Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Z-Maniac

RCLine User

  • »Z-Maniac« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ingolstadt (Ex-Kasseläner)

Beruf: Student

  • Nachricht senden

1

Freitag, 12. September 2008, 18:46

Ebay-Betrug, wie vorgehen?

Hi!
Wir haben vor etwa 2 Monaten eine Dusche bei Ebay ersteigert, natürlich auch gleich gezahlt und seitdem nichts mehr von dem Verkäufer gehört ( Diese Dusche sollte angefertigt werden, was 4-6 Wochen dauern sollte)
Der Verkäufer war Powerseller und hatte hunderte Positiver Bewertungen, allerdings häuften sich nach unserem Kauf die negativen an, und nun wurde die Mitgliedschaft auch beendet.
Der Verkäufer antwortet nicht auf Mails, also ist da kein herankommen, mein Vater hat jetzt bei der Polizei Anzeige erstattet und bei der Rechtsschutzversicherung angerufen, die meinten, dass wir ein Mahnverfahren einleiten sollen.
Bezahlt haben wir über 320€, was ein hübsches Sümmchen ist, und das möchten wir jetzt natürlich zurück.
Wir haben das nicht über Paypal sondern "normal" überwiesen, sodass man da nicht so einfach das Geld zurückbekommen kann.
Ich habe vom Ebay-Käuferschutz gehört, aber greift das auch bei Käufen, die nicht über Paypal bezahlt wurden?
Hat irgendwer Erfahrungen mit solchen Fällen und weiss Rat?

Viele Grüße

Berat

Roman.C.

RCLine User

Wohnort: Schweiz/Graubünden/Region Landquart/Mastrils oder Buchs SG

Beruf: Anlage- und Apparatebauer/Student IBZ

  • Nachricht senden

2

Freitag, 12. September 2008, 18:57

RE: Ebay-Betrug, wie vorgehen?

Hi Berat.

Kannst dir die Mühe sparen.

Hab vor paar Wochen auch jemanden angezeigt.
Das Verfahren wurde eingestellt.

"Der Beschuldigte sei bisher nie aufgefallen"
Ich könne eine Zivilklage einreichen....

Scheiss deutsches Rechtssystem ==[]
Meine Homepage
-6m B4 mit gefrästen Negativformen
-ASW 22 7.2m
-Videos, On-Board

www.honda-trx700.ch.vu/


Youtube Kanal: www.youtube.com/user/schabi0815

Z-Maniac

RCLine User

  • »Z-Maniac« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ingolstadt (Ex-Kasseläner)

Beruf: Student

  • Nachricht senden

3

Freitag, 12. September 2008, 19:00

Nunja, dieser Typ hat aber einige Klagen am Hals, so wie ich das aus seinen letzten Bewertungen bei Ebay rauslesen konnte...

Roman.C.

RCLine User

Wohnort: Schweiz/Graubünden/Region Landquart/Mastrils oder Buchs SG

Beruf: Anlage- und Apparatebauer/Student IBZ

  • Nachricht senden

4

Freitag, 12. September 2008, 19:08

Probier es..
kostet ja nix
Meine Homepage
-6m B4 mit gefrästen Negativformen
-ASW 22 7.2m
-Videos, On-Board

www.honda-trx700.ch.vu/


Youtube Kanal: www.youtube.com/user/schabi0815

Z-Maniac

RCLine User

  • »Z-Maniac« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ingolstadt (Ex-Kasseläner)

Beruf: Student

  • Nachricht senden

5

Freitag, 12. September 2008, 19:28

Ja, ist schon in Bearbeitung ;)

6

Freitag, 12. September 2008, 21:00

Was heutzutage so alles via "Gaunertreff" gekauft wird. Wie wenn es keine örtlichen Fachhändler mehr gibt. Der hätte dich wohl nicht so beschissen, von dem wüsstetst du wenigstens, wo er ist und würde später sogar für Garantiearbeiten geradestehen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rolf Weber« (12. September 2008, 21:01)


Z-Maniac

RCLine User

  • »Z-Maniac« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ingolstadt (Ex-Kasseläner)

Beruf: Student

  • Nachricht senden

7

Samstag, 13. September 2008, 12:30

... so eine Dusche wäre aber im "Fachhandel" 5 mal teurer gewesen, und man glaubt gar nicht, was man sonst noch so alles bekommt, wir haben uns sogar schon Jungbäume gekauft, bis jetzt alles zur vollsten Zufriedenheit.

Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

8

Samstag, 13. September 2008, 15:44

realität: das verfahren wird eingestellt du bekommst deine kohle nicht wieder, kenne ich, bei mir kan n brief vom staatsanwalt dass der arme betrüger leider kein geld hat um es zurück zu zahlen usw..... und was es denn soll, die staatsanwaltschaft für so etwas kleines zu benutzen bzw. auszunutzen....
du könntest nur die adresse rausfinden und hinfahren und es persönlich klären, ob deine kollegen vom fitnessstudio, die zufälligerweise einen dunkelen van fahren mit möchten oder du ein sportgerät dabei hast oder wie auch immer, details werde ich nicht posten :shy:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mike Laurie« (13. September 2008, 15:44)


FrankR

RCLine User

Wohnort: Geeste

  • Nachricht senden

9

Samstag, 13. September 2008, 15:53

Durch eine Anzeige bekommt man kein Geld wieder. Das musst du über eine Zivilklage einklagen.
Die Anzeige bewirkt nur das der Täter evtl. wegen Betrug verurteilt wird aber nicht das du dein Geld automatisch wieder bekommst.

Frank

10

Samstag, 13. September 2008, 15:59

Zitat

Original von FrankR
Durch eine Anzeige bekommt man kein Geld wieder. Das musst du über eine Zivilklage einklagen.
Die Anzeige bewirkt nur das der Täter evtl. wegen Betrug verurteilt wird aber nicht das du dein Geld automatisch wieder bekommst.

Frank
Allerdings ist eine rechtskräftige Verurteilung wegen Betruges eine ganz nützliche Basis für die folgende Zivilklage. Die Schuld des Täters ist dann ja schon bewiesen ;)

Wegen 320€ kann man schon ein bisschen Aufwand treiben :ok:

11

Samstag, 13. September 2008, 19:07

Hallo!

Hatte einen ähnlichen Fall: Hab eine Fernsteuerung verschickt, aber der Typ hat behauptet sie wäre bei ihm nie angekommen. Musste ihm das Geld wieder zurück bezahlen. Also war die Fernsteuerung verschenkt und Portogebühren obendrauf auch weg. Das ist einfach sch**** sowas.


Gruß
[SIZE=4]Verkaufe shocky[/SIZE]

[SIZE=4]HIER [/SIZE]

12

Samstag, 13. September 2008, 19:15

Zitat

Original von Uniden
Hallo!

Hatte einen ähnlichen Fall: Hab eine Fernsteuerung verschickt, aber der Typ hat behauptet sie wäre bei ihm nie angekommen. Musste ihm das Geld wieder zurück bezahlen. Also war die Fernsteuerung verschenkt und Portogebühren obendrauf auch weg. Das ist einfach sch**** sowas.


Gruß
Mal ganz krass ausgedrückt: Wer unversichert versendet ist selbst dran schuld.

flying_chicken

RCLine User

  • »flying_chicken« wurde gesperrt

Wohnort: Schweiz /Deutschland NRW

Beruf: Lebenskünstler

  • Nachricht senden

13

Samstag, 13. September 2008, 20:21

Zitat

Original von Uniden
Hallo!

Hatte einen ähnlichen Fall: Hab eine Fernsteuerung verschickt, aber der Typ hat behauptet sie wäre bei ihm nie angekommen. Musste ihm das Geld wieder zurück bezahlen. Also war die Fernsteuerung verschenkt und Portogebühren obendrauf auch weg. Das ist einfach sch**** sowas.


Gruß


darum biete IMMER auch versicherten Versand an!
wählt der Käufer unversichert, isser selber schuld

bei mir kam das 2mal vor, dass eine ware scheinbar nicht ankam. ich hab immer angeboten, aus Kulanzgründen den halben Verkaufspreis zurückzuerstatten -sofern der Käufer höflich bleibt. - ansonsten hat er pech ghabt

im übrigen ist es usus, dass mit dem Versand das Risiko (Verlust,Schaden) an den Käufer übergeht (ausser du hast unangemessen verpackt oder so(bei schaden) .

LG Doris
kriech mit mir... :D
Ist ein Keks, der unter einem Baum liegt, nicht ein wunderbar schattiges Plätzchen?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »flying_chicken« (13. September 2008, 20:23)


Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 14. September 2008, 15:19

ne, wer 3 euro sparen will beim versand und dann noch ne welle macht im extremfall, dem ist nicht zu helfen, du hattest natürlich jemanden dabei, als du das unversicherte paket abgegeben hast, der käufer hat pech das mit dem geld zurück zahlen ist eigene doofheit sag ich mal....

15

Sonntag, 14. September 2008, 15:56

Zitat

Original von Mike Laurie
realität: das verfahren wird eingestellt du bekommst deine kohle nicht wieder, kenne ich, bei mir kan n brief vom staatsanwalt dass der arme betrüger leider kein geld hat um es zurück zu zahlen usw.....


genau die Erfahrung habe ich auch gemacht