzweiche für den Sub sparen bei der Audigy kann ich einstellen wo getrennt wird ist da freiwählbar zwischen 20 und 200hz


So hoffe ich konnte ein wenig helfen


Gruß

Jack
Your-Aerial-Pic.de

BlackJack

RCLine User

Wohnort: d-41236 Mönchengladbach D-52064 Aachen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

74

Donnerstag, 27. März 2008, 01:18

zu dem bastreiber den du da gepostet hast geht der nicht ein bischen hoch 4500 sind viel für nen sub meiner geht bis max 500hz und runter bis 10hz(das ist zwar nicht mehr hörbar aber deutlich spürbar und das gehört mit zu nem guten sound)(ausserdem machst tierisch spass die nachbarn zu ärgern wenn alles vibriert man aber nichts hört) :evil: :evil: :evil:

achso ich habe für meien jetzigen sub übrigens 250€ als Baukasten ausgelgt ist ein niedlicher kleiner 50*50*50cm aktiev würfel da ist ein nach unten abstrahlender viereckiger 15" treiber verbaut bringt gemütliche 80Watt aber ohne ende druck!!!! Das teil ist mehr als ausreichend um unser ganzes haus zu beschallen!!!! Und das teil hällt klanglich locker mit fetigteilen von Canton Teufel und quadrall in der preisklasse bis 850€ mit. ich muss mal schaue ob ich noch irgendwo den test von der HiFi habe dann kann ich euch auch die genaue bezeichnung nennen.


Gruß


Jack
Your-Aerial-Pic.de

nightmarexxx

RCLine User

  • »nightmarexxx« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: mammendorf

  • Nachricht senden

75

Donnerstag, 27. März 2008, 01:49

Hallo,
was macht der unterschied ob der Subwoofer von 27Hz bis 4500Hz geht oder weiter unten schon abriegelt. Der bekommt eh durch die aktiv Weiche keine Hohe Hz mehr. Nur müsste ich wissen ob die ihr geld wert sind. mit 200€ für 4St. wären sie genau in meiner preisklasse^^.

ja gut wir haben ein einfamilenhaus aufm land
da macht es nicht ganz zu viel aus. Aber dann gibt es noch n kleines
problem. das heißt mutta^^

naja was willse machen mir mein bettt klauen in dem die boxen fest und tief drinnen vernakert sind^^

mfg

BerndFfm

RCLine User

Wohnort: Frankfurt a.M.

  • Nachricht senden

76

Donnerstag, 27. März 2008, 03:09

23 qm ? Da reichen auch die kleinsten von Nubert. Ich beschalle mit denen 160 qm und da ist echt Power in der Bude !

Im PC hab ich allerdings ein Audiointerface, ne Billigsoundkarte geht da nicht.

Grüße Bernd
Mein Hangar : 4#3B, Mini Titan E325 und Logo 500 V-Stabi
Meine Heli-Seite : www.partyfotos.de/heli

wenni

RCLine User

Wohnort: Buttenheim

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

77

Donnerstag, 27. März 2008, 06:58

Um nochmal ein Thema von weiter vorne aufzugreifen, mit fast jeder Creative SoundBlaster oder Audigy mit 10K1 oder 10K2 Chip lässt sich ein Soundprozessor realisieren, der Trick sind die Treiber. Googelt mal nach KX-Treiber und ihr werdet euch wundern. Vom 39er release würd ich etwas abstand nehmen, hab damit so meine Probleme, der 38er geht wunderbar.

Alte SoundBlaster 5.1 kriegt man bei Ebay für 15€ und kann somit entweder Vollaktivsysteme realisieren oder normales Heimkino mit kanalgetrenntem EQ, einstellbaren Trennfrequenzen und Laufzeitkorrektur.

Wird sehr gerne im CarPC Bereich eingesetzt wenn man aufs Radio verzichten will.

Und zu den Lautsprechern, schau doch mal etwas durchs Internet, gibt zig Shops die Auslaufmodelle, B-Ware usw. verkaufen. Bin dadurch günstig an mein Wharfedale Heimkinosystem gekommen. UVP 999€, günstigster Shop ca. 450€ und bei www.csmusiksysteme.de gabs das dann für 222€. Für den Preis ein Spitzensystem, was jedes Plastikbrüllwürfelsystem in Grund und Boden spielt, wenn ich mir Heco, JBL und Magnat so anhöre, bäh.

Ansonsten, besser einen abgestimmten Bausatz kaufen, als selbst experimentieren, hab auch früher (man bin ich alt :D) so meine Erfahrungen gemacht und gedacht es muss auch billig gehen. Aber billig und klingend beissen sich sehr oft.
....der bei den Maulwürfen fliegt :evil:

http://www.mc-seussling.de

DerDennis

RCLine User

Wohnort: Wolfenbüttel

  • Nachricht senden

78

Donnerstag, 27. März 2008, 10:08

Hallo!

- die ebay-Boxen würde ich abhaken
- KEINEN "5000 Watt" Auto Subwoofer nehmen!
- selbst eine Onboard-Karte reicht aus um normal Musik zu hören, auch mit höherwertigeren Lautsprechern als nem Brüllwürfelset, das sich bessere Boxen nicht lohnen halte ich für falsch, zumal es hier tendeziell wohl eher um Pegel geht
- "kleine" 2-Wege Fertigboxen, und seien sie selbst von Nubert, machen nicht das was 2 oder mehr 30er Bässe produzieren, und er hört TECHNO, da will man es schonmal krachen lassen
- wie schonmal gesagt, für MUSIK, Pegel und Techno: im Leben kein 5.1. System, wozu auch? Ist zwar ganz nett, sicher, aber verfehlt doch völlig den Anwendsungsfall
- achte nicht so auf Daten die bei Subs dabeistehen wie Frequenzbereiche und so, sind in 95% aller Fälle eh geschönt, da kann man wenig drauf geben, und der absolute Frequenzbereich ist im Gehäuse eh irrelevant, "ein bischen zu hoch" nur weil das 4500 Hz steht ist also egal, denn er wird a) eh weit vorher getrennt und würde b) einfach GRAUSAM klingen wenn man ihn bis dahin ausreizt

Kann nachher mal was zusammenstellen wenn du magst, bin jetzt allerdings erstmal einige Stunden afk...


///Edit: Zum ebay-Bass nochmal: die 4000 Watt rms sind wohl ein "zufälliger" Tippfehler, er würde wahrscheinlich sofort verglühen wenn er diese Leistung mal WIRKLICH sehen würde... :D Ansonsten sind Angebote dieser Art die KEINE Parameter, sog. TSP, dabeistehen haben tendeziell als unseriös einzustufen, denn diese TSP braucht man zwingend um für den Sub ein passendes Gehäuse zu berechnen, sind die nicht vorhanden würde ich schon aus Prinzip die Finger davon lassen...
Gruß Dennis!

Hangar: leider leer z.Z... ;(

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »DerDennis« (27. März 2008, 11:07)


nightmarexxx

RCLine User

  • »nightmarexxx« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: mammendorf

  • Nachricht senden

79

Donnerstag, 27. März 2008, 11:16

Zitat

Kann nachher mal was zusammenstellen wenn du magst, bin jetzt allerdings erstmal einige Stunden afk...


thx danke aber bitte nicht mehr als 300€ und eventuell schon mit passendem Verstärker.

DerDennis

RCLine User

Wohnort: Wolfenbüttel

  • Nachricht senden

80

Donnerstag, 27. März 2008, 13:09

Top Verstärker der sogar eine Aktivweiche schon mit an Bord hat und viele Einstellmöglichkeiten hat den Bass optimal an den Raum anzupassen wäre ein Reckhorn A400, kostet neu 230 Euro, gebraucht auch schon für 160-170 zu bekommen, lohnt sicht aber die Anschaffung (und 30 Euro Aktivweiche gespart...)

Klick!

Das ist ein Monoverstärker (beim Bass ist das egal!), er hat nur einen Kanal und macht die meiste Leistung an 2 Ohm, das heisst mit 2 4 Ohm Woofern oder 4 8 Ohm Woofern parallel geschaltet wäre es am besten, dann haut er 400 Watt rms raus, was in einem kleinem Raum schon wirklich viel ist, grade wenn man viel Membranfläche hat, da werden deine kleinen Lautsprecher arge Mühe haben im Pegel zu folgen... ;) Aber aufrüsten geht immer, und wenn einen der Virus erstmal gepackt hat ist man eh NIE mehr zufrieden und will immer mehr...

Wichtig noch: Welche Höhe hättest du unter dem Bett frei? Würde ein 30cm Bass hochkant noch drunter Platz finden? Wenn nicht dann zur Not auch 25cm Subs nehmen und tiefer abstimmen, wäre auch kein Problem und immernoch lauter als man es je braucht...

Also mal angenommen du bekommst einen gebraucht für 180 Euro hättest du noch 120 Euro für die Subs, da würde ich auf 2 Chassis gehen, für 60 Euro/St. geht da schon was... Wird dann halt recht eng mit den 300 Euro, also 4 Subs würde dann schon nicht mehr gehen, evtl. doch lieber die vorhandenen Amps nehmen und nur 30 Euro in eine Weiche investieren... Musst du halt wissen, mehr hast du auf lange Sicht auf jeden Fall von dem A 400, der wäre eine gute Basis um nach und nach alles auszurüsten - wenn du das willst...


///Edit: Wenn du die vorhandnen Amps nimmst und bei 4 Subs bleiben willst:

z.B.: 4x The Box 12er, Volumen JEWEILS 120l netto, mit einem 10cm Bassreflexrohr 3,7cm Länge, müsste sich unter einem Bett noch locker unterbringen lassen die rund 500 benötigten Liter... Hat einen hohen Wirkunsgrad spielt schnell knackig und LAUT...

Wenn 4x 120l zuviel sind gehen auch noch 100l, dann muss das Rohr allerdings 5,5 cm ansatt 3,7cm lang sein - pro Box natürlich.
Gruß Dennis!

Hangar: leider leer z.Z... ;(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DerDennis« (27. März 2008, 13:25)