Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 28. Juli 2008, 17:36

Tour der France abschaffen wg. Doping?

Immer wieder lese ich in Foren, z.B. Spiegel, von Leuten, die meinen daß die TdF abgeschafft werden müsse, oder zumindest nicht mehr berichtet werden solle, weil gedopt würde.

Wie seht Ihr das?

Grüße
Malte

Matze101989

RCLine User

Beruf: Feinwerkmechaniker

  • Nachricht senden

2

Montag, 28. Juli 2008, 17:51

Also von mir aus kann es abgeschafft werden is sowieso nur sinnlose Sendezeit wo sie damit vergeuden.
Lieber mehr über Modellbau :ok:
Gruß:3DMatze


Meine Page

lele

RCLine User

Beruf: schüler

  • Nachricht senden

3

Montag, 28. Juli 2008, 18:38

oder tischtennis :D :dumm:

4

Montag, 28. Juli 2008, 18:47

Mal ehrlich, wer glaubt denn noch, das Spitzensportler keine leistungssteigernden Mittel im Training einsetzen? Es kommt doch eigentlich nur noch darauf an, sie geschickt einzusetzen und rechtzeitig abzusetzen um bei Kontrollen nicht aufzufallen. Insofern könnte man dann gleich auf Spitzensport verzichten wenn man bei der Tour de France anfängt zu boykottieren.

Und die Olympischen Spiele werden auch wieder lustig, wenn da kleine Kinder mit zierlichen Körpern bessere Leistungen erbringen als Erwachsene. Ob das von der guten Milchschnitte am Morgen kommt? :D :angry:

EDIT:

Also lieber weiter berichten auch über auf das Trainingsumfeld und die Sportler. Je näher die Reporter am Geschehen dran sind und je kritischer sie bei besonderen Erfolgen berichten desto mehr fallen die Dinge auf. Also lieber genauer hinsehen (mehr Berichterstattung) statt wegsehen (nicht mehr berichten).
Tarot 500, T-Rex 500

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Kue« (28. Juli 2008, 19:04)


lele

RCLine User

Beruf: schüler

  • Nachricht senden

5

Montag, 28. Juli 2008, 19:41

das sind keine spitzensportler sonder spritzensportler :evil:

Georgi

RCLine User

Wohnort: Hochdorf (Aichach-Friedberg)

Beruf: schulbankdrücker ;-)

  • Nachricht senden

6

Montag, 28. Juli 2008, 20:27

Man man man. Die sollten das Dopen legalisieren.
dan wäre ruhe und jeder hätte die gleichen Chancen.
Ist dann wie beim Motorsport.
Beim Gewinner steht dann nicht der Mechaniker daneben und hält den Pokal, sondern der Arzt.
Gruß
Georg

Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

7

Montag, 28. Juli 2008, 20:30

Modellflug verbieten weil es da auch ein paar verantwortungslose Deppen gibt! :dumm:

Anstatt die rauszuschmeissen die dopen den Fahrern, die das nicht tun die Tour vermasseln? Klingt nach Kind mit dem Bad ausschütten.

Paul
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

Georgi

RCLine User

Wohnort: Hochdorf (Aichach-Friedberg)

Beruf: schulbankdrücker ;-)

  • Nachricht senden

8

Montag, 28. Juli 2008, 21:02

Einerseits hast du Recht, Paul. Aber ich kenne einen Sanitäter hier bei uns, der oft bei Fahrradrennen für alle Fälle vor Ort ist. Der sagt, es gibt immer neue Stoffe die du nicht nachweisen kannst. In einem Jahr kannst du es, aber dann gibt es wieder was neues.
Dem habe ich meine Meinung daz uauch gesagt, er meinte zwar dass es auch nicht unbedingt der Bringer ist, das Doping zu fördern, aber für einen "faireren" Sport sorgen würde!
Gruß
Georg

fox6704

RCLine Neu User

Wohnort: Hammelburg / Bayern

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

9

Montag, 28. Juli 2008, 21:35

RE: Tour der France abschaffen wg. Doping?

Wen man die Tour de France wegen Doping abschaffen sollte, dann müsste der Profi - Fussball ebenfalls abgeschafft werden, da wird genauso gedopt. Nur will dass keiner wissen bei uns, weil der Fussball ne "Heilige Kuh" ist, da wird erst gar nicht gross ermittelt oder getestet, geschweige den was veröffentlicht wenn einer positiv getestet wird, so nach der Devise, was nicht sein darf kann auch nicht sein. Da gehts um wesentlich mehr Geld als im Radsport und dass scheint das einzig Wichtige zu sein. Solche Fälle werden im Profi-Fussball einfach totgeschwiegen.

10

Montag, 28. Juli 2008, 22:25

Hi,
Von mir aus sollen sie das dopen erlauben.Dann kann jeder machen was er wil,und nimand hat Probleme.

Sollen sie sich doch totdopen :no:
MEIN VEREIN ich grüße Thomas :w

11

Montag, 28. Juli 2008, 22:28

und was machen die Sportler die nicht dopen wollen?

Gruss Horst

BlackJack

RCLine User

Wohnort: d-41236 Mönchengladbach D-52064 Aachen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

12

Montag, 28. Juli 2008, 22:40

Die gesammte spitzengruppe ist gedopt!!! denn Doping bringt zwischen 3 und 7% mehrleistung im vergleich zu nem Nicht gedopten fahrer. Hört sich nach wenig an macht auf die ganze tour gerechnet aber 3,5-8h die man schneller fährt als der rest. Wer also kein doping betreibt hat keine chance vorne mit zu fahren


Gruß

Jack
Your-Aerial-Pic.de

13

Dienstag, 29. Juli 2008, 00:17

RE: Tour der France abschaffen wg. Doping?

Zitat

Original von fox6704
Wen man die Tour de France wegen Doping abschaffen sollte, dann müsste der Profi - Fussball ebenfalls abgeschafft werden, da wird genauso gedopt. Nur will dass keiner wissen bei uns, weil der Fussball ne "Heilige Kuh" ist, da wird erst gar nicht gross ermittelt oder getestet, geschweige den was veröffentlicht wenn einer positiv getestet wird, so nach der Devise, was nicht sein darf kann auch nicht sein. Da gehts um wesentlich mehr Geld als im Radsport und dass scheint das einzig Wichtige zu sein. Solche Fälle werden im Profi-Fussball einfach totgeschwiegen.


ich glaube nicht, dass viele Fußballer gedopt sind... Sonst gäbe es kaum Leistungslöcher oder Tiefpunkte bei Spielern! Im Fußball trifft Koordination, Schnelligkeit, Wendigkeit, Ballgefühl, Training, Übersicht, Taktik, usw. zusammen! Du kannst 2 Punkte davon dopen, erhälst dann aber in anderen Nachteile (z.B. Konzentrationsfähigkeit)

Beim Radsport geht es "nur" darum der schnellste zu sein... Die Beinkraft zählt, die kann ich gezielt aufbauen und durch Doping weiter fördern! Viel Köpfchen brauche ich zum Radfahren nicht, gehts doch eigentlich immer geradeaus.... ==[]

mfg
Lasse
powered by Spectrum DX7

http://www.lasse-behrens.de

14

Dienstag, 29. Juli 2008, 01:45

Du hast so wichtige Dinge wie Kraft und Ausdauer vergessen.

Wieso sollte die Konzentrationsfähigkeit sinken, wenn man sich per EPO eine erhöhte Ausdauer
und per Anabolika/Wachstumshormon mehr Kraft anschafft?

Während die anderen schon nicht mehr schnell laufen können, ist der gedopte Fußballer immer noch fit und sprintstark.
Ich sehe da erhebliche Vorteile! Zumal der gedopte Fußballer nicht nur länger und härter spielen kann, sondern auch länger und härter trainieren.

Grüße
Malte

PS: Auch beim Radfahren braucht es Konzentration und Köpfchen, ansonsten kommst Du nie als erster über die Ziellinie.

PPS: google mal nach maradona doping
Immerhin einer der besten Fußballer aller Zeiten, oder?

PPPS: google mal nach fuentes fußballer

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »DrM« (29. Juli 2008, 01:48)


Pic Killer

RCLine User

Wohnort: Dorsten

Beruf: Werkstoffprüfer

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 29. Juli 2008, 02:05

Ohne Worte ,wobei es hier um die Olympiade geht .... ;) klick

Muemmel

RCLine User

Beruf: Mümmel - und nebenbei noch etwas Softwareentwickler

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 29. Juli 2008, 08:06

Hi,

daß es schon früher im Fußball Doping gab ist recht gut bei Toni Schumacher nachzulesen. Hier ein neueres Interview mit ihm:
http://www.stern.de/lifestyle/leute/584326.html
"Ich wollte provozieren und die Wahrheit aussprechen - zum Beispiel, dass auch im Fußball gedopt wird. Ich dachte, für die Wahrheit kann man nicht bestraft werden."

Experten rechnen damit, daß bei dieser Olympiade 85% der Sportler unzulässige Mittel nehmen. Was ist daran noch sport. Das ist doch nur ein Wettkampf Fuentes gegen chinesisches Staatsdoping.

Gruß Mümmel
\ /
(°°)_).

Mümmel ante portas

17

Dienstag, 29. Juli 2008, 11:34

Und leider gewinnen die Chinesen, weil weniger geprüft wird...

@Ralf: das ist ja mal richtig appetitlich!

18

Dienstag, 29. Juli 2008, 12:41

Ich hab die Tour den France abgeschafft und Olympia auch :D . Ich guck's einfach nicht :tongue:

19

Dienstag, 29. Juli 2008, 13:06

Fußi auch?

20

Dienstag, 29. Juli 2008, 13:29

nö, Maradona spielt ja nicht mehr :evil:

Und so wie die Dortmunder am Sonntag rumgekickt haben - die können garnicht gedopt gewesen sein :dumm: