Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 15. September 2008, 03:13

Crash Video B-29

Manche von euch haben wahrscheinlich in dem einen oder anderen Video Bill Hodges riesige B-29 mit X-1 Rakete gesehen. Leider ist sie vor ein paar Tagen abgestuerzt. Siehe erstes Video auf der Startseite:

http://iflytailies.jimdo.com/

Hier mein Video vom letzten Jahr, wo ihr die volle Show sehen koennt:

http://www.metacafe.com/watch/1012046/gi…ell_x_1_rocket/
http://iflytailies.jimdo.com/

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »joedoe« (15. September 2008, 03:28)


2

Montag, 15. September 2008, 07:04

Hmmm, das schöne Modell... :(

Aber was sollte die Geschichte mit dem raketengetriebenen Flachtrudeln? Meiner Meinung nach hat er die Maschine eindeutig überlastet beim Abfangen...

Manuel

MaxxEnergy

RCLine User

Wohnort: - Frankfurt/Main

  • Nachricht senden

3

Montag, 15. September 2008, 09:27

wieso Rakentantrieb? Das waren doch nur Smoker an der B29. Schöner Fliger , schade das er nicht Scale fliegt
gruß Peter

xels

RCLine User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

4

Montag, 15. September 2008, 09:57

Das ist kein raketengetriebenes Flachtrudeln, das sollte eine Simulation eines "Treffers" sein. Was auch gut augesehen hat.
Bis er es beim Abfangen übertrieben hat.

ChForrer

RCLine User

Wohnort: CH-

Beruf: dipl. Techniker HF

  • Nachricht senden

5

Montag, 15. September 2008, 12:26

Hallo

Also ich würde nicht unbedingt sagen "er hätte es bei diesem Manöver übertrieben", sondern eher er hat etwas gemacht (Trudeln), das die Maschine auf Dauer nicht ausgehalten hat! Auf mich macht das den Eindruck eines Ermüdungsbruches aufgrund wiederholter Grenzbelastungen bei diesem Manöver, das ja anscheinend regelmässig vorgeführt wurde, denn soo hart hat das Abfangmanöver wirklich nicht ausgesehen...

Erst wenn man selbst in einem Flugzeug das Ausleiten des Trudelns erlebt, merkt man, was da im Moment des "wieder anliegens der Strömung" für ein beauchtlicher Ruck durch das Flugzeug geht (habe selbst die Akroerweiterung...). Eine so grosse/schwere B29, mit den schweren Antrieben im Flügel, dass sich da auf Dauer Risse in der tragenden Struktur bilden können, also für mich wäre das nicht überraschend...

spekulative Grüsse :w
Christian
Konstruieren > bauen > fliegen, das ist eines meiner Hobbys

Meine Homepage: RC-Modellflug, VFR und Archäologie

6

Montag, 15. September 2008, 13:17

der Treffer wurde wirklich sehr gut simuliert, inkl. Absturz.

Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

7

Montag, 15. September 2008, 13:51

Jup, ein würdiger Abgang mit Stil, seehr scale ==[]
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Paul H.« (15. September 2008, 13:52)


crazyjoniboy

RCLine User

Wohnort: (Südtirol) - Sand in Taufers

  • Nachricht senden

8

Montag, 15. September 2008, 14:13

Idiot.
Grüße
Jonas Oberhofer
-Yak 54e Extreme Flight
-Big Jim II 2,5m 100ccm (Eigenbau)
-Pilatus Porter mit 2,7m elektrisch aus DEPRON (Eigenbau)
-Starfighter 195 cm lang aus Depron (Eigenbau)
-viele Shockys
FUTABA T10CP

Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

9

Montag, 15. September 2008, 15:10

Zitat

Original von crazyjoniboy
Idiot.



Bitte wie, was ????
Willst du hier nen "Friendly-User-Contest" gewinnen? :angry:
Hast du sonst noch irgendwas dazu zu sagen, vielleicht sowas wie ne eigene Meinung?

Ich hab das nichtmal ironisch gemeint. Irgendwann erwischt es jeden Flieger - und so ein Ende ist - mit etwas Distanz betrachtet - doch deutlich stilvoller als beim Start durch ne Böe auf den Rücken geworfen zu werden, oder von nem reversierenden Laster übersehen zu werden....

Und ne echte hätte es bei so nem Manöver auch zerlegt, unfreiwillig näher am Original als geplant... :shy:

Mitleid? Nein. Natürlich auch keine Schadenfreude. Das Risiko eines Absturzes geht man immer ein wenn man den Gashebel vorschiebt - nu, das ist kalkulierbar, und wenn man damit, dass dann tatsächlich mal was passiert nicht umgehen kann sollte man sich auf Standmodelle beschränken.
Klar ist es für die Erbauer und Piloten bitter, ich würdige deren Leistung - aber das gehört nunmal dazu. Eine "Oh mein Gott!!!"-Betroffenheit wäre glatt geheuchelt.


Unterm Strich: Stilvoller Abgang, niemand zu Schaden gekommen - und das ganze auch noch für die Nachwelt auf Video. Was solls, war ein schönes Teil - das Leben geht weiter, auf zu neuen Horizonten...

Paul
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Paul H.« (15. September 2008, 15:46)


Pic Killer

RCLine User

Wohnort: Dorsten

Beruf: Werkstoffprüfer

  • Nachricht senden

10

Montag, 15. September 2008, 15:19

Vielleicht baut er ja jetzt ein Jagdflugzeug,das paßt dann wenigstens zum Flugstil ==[]

Trotzdem schade drum. :shy:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pic Killer« (15. September 2008, 15:20)


11

Montag, 15. September 2008, 16:27

schöne show mit dramatischem ende :)

wahnsinn, da sind gleich 30 mann unterwegs um die teile einzusammeln :D :D
Flächenflieger und Bodenheizer :ok:

12

Montag, 15. September 2008, 16:42

Der Flügel klappt genau dort ab wo der Smoker qualmte, vieleicht hat es die Stelle angekokelt. Jedenfalls hat die "Treffersimulation" bestens geklappt :D

Gruß
Horst

13

Montag, 15. September 2008, 18:50

Schon wieder ???

Ich bin absolut sicher einen solchen Absturz vor ein paar Jahren schonmal auf Video gesehen zu haben. Ebenfalls ne große B-29 (B-50?) die eine X-1 hochgeschleppt hat. Dann folgt ein Kunstflugprogramm inklusive tiefem Überflug auf dem Rücken ==[] und bei einem Abfangmanöver knickt eine Fläche außerhalb der äußeren Motorgondel weg. Ebenfalls klarer Fall von Ermüdungsbruch.
Wenn ich mich richtig erinnere hat der Pilot damals gemeint, er würde die nächste halt stabiler bauen.



@Horst:
Smoker = Öleinspritzung in den Abgaskrümmer. Das Rauchöl wird mehr verdampft als verbrannt, der Smoker macht normalerweise keine/kaum zusätzliche Hitze die irgendwas verkokeln könnte.

C.Est....nn

RCLine User

Wohnort: Nähe Würzburg

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

14

Montag, 15. September 2008, 18:54

Nur mal so interessehalber, wie wird das Trudeln bei so einer Maschine (mehrmotorig) eingeleitet? Einfach Höhe und Seite oder kommt noch eine Verringung der Drehzahl einer bestimmten Seite hinzu?

Schade um das schöne Modell.

MfG
Carsten
Als das Teleklingel fonte, treppte ich die Rannte runter und türte vor die Bumms. Bonne Seule!


Mein Verein

wienerdominik

RCLine User

Wohnort: Österreich

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

15

Montag, 15. September 2008, 19:22

Was soll man da noch sagen?

Das ist einfach keine Kunstflugmaschine
sondern ein schönes sehr schönes Scale Modell!

Da tut mir das Herz weh wenn ich so etwas sehe!

16

Montag, 15. September 2008, 21:54

Scale war da wirklich gar nix. Am Boden ist er rumgekurvt wie mit 'nem Elektrobuggy, beim Start hat er das Ding erstmal kräftig auf den Ar*** geknallt und dass Trudeln nach dem simulieren Absturz war ein wenig sehr hektisch.
Jedenfalls eines der Beispiele weswegen ich Grossmodellen oft mit gemischten Gefühlen gegenüberstehe, da wirken Kräfte über die sich manchen anscheinend keine Gedanken macht. Meine Güte, das Ding kommt runter wie 'ne Bombe!
Schöne Grüsse
Toenne

17

Montag, 15. September 2008, 22:46

hab gerade von der Ursache des Absturzes erfahren: es wurde vergessen, einen Bolzen im Fluegel zu montieren, der die aeussere Fluegelhaelfte mit dem Mittellfluegel verbindet.
http://iflytailies.jimdo.com/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »joedoe« (15. September 2008, 22:46)


18

Montag, 15. September 2008, 23:06

Kriegsflugzeuge sind dazu da, abgeschossen zu werden. Wenn einer meint, dies simulieren zu müssen, geschieht es ihm recht, wenn daraus ein richtiger Absturz wird.
Was istdenn schon dabei, wenn mal ein Modell vom Himmel fällt, damit leben wir doch alle.

Vielleicht lernt er ja irgendwann mal, dass ein Modell nicht mit sinnlosem (Scale)Gerümpel vollgestopft werden muss.

Ich persönlich trauere dieser Kriegskiste keine einzige Träne nach, im Gegenteil , ist eine weniger dieser Dinger am Himmel.

neonerl

RCLine User

Wohnort: Starnberg

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

19

Montag, 15. September 2008, 23:23

Ich bin immer wieder erstaunt wie schnell es auf einmal geht. Keine Chance irgendwas zu erkennen und entsprechend zu reagieren. Nur noch fassungslos zuschauen.
Tolles Modell, toll geflogen. Schade um die schöne Maschine und die viele Arbeit.
Der Trüg scheint.

20

Montag, 15. September 2008, 23:30

Mit einem Flügel weniger gibt's nix mehr zu reagieren, da kann man den Sender auch ausschalten ohne noch irgendwas zu verschlimmern.