Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Addicted

RCLine User

Wohnort: LK DA-DI

Beruf: Dipl.-Ing. Bauingenieur

  • Nachricht senden

281

Dienstag, 25. November 2008, 16:06

Ich sehe die ganze Sache eher als Chance für alle. Für den Händler hier und für die Einsteiger ebenfalls.

Wenn jemand mit dem Hobby beginnen möchte, geht er doch in einen Laden und fragt, was er denn alles so zum Start braucht. Wenn dann die Antwort kommt: "Zuerst mal ´ne ordentliche Funke! Hier, nimm z.B. die MC4000 Profi oder die MC24 Gold Edition, die sind gut und da haste lange Spaß dran", war es das mit dem Hobby - so ist es mir persönlich damals ergangen. Ich wusste erst später, dass er mit "haste lange Spaß dran" nicht meinte, dass ich jahrelang pleite sein werde, sondern jedes kommende Modell damit fliegen kann. Ich bin damals jedenfalls für bestimmt 3 Jahre in keinen Modellbauladen rein, weil ich wusste, dass mir als Schüler mit anderen Hobbies das Geld nicht reichen wird.

Dann habe ich irgendwann eine gebrauchte SANWA RD8000 erstanden, mit der man tatsächlich auch alles fliegen konnte und da war plötzlich noch Geld übrig für Modelle. Jetzt kosten die aber bekanntlich nur ein Bruchteil der ganzen Elektrik - also musste dafür auch eine Lösung her. Also erstmal reine Segler, später dann auch E-Segler mit Bürstenmotor. Irgendwann kam China, damit auch die günstigeren BL-Motoren und damit hat das Hobby eine Eigendynamik entwickelt, über die sich sowohl die deutsche als auch die chinesiche Wirtschaft nur freuen kann.

Pünktlich zum Abschluss des Studiums und dem ersten Job und natürlich erstem Gehalt, bin ich dann in einen fast 1-jährigen Kaufrausch verfallen, der mir neben der tollen MC24 einen ganzen Haufen schöner, großer Modelle mit den edelsten Antrieben beschert hat, die ich allesamt hier in D gekauft habe (auch wenn sie wo anders gebaut werden)! Und glaubt mir, das war ein Haufen Geld!

Allerdings bestelle ich auch heute noch einiges in China - denn auch ich lasse mich nicht gerne von einem Händler verarschen und zahle mehr als das dreifache. Aber die Mischung machts...

Daher kurbelt doch die Eigenimportiererei irgendwann auch hier wieder die Wirtschaft an. Wenn Hänschen langsam süchtig wird, holt Hans seinen Stoff hier im Lande.
Außerdem bringt die Einfuhrumsatzsteuer ja auch Umsatz in D.

Gruß
Chris
...nein Schatz, das ist das gleiche Modell...!

:angel:


Auf Wunsch eines Mods wurde dieser Teil der Signatur gelöscht. Und dass nur, weil sein Virenscanner bei Java "dichtmacht"...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Addicted« (25. November 2008, 16:07)


Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

282

Dienstag, 25. November 2008, 17:56

Zitat

So langsam steige ich aber durch bzw. habe da ne Vermutung.

Ich hab mir mal genau an geguckt wer hier welche Meinung/Einstellung hat (egal ob Mod,Admin, User....). Dies dann mit dem Profil verglichen. Seit dem wundert mich nix mehr. Man kann am Profil Bild zum Teil schon sehen, was sie für Modelle besitzen (Modelle oberhalb der 1000 Euro). Ein blick auf den angegebenen Beruf und das Bj.(wenn es nun steht) verrät einem den Rest.

Natürlich juckt diese Herren (ihr sage bewusst Herren) das nicht ob ein Motor 10, 50 oder 100 Euro kostet. Wenn der gebraucht wird, wird der halt gekauft. Natürlich würde ich auch auf die China Shops motzen, jetzt kann sich ja bald jeder leisten was ich habe ( ok ist übertreiben aber kommt manchmal so rüber)

Das ganze gespickt mit einer sehr Arroganten art anderen gegenüber. Sprich diese werden von oben herab behandelt. Was man auch hier in diesem Fred sehr gut nachlesen kann.

Das sind meist auch genau die Leute die am Platz all ihre brocken auspacken, sich in stuhl setzen, nach 3 Stunden einmal Fliegen und den Rest der Zeit weiter hin ihre Modelle zur Sechau stellen. (das ist kein Witz, kann man im sommer jedes WE bei uns am Platz beobachten)

Was aber am besten ist:
Einige werden das jetzt hier lesen und mir auch zustimmen. Nur die, an die es gerichtet ist, streiten es ab, sehen es nicht ein, begreifen es erst gar nicht.


ja ich habe den mut zuzugeben, dass ich es auch teilweise!!! rauslesen kann...
mir ist es auch egal, ich bin auch so glücklich mit meinen "scheiss schaummodellen" und elektroflug am unteren preislimit... :heart:

oft erlebt: während "die" noch aufbauen oder ihren jet aufgrund von knüppelinkompetenz nicht in die luft kriegen oder abfackelt, habe ich schon meinen spass gehabt....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mike Laurie« (25. November 2008, 17:57)


Icefuchs

RCLine User

Wohnort: Da wo der Hanf blüht .....im Elbentahl

  • Nachricht senden

283

Dienstag, 25. November 2008, 17:57

Ich finde das schimpfen auf die User die in China kaufen ZK. Es wird fast so getan als wäre es ein verbrechen. Und das kommt von genau den Leuten die ich oben beschrieben hab.

Weist, diese Arrogante Art die hier eingezogen ist, die Kotzt. Die greift auch schon auf wirklich Junge User über. Aber woher sollen dies auch wissen, wenn die jeden tag gezeigt bekommen wie es geht?!?!

Edit:

Zitat

ja ich habe den mut zuzugeben, dass ich es auch teilweise!!! rauslesen kann...


Gut, ich dachte schon nur ich merk´s. (hab schon dran gezweifelt)

Ich fliege auch viel Schaum kram der zum Teil echt 0815 ist. Für nen Verein und große Flieger fehlt mir Einfach die zeit, lust und irgendwo auch das Geld. Aber ich denke wir, die am WE in der Halle Gaudi machen, haben viel Fun.
[SIZE=3]Mach dir keine Sorgen, irgendwann kommt auch dein Flieger runter :evil: [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Icefuchs« (25. November 2008, 18:03)


284

Dienstag, 25. November 2008, 18:08

Machen wir mal eine Zeitreise...sagen wir mal: 10 Jahre...wetten ihr werdet dann anders urteilen?
Ist völlig normal dass man in dem Alter gegen alles und jeden erstmal in Opposition geht, das legt sich...
Schöne Grüsse
Toenne

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

285

Dienstag, 25. November 2008, 18:22

Och, ich bin bestimmt die 10 jahre älter, aber mich nerven die abfälligen Bemerkungen über "Schaumwaffeln" und "China-Schrott" auch... ==[]

Übrigens, als ich noch Vorbehalte gegenüber HC hatte, habe ich meinen Lipo dann doch lieber bei einem bekannten Händler "bei uns" gekauft. Zum dreifachen Preis.
Und was stand drauf nach dem Auspacken? Made in China... :D

Grüße, Lars
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lars77« (25. November 2008, 18:26)


286

Dienstag, 25. November 2008, 19:04

Zitat

Original von Lars77
habe ich meinen Lipo dann doch lieber bei einem bekannten Händler "bei uns" gekauft. Zum dreifachen Preis.
Und was stand drauf nach dem Auspacken? Made in China... :D
Grüße, Lars


Hergestellt mit Technik aus Europa oder USA :D , billig sind in China nur Arbeitskräfte.

Gruß Horst

Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

287

Dienstag, 25. November 2008, 21:50

Zitat

Machen wir mal eine Zeitreise...sagen wir mal: 10 Jahre...wetten ihr werdet dann anders urteilen?
Ist völlig normal dass man in dem Alter gegen alles und jeden erstmal in Opposition geht, das legt sich...


du, das ist das ja.... ein großteil der älteren die ich kenne sind hängen geblieben und mies gelaunt und maulen nur rum und gönnen den jüngeren scheinbar nicht dass es ihnen besser geht, ich hasse das und habe echt angst alt zu werden, wenn ich die so reden und "leben" höre/sehe.....
das fängt damit an, dass alle nurflügler keine leistung haben, elektroflug scheisse ist weil man schwere akkus stundenlang laden muss um dann 2 min zu fliegen und richtige modellflugzeuge fenster haben müssen...
naja, mir egal, wie gesagt ich möchte später nicht so werden und hoffe dass ich nicht hängen bleibe. wie gesagt wir haben einen coolen rentner hier, der macht auch späße mit und möchte nun nen funjet mit schubvektor bauen, er wickelt brushlessmotoren selber und fliegt mit uns in der halle, da habe ich respekt vor, er war arzt, hat es auch zu was gebracht im leben nicht wie die miesepeter die generell ein unzufriedenes leben hatten. außerdem gibt er zu dass er auch mal jung war, also mit feiern, trinken und frauengeschichten im studium usw...

so genug ot ich bin raus :heart: :heart: :heart:

Jegla

RCLine User

Wohnort: MG / TR

Beruf: Inscheniör

  • Nachricht senden

288

Mittwoch, 26. November 2008, 09:43

Zitat

Original von udo260452

Zitat

Original von Jegla
ich kaufe wissentlich keine Produkte aus Ländern, die ihre Erwachsenen, Kinder und/oder Umwelt aus Profitgier ausbeuten. Dazu kommt noch das Kopieren von hart erarbeitetem Wissen, was ich nicht unterstützen will.

Na gut, wenn das so ist, dann erweitere ich jetzt mal Dein Wissen:


Leider leider ist das ein Nachteil der Globalisierung, unter dem auch andere Länder bitter zu leiden haben. Wir können das aber nicht mehr rückgängig machen.


Ich kann dieses Gesülze von "Kauft bei deutschen Händlern, denn so erhaltet ihr Arbeitsplätze" nicht mehr hören, weil das einfach nicht stimmt. Auch der deutsche Händler kauft letztlich in China ein. Er nimmt uns nur den Import und die Versteuerung der Waren ab und muss aber gleichzeitig auch dafür den Service bieten.

Soll doch jeder selbst entscheiden, wo er sein Erspartes hinträgt.

Grüße
Udo


Ist ja nett, dass du dir über mein Wissen gedanken machst zzz
Als ob du mir was neues erzählst...

Steck den Kopf in den Sand und kaufe blind jeden Chinaschrott und fein ist es...jeder soll nach seiner Facon, aber dann nicht rumheulen wenn Dank des Zauberwortes Globalisierung dein Job wegrationalisiert wird...

Ich werde weiterhin darauf achten, was ich kaufe und Chinadreck vermeiden, wo ich kann..
Darum fliege ich Acrobat SE mit Plettenberg motor und Jive Regler :D
Genauso wie ich Bioprodukte immer versuche dem verseuchten Billigdreck vorzuziehen.
Ich weiß, dass es nicht immer geht, aber wo ich kann werde ich es vermeiden...
Irgendwann hat ja auch mal die mehrzahl der Bevölkerung verstanden, dass Edelpelzmäntelträger Abschaum sind...

Also einfach mal die Augen aufhalten und die Birne einschalten bringt viel mehr...

Und ja -ich kanns mir leisten...und ich schäme mich nicht deswegen ;)
Gruß Jens

Einstellvideos für Anfänger jetzt auch in TV Auflösung und Menü auf DVD
Mikrokopter 8) [SIZE=3]ZU VERKAUFEN (GPS, KOMPASS incl.)[/SIZE]
T-Rex 450 PRO mit MB
T- Rex 600 ( FF-10 CG)

Jegla

RCLine User

Wohnort: MG / TR

Beruf: Inscheniör

  • Nachricht senden

289

Mittwoch, 26. November 2008, 09:55

Zitat

Original von Mike Laurie
du, das ist das ja.... ein großteil der älteren die ich kenne sind hängen geblieben und mies gelaunt und maulen nur rum und [SIZE=4]gönnen den jüngeren scheinbar nicht dass es ihnen besser geht[/SIZE] , :


Huahhhh ich schmeiss mich weg... Joke des Tages...wo hast du das denn her...
Gruß Jens

Einstellvideos für Anfänger jetzt auch in TV Auflösung und Menü auf DVD
Mikrokopter 8) [SIZE=3]ZU VERKAUFEN (GPS, KOMPASS incl.)[/SIZE]
T-Rex 450 PRO mit MB
T- Rex 600 ( FF-10 CG)

290

Mittwoch, 26. November 2008, 11:39

@Reiner MNML
Mein Beitrag bezog sich auf das Aufbegehren gegen jedwede 'Obrigkeitsentscheidung', in diesem konkreten Fall die Linksperre.

Zitat

Ich kann dieses Gesülze von "Kauft bei deutschen Händlern, denn so erhaltet ihr Arbeitsplätze" nicht mehr hören, weil das einfach nicht stimmt. Auch der deutsche Händler kauft letztlich in China ein. Er nimmt uns nur den Import und die Versteuerung der Waren ab und muss aber gleichzeitig auch dafür den Service bieten.

Wenn das also nicht stimmt dann definiere doch bitte mal den Arbeitsplatz eines solchen Händlers. Nach meinem bisherigen Verständnis besteht der gerade darin.
Ich lese in deiner Signatur 'Pensionär', darf ich fragen wie du früher deine Brötchen verdient hast? Hast du im eigenen Garten nach Erz gebuddelt, selbiges verhüttet und dann Produkte daraus geschmiedet? Das käme deiner Definition von Arbeitsplatz noch am nähesten.
Schöne Grüsse
Toenne

291

Mittwoch, 26. November 2008, 11:48

Zitat

Original von Jegla
Steck den Kopf in den Sand und kaufe blind jeden Chinaschrott und fein ist es...jeder soll nach seiner Facon, aber dann nicht rumheulen wenn Dank des Zauberwortes Globalisierung dein Job wegrationalisiert wird...

Der wird wegrationalisiert, ob man in De oder in China kauft. Die deutschen "Hersteller" lassen doch auch in China (oder wie unlängst Nokia) in Rumänien fertigen. Egal, wo der Kunde kauft...

Grüße
Malte

PS: Da ja diverses aus China wirklich Kernschrott ist, einiges aber auch umgelabelt in Deutschland verkauft wird, wie wäre es mit einer Liste, auf der steht, welches Marken-Produkt welchem China-Produkt entspricht?
Ähnlich wie bei Lebensmitteln die Listen, welche Aldi-Produkte von deutschen Herstellern sind.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DrM« (26. November 2008, 11:52)


Icefuchs

RCLine User

Wohnort: Da wo der Hanf blüht .....im Elbentahl

  • Nachricht senden

292

Mittwoch, 26. November 2008, 19:52

@ Jens Glamann


Zitat

Ich hab mir mal genau an geguckt wer hier welche Meinung/Einstellung hat (egal ob Mod,Admin, User....). Dies dann mit dem Profil verglichen. Seit dem wundert mich nix mehr. Man kann am Profil Bild zum Teil schon sehen, was sie für Modelle besitzen (Modelle oberhalb der 1000 Euro). Ein blick auf den angegebenen Beruf und das Bj.(wenn es nun steht) verrät einem den Rest.


Zitat

Das sind meist auch genau die Leute die am Platz all ihre brocken auspacken, sich in stuhl setzen, nach 3 Stunden einmal Fliegen und den Rest der Zeit weiter hin ihre Modelle zur Sechau stellen. (das ist kein Witz, kann man im sommer jedes WE bei uns am Platz beobachten)



Wer glaubst du ist unter anderen mit diesen Worten gemeint?


Andere Sache:

Zitat

Ich werde weiterhin darauf achten, was ich kaufe und Chinadreck vermeiden, wo ich kann..


Mitte mal mit der Aussage hier, kombinieren.

Zitat

aber dann nicht rumheulen wenn Dank des Zauberwortes Globalisierung dein Job wegrationalisiert wird...


Watt glaubst du denn was dann ist?

Du als "Zitat: Inscheniör" solltest doch wissen wie es läuft oder?




Zitat

Irgendwann hat ja auch mal die mehrzahl der Bevölkerung verstanden, dass Edelpelzmäntelträger Abschaum sind...


Wie jetzt? Wenn ich mich recht entsinne, kostet so ein Mantel ab 8000 Euro. Was daran der Händler verdient?!?! Und rechne mal die mws. aus. Zudem kommen die ja nicht aus China, die haben da leider keine so Coolen Fiecher das man die hier Zulande tragen möchte.



in diesem Sinne :dumm:
[SIZE=3]Mach dir keine Sorgen, irgendwann kommt auch dein Flieger runter :evil: [/SIZE]

BlackJack

RCLine User

Wohnort: d-41236 Mönchengladbach D-52064 Aachen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

293

Donnerstag, 27. November 2008, 02:19

was mich an der linksperrung wirklich stöhrt ist dsa die hier im forum erst einiege wochen nachdem UH ihr komisches klick und verdien daran verfahren eingestellt hat weil es überal nur stress gab eingeführt wurde.

damit ist eigentlich die hauptbegründung das nämlich die user nur deswegen die links stellen weil sie damit was verdienen oder günstiger bekommen weg gewesen bevor sie angewand werden konnte.



Ich gebe ganz offen zu das ich mir modellbau nur deswegen leisten kann weil es UH und ähnliche gibt!!!
ich kann es mir als student schlichtweg nicht leisten 50-80€ für einen Lipo auszugeben. ich muss schauen wie ich mit meinen Beiden 11€ lipos vom honkong man klar komme. Genauso wenig kann ich mir mal eben ein Neues Modell leisten.
Alle modell die ich habe habe ich entweder von gebraucht Privat gekauft oder von nem bekannten geschenkt bekommen. Müsste ich alles neu kaufen hätte ich jetzt 1 oder 2 statt 7 modellen keinen Einziegen lipo und würde nur mit bürste und Nixx zellen fliegen.

Und obwohl ich inzwischen fast alles aus HK bestelle bin ich per du mit meinem örtlichen händler.
Der sagt übrigens selber ich legemir keine Bushless motoren und keine Lipos auf lager. im gegenteil ich rate meinen Kunden Im internet bzw gleich beim china man zu suchen. mit den Preisen kann ich eh nicht mithalten. Wenn jemand unbedingt nen bestimmten motor oder akku haben will kann der natürlich alles bestellen aber er sieht sich selber viel mehr als händler für die modelle selber und für den ganzen zubehör und kleinkram(propeller anlekung beschläge.......). sowie für die teure elektronick also sender und ladegeräte.

und dem gehts definitiev nicht schlecht der lebt wirklich gut und das ganz ohne online shop!!!!


das gemotze der alten und besserverdiener kenne ich auch. Für die ist ein Flugzeug nur dann ein flugzeug wenn es.

1. aus Holz ist
2. Nen verbrenner ist
3. in min 5mio h selber im keller zusammengefrickelt
4. min 800€ gekostet hat.

und dann stehen sie mit zittriegen beinen aufm flugfeld fliegen ganz vorsichtig zwei platzrunden und sind froh wenn sie schnellstmöglich wieder heil am boden ankommen. dann wird sich wieder hingestzt und rum gemosert. am ende des tages kommt alles in den schicken mercedes/bmw/audi... für min 50 000€ und ab gehts ins schön gelegene eigenheim mit doppelgarade die so gros ist das man problemlos Loopings drin fliegen kann.

wenn ich bin mir sicher ich habe 1000 mal mehr spass beim fliegen und das obwohl ich ausschließlich diese scheiß verpackung von ihren fliegern Fliege mit schrittiegen chna motoren die ja eh keine leistung bringen und am ende stürze ich nichtmal ab obwohl ich meine biliegen china lipos nun zum 30 mal mit 1C geladen habe und mit vollgas lehr genudelt(in meine 2200 gehen nach dem Fliegen fast immer auch wirklich 2200mah rein) habe obwohl die doch schon nach 5 zyklen nicht mehr die volle kapazität haben und nach 10 zyklen in der spannung einbrechen und überhaupt sind die eignetlich völlig unbrauchbar!!!

und obwohl ich nur die komischen 5€ conrad sevos oder die 3€ honkong servos verwende ist mir noch kein modell runter gekommen. zumindest nicht aufgrund eines Technischen defekts meine scheiß china waren.

und wenn ich dann doch mal aufgrund meines fliegerischen unvermögens heftig einschlage. bin ich meist 10min später wieder in der Luft.

und warum sollte ich warten bis ich mir modellbau aus deutschland leisten kann? ich bin doch nicht bescheuert wenn die hersteller die hier in deutschland prodozieren die gleiche qualität in china bekommen würden das ganze aber für die hälfte des preises. die würden alle da prodozieren lassen und sich ein loch in den bauch freuen weil sie nach wie vor mad in germany draufschrieben können nur weil sie die Glocke auf den stator gesetz habe und ne madneschruabe angezogen. und dann verkaufen sie den Kunden so einen beschiss!!!!

Selbst wenn ich es mir leisten könnte alles hier in God old germany zu kaufen würde ich es nicht tun. ich würde vielleicht etwas öfter zum händler um die ecke fahren oder was wahrscheinlicher währe hier in nem shop bestellen aber auch dann nicht weil ich hier kaufen will sondern weils schneller geht. aber was motoren akkus etc angeht würde ich trotzdem in china kaufen. Nur weil ich geld habe muss ichs nicht zum fenster raus werfen!!!

ich werde auch weiterhin jedem epmfehlen seinen kram da zu kaufen wos am günstigesten ist und das ist momentan beim China man.


Gruß

Jack
Your-Aerial-Pic.de

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

294

Donnerstag, 27. November 2008, 08:23

Zitat

Original von Jegla
Steck den Kopf in den Sand und kaufe blind jeden Chinaschrott und fein ist es...jeder soll nach seiner Facon,......

Blind kauf ich bestimmt nicht jeden "Chinaschrott". Auch da gibt es bekanntlich solche und solche Ware. Man kann sich aber vorher informieren, oder?

Du solltest mir mal den qualitativen Unterschied eines Motors, eines Reglers erklären, der jeweils in China vom gleichen Band fällt, aber einmal einen deutschen Markennamen trägt und ein andermal einen chinesischen Produktnamen. Außer dem Aufkleber und dem Preis gibt es da nämlich keinen Unterschied. Ach, nein, halt ich vergaß: Beim "deutschen Markenprodukt" gibt es ja die Gewährleistung des deutschen Händlers und den unglaublich guten Service noch dazu. Das ist dann schon mal den 3fachen Preis wert. Jedenfalls anscheinend für Dich. Mal im Vertrauen: Versuch mal, einen aufgeblähten LiPo-Akku, der nach 3 bis 10 Ladezyklen innerhalb innerhalb von 3 Monaten nach dem Kauf die "Backen aufgepustet" hat, bei Deinem deutschen Händler des Vertrauens gegen einen Neuen zu tauschen oder Ersatzweise Dein Geld wieder zu bekommen. Viel Spaß. Der Chinamann ist da oft kulanter. Ein Foto des aufgeblähten Akkus reicht ihm, dann bekommt man vielfach Ersatz kostenlos zugesandt.

Zitat

...aber dann nicht rumheulen wenn Dank des Zauberwortes Globalisierung dein Job wegrationalisiert wird...

Ich kann diesen Quatsch langsam nicht mehr hören! Welche Arbeitsplätze fallen denn bitteschön hier weg, wenn ich ein Produkt direkt in dem Land kaufe, in dem es hergestellt wird? Doch nur der hiesige Handel ist betroffen, sonst niemand.

Zitat

Ich werde weiterhin darauf achten, was ich kaufe und Chinadreck vermeiden, wo ich kann..

Das sei Dir unbenommen. Wird aber zunehmend schwierig werden. Bist Du übrigens ganz sicher, dass Dein Plettenberg-Motor aus Deutschland stammt?
Nach meinen Informationen lassen die auch einen erheblichen Teil ihrer Produkte
in China fertigen, nur die ganz "dicken", die ganz teuren Motore sollen noch komplett in Deutschland gefertigt werden. Bin mir mit dieser Information aber nicht sicher, ob das stimmt.

Grüße
Udo

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

295

Donnerstag, 27. November 2008, 08:36

Zitat

Original von toenne

Zitat

Ich kann dieses Gesülze von "Kauft bei deutschen Händlern, denn so erhaltet ihr Arbeitsplätze" nicht mehr hören, weil das einfach nicht stimmt. Auch der deutsche Händler kauft letztlich in China ein. Er nimmt uns nur den Import und die Versteuerung der Waren ab und muss aber gleichzeitig auch dafür den Service bieten.

Wenn das also nicht stimmt dann definiere doch bitte mal den Arbeitsplatz eines solchen Händlers. Nach meinem bisherigen Verständnis besteht der gerade darin.
Ich lese in deiner Signatur 'Pensionär', darf ich fragen wie du früher deine Brötchen verdient hast? Hast du im eigenen Garten nach Erz gebuddelt, selbiges verhüttet und dann Produkte daraus geschmiedet? Das käme deiner Definition von Arbeitsplatz noch am nähesten.

Ich weiß jetzt nicht, worauf Du hinaus willst. Wenn ich Artikel direkt in dem Land, in dem sie hergesteltl werden, kauf und nicht beim örtlichen Händler, dann entgeht doch nur diesem Handel das Geschäft, der Profit. Wieviele Personen sind wohl in Deutschland im örtlichen Modellbauhandel, Importeuere und "Aufkleberdraufkleber" mit eingerechnet, beschäftigt?
1 Million Arbeitsplätze?
500 000 Arbeitsplätze?
100 000 Arbeitspltäze?
10 000 Arbeitsplätze?

Es wird wohl eine Zahl sein, die noch weit darunter liegt. Jetzt ist es ja nicht so, dass mit einem Schlag all diese Arbeitsplätze wegfallen, wenn ich armes Würstchen einen Motor, Regler und LiPo-Akku in China direkt bestelle, oder?

Da wird den Händlern eben nur ein Teil ihres Gewinns wegbrechen.

Jetzt aber mal die Frage: Sind wir Kunden dazu da, notleidende Branchen zu unterstützen? Eine interessante Frage, wenn man das bejaht, wie das ja hier einige tun, wären wir dann nicht auch verpflichtet, anderen Branchen, wo es deutlich mehr Arbeitsplätze betrifft, auch entsprechend unter die Arme zu greifen?

Also, alle diejenigen, die sich hier über die Kaubereitschaft direkt in China beschweren, die haben bereits einen oder zwei neue Opel bestellt? Muss man doch, um die deutschen Arbeitsplätze in Rüsselsheim, Kaiserslautern und Bochum zu sichern.

Zitat

Ich lese in deiner Signatur 'Pensionär', darf ich fragen wie du früher deine Brötchen verdient hast?

Ja, darfst Du.

Grüße
Udo

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

296

Donnerstag, 27. November 2008, 10:12

Auch wenn ich das Argument schonmal genannt habe: Man kann jeden Euro ohnehin nur einmal ausgeben. Was ich beim Modellflug durch günstigen Einkauf spare, gebe ich halt in einem anderen Sektor aus und kurbel eben die Wirtschaft damit an.

Wo ist also das Problem? :dumm:

Zitat


das gemotze der alten und besserverdiener kenne ich auch. Für die ist ein Flugzeug nur dann ein flugzeug wenn es.
1. aus Holz ist
2. Nen verbrenner ist
3. in min 5mio h selber im keller zusammengefrickelt
4. min 800€ gekostet hat.



Bei diesen Ansichten kann ich auch immer nur mit dem Kopf schütteln, und die sind leider gar nicht so selten. :shake:

Soll doch jeder bauen, kaufen und fliegen, wie er will. Nur abfällige Kommentare sollte man sich einfach verkneifen. Und genau da liegt das Problem! ==[]

Gerade preiswerte, einfache Flieger (Schaumwaffeln) machen mir auch besonders viel Spaß. Und es fliegt sich einfach entspannter, wenn man nicht mehrere Monatsgehälter durch die Luft bewegt. Meine Meinung. :)

Grüße, Lars
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lars77« (27. November 2008, 10:13)


Jegla

RCLine User

Wohnort: MG / TR

Beruf: Inscheniör

  • Nachricht senden

297

Donnerstag, 27. November 2008, 10:25

Zitat

Original von Icefuchs
@ Jens Glamann


Zitat

Ich hab mir mal genau an geguckt wer hier welche Meinung/Einstellung hat (egal ob Mod,Admin, User....). Dies dann mit dem Profil verglichen. Seit dem wundert mich nix mehr. Man kann am Profil Bild zum Teil schon sehen, was sie für Modelle besitzen (Modelle oberhalb der 1000 Euro). Ein blick auf den angegebenen Beruf und das Bj.(wenn es nun steht) verrät einem den Rest.


Zitat

Das sind meist auch genau die Leute die am Platz all ihre brocken auspacken, sich in stuhl setzen, nach 3 Stunden einmal Fliegen und den Rest der Zeit weiter hin ihre Modelle zur Sechau stellen. (das ist kein Witz, kann man im sommer jedes WE bei uns am Platz beobachten)



Wer glaubst du ist unter anderen mit diesen Worten gemeint?




Ah du kennst mich und weisst was ich auf dem Platz mache...
Vielleicht solltest du mal deine FPV Brille absetzen und ich mal mit der Realität auseinadersetzen.
Es tut mir wirklich leid, dass du neidisch auf deine Mitmenschen bist, die sich dicke Modelle leisten können... dagegen kann man ne menge tun...denk mal drüber nach...Abi, Uni hilft - Neid hilft dir da nicht weiter..

Da ich in einem globalen Unternehmen arbeite, weiß ich sehr wohl wie das geht und wie man Arbeitsplätze in Europa sichern kann...aber egal interessiert ja eh keinen.

das mit den Pelzen hast du auch nicht verstanden...musst du auch nicht...ist schon okay - setzt die Brile wieder auf...
Gruß Jens

Einstellvideos für Anfänger jetzt auch in TV Auflösung und Menü auf DVD
Mikrokopter 8) [SIZE=3]ZU VERKAUFEN (GPS, KOMPASS incl.)[/SIZE]
T-Rex 450 PRO mit MB
T- Rex 600 ( FF-10 CG)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jegla« (27. November 2008, 10:26)


298

Donnerstag, 27. November 2008, 14:15

@Jack

Entschuldige mal, aber nach dem Lesen Deines Beitrags kann ich nicht glauben, dass Du Student bist. Wenn doch, armes Deurschland.

Ich gehe dann natürlich davon aus, dass Du nach erfolgreichem Abschluß Deines Studiums selbstverständlich einen hochbezahlten Job in Deutschland suchst.

@Udo

Nichts für ungut, aber Du errinnerst mich immer mehr an einen Verwandten von mir: Oberstleutnant a. D, in der Blüte seiner Schaffenskraft pensioniert, hervorragend von einem eher pleiten Staat versorgt, hat und wird immer pünktlich sein Gehalt bezw. Pension bekommen, hat nie Sorgen um den Arbeitsplatz bezw. die finanzielle Existenz seiner Familie haben müssen, weiß aber immer ganz genau (sowas lernt man ja in der Bundeswehr), was Handel und Wirtschaft falsch machen und was einem Arbeitslosen an Hungerlöhnen zu zu muten sind.

Gruß Meinrad

299

Donnerstag, 27. November 2008, 14:24

Zitat

Was ich beim Modellflug durch günstigen Einkauf spare, gebe ich halt in einem anderen Sektor aus und kurbel eben die Wirtschaft damit an.

Geniale Theorie. Ich kaufe hier ein Produkt für 10EUR...oder nein, ich kaufe es besser für 5EUR in China um dann hier mit den gesparten 5EUR die Wirtschaft anzukurbeln... ==[]

Zitat

Doch nur der hiesige Handel ist betroffen, sonst niemand.

Freut die betroffenen sicher zu hören dass du deren Arbeitsplätze als völlig irrelevant einstufst. Übrigens finanzieren auch die mit ihren Steuern deine Rente/Pension, das aber nur am Rande.

Zitat

Also, alle diejenigen, die sich hier über die Kaubereitschaft direkt in China beschweren, die haben bereits einen oder zwei neue Opel bestellt?

Als ich letztes Jahr ein Fahrzeug brauchte habe ich von vorne herein nur deutsche Autos in die Auswahl einbezogen und mich dann (wohl wissend was ich mir da antue...) einen Mondeo gekauft.
Davon abgesehen: Ein Tropfen stört niemanden, in Summe können die aber ein hübsches Gewitter ergeben. Das RC-Gerümpel ist selbstverständlich nur ein kleiner Teilbereich, insgesamt sparen wir uns aber zu Tode.

Wenn ich sowas lese...

Zitat

Müsste ich alles neu kaufen hätte ich jetzt 1 oder 2 statt 7 modellen

...dann könnte ich vor Mitleid in Tränen ausbrechen. Nur 1-2 Modelle, welch ein Elend...
Es ist noch gar nicht so lange her da war es üblich dass Komponenten (Servos, Empfänger, Regler etc.) je nach Bedarf von einem Modell ins nächste wanderten. Das aber ist heute ja nicht mehr zumutbar, lieber über die Preise jammern. Zu meiner Studienzeit hat ein Empfänger in Relation zu meinen verfügbaren Mitteln ein Vermögen gekostet, vielleicht solltet ihr auch einfach mal eure Ansprüche ein wenig überdenken?
Schöne Grüsse
Toenne

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

300

Donnerstag, 27. November 2008, 15:16

Zitat

Original von Debatin
@Udo
Nichts für ungut, aber Du errinnerst mich immer mehr an einen Verwandten von mir: Oberstleutnant a. D, in der Blüte seiner Schaffenskraft pensioniert, hervorragend von einem eher pleiten Staat versorgt, hat und wird immer pünktlich sein Gehalt bezw. Pension bekommen, hat nie Sorgen um den Arbeitsplatz bezw. die finanzielle Existenz seiner Familie haben müssen, weiß aber immer ganz genau (sowas lernt man ja in der Bundeswehr), was Handel und Wirtschaft falsch machen und was einem Arbeitslosen an Hungerlöhnen zu zu muten sind.
Gruß Meinrad

Nun ja, so ganz falsch liegst du mit Deiner Einschätzung nicht. Höre ich da etwa sowas wie Neid aus Deinen Worten? Was ist denn daran falsch, dass pensionierte Soldaten ihre Pension bekommen? Gönnst Du ihnen das nicht?
Im Übrigen schätzt Du mich aber falsch ein: Ich bin sehr wohl der Meinung, dass die Arbeitnehmer in Deutschland jetzt seit gut 20 Jahren keine echte Lohnsteigerung mehr bekommen haben, dass das Arbeitsklima teilweise unter aller Sau ist, dass es schade ist, dass die Gewerkschaften praktisch keinen Einfluss mehr auf die Gestaltung der tatsächlichen Abeitsverträge mehr haben, dass immer mehr Arbeitnehmer gezwungen werden, für unter Tarif zu arbeiten, dass es nicht richtig ist, dass immer mehr Arbeitsplätze zu Zeitarbeitsfirmen abwandern usw.

Aber was hat das mit dem Thema zu tun? Es ging hier ursprünglich um was ganz anderes aber das ist vollständig in den Hintergrund getreten. Na gut, also was hat das mit den paar Arbeitsplätzen in der "Modellbauindustrie" in Deutschland zu tun, wen der eine oder andere mal etwas direkt in China kauft?

Grüße
Udo