Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 17. September 2008, 14:23

Offener Brief an die Red. Wie kommerziell ist RCLINE?

Liebes RCL-Team, liebe Mitglieder.

Unmittelbarer Auslöser meines "offenen Briefes" ist dieser Artikel
http://www.rcline.de/modules.php?name=Ne…article&sid=205
wobei er nur quasi der Tropfen ist, der das Fass für mich zum Überlaufen bringt. Aber davon später.
Vielleicht begehe ich mit diesem Posting finalen Benutzerselbstmord, aber darauf lasse ich es jetzt mal ankommen.

Worum geht es?

RCLINE hat sich (in meinen Augen jedenfalls) immer mehr von einem Modellbauforum zu einer Werbeplattform und zu einer "Fach"zeitschrift entwickelt.
Wo früher die Foren-Fachdiskussionen Kern von RCLine waren, und dabei oft hochwertige Threads entstanden sind, sehe ich heute vor lauter blinkenden Werbebannern kaum mehr das Eingabefenster.
Virales Marketing durch gezieltes Einstellen von professionellen (d.h. durch das RCL-Team erstellten) Testberichten als sticky Threads kommt noch dazu.
Neuester Witz ist das große Säbelrasseln gegen Datendiebe, welche sich erdreisten, Bilder aus Testberichten zu klauen und für Verkäufe bei Händlern zu verwenden, die vielleicht nur den Fehler gemacht haben, hier keinen Werbebanner zu schalten (falls es dafür überhaupt noch irgendwo Platz gibt).
Beinahe kindisch gierig finde ich die Drohungen im letzten Abschnitt des o.g. Artikels, aber bitteschön.

Mir ist klar, dass Serverplatz und Bandbreite Geld kostet, und dass der User dem Betreiber etwas schuldig ist. Ganz ohne Werbung wirds also nicht gehen.
Aber was ist der Betreiber dem User schuldig? Nichts? Keinesfalls. Die kompetenten Fachbeiträge, die Beratung, die Tipps etc. sind das Lockmittel, welches die Betrachter der Werbebanner überhaupt auf die Seiten bringen und den Werbebannern die geldwerten Klicks verschaffen.

Wer mich kennt weiss, dass ich zu 90% "Geber-Postings" schreibe, und in gewissen Fachthemen eine gewisse Kompetenz mitbringe, die ich hier auch gerne geteilt habe. So wie mich gibt es viele, aber vielleicht ist es euch aufgefallen dass es immer weniger werden, bzw. deren Postings immer seltener.
Auch ich habe in den letzten 3 Monaten kaum mehr den Drang verspürt, hier etwas zu schreiben, und viele der wirklichen Könner und Kenner liest man inzwischen gar nicht mehr. Warum? Persönliche Gründe, Umgangston, Pappnasenquote sind sicherlich die Hauptgründe, aber mir sind doch diverse Ex-User aufgefallen, denen das hier einfach zu kommerziell und konsumhaft geworden ist.
Deshalb die Frage: Wie kommerziell ist dieses Forum? Wo ist die Grenze?
Ich für meinen Teil habe sämtliche Lust an der Weitergabe von Wissen hier verloren, da ich immer mehr das Gefühl habe, lediglich indirekt Klicks für Werbung zu sammeln.
Ich gehe nicht so weit wie viele andere User ("dann komm doch mit nach drüben, da isses eh viel besser"), denn ich bin fast von Anfang an hier dabei und hänge an alten Gewohnheiten... aber ehrlichgesagt fühle ich mich hier nicht mehr wohl.
Als meist einzeln fliegender "Wildflieger" war rcl für mich viele Jahre der "Vereinsersatz", was den Umgang und Austausch mit anderen Modellfliegern anging. inzwischen fühle ich mich aber mehr wie ein gerngesehener Kunde eines Onlineshops. Aus einer Familie ist eine Firma geworden.
Warum ich das hier schreibe... keine Ahnung, ich rechne nicht unbedingt mit konstruktiven Reaktionen (aus Foren-Erfahrung), aber ich wollte mir das mal von der Seele tippen (und den diversen, per Mail gestellten Anfragen, warum man mich kaum noch liesst, antworten)

gruß

Andi

2

Mittwoch, 17. September 2008, 14:37

Die Diskussion dazu läuft schon hier, vielleicht geht's dir danach besser :D : http://www.rclineforum.de/forum/thread.php?threadid=213124

Philipp_Meyer

RCLine User

Wohnort: D-57572 Niederfischbach

Beruf: Student

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 17. September 2008, 15:38

RE: Offener Brief an die Red. Wie kommerziell ist RCLINE?

Da ich zum RCLine Team gehöre fühle ich mich mal angesprochen und versuche dir zu antworten:

Zitat

Original von schwobaseggl
Liebes RCL-Team, liebe Mitglieder.

Unmittelbarer Auslöser meines "offenen Briefes" ist dieser Artikel
http://www.rcline.de/modules.php?name=Ne…article&sid=205
wobei er nur quasi der Tropfen ist, der das Fass für mich zum Überlaufen bringt. Aber davon später.
Vielleicht begehe ich mit diesem Posting finalen Benutzerselbstmord, aber darauf lasse ich es jetzt mal ankommen.

Ganz sicher nicht, bei RCLine fliegt niemand dafür, dass er auf diese Weise fragt.

Zitat

Worum geht es?

RCLINE hat sich (in meinen Augen jedenfalls) immer mehr von einem Modellbauforum zu einer Werbeplattform und zu einer "Fach"zeitschrift entwickelt.
Wo früher die Foren-Fachdiskussionen Kern von RCLine waren, und dabei oft hochwertige Threads entstanden sind, sehe ich heute vor lauter blinkenden Werbebannern kaum mehr das Eingabefenster.

Kleiner böser Kommentar: offensichtlich hast du es ja doch noch gefunden :D

Etwas ernster gemeint:
RCLine entwickelt sich, das ist nicht von der Hand zu weisen, nicht zu ändern und sicher nicht verkehrt.
Mit mittlerweile über 45.000 angemeldeten Benutzern ist RCLine, da kann ich dir voll und ganz Recht geben, für Firmen zu einer gern gesehenen "Werbeplattform" geworden, was die Vielzahl der uns unterstützenden Händler, Hersteller etc. zeigt.
Nichts desto trotz ist ein großer Kern nach wie vor das Modellbauforum.
Allerdings ist der Modellbau in den letzten Jahren einer deutlich breiteren Masse zugänglich geworden, somit finden sich deutlich mehr Leute hier als noch vor ein paar Jahren, was diverse Effekte mit sich bringt:
Der große Zuwachs liegt mit Sicherheit nicht im Bereich der High-End Scale-Modellbauer, sondern im günstigen Einstiegsbereich, à la Elapor, Piccolo-Klasse-Helis und last but not least Shockflyer.Somit liegt auch mittlerweile ganz klar in den entsprechenden Foren ein großes Augenmerk auf diesen Modellen.
Nichts desto trotz sehe ich aber grade bei RCLine noch eine große Sparte anderes, beispielsweise der FPV-Bereich, der weit aufgeteilte Experimentalmodellbau, der Bereich Wasserflug, die Elektronikecke und vieles Weiteres mehr.

Zitat

Virales Marketing durch gezieltes Einstellen von professionellen (d.h. durch das RCL-Team erstellten) Testberichten als sticky Threads kommt noch dazu.

Das kann ich so nicht stehen lassen und nehme ich dir auch persönlich übel.
In den Testberichten von RCLine steckt ein riesen Arsch voll Arbeit, dass man diese dann auch in den Fachforen bewirbt um sie zur Geltung zu bringen finde ich nicht mehr als Recht und Billig.

Zitat

Neuester Witz ist das große Säbelrasseln gegen Datendiebe, welche sich erdreisten, Bilder aus Testberichten zu klauen und für Verkäufe bei Händlern zu verwenden, die vielleicht nur den Fehler gemacht haben, hier keinen Werbebanner zu schalten (falls es dafür überhaupt noch irgendwo Platz gibt).

Geb dich bitte nicht der Lächerlichkeit preis, indem du dich in Rage "redest" bzw schreibst.
Die Gründe für den von dir genannten Beitrag haben wir dargelegt, und es hat garantiert nichts damit zu tun, ob jemand Werbepartner ist oder nicht, im Gegenteil, bisher hatten Werbepartner, über deren Modelle wir berichtet haben immer noch den Anstand gehabt, vorher zu fragen, ob sie die Bilder aus dem Bericht benutzen dürfen.

Zitat

[..]

Mir ist klar, dass Serverplatz und Bandbreite Geld kostet, und dass der User dem Betreiber etwas schuldig ist. Ganz ohne Werbung wirds also nicht gehen.

Richtig.

Zitat

Aber was ist der Betreiber dem User schuldig? Nichts? Keinesfalls. Die kompetenten Fachbeiträge, die Beratung, die Tipps etc. sind das Lockmittel, welches die Betrachter der Werbebanner überhaupt auf die Seiten bringen und den Werbebannern die geldwerten Klicks verschaffen.

Was willst du damit sagen?
(Die Frage ist ernst gemeint)

Zitat

Wer mich kennt weiss, dass ich zu 90% "Geber-Postings" schreibe, und in gewissen Fachthemen eine gewisse Kompetenz mitbringe, die ich hier auch gerne geteilt habe. So wie mich gibt es viele, aber vielleicht ist es euch aufgefallen dass es immer weniger werden, bzw. deren Postings immer seltener.
Auch ich habe in den letzten 3 Monaten kaum mehr den Drang verspürt, hier etwas zu schreiben, und viele der wirklichen Könner und Kenner liest man inzwischen gar nicht mehr. Warum? Persönliche Gründe, Umgangston, Pappnasenquote sind sicherlich die Hauptgründe, aber mir sind doch diverse Ex-User aufgefallen, denen das hier einfach zu kommerziell und konsumhaft geworden ist.Deshalb die Frage: Wie kommerziell ist dieses Forum? Wo ist die Grenze?
Ich für meinen Teil habe sämtliche Lust an der Weitergabe von Wissen hier verloren, da ich immer mehr das Gefühl habe, lediglich indirekt Klicks für Werbung zu sammeln.
Ich gehe nicht so weit wie viele andere User ("dann komm doch mit nach drüben, da isses eh viel besser"), denn ich bin fast von Anfang an hier dabei und hänge an alten Gewohnheiten... aber ehrlichgesagt fühle ich mich hier nicht mehr wohl.

Schade, da es immer unser Bestreben war und ist, hier eine gemütliche, familiäre Plattform zu erhalten, in welcher einem auch ein vermeintlich "geschäftsschädigender" Post wie dieser hier nicht Übel genommen wird.


Zitat

Als meist einzeln fliegender "Wildflieger" war rcl für mich viele Jahre der "Vereinsersatz", was den Umgang und Austausch mit anderen Modellfliegern anging.

Dito.

Zitat

inzwischen fühle ich mich aber mehr wie ein gerngesehener Kunde eines Onlineshops. Aus einer Familie ist eine Firma geworden.
Warum ich das hier schreibe... keine Ahnung, ich rechne nicht unbedingt mit konstruktiven Reaktionen (aus Foren-Erfahrung), aber ich wollte mir das mal von der Seele tippen (und den diversen, per Mail gestellten Anfragen, warum man mich kaum noch liesst, antworten)

gruß

Andi

Gerngesehen ja, Kunde nein.

Nur eine gewisse "professionalität" ist nun mal bei, wie gesagt, über 45.000 angemeldeten Benutzern unumgänglich.


Ich hoffe, das war schon mal eine halbwegs konstruktive Antwort,
Philipp
"Burn rubber, not gasoline."

Tesla Motors

[SIZE=1]PSP 3004 & USB-Experimentierboard abzugeben![/SIZE]

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 17. September 2008, 15:54

RE: Offener Brief an die Red. Wie kommerziell ist RCLINE?

Zitat

Original von schwobaseggl

Neuester Witz ist das große Säbelrasseln gegen Datendiebe, welche sich erdreisten, Bilder aus Testberichten zu klauen und für Verkäufe bei Händlern zu verwenden, die vielleicht nur den Fehler gemacht haben, hier keinen Werbebanner zu schalten (falls es dafür überhaupt noch irgendwo Platz gibt).
Beinahe kindisch gierig finde ich die Drohungen im letzten Abschnitt des o.g. Artikels, aber bitteschön.


Dann lade mal ein Bild von Marions Kochbuch herunter, da hast Du schneller Post vom Anwalt der beiden, als Du das Bild auf der eigenen Hompage hineingestellt hast. ;)

Von uns wird die Möglichkeit gegeben, Bilder kostenfrei mit unserem Wissen für die eigenen Hompage zu verwenden und gewerblichen Anbietern ein zeitlich begrenztes Verwendungsrecht zu erwerben.
Leider nahm der Datenklau zu, da wir schon ein großes Forum sind und gerne mit unseren Testberichten geworben wurde, natürlich ohne unserem Wissen.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elektroniktommi« (17. September 2008, 15:58)


5

Mittwoch, 17. September 2008, 16:47

RE: Offener Brief an die Red. Wie kommerziell ist RCLINE?

Die Diskussion hatten wir vor rund einem Jahr bereits, als die Werbeeinblendungen unerträglich wurden. Ohne Adblocker kann man hier gar nicht mehr vernünftig navigieren. *imho* hat RCLine längst den Kommerzstatus erreicht. Vorschläge zu anderweitiger Finanzierung der Betriebskosten wurden damals ausgeschlagen. Den Testberichten kann man eh nicht mehr vertrauen, da sie unter diesen Umständen gar nicht objektiv sein können. Und selbst Empfehlungen von Usern stehe ich mißtrauisch gegenüber, da ich nicht weiß, inwieweit diese mit den Werbepartnern in Verbindung stehen. Ich kann es den Redakteuren nicht mal verdenken, daß sie ihre Arbeit zu Geld machen wollen. Es stimmt mich jedoch traurig, daß heutzutage immer öfter zwangloses Miteinander dem schnöden Mammon zum Opfer fällt...
...lieber Luftraum als Raumluft...

6

Mittwoch, 17. September 2008, 17:06

RE: Offener Brief an die Red. Wie kommerziell ist RCLINE?

Zitat

Original von Ted Striker
Die Diskussion hatten wir vor rund einem Jahr bereits, als die Werbeeinblendungen unerträglich wurden. Ohne Adblocker kann man hier gar nicht mehr vernünftig navigieren. *imho* hat RCLine längst den Kommerzstatus erreicht. Vorschläge zu anderweitiger Finanzierung der Betriebskosten wurden damals ausgeschlagen. Den Testberichten kann man eh nicht mehr vertrauen, da sie unter diesen Umständen gar nicht objektiv sein können. Und selbst Empfehlungen von Usern stehe ich mißtrauisch gegenüber, da ich nicht weiß, inwieweit diese mit den Werbepartnern in Verbindung stehen. Ich kann es den Redakteuren nicht mal verdenken, daß sie ihre Arbeit zu Geld machen wollen. Es stimmt mich jedoch traurig, daß heutzutage immer öfter zwangloses Miteinander dem schnöden Mammon zum Opfer fällt...

Wenn du so einen "Gewinn" bei deiner Taetigkeit haettest wir RCLine wuerdest du anfangen zu heulen und dir schonmal einen Platz unter der naechsten Bruecke reservieren. Ich hab die Mappe fuer die Steuererklaerung hier neben mir fuer 2007.
RCLine arbeitet kostendeckend! Nicht mehr und auch nicht weniger. Dieses Jahr werden wir auch noch hinkriegen. Im naechsten Jahr ist dann wohl wieder ein Upgrade bei den Rechnern faellig. Und das muss auch wieder genau kalkuliert werden.
Ansonsten arbeiten bei RCLine ALLE ohne Bezahlung. Das sollte vielleicht auch nochmal klargestellt werden.

Soviel zum Thema "schoeden Mammon". :w
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles

ulfb

RCLine User

Wohnort: noch ungeklärt

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 17. September 2008, 17:27

RE: Offener Brief an die Red. Wie kommerziell ist RCLINE?

Zitat

Original von Ted Striker
Die Diskussion hatten wir vor rund einem Jahr bereits, als die Werbeeinblendungen unerträglich wurden. Ohne Adblocker kann man hier gar nicht mehr vernünftig navigieren. *imho* hat RCLine längst den Kommerzstatus erreicht. Vorschläge zu anderweitiger Finanzierung der Betriebskosten wurden damals ausgeschlagen. Den Testberichten kann man eh nicht mehr vertrauen, da sie unter diesen Umständen gar nicht objektiv sein können. Und selbst Empfehlungen von Usern stehe ich mißtrauisch gegenüber, da ich nicht weiß, inwieweit diese mit den Werbepartnern in Verbindung stehen. Ich kann es den Redakteuren nicht mal verdenken, daß sie ihre Arbeit zu Geld machen wollen. Es stimmt mich jedoch traurig, daß heutzutage immer öfter zwangloses Miteinander dem schnöden Mammon zum Opfer fällt...


Sehr treffend auf den Punkt formuliert. :ok:

Die Entscheidung lieber auf kommerzielle Partner plus deren Ads zu setzten anstatt die ehemals vorhandene Community weiter zu pflegen wurde ja schon bei der Diskussion um die ganzen Banner gefällt. Es wurden mehrere Konzepte einer alternativen Finanzierung vorgschlagen, die auf anderen Plattformen auch hervorragend funktionieren, diese wurden aber ignoriert bzw. nicht zur Diskussion gestellt.

Das Abwandern der "alten Hasen" findet spätestens seit da statt. Trifft man sich halt in anderen Foren.
Gruß, Ulf.

think positiv - flaps negativ

8

Mittwoch, 17. September 2008, 17:30

RE: Offener Brief an die Red. Wie kommerziell ist RCLINE?

Zitat

Original von Thomas_R.
RCLine arbeitet kostendeckend! Nicht mehr und auch nicht weniger.

OK, ich will dir glauben. Allerdings ging es früher auch mit deutlich weniger Werbung, obwohl die Preise für Hardware und Internetanbindung rückläufig sind. Einen durchaus gut ausgestatteten Rootserver mit unlimitiertem Traffic kann man bspw. bei server4you schon für unter 50,-€ pro Monat mieten. Welche Technik steckt hinter RCLine und wie hoch sind eigentlich die Betriebskosten?
...lieber Luftraum als Raumluft...

9

Mittwoch, 17. September 2008, 17:39

RE: Offener Brief an die Red. Wie kommerziell ist RCLINE?

Zitat

Original von ulfb
Die Entscheidung lieber auf kommerzielle Partner plus deren Ads zu setzten anstatt die ehemals vorhandene Community weiter zu pflegen wurde ja schon bei der Diskussion um die ganzen Banner gefällt. Es wurden mehrere Konzepte einer alternativen Finanzierung vorgschlagen, die auf anderen Plattformen auch hervorragend funktionieren, diese wurden aber ignoriert bzw. nicht zur Diskussion gestellt.

Du meinst, man sollte einen "Trägerverein" gründen, der die Plattform finanziert? :D :D :D Dann rechne mal aus, welchen Beitrag ca. 100 Vereinsmitglieder mit einem Jahresbeitrag von 20,- EUR zu den Gesamtkosten liefern :D :D :D
Edit: @Ted: Mit dem 50,- EUR-Server wirst du bei einer Plattform wie dieser nicht weit kommen. Erst recht nicht, wenn man noch an das Geschrei denkt, wenn das Forum mal für 5 Minuten nicht erreichbar ist. Ich schätze, dass die jährlichen Serverkosten für RC-Line locker im 4-stelligen Bereich liegen, aber die Zahlen sind sicherlich nichts für die Öffentlichkeit

Zitat


Das Abwandern der "alten Hasen" findet spätestens seit da statt. Trifft man sich halt in anderen Foren.

Was soll da besser sein? Bei Überschreiten einer gewissen Useranzahl ist es halt vorbei mit der familiären Stimmung. Werbung hin oder her...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Yeti« (17. September 2008, 17:45)


10

Mittwoch, 17. September 2008, 17:41

Tut mir leid das ich die Zahlen hier nicht offenlegen werde. Dir waere es ja sicher auch nicht recht deine EÜR offen ins Internet zu stellen. :w

Du hast recht, es gibt billige Root Server. Wir unterscheiden aber zwischen billig und preiswert. Setzen auf sehr leistungsfaehige Rechner und einen guten Service. z.B. einen Service bei dem wir rund um die Uhr ohne teure 0900 Nummer anrufen koennen und wo uns sehr schnell geholfen wird.
Und Service hat seinen Preis.
Dazu kommen reduntante Netzanbindungen.
Alles in allem fallen auch nicht so wirklich die Preise. Es draengen zwar immer mehr Billiganbieter auf den Markt. Aber die bieten nicht das was wir brauchen.

Nur mal ein kleines Beispiel. Wenn ich eine Domain auf einen anderen Server umziehen will, dann moechte ich das selbstaendig zu einer Zeit machen die mir passt. Und dabei fuer das Umschalten alles schoen vorbereiten koennen. Da muss alles automatisiert ablaufen.
Mir ist nicht gedient wenn ich erst zig Mails und Faxe hinundher schicken muss und dann immer noch nicht weiss ob es funktionieren wird.
Genau sowas habe ich bei Billiganbietern bereits mehrfach erlebt.
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles

ulfb

RCLine User

Wohnort: noch ungeklärt

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 17. September 2008, 18:15

RE: Offener Brief an die Red. Wie kommerziell ist RCLINE?

Zitat

Original von Yeti

Zitat

Original von ulfb
Die Entscheidung lieber auf kommerzielle Partner plus deren Ads zu setzten anstatt die ehemals vorhandene Community weiter zu pflegen wurde ja schon bei der Diskussion um die ganzen Banner gefällt. Es wurden mehrere Konzepte einer alternativen Finanzierung vorgschlagen, die auf anderen Plattformen auch hervorragend funktionieren, diese wurden aber ignoriert bzw. nicht zur Diskussion gestellt.

Du meinst, man sollte einen "Trägerverein" gründen, der die Plattform finanziert? :D :D :D Dann rechne mal aus, welchen Beitrag ca. 100 Vereinsmitglieder mit einem Jahresbeitrag von 20,- EUR zu den Gesamtkosten liefern :D :D :D
Edit: @Ted: Mit dem 50,- EUR-Server wirst du bei einer Plattform wie dieser nicht weit kommen. Erst recht nicht, wenn man noch an das Geschrei denkt, wenn das Forum mal für 5 Minuten nicht erreichbar ist. Ich schätze, dass die jährlichen Serverkosten für RC-Line locker im 4-stelligen Bereich liegen, aber die Zahlen sind sicherlich nichts für die Öffentlichkeit

Zitat


Das Abwandern der "alten Hasen" findet spätestens seit da statt. Trifft man sich halt in anderen Foren.

Was soll da besser sein? Bei Überschreiten einer gewissen Useranzahl ist es halt vorbei mit der familiären Stimmung. Werbung hin oder her...


Moin Yeti,

ich möchte da eigentlich nicht nochmal alles von vorne neu aufrollen. Irgendwo in den alten Threads steht das alles schonmal. Nur kurz: Natürlich erreicht man mit 20€/Jahr bei 100 Zahlungswilligen nichts, es ging auch nicht ausschliesslich darum komplett auf Werbung zu verzichten, die Alternative sich gezielt von der Werbung freikaufen zu können wurde mehr favorisiert.
Gruß, Ulf.

think positiv - flaps negativ

12

Mittwoch, 17. September 2008, 18:26

Zitat

die Alternative sich gezielt von der Werbung freikaufen zu können wurde mehr favorisiert

Stimmt. Das kam von ein paaren zur Sprache.
Wuerde aber (sie 100x20) auch nur einen kleinen Teil decken. Bringt also nichts.

Ausserdem haben wir klar ausgedrueckt das wir definitv kein Geld von den Usern nehmen wollen!

Wir haben auch auf euren Wunsch regaiert Teile der Werbung z.B. nicht in den Threads einzublenden.

Klar gaebe es Alternativen. Die RCGroups machen es vor. Mit durch Haendler bezahlte und moderierte Foren. Ich wage es gar nicht mir vorzustellen wie laut dann hier das Wort Zensur schallen wuerde. Habt ihr mal mitbekommen was bei denen ablaeuft? Wenn nicht dann schaut euch mal dort um.

Ihr wisst selber wie ihr im Notfall Werbung unterdruecken koennt. Zumindest zeitweise.

Aber besser wieder zurueck zum Thema. Das war nicht die Werbung sondern unser Appell zum Thema Bilderklau. Bei dem es wie klar ausgedrueckt wurde NICHT an private Nutzung geht!
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles

13

Mittwoch, 17. September 2008, 18:54

RE: Offener Brief an die Red. Wie kommerziell ist RCLINE?

Zitat

Original von ulfb
Moin Yeti,

ich möchte da eigentlich nicht nochmal alles von vorne neu aufrollen. Irgendwo in den alten Threads steht das alles schonmal. Nur kurz: Natürlich erreicht man mit 20€/Jahr bei 100 Zahlungswilligen nichts, es ging auch nicht ausschliesslich darum komplett auf Werbung zu verzichten, die Alternative sich gezielt von der Werbung freikaufen zu können wurde mehr favorisiert.

Bei mir geht das schon :D


14

Mittwoch, 17. September 2008, 19:03

Hast du immer noch dieses komische Bild mit dem Riesen Abstand auf der Startseite?
Wenn ja brauche ich da mal ein paar mehr Infos. Am besten im Bereich Fragen zur Software.
Ich kann das naemlich auf keinem Rechner nachstellen.
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles

flying_chicken

RCLine User

  • »flying_chicken« wurde gesperrt

Wohnort: Schweiz /Deutschland NRW

Beruf: Lebenskünstler

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 17. September 2008, 19:13

DAs is Werbefrei
:D :D

LG
»flying_chicken« hat folgendes Bild angehängt:
  • werbefrei.jpg
kriech mit mir... :D
Ist ein Keks, der unter einem Baum liegt, nicht ein wunderbar schattiges Plätzchen?

16

Mittwoch, 17. September 2008, 19:22

Zitat

Original von Thomas_R.
Hast du immer noch dieses komische Bild mit dem Riesen Abstand auf der Startseite?
Wenn ja brauche ich da mal ein paar mehr Infos. Am besten im Bereich Fragen zur Software.
Ich kann das naemlich auf keinem Rechner nachstellen.

Klappe einfach mal ein paar Rubriken zu ;)

17

Mittwoch, 17. September 2008, 19:54

Zitat

Original von Yeti

Zitat

Original von Thomas_R.
Hast du immer noch dieses komische Bild mit dem Riesen Abstand auf der Startseite?
Wenn ja brauche ich da mal ein paar mehr Infos. Am besten im Bereich Fragen zur Software.
Ich kann das naemlich auf keinem Rechner nachstellen.

Klappe einfach mal ein paar Rubriken zu ;)

Danke. :w
Erstaunlich. Muss ich mir mal genauer anschauen. Muesste in den Griff zu kriegen sein.
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles

18

Mittwoch, 17. September 2008, 20:06

Zitat

Original von Yeti...
Klappe einfach mal ein paar Rubriken zu ;)


und dann???

Browserproblem?

servus,
Martin
»MaGo« hat folgendes Bild angehängt:
  • rcl_keinleererblock.jpg

19

Mittwoch, 17. September 2008, 20:14

Es tritt halt auf drei unterschiedlichen Rechnern (Büro-PC, PC zuhause, Laptop) auf mit Firefox 2, aber nicht mit dem Internet-Exploder.

Ich würde das aber nicht als "Problem" bezeichnen und da keine Mühe drauf verschwenden, wirklich nicht :shy:

edit: gerade nochmal probiert: Mit dem Hinternet-Exploder passiert das selbe, Opera teste ich jetzt aber nicht :shy:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Yeti« (17. September 2008, 20:28)


20

Mittwoch, 17. September 2008, 20:18

Ist mit FF und IE nachstellbar. Bloede Sache. :nuts:
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles