Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

UltiFan

RCLine User

  • »UltiFan« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad Oldesloe

Beruf: Azubi

  • Nachricht senden

1

Montag, 18. August 2008, 07:02

Wer besucht /hat eine Abendschule?

Gute Morgen,
ich werde ab dem 1.9. ein Abendgymnasium besuchen. Habe somit 5x in der Woche von 17:30 bis 21:30 Unterricht. Vorher natürlichh von 8 - 16:45 arbeiten ^^.
Ansich wollte ich ja nur schulisch mein Abi machen, bzw. die Fachhochschulreife.
Bin aber dann während eines Praktikums in meiner Ausbildung in einen Betrieb gekommen, wo ich später ca. 6 Monate als Aushilfe gejobbt habe.
Am 14.07 war Zeugnissausgabe meiner Ausbildung und direkt zum 15.07 habeber ich in meiner Firma eine Festanstellung bekommen.
Aber natürlich möchte ich noch etwas dazulernen, bzw. auf jeden Fall meine Fachoberschule machen. Also muss ich wohl Abends ran ^^
In der Firma habe ich daher auch "nur" eine 32-Stunden Woche. Habe somit einen Tag frei zum kurzen Ausspannen und Lernen.
Ist jemand von Euch vielleicht in einer ähnlichen Situation oder hat sie schon hinter sich?
Wie hat das geklappt mit dem Job und der Abendschule?

Gruß Daniel
<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

[SIZE=3]W[/SIZE]arum werden soviele Menschen
ausgeblidet um Kriege zu
führen, warum nur so wenige
um sie zu verhindern?!?!

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

viperchannel

RCLine Team

Wohnort: D- 74172 Neckarsulm

Beruf: Multitalent

  • Nachricht senden

2

Montag, 18. August 2008, 13:08

Ich hab meinen Fachwirt, Computerschein A und Ausbilder-Eignungsprüfung so gemacht. Gearbeitet von 08.00 bis 16.00 dann in die Schule.

Bzw die Ausbilder-Sache war Vollzeit von 08-16.00 danach Arbeiten bis um 19-20 Uhr, dann mit Klassenkameraden Treffen, Hausaufgaben machen und Lernen. Natürlich nicht zuhause, sondern in irgendwelchen Biergärten o.ä. Mit Lernen waren wir meistens auch gegen 3 Uhr Nachts fertig. (Ok, wir haben nur 45 Minuten gelernt, und en rest der Zeit mit den netten Mädels verbracht, aber das is ne andere Geschichte^^) und dann um 8 wieder in die Schule...

Naja, es geht alles. Egal ob Vollzeit oder Abendschule. Stressig ist beides. Aber man kanns schaffen. Ich komm seitdem aber kaum noch ins Forum und wie ein Flieger aussieht weiß ich auch nur noch aus der Erinnerung. Aber jetzt hab ichs soweit hinter mir. :ok:
Gruß Frank!

3

Montag, 18. August 2008, 13:42

Ich werde wohl auch etwas machen.
Das ganze geht drei Jahre. Unterricht ist Dienstag und Donnerstag abend. Samstags von 8.00 bis 16.00 Uhr.

Irgend etwas muss man heutzutage machen. Nur vor der Glotze sitzen bringt nichts.
Gruß,

Jens
___________________________________________________
Voltflyer 3D V3, Jak 9 nach FMT,
Cox FW 190 A-3
Inferno US Sports 2
F2004
Fallschirmspringer: Fu `Mike`Chu, Victor
Gewonnen Tribute 4D 36
Polikarpov I-16 Rata

UltiFan

RCLine User

  • »UltiFan« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad Oldesloe

Beruf: Azubi

  • Nachricht senden

4

Montag, 18. August 2008, 17:23

Vorallem sollte man soetwas machen solange man noch einigermaßen jung ist. Sonst wirds nachher umso schwerer
Ich denke auch, dass man es schaffen kann, aber habe echt etwas "angst" da ich wirklich 5x in der woche schule habe und dann erst um 23 uhr ca. zu hause wäre.
dann direkt schlafen und um 6 uhr wieder aufstehen. und das ganze zwei mindestens zwei jahre :(
<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

[SIZE=3]W[/SIZE]arum werden soviele Menschen
ausgeblidet um Kriege zu
führen, warum nur so wenige
um sie zu verhindern?!?!

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

5

Montag, 18. August 2008, 22:03

Hi,

hab damals in Abendschule meinen Techniker gemacht, das ging über vier Jahre, drei Abende die Woche - parallel zu einem ganz normalen 40-Stunden-Job.

Man sollte es nicht auf die leichte Schulter nehmen. Wenn es einem nicht wirklich ernst damit ist, lieber gleich die Finger davon lassen.

Trotzdem würde ich es sofort wieder tun! Nicht, weil ich jetzt die fette Kohle einstreiche, sondern weil es einfach eine unglaublich tolle Erfahrung war, in einer solchen Klassengemeinschaft gemeinsam ums ersehnte Ziel zu kämpfen.

Es ist schlichtweg jeder völlig anders motiviert - schließlich sitzt man dort freiwillig.
Wem´s nicht mehr passt, der kann die Bücher aufs Pult legen und gehen - und gar nicht Wenige haben das bereits zu Beginn auch getan.

Bei uns sind so rund 50% in den ersten zwei Jahren ausgeschieden, die meisten eigentlich, weil ihnen der Aufwand zu groß war oder sie ihr Privatleben nicht gebacken bekamen.
Wer meint, er könne nebenzu noch locker den Sportverein, sämtliche Feten, Hobbies und die Freundin stemmen, macht ziemlich sicher eine Bauchlandung, wenn er nicht der absolute Überflieger ist... :evil:

Grüße

Torsten
[SIZE=4]www.zuendapp.net - die grösste Zündapp-Community im Internet! :ok:[/SIZE]

Roman.C.

RCLine User

Wohnort: Schweiz/Graubünden/Region Landquart/Mastrils oder Buchs SG

Beruf: Anlage- und Apparatebauer/Student IBZ

  • Nachricht senden

6

Montag, 18. August 2008, 22:13

Hi,
hab auch Matura nachgeholt.

MO-DO
5.30 Aufgestanden
20min Arbeitsweg
6.30 Arbeitsbeginn
16.30 Arbeitsende
25min Fahrtweg
17-22 Uhr Schule
15min Heimweg
Abendessen
Hausaufgaben
00 Uhr Schlafen (teilweise später)

DO Abend
22 Uhr Schule aus
Ab in die nächste Beiz
Saufen bis ca. 2 Uhr
Pennen gegangen
7 Uhr verschlafen
8 Uhr verschlafen
8.30 von der Freundin per Tel. geweckt worden
9.30 Uhr in der Schule (2h zu spät)
8)

Schule bis 17 Uhr und wieder saufen :prost:

Thats`s life

War ne harte Zeit. Aber geil
Meine Homepage
-6m B4 mit gefrästen Negativformen
-ASW 22 7.2m
-Videos, On-Board

www.honda-trx700.ch.vu/


Youtube Kanal: www.youtube.com/user/schabi0815