Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 9. Mai 2008, 22:46

Was Microsoft so alles drauf hat...

Hallo Leute,

wer noch einen kleinen Schubs braucht, um demnächst Linux oder ein anderes alternatives Betriebssystem zu installieren, dem kann geholfen werden:

Der Cracker-Stick

Wahnsinn, oder?

So sehr ich es mir wünsche, ich fürchte, das ist kein verspäteter April-Scherz...

Grüße

Torsten
[SIZE=4]www.zuendapp.net - die grösste Zündapp-Community im Internet! :ok:[/SIZE]

Pic Killer

RCLine User

Wohnort: Dorsten

Beruf: Werkstoffprüfer

  • Nachricht senden

2

Freitag, 9. Mai 2008, 23:12

RE: Was Microsoft so alles drauf hat...

Naja...war irgendwie logisch.Andererseits schnüffelt der BND, bei online Überwachungen mit einer Hardware.Die wird in den betreffenden PC eingebaut,heimlich natürlich.Da hilft dann auch kein Linux mehr. :shy:

Ultimate123

RCLine User

Wohnort: Petershagen (NRW)

Beruf: Metallbauer (Ausbildung)

  • Nachricht senden

3

Samstag, 10. Mai 2008, 00:07

Naja nichts neues oder,wenn einer will Hackt der Jeden PC,da hilft auch kein Linux oder sonstwas!!
Gruß Tobias

Mein Verein:
www.msg-minimoa.de



4

Samstag, 10. Mai 2008, 08:45

ts ts ts
»Robert Englisch« hat folgendes Bild angehängt:
  • fh.gif
Mein Motorrad kann dich ganz schnell töten...
eine Frau nimmt sich da mehr Zeit

5

Samstag, 10. Mai 2008, 09:21

Die Leute glauben auch jeden scheiss, die Seite muss nur gut aufgemacht sein.

"Wer in den letzten Tagen aufmerksam die an der Westküste der Vereinigten Staaten erscheinende renommierte Zeitung Seattle Times gelesen hat,"

klar die hab ich abboniert und kann das nachprüfen ;-)

"Weil die damit beschenkten ausländischen Sicherheitsbehörden offenkundig äußerst zufrieden waren,"

ahh und ich dachte Microsoft verschenkt nur Geld wenn man ihnen gaaanz vieele Emails schickt :wall:

Naja und wenn, mein Haushalt ist microsoftfrei. btw, könnte schon ein Microsoftprodukt brauchen, gibts von denen Klopapier?

Das ist doch nur wieder eine von vielen Verschwöhrungstheoretikernspinnernseite.

Gruß

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ölfuss« (10. Mai 2008, 09:22)


6

Samstag, 10. Mai 2008, 11:01

schaut euch doch einfach mal die Literatur auf der Kopp-Verlag-Seite an.

Hier ist also wirklich für jeden Geschmack mindestes eine Weltverschwörung dabei.....
Gruß,
Alvaro

7

Montag, 12. Mai 2008, 14:02


8

Montag, 12. Mai 2008, 14:17

RE: Was Microsoft so alles drauf hat...

Zitat

Original von Pic Killer
...Andererseits schnüffelt der BND, bei online Überwachungen mit einer Hardware.Die wird in den betreffenden PC eingebaut,heimlich natürlich.Da hilft dann auch kein Linux mehr. :shy:


Wo greift die ein? was macht die? Link?

Zitat

Original von Ultimate123
Naja nichts neues oder,wenn einer will Hackt der Jeden PC,da hilft auch kein Linux oder sonstwas!!

Kein Problem. Alle wichtigen Daten sind auf Rechnern, die keinen Zugang zum Netz haben...Dann geht sogar ein Windoof-Rechner ==[]

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

9

Montag, 12. Mai 2008, 19:07

Zitat

Original von DrM
Seriösere Quelle gewünscht?

http://www.heise.de/newsticker/Microsoft…meldung/107206/


Ja und? Wo ist da jetzt die Sensation? Hat die Staatsanwaltschaft/Polizei jemanden in Verdacht, auf seinem Computer irgendwelche Beweise für irgendeine Straftat zu finden, dann haben sie bis jetzt ganz einfach alles Computerähnliche beschlagnahmt und mitgenommen und haben dann im Labor versucht, an die Daten zu kommen. Das alles erledigt jetzt ein USB-Stick vor Ort in 20 Minuten. Ist doch toll, oder? Wenn jemand also unschuldig in Verdacht geraten war, dann kann jetzt ganz schnell und ohne Beschlagnahme dieser Verdacht ausgeräumt werden.

Der normale User, der nicht in Verdacht geraten ist, wird doch dadurch gar nicht erst berührt.

Gefährlich wird es doch erst dann, wenn so ein Stick verschwindet und in falsche Hände gelangt!

Grüße
Udo

10

Dienstag, 13. Mai 2008, 16:09

Natürlich wird der Stick in die falschen Hände gelangen. Dazu muss er vermutlich nicht mal verschwinden, sondern nur kopiert werden.

Dann gute Nacht bei allen Firmen (und Privatpersonen), die sich auf die Windows-Security verlassen.

Grüße
Malte

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 13. Mai 2008, 17:54

Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

12

Mittwoch, 14. Mai 2008, 12:38

Zitat

Original von udo260452
...
Das alles erledigt jetzt ein USB-Stick vor Ort in 20 Minuten. Ist doch toll, oder? Wenn jemand also unschuldig in Verdacht geraten war, dann kann jetzt ganz schnell und ohne Beschlagnahme dieser Verdacht ausgeräumt werden.
...


Genau, Udo.

Bei der Gelegenheit wird auch gleich mal Deine Privat-Korrespondenz gecheckt und nebenbei festgestellt, wie Deine letzten Kontenbewegungen waren und auf welchen Web-Seiten Du so rumgesurft bist. Das findest Du bestimmt voll okay, weil Du ja nichts zu verbergen hast.

Es gibt gewisse verfassungsmäßige Grundrechte hier in Deutschland, die uns eigentlich von einem totalitären Überwachungsstaat unterscheiden sollten...

George Orwell lässt grüßen!

Torsten
[SIZE=4]www.zuendapp.net - die grösste Zündapp-Community im Internet! :ok:[/SIZE]

BerndFfm

RCLine User

Wohnort: Frankfurt a.M.

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 20. Mai 2008, 11:05

In den Händen der Polizei betrifft das ja nur Hausdurchsuchungen, für die ja immer noch eine richterliche Genehmigung erforderlich ist.

In den Händen von Wirtschaftsspionen ist das kritischer. Die interessiert sicher nicht mein Surf-Verhalten, aber vielleicht versteckte oder verschlüsselte Dokumente.

Also sollte man zum Verschlüsseln keine Microsoft-Produkte benutzen, da gibt es ja genügend Alternativen, auch kostenlos und ohne Hintertürchen.

Grüße Bernd
Mein Hangar : 4#3B, Mini Titan E325 und Logo 500 V-Stabi
Meine Heli-Seite : www.partyfotos.de/heli

14

Dienstag, 20. Mai 2008, 14:38

Zitat

da gibt es ja genügend Alternativen, auch kostenlos und ohne Hintertürchen.

Woher nimmst du diese Sicherheit? ;)
Schöne Grüsse
Toenne