Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Mittwoch, 17. September 2008, 20:26

Zitat

Original von Thomas_R.
Ist mit ... IE nachstellbar.

nö... :evil:
»Wolfram Holzbrink« hat folgendes Bild angehängt:
  • forum.jpg
Gruß aus
Wolfram

frankyboy

RCLine User

Wohnort: Potsdam

Beruf: Geld verdienen

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 17. September 2008, 20:28

RE: Offener Brief an die Red. Wie kommerziell ist RCLINE?

Zitat

Original von Ted Striker
... Den Testberichten kann man eh nicht mehr vertrauen, da sie unter diesen Umständen gar nicht objektiv sein können. ...


Warum können die Testberichte nicht objektiv sein? Weil alle Tester von der Industrie gekaufte Individuen sind? Ich kann Dir versichern, dass wir auch schon Modelle auf dem Tisch hatten, die wir abgelehnt haben zu testen, weil sie Schrott waren. Und wenn Du die Testberichte mal liest, ich meine aufmerksam, dann wirst Du feststellen, dass durchaus auch negative Sachen angesprochen werden.

Mit Deiner obigen Aussage fühle ich mich ganz persönlich angegriffen. Ich habe auch schon einige Testberichte geschrieben. Wenn was nicht stimmt, dann führe ich sowas auch an. Aber es gibt auch Sachen, da sind kaum Mängel - zumindest aus meiner ganz persönlichen Sicht. Soll ich da dann was reindichten, um glaubhaft zu werden?

Bei solchen Aussagen verliert man echt die Lust. ==[] Ich könnte meine Modelle auch still in meiner Werkstatt vor mich hin bauen. Keine Arbeit mit der Dokumentation, was wann wie wo gemacht wurde, keine Fotos, kein nichts. Einfach nur bauen. So ein Bericht macht wirklich viel Arbeit. Erst der Bau an sich, dann der Test in der Luft, dann den Text schreiben, Fotos sichten und aufbereiten. Den Text korrekturlesen lassen (auf Schreibfehler, nicht auf Herstellerbeschönigung!), wieder ändern und und und. Aber man kann dem ja nicht mehr trauen.:puke:
Gruß Frank

23

Mittwoch, 17. September 2008, 20:28

So, besser jetzt? :w

Wolfram, soll ich es fuer dich wieder einbauen? :evil:
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles.

Bleibt gesund!!!


24

Mittwoch, 17. September 2008, 20:30

Zitat

Original von Thomas_R.
So, besser jetzt? :w

Wolfram, soll ich es fuer dich wieder einbauen? :evil:

Meine schöne, graue Entspannungsfläche ist weg ;( ;( ;(

:ok:

HenrikG

RCLine User

Wohnort: Gummizelle

Beruf: Azubi zum Feinmechaniker

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 17. September 2008, 20:43

Über die Werbung und ein paar andere sachen habe ich mich ja schon ausgelassen und mich damit zum Idioten gemacht ==[]

Die Testberichte aber find ich gut, schön geschrieben, klingt objektiv und nachvollziehbar.

Und die Werbung kann man ja recht einfach restlos entfernen...

Insofern lasst alles so wies ist und macht ruhig so weiter, was einem nicht passt kann man heutzutage sehr leicht ändern und so hinbiegen das es einem gefällt.


:w
Viele Grüße, Henrik :w

Ich lüge prinzipiell immer. Nein, das stimmt nicht. Ich lüge eher selten, aber dann gerne und oft.

26

Mittwoch, 17. September 2008, 20:53

Zitat

Original von flying_chicken
DAs is Werbefrei
:D :D

LG


Dito :ok:
Alle Forenbeiträge ohne Gewähr! Jeder ist für sein tun und lassen selbst verantwortlich!
Fliegergrüße

Mein YouTube Channel - Schau mal vorbei

27

Mittwoch, 17. September 2008, 21:07

Ich finde, Testberichte werden überbewertet. Es wird immer der subjektive Eindruck des Testers bleiben und das ist doch auch gut so: Wenn der Test gut geschrieben ist und man merkt, dass der Tester beim Bauen, Fliegen und Testen auch Spaß hatte, dann macht das doch vielleicht auch Lust, das Modell selber zu bauen. Dann sind auch ein paar kleine Mängel egal, die in dem Test angesprochen werden. Stellt euch mal vor, die Tests wären alle immer nur nach dem selben Schema geschrieben, um möglichst objektiv zu erscheinen, ohne persönliche Note des Autors, dafür mit haufenweise Messdaten, die keine Sau interessieren. So ein Bericht dient doch auch zur Unterhaltung und als solche sollte er auch verstanden werden. Wenn er dabei auch noch nützliche Informationen enthält, umso besser.

Christianrp

RCLine User

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 17. September 2008, 21:40

Forums-Neutralität und Kommerz

@ Andi / Threadersteller
und @ die anderen:


also bei mir ist´s so:

grundsätzlich finde ich so ein Forum SUPER als Info-Austausch, Hilfe, Unterstützung...
(ok, im Winterblues auch bissi zum quatschen :D )
es gibt Leute wie mich, die leider keinen Flug-Fuchs um die Ecke haben - so kam es zu meiner EPP-"Liebe" (fliegt, aber viel mehr auch nicht...)

ich gehe also ins Forum in 95% aller Fälle, um INFORMATIONEN zu erhalten/ zu geben...und bin dankbar, dabei sein zu können.

Hm wenn da links und rechts Werbung aufblinkt, ist das für mich wahrlich KEIN Anreiz, dit oder dat mal zu kaufen; ich "übersehe" das eher
Agressiven Pop-Ups könne zwar nerven, habe ich HIER im Forum aber noch nicht erlebt :ok:
da lese ich lieber von den Usern, was sie von Modell x oder y halten und glaube eher an Erfahrungswerte und nicht so sehr an Aussagen und flackernde Bildchen von Marketing-Abteilungen, die eben von Lobpreisungen auch leben müssen...Na gut : leben und leben lassen

Aber dann wäre es ja auch so: da dürfte man ja gar nicht mehr rausgehen oder Zeitungen lesen, Radio hören...: überall Werbung, viele (nicht alle) Firmen oder Politiker mit weißen Hemden, aber Dreck am Stecken....naja wie im richtigen Leben halt :shy:

Und die Moderatoren hier oder in anderen Foren: denke mal, die machen das EHRENAMTLICH (!!Dank an die Modis !!)

Also das Leben besteht nicht nur aus Foren: GsD gibt es auch noch menschliche Lebewesen (meine Liebste z. Bsp. :heart: ), Natur, Sport, basics halt.......ach ja und gegen den Herbst/Winterblues habe ich mir so ne Lampe gegönnt von XY; die läßt sich einschalten für die Dauer des Surfens , wenn das Wetter mal nicht so einladend ist

Gruß
Christian
...mein Antrieb ist die Sonne...

29

Mittwoch, 17. September 2008, 21:45

Bleibt doch mal auf dem Teppich. Viele hier werden die eine oder andere Modellbauzeitschrift kaufen, evtl. sogar im Abo. Da drückt man also Geld dafür ab wirklich Lobhudeleien zu lesen. Die Teilnahme an diesem Forum ist aber kostenlos, also was solls? Ich lese die Testberichte gar nicht (sorry an die Verfasser, aber sie interessieren mich halt nicht weiter) also stören sie mich auch nicht. Die Bannerwerbung ist auch noch ganz erträglich und schmälern den 'Nutzwert' des Forums nur unwesentlich.
Dem steht aber gegenüber dass das Forum überhaupt existiert, das ist ja nun nicht unbedingt Gottgegeben.
Ergo: Wenn es euch stört dann besucht das Forum einfach nicht mehr, wenn doch dann nehmt es hin. Sooo schlimm ist es nun wirklich nicht hier ;).
Schöne Grüsse
Toenne

30

Mittwoch, 17. September 2008, 21:57

Öhm,

die Diskussion das eine Platform im Internet von den alten Hasen irgendwann nicht mehr aufgesucht wird weil´s zu komerziell, zuviele Pappnasen, schlechter Umgangston, etc. geworden ist, hat es bei so ziemlich jeder Platform gegeben die im Laufe der Zeit erfolgreich geworden ist.
Das ist die Krux wenn ein "Projekt" mal richtig gut läuft und auch viele Neulinge und Gelegenheitsuser anzieht... irgendwann wird in Frage gestellt ob man (als Betreiber) das ganze eigentlich aus Idealismus oder nur wg. dem Geld macht. Es wird die Integrität angezweifelt und überhaupt, früher war ja alles besser.
Ich verfolge auch schon seit Ewigkeiten etliche meiner Hobby´s u.a. im Internet, und die Phasen die so Community-Seiten durchlaufen sind irgendwie immer die gleichen.

IMHO:
- Die Werbung stört mich garnicht. Ist Zielgruppen-gerichtet und ja, den ein oder anderen guten Shop hab ich hier schon gefunden... den ich über google alleine evtl. nie besucht hätte.
- Ändert das alles nichts daran das es immer noch ein "Ort" für wertvolle Informationen und hilfreichen Gedankenaustausch sein kann. Gerade die alten Hasen sollten sich ja untereinander kennen & schätzen und in der Lage sein das Geschreibsel der ganzen Eintagsfliegen zu ignorieren.
- Selbst wenn, rein hypothetisch, die Betreiber sich dumm & dusselig verdienen... was (zum Teufel) macht das für einen Unterschied ? Dann kümmern Sie sich wenigstens auch um ihr "Baby" und lassen es nicht vor sich her dümpeln wie etliche andere Community-Sites, die sich mehr schlecht als Recht über Wasser halten.

Und auch das die Tests angezweifelt werden... keine Frage, manche Tests scheinen aus subjektiver Sicht manchmal überbewertet zu sein. Aber auch das zieht sich durch alle "Tests" die so im Internet existieren. Wenn eine Redaktion mal einen Film gut findet, gibt es immer endlos viele Gegenstimmen welche die Story des Films eigentlich total grottig fanden und fragen ob denn das Buffet auf der Kino-Premiere so lecker gewesen ist.
Ist beim Modellbau vermutlich nichts anderes... und das einzige was da hilft: Als User Tests nicht für die Wahrheit Gottes halten sondern einfach als subjektive Bewertung lesen, und als Autor, sich mit dem Gedanken anfreunden das die eigene Einschätzung garantiert immer angezweifelt wird. Vor allem je mehr User die Berichte lesen :)

My 2 cents,
Dodge

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dodge« (17. September 2008, 21:59)


31

Mittwoch, 17. September 2008, 22:21

Für mich ist es ein Vertrauensbeweis und Hinweis darauf, dass sich rcline im Grunde nicht kommerziell versteht, dass diese und ähnliche Diskussionen stets zugelassen werden und auch noch intensiv von den Moderatoren erläuternd und offen mitdiskutiert werden.
Tarot 500, T-Rex 500

Pic Killer

RCLine User

Wohnort: Dorsten

Beruf: Werkstoffprüfer

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 17. September 2008, 22:44

Genau so sehe ich das auch. In anderen Foren kommt sofort die Putzfrau.Bei den Werbepartnern wird meist mehr zugelassen,als beim normal User.Da gibt es dann gleich die Abmahnung,mit dem Hinweis auf eine Forenregel. Ein Thread wie hier,ist dort schnell verschwunden.
Da ist es hier netter.Mit den Mods kann man plaudern und machen auch den ein oder anderen Blödsinn mit,ohne mit dem hoch erhobenen Zeigefinger als Markenzeichen rumzulaufen.

Mit der Werbung oben kann man leben.Ab und an findet sich dort auch mal ein netter Shop. Ein Testbericht wird immer subjektiv bleiben.In den Zeitschriften weiß man nicht wirklich was so dran ist.Hier kann ich im Zweifel den Tester anschreiben und nachfragen. Was will man den mehr?

Hmm,mal ein paar Spreisselkästen zum Test,das wäre was....... ;)
Bei kleinen Mängeln ist es wirklich immer so eine Sache. Wir,die schon lange dabei sind,korrigieren das eh so nebenher,der Anfänger steht vor einer Hürde.

Macht weiter so :ok:

33

Donnerstag, 18. September 2008, 01:42

Werbung is ok,stört überhaupt nicht bringt infos,weshalb eigentlich nicht?
(Dieses kommt doch diesem Board zugute in dem wir wohnen!!!)

Hmmm.und das beste hier wird nicht Zensiert,das ist das Wichtigste!
Die freie Meinung,wenn ein Test schlecht is kannst Du doch einen gegen Test schreiben,so einfach.

Zum Thema Urheberrechtsverletzung wo ist das Problem solange es nicht gegen "normale" User geht?

Ich sage mal an dieser stelle weiter so :ok: alles im grünen bereich. :ok: :ok: :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »offline« (18. September 2008, 01:43)


uersel1964

RCLine User

Wohnort: Nähe Basel, Schweiz

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 18. September 2008, 08:31

Zitat

Original von toenne
Viele hier werden die eine oder andere Modellbauzeitschrift kaufen, evtl. sogar im Abo. Da drückt man also Geld dafür ab wirklich Lobhudeleien zu lesen.

Ja, und dafür zahlt man dann pro Ausgabe hier in der Schweiz ca. Fr. 12.00 pro Zeitschrift. Dafür, dass man auch dort sehr viel Werbung und im Verhältnis für wenig Inhalt bezahlt.

Ich bin der Meinung, dass man wenn man die Bilder verwenden möchte mit einer kleinen Info an die Redaktion und eventuell auch einen Quellenhinweis unter dem Bild auf der sicheren Seite ist. Man muss ja nicht vorgaukeln, dass das Bild von einem persönlich ist, oder?

Und dann das Forum. Ich bin auch einer derjenigen, der im Moment noch mehr Informationen sucht und nachfragt. Sofort erhält man meistens sehr gute und brauchbare Antworten und das ist viel Wert. Wenn ich denn auch mal soweit bin, werde ich auch mein Wissen gerne zur Verfügung stellen und anderen helfen, die in derselben Situation sind, wie ich im Moment.

Also, weiter so und bewertet das mit diesem Artikel nicht über. :ok:
Gott erschuf die Springbäume, um uns Modellfliegern einen dicken Strich durch die Rechnung zu machen.
-----------------------
Meine Modellbauseite
Mein Modellbaublog
Mein Youtube-Kanal

35

Donnerstag, 18. September 2008, 08:52

Mich persönlich stört die Werbung nicht. Schlimm wäre es, wenn sich bei jedem ,,Klick,, ein Werbefenster öffnen würde. Wie auf vielen anderen Seiten. :no:
Auch wäre es mir Banane wenn die Forenleitung ein paar €uronen verdienen würde. Schließlich steckt genügend Arbeit drinne um dieses Forum am laufen zu halten.

Das Leute abwandern und sich anderweitig orientieren ist der Lauf der Dinge, das geschieht überall. Einige gehen, andere kommen.

Das man versucht seine Bilder oder sein geistiges Gut zu schützen find ich eigendlich normal. Es würde wohl niemandem gefallen wenn seine Bilder in Ebay Angeboten anderer auftauchen. Also warum dieser Aufstand. ???

Ich fühle mich hier sehr wohl in diesem meiner Meinung nach doch noch sehr familiären Forum.
Macht weiter so. :ok:

Gruß
Raimund

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Raimund Edler« (18. September 2008, 09:00)


36

Donnerstag, 18. September 2008, 09:33

Guten Morgen.

Muss wohl einiges relativieren hier. Man sollte einfach besser vorformulieren anstatt online zu schreiben. Aber anyway, ein Forum lebt auch von Spontanität.

Es tut mir sehr leid wenn sich Leute hier PERSÖNLICH angegriffen fühlen, denn eigentlich habe ich mich bemüht, INHALTLICH zu kritisieren. Es spricht für euch, dass Kritik am FORUM persönlich genommen wird, denn es zeigt, wie sehr ihr euch mit dem Forum identifiziert.

@Frank: Ich wollte nicht suggerieren, dass hier gezielt und regelmässig Testergebnisse von einzelnen Herstellern/Händlern gekauft werden. Um solche Gerüchte zu zerstreuen würde es z.B. ja schon genügen, generell Aufschluss über Quelle und Verbleib des Testmodells oder sonstiger "Hilfen" zu geben. Ich wollte vielmehr darauf hinweisen, dass die "freundliche" Atmosphäre in den Testberichten als genereller Anreiz für Werbekunden gesehen werden dürfte, und das hat immer ein "Geschmäckle".
Wenn ihr da bereits Tests wegen mangelnder Qualität verweigert habt, dann müsst ihr ja irgendwie zu der Erkenntnis gekommen sein, dass sie eines aufwendigeren Tests nicht würdig sind. Wäre DAS nicht schon ein erwähnenswerter Test (eben mit negativem Endergebnis)? Was ich persönlich nicht mag ist dieses "Arbeitszeugnis-Deutsch" wo negative Teilaspekte nicht offen genug ausgesprochen werden (dürfen), sondern herausinterpretiert werden müssen. Sachlich formuliert dürfte sowas dann auch rehtlich unanfechtbar sein, wenn DAS eure Sorge sein sollte.

Wie die Resonanz auf diesen Thread zeigt ist das alles (d.h. die kritikpunkte) für die meisten User (mit wenigen Ausnahmen) kein Problem. Das kann dreii Gründe haben:
-Es ist wirklich nicht so nervig wie ich tue
-Die Schmerzgrenze steigt, da das ganze Internet immer stärker beworben wird
-Diejenigen, die´s wirklich stört, sind nicht mehr (oder kaum noch) hier.

Zum Thema Urheberrechtsverletzung: Es ist klar, dass ihr euer aufwendig erstelltes Material nicht verschleudern wollt. Als jemand, dem selbst schon einiges an gestigem Eigentum gestohlen wurde, weiß ich wie man sich da fühlt. Aber Sätze wie, ich zitiere mal [zynismus]hoffentlich verstoße ich damit gegen kein Urheberrecht[/zynismus]

Zitat

Aus diesem Anlass werden wir bei allen aktuellen und zukünftigen Vergehen, die eine Verletzung unseres Bildmaterials darstellen, den vollen zivil- und strafrechtlichen Rahmen ausschöpfen.
sind unglücklich, und man könnte meinen ihr wollt euch damit auf Kochbuchniveau begeben. Drohen könnt ihr TÄTERN, nicht potenziellen Tätern.

(Für mich) Abschließend möchte ich dann die Eingangsfrage umformulieren:
Was macht ein GUTES Forum aus?
-Qualität der Beiträge
-Atmosphäre/Netiquette
-Lesbarkeit
-Unabhängigkeit
-Recherchierbarkeit
-Umfang (thematisch, nicht in Anzahl der Postings gemessen)

Ich hoffe, euch damit nur bis zur Nachdenklichkeit geärgert zu haben, und nicht zur Wut.

gruß

andi

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 18. September 2008, 09:49

Zitat

Original von schwobaseggl

Wenn ihr da bereits Tests wegen mangelnder Qualität verweigert habt, dann müsst ihr ja irgendwie zu der Erkenntnis gekommen sein, dass sie eines aufwendigeren Tests nicht würdig sind. Wäre DAS nicht schon ein erwähnenswerter Test (eben mit negativem Endergebnis)? Was ich persönlich nicht mag ist dieses "Arbeitszeugnis-Deutsch" wo negative Teilaspekte nicht offen genug ausgesprochen werden (dürfen), sondern herausinterpretiert werden müssen. Sachlich formuliert dürfte sowas dann auch rehtlich unanfechtbar sein, wenn DAS eure Sorge sein sollte.



Negative Testergebnisse wegen mangelder Qualität werden erst direkt mit dem Hersteller besprochen und Zeit zum nachbessern gegeben.
;)

Zitat


(Für mich) Abschließend möchte ich dann die Eingangsfrage umformulieren:
Was macht ein GUTES Forum aus?
-Qualität der Beiträge
-Atmosphäre/Netiquette
-Lesbarkeit
-Unabhängigkeit
-Recherchierbarkeit
-Umfang (thematisch, nicht in Anzahl der Postings gemessen)


Da kann jeder User selbst mit dran arbeiten :ok:
Wir unterstützen dabei nach bestem Wissen und Gewissen.
Was das nun mit dem Urhehberrecht gemeinsam hat, kann ich nicht nachvollziehen.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elektroniktommi« (18. September 2008, 09:54)


38

Donnerstag, 18. September 2008, 10:38

RE: Offener Brief an die Red. Wie kommerziell ist RCLINE?

Zitat

Original von frankyboy
Mit Deiner obigen Aussage fühle ich mich ganz persönlich angegriffen. Ich habe auch schon einige Testberichte geschrieben. Wenn was nicht stimmt, dann führe ich sowas auch an. Aber es gibt auch Sachen, da sind kaum Mängel - zumindest aus meiner ganz persönlichen Sicht. Soll ich da dann was reindichten, um glaubhaft zu werden?

Sorry Frank, ich wollte keineswegs eure Aufrichtigkeit anzweifeln und ich unterstelle auch niemandem, Testergebnisse zu manipulieren. Ich meine damit, daß aus der Sicht des Users die Glaubwürdigkeit der Tests leidet, wenn gleichzeitig die getesteten Produkte von euren Werbepartnern beworben werden. Andi hat das genau richtig formuliert:

Zitat


Wenn ihr da bereits Tests wegen mangelnder Qualität verweigert habt, dann müsst ihr ja irgendwie zu der Erkenntnis gekommen sein, dass sie eines aufwendigeren Tests nicht würdig sind. Wäre DAS nicht schon ein erwähnenswerter Test (eben mit negativem Endergebnis)?

So mancher Modellbauer mit begrenztem Budget wäre vielleicht froh, wenn er vor dem Kauf eines minderwertigen Produktes gewarnt würde. Angenommen, einer eurer Sponsoren böte genau diese Artikel an. Wie würdet ihr euch entscheiden, die Mängel offenlegen oder gar nicht über das Produkt reden?
Wenn man Sponsorengelder annnimmt, läßt sich ein gewisses Abhängigkeitsverhältnis schwer vermeiden. Unabhängigkeit ist jedoch Grundvoraussetzung für 100%ige Objektivität. Deswegen wäre es mir lieber gewesen, ihr hättet das Angebot der User in Bezug auf finanzielle Unterstützung angenommen. Dann gäbe es diese Diskussion gar nicht. Aber das ist nunmal euer Forum und eure Entscheidung.
Ich teile die Meinung, daß im Gegensatz zu anderen Plattformen die Diskussionen hier immer noch sehr großzügig moderiert werden und hoffe, daß dies auch so bleibt. Gegen die nervige Werbung gibt es Mittel, aber wertvolle Threads und kompetente User sind leider nicht zu ersetzen. Von letzteren vermisse ich schon so einige...
...lieber Luftraum als Raumluft...

walter

RCLine User

Wohnort: Saarland

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 18. September 2008, 11:41

Hallo Andi,

Zitat

Ich wollte vielmehr darauf hinweisen, dass die "freundliche" Atmosphäre in den Testberichten als genereller Anreiz für Werbekunden gesehen werden dürfte, und das hat immer ein "Geschmäckle".


dann hast Du mit Sicherheit nicht alle Test- oder Erfahrungsberichte hier bei RC Line gelesen oder verfolgt. Sehr wohl schneiden einige Produkte nicht gut ab und werden auch schonmal mit "nicht zufriedenstellend" bilanziert.

Ein Beispiel eines Erfahrungsberichtes von mir:

http://www.rcline.de/modules.php?name=Co…howpage&pid=185

Im Fall "ein gutes Produkt" in der Hand zu haben und dieses im Test auch gut abschneidet, habe ich auch kein Problem damit eine gute Atmosphäre aufkommen zu lassen, was man einem Modellflieger auch nicht verübeln kann ... denn solche Modelle kann man weiterempfehlen ... :w

Zitat

Wenn ihr da bereits Tests wegen mangelnder Qualität verweigert habt, dann müsst ihr ja irgendwie zu der Erkenntnis gekommen sein, dass sie eines aufwendigeren Tests nicht würdig sind. Wäre DAS nicht schon ein erwähnenswerter Test (eben mit negativem Endergebnis)?


Eine Firma die uns ein Testmodell zur Verfügung stellt, geht keine Verpflichtung ein. Sobald erhebliche Mängel auftauchen und man diese mit der Firma bespricht, wird von Seiten einer Firma dann auf eine Berichterstattung verzichtet ... ich schreibe nichts schön ... das Produkt kommt dann doch auf den Markt und findet dann doch schonmal einen "Schönschreiber" in anderen Medien.

Ganz anderst wenn ein Modell von einem Redakteur aus eigenem Schub gekauft wird und sich Mängel zeigen ... man telefoniert mit der Firma und geändert wird überhaupt nichts, auch wenn man das Produkt in einem Testbericht kritisiert ... zumindest kann man durch eine objektive Berichterstattung einigen potentiellen Interessenten einige Mängel vor Augen führen oder bei einem gutem Modell die positiven Vorzüge aufzeigen ... :w
http://www.heli-rock.de

Meine Helis:

T-Rex 700 Nitro
T-Rex 600 Nitro
T-Rex 600 ESP
T-Rex 450 XL
Raptor 50
Raptor 30

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »walter« (18. September 2008, 11:45)


Philipp_Meyer

RCLine User

Wohnort: D-57572 Niederfischbach

Beruf: Student

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 18. September 2008, 11:48

Zitat

Original von Yeti
Ich finde, Testberichte werden überbewertet. Es wird immer der subjektive Eindruck des Testers bleiben und das ist doch auch gut so: Wenn der Test gut geschrieben ist und man merkt, dass der Tester beim Bauen, Fliegen und Testen auch Spaß hatte, dann macht das doch vielleicht auch Lust, das Modell selber zu bauen.


Ergibt sich nicht genau daraus eine gewisse Objektivität?

Wenn alle, die sich für ein gleiches Modell interessieren auch die gleichen Anforderungen stellen (Reibungslos funktionierender Bau und Betrieb etc.) dann sollte die Begeisterung, die man aus dem Testbericht rausliest sich auch bei Anderen einstellen.
Zumindest wenn man Spaß bei einem Hobby als objektives Kriterium zulässt.

Zitat

So ein Bericht dient doch auch zur Unterhaltung und als solche sollte er auch verstanden werden. Wenn er dabei auch noch nützliche Informationen enthält, umso besser.



:ok:
"Burn rubber, not gasoline."

Tesla Motors

[SIZE=1]PSP 3004 & USB-Experimentierboard abzugeben![/SIZE]