Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Aspirin

RCLine User

  • »Aspirin« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Uelzen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 4. Mai 2008, 17:41

Elektronikfrage: BT-Modul irrearabel gegrillt?

Moin!

Ich hatte hier noch eine GPS-Maus von Navigon inkl. Bluetooth-Modul rumfliegen. Diese wollte ich für meinen neuen PDA verwenden. Allerdings war das Problem, dass der interne 3,6 Volt LiON-Akku mit 700 mAh vom Bluetooth-Modul tiefenentladen war (Die GPS-Maus lag schon zu lange rum). Ich hatte aber noch einen fast baugleichen 750 mAh-LiON-Akku (Auch 1S) aus einer alten Kamera rumfliegen, der noch top in Schuss war. Diesen habe ich auch fix in das Modul eingebaut, und siehe da, es funktioniert (Hat auch geladen). Beim Isolieren der Lötstellen sind mir dann dummerweise beide Kontakte des Akkus (Waren bereits mit dem Modul verlötet) kurz aneinanderggekommen, es hat gefunkt. Seit dem gibt das Bluetooth-Modul kein Ton mehr von sich, die GPS-Maus geht aber noch.

Da es verdammt blöde wäre, das Modul nun einfach wegzuschmeißen, wollte ich mal fragen, ob jemand weiß, ob es reparabel ist. Unten 2 Bilder. Es handelt sich dabei wie gesagt nur um das BT-Modul, da ist nicht viel Technik drauf. Ein Neues kostet aber 55€.

Hier die beiden Bilder:



Vielleicht hat ja jemand eine rettende Idee...

Danke aber schonmal für eure Antworten! Achja, äußerlich lässt sich auf keinen Bausteinen ein Schaden erkennen...

Mfg,
Malte

Zitat

Original von Sens_CH
(Die definitive Erleuchtnung über die Leichtigkeit eines Flugmodells kommt einem eh erst wenn man nur noch den Prob in die Luft wirft, den Rest Zuhause lässt und versucht den Prob zu lenken) ;-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Aspirin« (4. Mai 2008, 17:44)