Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Aspirin

RCLine User

  • »Aspirin« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Uelzen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1

Montag, 8. September 2008, 17:45

Fahrradbremse durch EMK-Kraft rechtlich erlaubt?

Moin!

Ich stelle mir die Frage, ob es erlaubt ist, konventionelle Bremsen gegen solche zu ersetzen, die nur durch EMK-Kraft das Fahrrad zum Stehen bringen sollen. Konkret geht es um die Integration von Gleichstrom-Bürstenlosen Motoren in die Radnarben von Vorder-/Hinterrad.

Sofern eine genügen hohe Bremswirkung erzielt wird, kann die Polizeidoch nichts ausrichten? Oder schreibt die StVO da etwas anderes vor?

Hoffe auf Zahlreiche, kompetente Antworten.

Mfg,
Malte Anders

Zitat

Original von Sens_CH
(Die definitive Erleuchtnung über die Leichtigkeit eines Flugmodells kommt einem eh erst wenn man nur noch den Prob in die Luft wirft, den Rest Zuhause lässt und versucht den Prob zu lenken) ;-)

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

2

Montag, 8. September 2008, 18:27

RE: Fahrradbremse durch EMK-Kraft rechtlich erlaubt?

Kleiner Tipp, je langsamer, desto weniger brems ;)
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Aspirin

RCLine User

  • »Aspirin« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Uelzen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

3

Montag, 8. September 2008, 19:20

Moin!

Sicher. Da ließe sich aber trotzdem noch was austüfteln...

Mfg,
Malte

Zitat

Original von Sens_CH
(Die definitive Erleuchtnung über die Leichtigkeit eines Flugmodells kommt einem eh erst wenn man nur noch den Prob in die Luft wirft, den Rest Zuhause lässt und versucht den Prob zu lenken) ;-)

4

Montag, 8. September 2008, 20:34

RE: Fahrradbremse durch EMK-Kraft rechtlich erlaubt?

Zitat

Original von Elektroniktommi
Kleiner Tipp, je langsamer, desto weniger brems ;)

Zum ruckfreien Anhalten ist das aber super!

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

5

Montag, 8. September 2008, 20:57

RE: Fahrradbremse durch EMK-Kraft rechtlich erlaubt?

Zitat

Original von Yeti

Zitat

Original von Elektroniktommi
Kleiner Tipp, je langsamer, desto weniger brems ;)

Zum ruckfreien Anhalten ist das aber super!


Das ist es ja, er wird nie stehenbleiben nur mit diesen Bremsen ;)
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

6

Montag, 8. September 2008, 23:57

Solange Deine "echten" Bremsen funktionieren, wenn die elektrischen Bremsen versagen, dürfte es kein Problem geben. ;)

7

Dienstag, 9. September 2008, 09:09

Wenn ich das noch richtig auf dem Zettel habe, werden zwei unabhängige Bremsen gefordert, die jede für sich eine vorgegebene Verzögerung erreichen müssen.
Ich kann mich aber nicht erinnern, das das im Zweiradbereich jemals jemand nachgemessen hat, die Entscheidung lag eher in der Wahrnehmung des TÜV-Prüfers... :O

8

Dienstag, 9. September 2008, 09:20

Hi,

Zitat

Original von MechWerkAndi
... Wahrnehmung des TÜV-Prüfers... :O


Mit dem Fahrrad zum TÜV ???

servus,
Martin

9

Dienstag, 9. September 2008, 11:43

Au weiah! Habe mein Radl komplett aus Einzelteilen zusammengebaut!

10

Dienstag, 9. September 2008, 14:50

Zitat

Original von MaGo
Mit dem Fahrrad zum TÜV ???


Ist, solange es nix anderes hat, die massgebliche Instanz.
Das es noch keine HU für Fahrräder hat, ist nur noch eine Frage der Zeit...

Ansonsten prüft der auch nur die Vorgaben des Gesetzesgebers ab.

11

Dienstag, 9. September 2008, 23:25

Fahrrad StVZO

Steht zumindest nicht drin, wie genau die Bremsen zu funktionieren haben. Nur, daß sie ausreichende Wirkung haben müssen. Aber wie definiert sich "ausreichend" ?
...lieber Luftraum als Raumluft...

12

Mittwoch, 10. September 2008, 08:29

Zitat

Original von Ted Striker
Aber wie definiert sich "ausreichend" ?

Das definiert der TÜV... ;)