Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

mad44

RCLine User

  • »mad44« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 72336 Balingen

  • Nachricht senden

1

Montag, 14. Juli 2008, 19:28

Katze auf dem Auto - Elektroschock ?

Hallo,

ich habe die Schnauze voll. Nachbars Katze hat mein Auto wirklich ruiniert. Alles zerkratzt, zudem ist zweimal die Woche das ganze Dach blutverschmiert und allerlei Reste des Abendessen (Vogelteile) findet man dann auch noch.

Ich will der Katze nix böses, aber jetzt ist Schluß..

Meine Idee: ein unangenehmer, aber ungefährlicher Elektroschock sollte helfen, wie beim Weidezaun.

Was braucht man dafür und wie kann ich den Strom, bzw. Spannung so bemessen, dass der Katze nichts passiert, das Vieh aber nie wieder Lust hast, auf meinem Dach abzuhängen.

Grüsse Matthias
Flächenflieger
Heliflieger
UL-Pilot

2

Montag, 14. Juli 2008, 19:37

RE: Katze auf dem Auto - Elektroschock ?

haha, kann ich nachvollziehen..

Hau mal Pfeffer aufs Auto :angry:

Tim Pfeiffer

RCLine User

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

3

Montag, 14. Juli 2008, 19:48

RE: Katze auf dem Auto - Elektroschock ?

Ein tipp, was gegen Katzen hilft: Softair :evil:
...

4

Montag, 14. Juli 2008, 19:51

RE: Katze auf dem Auto - Elektroschock ?

Zitat

Original von Tim Pfeiffer
Ein tipp, was gegen Katzen hilft: Softair :evil:


Blöde antwort!

Matthias, hast du denn keine Garage oder sowas?
Alle Forenbeiträge ohne Gewähr! Jeder ist für sein tun und lassen selbst verantwortlich!
Fliegergrüße

Mein YouTube Channel - Schau mal vorbei

Tim Pfeiffer

RCLine User

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

5

Montag, 14. Juli 2008, 20:01

RE: Katze auf dem Auto - Elektroschock ?

Des kannst du bei deinen auch mal erkennen

Musst sie ja ned mit ner 1.5joule softair genau von 1m abscheißen :wall:
...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tim Pfeiffer« (14. Juli 2008, 20:02)


ulfb

RCLine User

Wohnort: noch ungeklärt

  • Nachricht senden

6

Montag, 14. Juli 2008, 20:04

Nun fehlt nur noch compitech mit seinen sinnlos Posts und ihr habt wieder einen Thread geschreddert.

Ihr nervt Jungs.
Gruß, Ulf.

think positiv - flaps negativ

7

Montag, 14. Juli 2008, 20:07

RE: Katze auf dem Auto - Elektroschock ?

So weit ich weiß gibt es in den USA Auto - Alarmanlagen mit diesen Schock effect.
Bei uns verboten 8) ;)

Gruß Tom

8

Montag, 14. Juli 2008, 20:19

Kann mir nicht vorstellen, daß ein Elektroschocker a la Weidezaun funktioniert, denn die Katze berührt nicht gleichzeitig den Boden und das Auto. Daher fließt kein Strom.

Was hilft ist dem Nachbarn die Rechnung für die Reparatur präsentieren. Natürlich samt Beweis, daß es seine Katze war.

Grüße
Malte

BlackJack

RCLine User

Wohnort: d-41236 Mönchengladbach D-52064 Aachen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

9

Montag, 14. Juli 2008, 20:31

ich schätze auch das elektrochosck nicht funktioniert würde da eher auf arkusik setzen ich habe mir von Globtrotter den Airsound geholt ist ne druckluft hupe fürs fahrrad und schaft etwa 30sec 120db auslösen kannst du problemlos mit nem stärkeren servo kleb dir das teil aufs dach deines autos setzt dich ans fenster und denn die katze ans auto geht gibst du an deiner Funke gas die nachbarn werden zwar alle wach sein aber die katze siehstdu da mit ziemlicher sicherheit nie wieder.

Die rechnung würde ich dem nachbarn natürlich trotzdem Präsentieren.

Gruß

Jack
Your-Aerial-Pic.de

ulfb

RCLine User

Wohnort: noch ungeklärt

  • Nachricht senden

10

Montag, 14. Juli 2008, 20:33

Ich wollte ja auch noch was sinnvolles schreiben ..

Die meisten Katzen mögen Wasser nicht sehr gerne. Stell einen Rasensprenger mit Zeitschaltuhr oder Bewegungsmelder gekoppelt ein paar Tage neben dein Auto wenn das geht. Wenn du weit weg parkst hilft evtl. mal Wache schieben und inflagranti einen Eimer Kaltes Wasser drüber. Das Erlebnis vergessen die nicht wieder.

Du kannst auch teure Duftsprays kaufen, die funktionieren tatsächlich, Nachteil ist wenn der Duft nachlässt kommt die Katze auch wieder.

Hatte mal das selbe Problem, habe auch lustige Muster auf der Haube. Inzwischen ist Ruhe, ich hatte meine Grundwasserpumpe kontrolliert anlaufen lassen ..
Gruß, Ulf.

think positiv - flaps negativ

mad44

RCLine User

  • »mad44« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 72336 Balingen

  • Nachricht senden

11

Montag, 14. Juli 2008, 22:19

Ich dachte eigentlich an eine Art Maschendrahtzaun, den ich vor dem Auto ablege und unter Strom setze. Wenn sich die Katze dann dem Auto nähert und über den Draht läuft, wäre eben eine kleiner Denkzettel nicht schlecht.

OK, im Grunde müsste man doch nur mehrere Drähte entsprechend verlegen und darauf hoffen, dass die Katze auf beide Leitungen tritt. Nur, wie erzeuge ich die notwendige Spannung und wieviel.

Ansonsten würde ich einen Eimer Wasser auch bevorzugen, aber ich habe einfach keinen Bock, mich die ganze Nacht auf die Lauer zu legen.

Grüsse Matthias
Flächenflieger
Heliflieger
UL-Pilot

12

Montag, 14. Juli 2008, 22:42

wenns elektro sein soll: Kleintierweidezauntrafo, gibts glaub um die 10€

ansonsten: besorg die Pfefferminzöl und kipp am Abend en Schluck davon aufs Dach :evil:

oder: einfachst-Bewegungsmelder mit Sirene (Ultraschall-Hundepreife), müsste auch um die 20€ zu haben sein...
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

13

Dienstag, 15. Juli 2008, 00:26

Woher weisst du dass eine Katze das Auto zerkratzt hat? Im Gegensatz z.B. zu Mardern - die ich da eher im Verdacht hätte - ziehen diese ihre Krallen ein, die Kratzer kommen mit grösster Wahrscheinlichkeit nicht von ihnen.
Schöne Grüsse
Toenne

14

Dienstag, 15. Juli 2008, 16:27

Warum nimmst du nicht so ein Piepsteil das in der Frequenz sendet die Menschen nicht hören können, Tiere aber schon? So einen haben wir in der Schule auf dem Beachvolleyfeld, scheint zu klappen...

Gruss
Verkaufe leere 1.8m Extremeflight YAK 54

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…did=238417&sid=

Suche: KORA TOP 30-xx und KORA 15-xx

15

Dienstag, 15. Juli 2008, 16:33

hatte selbiges problem.

in der nachbarschaft 5328 katzen, udn irgendwie ist der einzige paltz zum wohlfühlen auf meiner motorhaube.

ich hab das ganze auto dick mit pfeffer eingestreut und seitdem ruhe.

es half

mfg flo
[SIZE=4]Suche Mini D R E H B A N K[/SIZE] bitte via PN melden
danke

16

Dienstag, 15. Juli 2008, 16:55

na als katzenliebhaber muss ich mich auch mal einschalten.

wir hatten das gleiche problem. pfeffer hilft da wirklich gut. :ok:

super ist auch eine "supersoaker", also ne gute wasserspritzpistole. dabei solltet ihr aber drauf achten, dass die Nachbarn nichts mitkriegen. unsere nachbarn haben sich ganz schön gewundert, als ihre sonst so plfüschige Katze plötzlich gaaaanz dünn sein war :D

Flächenflieger und Bodenheizer :ok:

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 15. Juli 2008, 18:37

Zitat

Original von Christian2005
ansonsten: besorg die Pfefferminzöl und kipp am Abend en Schluck davon aufs Dach :evil:


Der arme Lack....
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Muckymu

RCLine User

Wohnort: Bayern

Beruf: Produkt Ingenieur

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 15. Juli 2008, 22:01

RE: Katze auf dem Auto - Elektroschock ?

Zitat

Original von Tim Pfeiffer
Ein tipp, was gegen Katzen hilft: Softair :evil:


Nicht mal im Spass sollte man sowas schreiben!
Wäre es nicht möglich, dass du mir mal auf den Senkel gehts, nur weil du tust, was dir die Natur so einprogramiert hat?
Dürfte ich dir dann auch einen auf den Hintern brennen?
Siehe auch TierSchG $1
Auch Softair kann Schäden und Leiden zufügen, auf jedenfall aber Schmerzen.

Elektroschocks werden nicht gehen, weil ihr die Katze dazu bringen müsst, beide Kontakte zu berühren. Das dürfte ein nettes Zebramuster aus Kontaktflächen auf dem Dach werden...

Bind dir doch einen Hochfrequenz-Marderschreck unters Auto.
Das mag weder die Katze, noch der Marder.
Oben sauber, unten nicht zerbissen und vor allem eine angemessene Aktion.

Wenn du die Katze ein paarmal fotografierst und die Bilder dem Halter zeigst, beteiligt er sich vieleicht sogar an den Kosten - je nach dem, wie diplomatisch du ihn bissher schon befragt hast.
Ich hab meinem Nachbarn mal eine ganze Palette Verpiss-dich-Blumen geschenkt. Seither ist er mir und meinen Katzen gegenüber etwas nachsichtiger.

(100 Edits wegen Rechtschreibfehlern :nuts: )
Viele Grüsse

Dominik

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Muckymu« (15. Juli 2008, 22:11)


BlackJack

RCLine User

Wohnort: d-41236 Mönchengladbach D-52064 Aachen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 15. Juli 2008, 22:05

die Blumen sind ein Witz ich habe zwei hund der eine hat sich beim gärtner direkt daneben gelegt und gepennt und der andere hat die Pflanzen angekaut. also wirklich sinnvoll ist das zeug nicht

Gruß

Jack
Your-Aerial-Pic.de

Muckymu

RCLine User

Wohnort: Bayern

Beruf: Produkt Ingenieur

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 15. Juli 2008, 22:09

Ja, meine Katzen hat´s auch wenig gejuckt, aber der Nachbar hat´s mir trotzdem gedankt :tongue:
Im Sinne einer guten Nachbarschafft war mir das die 20 Euro wert.
Viele Grüsse

Dominik

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Muckymu« (15. Juli 2008, 22:10)