Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

flying_chicken

RCLine User

  • »flying_chicken« wurde gesperrt

Wohnort: Schweiz /Deutschland NRW

Beruf: Lebenskünstler

  • Nachricht senden

41

Donnerstag, 18. September 2008, 11:49

RE: Offener Brief an die Red. Wie kommerziell ist RCLINE?

hallo zusammen;

ich find es normal, dass auf das urheberrecht gepocht wird!

i mein , wo kommen wir denn da hin, wenn jeder dahergelaufener "Verkäufer" meint, er könne bilder absahnen etcpp. (die Privaten , bzw. der Privat"gebrauch" wir ja explizit erlaubt)
von daher kann ich die Aufregung Einiger User hier grad garnich nachvollziehen.

~
weiss ja auch nicht, warum hier jetzt Kraut & Rüben vermischt werden ...

~
was die Test´s angeht:
erstmal:
das sind Menschen, keine Maschinen, die den Test machen!

was Dir taugt, ist noch lange nix für mich!

will sagen: es steht ja nich nur eine "Aussage" über ein Produkt hier - wir user kennen ja nix u zerreissen ein Modell in der Luft, wenn es uns ned taugt, egal wie super der Testbericht war. ...

u zu dem Kraut & Rüben noch bissle Blutwurscht:

wer sich an der Werbung stört, kann ohne grosse probleme diese ausblenden ( ma muss halt bissle nachlesen u was tun, wenn man was spez. will ;) )

nachwievor find ich dieses Forum sehr gut!
wo schon darf u kann man so kritik üben? (ohne gleich gebannt oder gehasst zu werden?) wo darfste ein produkt in der luft zerreissen (wie zb den big carlson etc.)
wären die Forenbetreiber auch nur annähernd so drauf, wie von Andy angeklaft, dann gäbe es solche beiträge gar nicht hier (bzw. wären schon längst gelöscht) -also is nix mit: wir richten uns nach den Werbern/Sponsoren hier..etcpp....


so nu habt n schees wochenende

u andy, stell dich nich so mädchenhaft an *duck&wechrenn* :D :D :D D ;)

LG doris
kriech mit mir... :D
Ist ein Keks, der unter einem Baum liegt, nicht ein wunderbar schattiges Plätzchen?

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

42

Donnerstag, 18. September 2008, 12:12

RE: Offener Brief an die Red. Wie kommerziell ist RCLINE?

Zitat

Original von Thomas_R.
Den Testberichten kann man eh nicht mehr vertrauen, da sie unter diesen Umständen gar nicht objektiv sein können.

Kein einziger Testbericht, der jemals verfasst wurde, egal von wem und zu welchem Artikel, ist oder war objektiv. So etwas gibt es gar nicht, da immer persönliche Vorlieben und Abneigungen da mit hineinfließen. Schließlich werden Testberichte von Menschen verfasst, nicht von seelenlosen Maschinen.

Wer davon ausgeht, dass es irgendwo tatsächlich objektive Testberichte geben könnte, der ist ganz schön naiv.

Mir haben die Testberichte auf RC-Line immer gefallen, obwohl sie (wie alle Testberichte) nicht objektiv sein können. Aber eine wertvolle Entscheidungshilfe sind sie doch allemal.

Grüße
Udo

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

43

Donnerstag, 18. September 2008, 12:20

RE: Offener Brief an die Red. Wie kommerziell ist RCLINE?

Zitat

Original von frankyboy
Bei solchen Aussagen verliert man echt die Lust. ==[] Ich könnte meine Modelle auch still in meiner Werkstatt vor mich hin bauen. Keine Arbeit mit der Dokumentation, was wann wie wo gemacht wurde, keine Fotos, kein nichts.

Hört bloß mit den Testberichten nicht auf. Die finde ich allesamt sehr gut und informativ. Wo gibts das denn sonst noch? Bitte nicht von einer einzigen Einzelmeinung beeinflussen lassen.

Grüße
Udo

44

Donnerstag, 18. September 2008, 12:35

Zitat

Original von Philipp_Meyer

Zitat

Original von Yeti
Ich finde, Testberichte werden überbewertet. Es wird immer der subjektive Eindruck des Testers bleiben und das ist doch auch gut so: Wenn der Test gut geschrieben ist und man merkt, dass der Tester beim Bauen, Fliegen und Testen auch Spaß hatte, dann macht das doch vielleicht auch Lust, das Modell selber zu bauen.


Ergibt sich nicht genau daraus eine gewisse Objektivität?

Wenn alle, die sich für ein gleiches Modell interessieren auch die gleichen Anforderungen stellen (Reibungslos funktionierender Bau und Betrieb etc.) dann sollte die Begeisterung, die man aus dem Testbericht rausliest sich auch bei Anderen einstellen.
Zumindest wenn man Spaß bei einem Hobby als objektives Kriterium zulässt.

Nein, die Eindrücke, die ein "Tester" in einem Bericht schildert, sind immer subjektiv. Aber das ist ja nicht schlimm, das muss nur dem Leser auch klar sein. "Objektiv" heißt doch, zu schreiben, wie etwas wirklich ist und "subjektiv", wie man etwas empfunden hat. Du hast in deinem Bericht über die rMM geschrieben, dass der Zusammenbau problemlos ist. Wir wissen aber, dass es Leute gibt, die auch damit ihre Probleme haben. Es gibt sogar Leute, die es nicht schaffen, die Akkus richtig herum in ihren Sender einzulegen. Damit ein Leser einschätzen kann, ob für ihn der Zusammenbau der MM auch problemlos sein könnte, müsste er ja seine eigenen Fähigkeiten und Erfahrungen mit deinen vergleichen können.

Ich verstehe auch -ehrlich gesagt- nicht, warum alle immer objektive "Tests" lesen wollen, am besten noch am Ende mit einer Note für das getestete Produkt oder noch einfacher mit einer Empfehlung: Kaufen / nicht kaufen. Vielleicht weil einem das das Selberdenken ersparen soll? Die sogenannten "Tests" sind eigentlich Erfahrungsberichte der Autoren. Sie berichten über die Erfahrungen und Eindrücke, die sie beim Bau und Betrieb des Modells gewonnen haben. Ein ehrlicher Bericht verschweigt keine negativen Eindrücke und beschönigt auch nichts. Der Leser muss dann aber selber für sich entscheiden, ob ihn das ebenfalls stören würde, ob er den Mangel auch als solchen empfinden würde und ob er bereit ist, den einfach hinzunehmen, weil ihm andere Eigenschaften des Modells wichtiger sind.

Jeder, der einen "Test" liest, hat andere Erwartungen, auch das ist schon subjektiv. Aber wenn der "Tester" und jeder Leser andere Kriterien ansetzt, kann es auch keinen objektiven Test geben. Objektiv kann man über Maße und Werkstoffe berichten, das ist nachprüfbar, aber man muss es nicht bewerten (ab wann ist zum Beispiel die Spannweite gut?). Schon beim Gewicht wird es subjektiv, weil es von der Sorgfalt abhängen kann, mit der das Modell zusammengebaut wurde, oder der individuellen RC-Ausstattung.

45

Donnerstag, 18. September 2008, 13:03

@Udo: man darf sich gerne von Einzelmeinungen beeinflussen lassen, man darf sie nur nicht blind übernehmen.
Genau das sollte man im Hinterkopf behalten, wenn man Testberichte (oder Forenbeiträge) liesst

@Doris: Was ist daran Mädchenhaft? MEINE Mädchen behaupten immer, Jungs können VIEL besser rummeckern. ;)

@Walter: Ich habe in der Tat nicht alle Testberichte gelesen, denn es sind a) zu viele für meinen Zeitrahmen, und b) hatte ich nach einer Weile das Gefühl, dass sie mich nicht weiterbringen.... insbesondere nachdem sich die ersten paar Koax-Berichte alle irgendwie gleich gelesen haben. Wenn das inzwischen besser ist, freut es mich umso mehr. Vielleicht bin ich nur nicht intensiv genug mit den Zeitschrifts-üblichen Testberichten konfrontiert worden um die passende Wahrnehmungsweise für Testberichte im allgemeinen zu entwickeln.

Die Testberichte sind ja offensichtlich auch bei den Usern (Beispiel Udo)willkommen. Mir persönlich würde es jedoch besser gefallen, wenn die Forenbetreiber die Neutralität wahren könnten, ggf. auch nur durch deutliches Trennen von redaktioneller Arbeit und Diskussionsforum.
In den meisten Fällen gelingt euch das bei der Moderationsarbeit schließlich auch (wie die anhaltende Existenz dieses Threads beweisst).

Das ist aber eben nur eine Meinung, und die (anwesende) Mehrheit gibt euch offensichtlich recht.
Jedenfalls habe ich in den letzten 6.5 Jahren (schon soooo lange her?) hier auch viel interessantes gelesen und danke dem Team und den Schreiberlingen dafür.

tschau

Andi

Philipp_Meyer

RCLine User

Wohnort: D-57572 Niederfischbach

Beruf: Student

  • Nachricht senden

46

Donnerstag, 18. September 2008, 13:08

Zitat

Original von Yeti
Nein, die Eindrücke, die ein "Tester" in einem Bericht schildert, sind immer subjektiv.


Natürlich sind sie das.
Und die Kriterien, nach denen wir unsere Modelle bewerten, sind auch vollkommen subjektiv.

Die Frage die sich doch da stellt ist, ob man subjektive Erfahrungen objektiv vergleichen kann.
Vielleicht sollten wir das Problem mal an einen zeitgenössischen Philosophen weitergeben :D


Philipp
"Burn rubber, not gasoline."

Tesla Motors

[SIZE=1]PSP 3004 & USB-Experimentierboard abzugeben![/SIZE]

47

Donnerstag, 18. September 2008, 13:24

Zitat

Original von Philipp_Meyer

Zitat

Original von Yeti
Nein, die Eindrücke, die ein "Tester" in einem Bericht schildert, sind immer subjektiv.


Natürlich sind sie das.
Und die Kriterien, nach denen wir unsere Modelle bewerten, sind auch vollkommen subjektiv.

Die Frage die sich doch da stellt ist, ob man subjektive Erfahrungen objektiv vergleichen kann.
Vielleicht sollten wir das Problem mal an einen zeitgenössischen Philosophen weitergeben :D

Philipp

Erkenntnisse sind Deutungen im Licht unserer Theorien
(Karl Popper)

flying_chicken

RCLine User

  • »flying_chicken« wurde gesperrt

Wohnort: Schweiz /Deutschland NRW

Beruf: Lebenskünstler

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 18. September 2008, 13:48

Andy:
Mädchenhaft empfind ich deine Reaktion ala: i hau ab hier, weischt :-)(-:
kriech mit mir... :D
Ist ein Keks, der unter einem Baum liegt, nicht ein wunderbar schattiges Plätzchen?

49

Donnerstag, 18. September 2008, 15:34

RE: Offener Brief an die Red. Wie kommerziell ist RCLINE?

Zitat

Original von udo260452

Zitat

Original von Thomas_R.
Den Testberichten kann man eh nicht mehr vertrauen, da sie unter diesen Umständen gar nicht objektiv sein können.

Kein einziger Testbericht, der jemals verfasst wurde, egal von wem und zu welchem Artikel, ist oder war objektiv. So etwas gibt es gar nicht, da immer persönliche Vorlieben und Abneigungen da mit hineinfließen. Schließlich werden Testberichte von Menschen verfasst, nicht von seelenlosen Maschinen.

Wer davon ausgeht, dass es irgendwo tatsächlich objektive Testberichte geben könnte, der ist ganz schön naiv.

Mir haben die Testberichte auf RC-Line immer gefallen, obwohl sie (wie alle Testberichte) nicht objektiv sein können. Aber eine wertvolle Entscheidungshilfe sind sie doch allemal.

Grüße
Udo

Das Zitat ist aber nicht von mir. :w
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles.

Bleibt gesund!!!


50

Donnerstag, 18. September 2008, 15:39

Zitat

Original von flying_chicken
Andy:
Mädchenhaft empfind ich deine Reaktion ala: i hau ab hier, weischt :-)(-:

Wer sagt, dass ich hier abhau? Bin ich wieder falsch verstanden worden? das ist kein "Ihr könnt mich mal, ich hau ab" Thread.
Sooooooo leicht werdet ihr mich nicht los. Aber ich werde mir öfter die Frage stellen: was hab ICH eigentlich davon? Vor einiger Zeit, als mein Terminkalender immer voller wurde, musste ich mich aus Zeitgründen für eines von zwei großen Foren entscheiden.. ich habe mich für RCL entschieden, obwohl zu dem Zeitpunkt (imho) die fachlich kompetenteren Leute eher im "anderen" Forum waren. Ich habe nicht vor, diese Entscheidung zu revidieren.
Tschö
andi

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »___...._____.« (18. September 2008, 15:47)


51

Donnerstag, 18. September 2008, 15:46

klingt ein wenig nach Midlife-crisis :D

52

Donnerstag, 18. September 2008, 15:48

Zitat

Original von Yeti
klingt ein wenig nach Midlife-crisis :D

Was, jetzt schon? Au Backe.
Eher Winterdepression.

53

Donnerstag, 18. September 2008, 15:55

Zitat

Aber ich werde mir öfter die Frage stellen: was hab ICH eigentlich davon?

Ganz einfache Antwort: Entweder du tust es, weil es dir Spaß macht oder du lässt es bleiben

comander

RCLine User

Wohnort: Norddeutschland

  • Nachricht senden

54

Donnerstag, 18. September 2008, 15:58

Hallo elektroniktommi,


Zitat

Negative Testergebnisse wegen mangelder Qualität werden erst direkt mit dem Hersteller besprochen und Zeit zum nachbessern gegeben.




Warum?
Hat man euch um eure Meinung zu einem Produkt gebeten was erst auf dem Markt gebracht werden soll. Oder um einen Test von dessen Veröffentlichung der Auftraggeber eigentlich von vornherein wusste?


Gruß
Christian

55

Donnerstag, 18. September 2008, 16:02

Beides.
Und auch Testberichte bei denen sich einfach jemand ein Modell besorgt, aufbaut, testet und dann was schreibt.
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles.

Bleibt gesund!!!


udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

56

Donnerstag, 18. September 2008, 16:04

RE: Offener Brief an die Red. Wie kommerziell ist RCLINE?

Zitat

Original von Thomas_R.

Zitat

Original von udo260452

Zitat

Original von Thomas_R.
Den Testberichten kann man eh nicht mehr vertrauen, da sie unter diesen Umständen gar nicht objektiv sein können.


Das Zitat ist aber nicht von mir. :w


Nein, du hast Recht, das Zitat ist von "Ted striker", einem Poster, dessen Beitrag Du in Deinem Antwortbeitrag darauf beantwortet hattest. Da war das in Deinem Post als Zitat eingefügt. Da habe ich leider den falschen Beitrag zitiert. Tut mir leid.

Grüße
Udo

57

Donnerstag, 18. September 2008, 16:09

macht nix. ;) :w
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles.

Bleibt gesund!!!


comander

RCLine User

Wohnort: Norddeutschland

  • Nachricht senden

58

Donnerstag, 18. September 2008, 16:19

Hallo Thomas,

Ja wenn man ich mir ein Modell „besorge“ teste und einen Bericht verfasse und selbigen veröffentlichen möchte, ist eine Rücksprache mit dem Hersteller natürlich angebracht.

Aber bei Zusendung eines kostenlosen Modells mit der bitte um einen Test? Warum nicht tacheles reden wenn es sch…e ist.

Gruß
Christian

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »comander« (18. September 2008, 16:50)


59

Donnerstag, 18. September 2008, 16:24

Den zweiten Satz hab ich jetzt nicht ganz verstanden.

Wenn ein Modell explizit fuer einen Test zur Verfuegung gestellt wird, nehmen wir beim Testen Ruecksprache mit dem Hersteller. Auf die Maengel wird im Test hingewiesen. Und auch die Reaktion der Hersteller (die sehr wohl die Hinweise auf Schwachstellen ernst nehmen) findest du in den Testberichten.

Oder was meinst du?
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles.

Bleibt gesund!!!


comander

RCLine User

Wohnort: Norddeutschland

  • Nachricht senden

60

Donnerstag, 18. September 2008, 17:23

Hallo Thomas,

Ich hab den zweiten Satz mal editiert, aber ich denke du hast schon richtig verstanden.

Natürlich ist es dem Herstelle/Vertreiber gegen über fair ihm vorher das Testergebnis bekannt zu geben, und vor der Veröffentlichung die Möglichkeit für Verbesserungen zu einzuräumen. Sofern er darauf Einfluss hat und das Teil nicht in fernost von kleinen Kinderhänden zusammen gebastelt wird.

Mich persönlich ärgert nur der ganze Billigramsch den es in Deutschland überall gibt, einen Akkuschrauber mit NiCd- Zellen und einem billigst Ladeteil, wenn man es Ladegerät nennen darf, für 4,95 nach 5 mal Laden Akkus im A..h und uns wird der Umgang mit NiCd verboten.

Viele dieser Sonderangebots- Stüro- Billig- Flieger gehören meiner Meinung nach zu diesem Billigramsch. Pakt diese Produzenten nicht in Watte, wenn euch ein Modell zum Test überlassen wird und es ist Billigramsch schreit es frei heraus.


Gruß
Christian