Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

minoschdog

RCLine User

Wohnort: Gießen

Beruf: Elektromechaniker/Nachrichtentechnik

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 21. August 2008, 00:16

Zitat

Original von Ted Striker
das Öl braucht mehr als doppelt so lange wie das Kühlwasser, um sich aufzuheizen.

Der war gut. :D
ciao pit

Meine Beiträge beziehen sich nur auf meine Modelle und sind nur meine Meinung dazu!

53#1 Alu, mod auf 2,4 Ghz

BlackJack

RCLine User

Wohnort: d-41236 Mönchengladbach D-52064 Aachen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 21. August 2008, 00:31

Zitat

Original von minoschdog

Zitat

Original von Ted Striker
das Öl braucht mehr als doppelt so lange wie das Kühlwasser, um sich aufzuheizen.

Der war gut. :D


Doch wirklich weil das öl wird doch vom Kühlwasser gekühlt und weil öl ja bekanntlich eine höhere wärmeleitfähigkeit hat als wasser giebt es die gesammte temperatur an das wasser ab das wasser wird aber nur durch luft gekühlt die nochmal schlechter wärme leitet. deswegen ist das wasser logischer weise schneller warm als das öl :wall:
Your-Aerial-Pic.de

minoschdog

RCLine User

Wohnort: Gießen

Beruf: Elektromechaniker/Nachrichtentechnik

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 21. August 2008, 00:46

Also das Öl, was neben der Schmiererei den primären Kühlkreislauf darstellt, bleibt kühler, als das Wasser des sekundären Kühlkreislaufs?

Interessanter Ansatz. :evil:
ciao pit

Meine Beiträge beziehen sich nur auf meine Modelle und sind nur meine Meinung dazu!

53#1 Alu, mod auf 2,4 Ghz

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 21. August 2008, 07:32

Nicht nur das....:D

Wasser hat eine höhere Wärmekapazität......da muss erst mehr Wärme hineingesteckt werden, bevor es warm wird...
Die Wärmekapazität von Öl beträgt 1,67 kJ/kgK und die von Wasser 4,18 kJ/kgK

Und dann noch primären und sekundären Kreislauf vertauschen.....:D


Apropos Wärmeleitfähigkeit Wasser/Öl....:evil:

Wärmeleitfähigkeit »
[W / (m · K)]

Wasser 0,58

Öl 0,13 - 0,15 ...also 4,4 x schlechter als Wasser
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Elektroniktommi« (21. August 2008, 09:00)


25

Donnerstag, 21. August 2008, 10:18

Theorie hin oder her, es ist eine praktische Tatsache, daß sich das Kühlwasser im Auto schneller erwärmt. Wer eine Öltemperaturanzeige eingebaut hat, wird das bestätigen. Liegt m.E. daran, daß das Kühlwasser großflächiger mit den heißen Stellen in Berührung kommt (Zylinder, Zylinderkopf) als das Öl. Außerdem ist im Wasserkreislauf ein Thermostat eingebaut, welcher verhindert, daß das Wasser vor Erreichen seiner Mindesttemperatur über den Kühler geleitet wird.
...lieber Luftraum als Raumluft...

BlackJack

RCLine User

Wohnort: d-41236 Mönchengladbach D-52064 Aachen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 21. August 2008, 10:25

ups habe ich das doch glatt verwechselt.

na aus interessanten ansätzen werden interessante entwicklungen wielleicht kann man aus der ganzen wärme in zwei oder dreih jahren die gesammte antriebsenergie ziehen dann kann man sich den Motor spaaren :dumm:
Your-Aerial-Pic.de

evil dead

RCLine User

Wohnort: nähe Nürnberg

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 21. August 2008, 10:43

Das liegt einfach daran, das der Öl Temp Fühler nicht in den Kanälen/Lagern steckt - dort ist das Öl nämlich Ratz Fatz wärmer als das Wasser aussenrum.

Das ist theoretisch und praktisch so^^
Starr mich nicht so an, ich bin nur die Signatur....

28

Donnerstag, 21. August 2008, 11:29

Auserdem wird das Öl, ja auch nicht primär zum Motorkühlen verwendet.
Das macht ja das Wasser bzw. die Kühlflüssigkeit. Warum sollte dann das Öl schneller warm werden wie das Wasser, zumal es im Wasserkreislauf ja auch noch einen Thermostat gitb, damit das noch schneller geht.......

Daniel wird beschleunigt von seiner ZZR1100

evil dead

RCLine User

Wohnort: nähe Nürnberg

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 21. August 2008, 12:22

Kannst du so nicht sagen - bei nem Luftgekühlten ist das Öl genauso die Primärkühlung.

Öl hat mehr Aufgaben als nur schmieren.
Starr mich nicht so an, ich bin nur die Signatur....

30

Donnerstag, 21. August 2008, 13:46

Zitat

Original von Dany_the_kid
Auserdem wird das Öl, ja auch nicht primär zum Motorkühlen verwendet.
Das macht ja das Wasser bzw. die Kühlflüssigkeit. Warum sollte dann das Öl schneller warm werden wie das Wasser, zumal es im Wasserkreislauf ja auch noch einen Thermostat gitb, damit das noch schneller geht.......


Um die Verwirrung zu komplettieren, ist letzlich jeder Motor luftgekühlt... ;)
Und bei Motoren mit Ölkühler hat auch der einen Thermostat... :O

evil dead

RCLine User

Wohnort: nähe Nürnberg

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 21. August 2008, 14:55

Zitat

Original von MechWerkAndi


Um die Verwirrung zu komplettieren, ist letzlich jeder Motor luftgekühlt... ;)
Und bei Motoren mit Ölkühler hat auch der einen Thermostat... :O


:D rofl :D

Wenn ich mir da manche neue Kisten so ansehe, bin ich mir nicht so sicher ob da wirklich überhaupt noch Luft an den Mottek kommt ;o)

Bsp : Omega B MV6 - Gußkrümmer reissen, da zwar etwas Zuluft, aber null Abluft mehr vorhanden ist.

Die bräuchten schon alleine ne Kühlung...

Gruß, Ralf
Starr mich nicht so an, ich bin nur die Signatur....

32

Donnerstag, 21. August 2008, 15:13

Klar, die Luft kühlt das Wasser, das ständig druch dem Motor fließt.
Ölthermostat gitbs dann aber nur bei Luft-ölgekühlten Motoren, bei wassergekühlten nicht, oder?
Bei alten Mopeds gitbs ja nichtmal nen Ölkühler, da muss das alles über die Kühlrippen gehn.

MFG
Dany........ wir lenken hier zunehmend vom Thema ab ;)

Daniel wird beschleunigt von seiner ZZR1100

evil dead

RCLine User

Wohnort: nähe Nürnberg

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 21. August 2008, 15:26

Zitat

Original von Dany_the_kid

Ölthermostat gitbs dann aber nur bei Luft-ölgekühlten Motoren, bei wassergekühlten nicht, oder?


MFG
Dany........ wir lenken hier zunehmend vom Thema ab ;)


Mein alter A4 hat das auch schon, trotz Untermotorisierung gibts da nen Ölkühler mit Thermostat - frag mich nur warum :nuts:

Gruß, Ralf
Starr mich nicht so an, ich bin nur die Signatur....

BlackJack

RCLine User

Wohnort: d-41236 Mönchengladbach D-52064 Aachen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 21. August 2008, 16:51

die meisten großen Diesel haben auch nen Ölkühler. Kann mich noch an das Riesne Teil von unserem Carnival erinnern damls hatte der noch die shcöne lufthutze auf der Haube und darunter war ein riesen Ölkühler


Gruß

Jack
Your-Aerial-Pic.de

35

Donnerstag, 21. August 2008, 22:10

Mit so richtig armdicken Schläuchen dran, oder?

..
.
.
.
.
.
.
.
das ist der Ladeluftkühler :D

MFG
Dany

Daniel wird beschleunigt von seiner ZZR1100

BlackJack

RCLine User

Wohnort: d-41236 Mönchengladbach D-52064 Aachen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

36

Freitag, 22. August 2008, 00:11

nö keine armdicke schläuche. eher so wie ein gartenschlauch vielleicht etwas dicker. Ladeluftkühler hat der meines wissens nicht


Gruß

Jack
Your-Aerial-Pic.de

37

Freitag, 22. August 2008, 08:00

Du meinst den Kia Carnival, oder

Zitat


Die Version mit Turbodiesel-Motor hat als Erkennungszeichen zusätzlich eine große Lufthutze auf der Motorhaube, über die Luft zum Ladeluftkühler strömen kann.


nachzulesen ist das hier

Daniel wird beschleunigt von seiner ZZR1100

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dany_the_kid« (22. August 2008, 08:00)


38

Freitag, 22. August 2008, 09:07

Ölkühler ohne Thermostat ist technisch gesehen unsinnig, weil ich den Motor ja möglichst schnell auf Betriebstemperatur bringen will.

Ladeluftkühler sind notwendig, weil sonst der Liefergrad unnötig schlechter wird.
Hat sogar mein oller Transit, Bj. 98. :O

evil dead

RCLine User

Wohnort: nähe Nürnberg

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

39

Freitag, 22. August 2008, 10:19

Zitat

Original von MechWerkAndi
Ölkühler ohne Thermostat ist technisch gesehen unsinnig, weil ich den Motor ja möglichst schnell auf Betriebstemperatur bringen will.

Ladeluftkühler sind notwendig, weil sonst der Liefergrad unnötig schlechter wird.
Hat sogar mein oller Transit, Bj. 98. :O


Moin,

ich meinte eigentlich, das ich nicht verstehe, warum der popelige 1,8er 5V überhaupt nen Ölkühler hat.

Haben andere Kisten in der Hubraum / Leistungsklasse auch nicht ;o)

Gruß, Ralf
Starr mich nicht so an, ich bin nur die Signatur....

BlackJack

RCLine User

Wohnort: d-41236 Mönchengladbach D-52064 Aachen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

40

Freitag, 22. August 2008, 13:25

ok ok du hast recht :ok:

tja weil der kleine motor es nicht schafft die wärme abzuführen.

Gruß

Jack
Your-Aerial-Pic.de