Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

FrankR

RCLine User

  • »FrankR« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geeste

  • Nachricht senden

1

Montag, 6. Oktober 2008, 12:59

Keine goldenen Zeiten für Eigenimporte

Die kleinen Aufkleber draufkleber 4fach Preisverdopplungs Händler können aufatmen.

http://www.heise.de/newsticker/Keine-gol…/meldung/116958

Frank

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

2

Montag, 6. Oktober 2008, 13:21

RE: Keine goldenen Zeiten für Eigenimporte

:evil:
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

3

Montag, 6. Oktober 2008, 13:28

Stimmt. Hab's auch gerade gelesen.
Und die Mitteilung auf der Zollseite ist tatsaechlich weg. Wird nur noch die 22 Euro Regelung genannt.
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles.

Bleibt gesund!!!


udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

4

Montag, 6. Oktober 2008, 13:53

Sowas habe ich befürchtet. War die Ursprungs-Zoll-Mitteilung, dass die Freigrenze von 22,-- € auf 150,--€ angehoben würde, also eine glatte Falschmeldung. Na ja, können die Händler wenigstens ein bisschen wieder aufatmen.

Also ändert sich de Facto nichts? Der Zoll wird weiterhin Sendungen öffnen lassen und dann eben kein Zoll, sondern eben "nur" die MWSt. erheben? (bei Warenwert unter 150,--€). Wo ist denn da der Spareffekt für den Zoll? Wieder mal so ein unausgegorenes, am grünen Tisch ausgekaspertes Behörden-Ding. Und dann wundern sich die Politiker, warum die Bürger immer mehr politikverdrossen werden.

Grüße
Udo

5

Montag, 6. Oktober 2008, 14:18

Das war ja abzusehen, eine 150€ Freigrenze hätte manch einen kleinen Händler in arge Bedrängnis gebracht. Schließlich müssen die alle Abgaben bezahlen wenn sie zum Weiterverkauf importieren.

Eine leichte Erhöhung wäre trotzdem schön gewesen, 22€ ist erstens sehr wenig und zweitens ein seltsamer Betrag. Das hätte man auch auf z.B. 25€ anheben können, das hätte schon was gebracht :shy:


Ein kleiner Vorteil bleibt: Bei Bestellungen 150€ kann man jetzt ganz einfach und genau ausrechnen was man inkl. Steuer bezahlen muss. Keine je nach Deklaration schwankende Zollgebühr mehr. Und 0-3% günstiger wird's ja jetzt auch.

Der Verwaltungsaufwand für den Staat bleibt genau der gleiche. Folglich müssen die um die Kosten zu decken andere Abgaben erhöhen :dumm:

stein

RCLine User

Wohnort: Juelich, NRW

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

6

Montag, 6. Oktober 2008, 15:37

Nun ja,

es kann ja auch nicht sein, dass die Händler den ganzen Klimbim bezahlen müssen und der Endkunde ist von der Einfuhrumsatzsteuer befreit.

Desweiteren haben die Händler noch andere Aufwendungen zu tragen, die der Endkunde bei Direktimport nicht zu zahlen hat...

Gruss
Hans-Willi

Chief_Rocker

RCLine User

Wohnort: Oberbayern

Beruf: Industriekaufmann

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 7. Oktober 2008, 07:36

Joar, drum macht man das auch auch, das Geld sparts dir dann eben, das der Händler bezahlen muss... Plus seinen Gewinn.

Aber das ganze ist doch an sich lächerlich.
Zur "Vereinfachung" der Abwicklung wird die Grenze von 22 auf 150 € aufgestockt.
Und dann nehmen die die Umsatzsteuer nicht mit? was sit das für ein Schwachsinn? wird doch nix vereinfacht jetzt. man man man.
Runter kommen sie alle :D

MX 16 s
Extra 300 L - R.I.P
Fun Air 40
FunJet
Gemini

stein

RCLine User

Wohnort: Juelich, NRW

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 7. Oktober 2008, 08:48

Zitat

Original von Chief_Rocker
Und dann nehmen die die Umsatzsteuer nicht mit? was sit das für ein Schwachsinn? wird doch nix vereinfacht jetzt. man man man.


Die Umsatzsteuer mußt Du in Deutschland ja auch bezahlen...wo ist denn jetzt das Problem ???

Gruss
Hans-Willi

Chief_Rocker

RCLine User

Wohnort: Oberbayern

Beruf: Industriekaufmann

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 7. Oktober 2008, 09:55

Schon klar...
Ich wollte damit sagen, das ganze sollte ja der Vereinfachung dienen.
Was vereinfacht das denn, wenn du jetzt zwar keinen Zoll mehr erheben musst (als Beamter) aber trotzdem jedes Päckchen öffnen um den Wert zu ermitteln wegen Umsatzstuer. Das macht doch wenig Sinn im Sinne der Vereinfachung, oder?
Runter kommen sie alle :D

MX 16 s
Extra 300 L - R.I.P
Fun Air 40
FunJet
Gemini

stein

RCLine User

Wohnort: Juelich, NRW

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 7. Oktober 2008, 10:01

Nun ja...

Ca.75% der deutschen Gesetze und Verordnungen und mindestens 100% der ganzen EG Gesetzgebung, die wir ja übernehmen müssen, machen keinen Sinn. Deshalb geht Deutschland ja immer mehr und mehr den Bach herunter....

Gruss
Hans-Willi

FrankR

RCLine User

  • »FrankR« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geeste

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 7. Oktober 2008, 10:13

Naja, man muss ja nicht alles auf die Regierung schieben, ganz unschuldig sind wir ja auch nicht.

Frank

stein

RCLine User

Wohnort: Juelich, NRW

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 7. Oktober 2008, 10:37

Hi !

In Bezug auf die deutsche Wirtschaft ist der Dickicht aus Gesetzen und sonstigen Vorschriften mittlerweile unzumutbar geworden. Hinzu kommt noch die Umsetzung des ganzen EG Blödsinns..

Wenn Du heute ein Geschäft aufmachst, engagierst Du am besten mindestens 2 Rechtsanwälte, denn die Wege des deutschen Steuer- und Wettbewerbsrechts sind unergründlich und überall lauern Abmahn Hyänen.

Dann noch mindestens 2 Schreibkräfte für die zahlreichen Statistiken und Meldungen, die man als Gewerbetreibender so abzugeben hat.

Dann am besten noch einen Beauftragten, der sich mit dem ganzen Klamauk beim Import von Produkten beschäftigt. Denn dabei stehst Du auch immer mit mindestens einem Bein im Knast.

Angefangen von der EAR Geschichte, bis zum CE Wahnsinn, weiter zu Dokumentation und Produkthaftungsgesetzen usw. usw.

Komischerweise kann der Chinamann direkt nach DE liefern, ohne EAR, ohne entsprechende deutsche Anleitungen. Auch kann er Zolldokumente fälschen, ohne dass das hier irgend jemand interessiert.

Mit dem ganzen Klimbim hat ein ausländischer Versender nix zu tun nur die deutsche Wirtschaft wird mit dem ganzen Blödsinn immer mehr blockiert ...und die Asiaten lachen sich scheckig über uns....

Gruss
Hans-Willi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »stein« (7. Oktober 2008, 10:38)


Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 7. Oktober 2008, 10:57

Ich verstehe die Aufregung nicht... ???

Es ist doch nicht erst seit heute bekannt, dass lediglich die Zollfreigrenze angehoben wird, nicht aber die Grenze für die Umsatzsteuer.
Bei uns im Zoll hängt auch schon lange ein entsprechender Aushang.

Ob die Regelung Sinn macht, steht natürlich auf einem anderen Blatt...

Aber da man ja in D auch für jeden Cent-Artikel die MwSt bezahlen muss, kann man sich ja bei Importartikeln nicht beschweren...

Grüße, Lars
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 7. Oktober 2008, 13:38

Zitat

Original von Lars77
Aber da man ja in D auch für jeden Cent-Artikel die MwSt bezahlen muss, kann man sich ja bei Importartikeln nicht beschweren...
Grüße, Lars

Ja schön und gut, aber dann macht die Freigrenze bis zu 22,--€ Wert auch keinen rechten Sinn, da man ja bis zu dieser Grenze weder Zoll noch Mehrwertsteuer bezahlen muss. Ist der Wert der Sendung nun über 22,--€, so wird plötzlich 19% MWSt. fällig. Korrekterweise müsste auf ALLES die MWSt. fällig werden. (Aber wollen wir uns nun darüber nicht beschweren).

Grüße
Udo

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 7. Oktober 2008, 13:46

Zitat

Original von stein
In Bezug auf die deutsche Wirtschaft ist der Dickicht aus Gesetzen und sonstigen Vorschriften mittlerweile unzumutbar geworden.
Komischerweise kann der Chinamann direkt nach DE liefern, ohne EAR, ohne entsprechende deutsche Anleitungen. Auch kann er Zolldokumente fälschen, ohne dass das hier irgend jemand interessiert.
Mit dem ganzen Klimbim hat ein ausländischer Versender nix zu tun nur die deutsche Wirtschaft wird mit dem ganzen Blödsinn immer mehr blockiert ...und die Asiaten lachen sich scheckig über uns....
Gruss
Hans-Willi

Ja da hast du Recht mit Deiner Kritik. Da ist wirklich sehr viel im argen. Anstatt immer mehr Bürokratie und Vorschriften sollte endlich mal das Gegenteil eintreten.

Kann es denn das Ziel einer Globalisierung sein, hier den örtlichen Handel kaputtzumachen? (Die Fabrikanten von Konsumgütern sind ja schon kaputtgegangen, die gibt es doch hierzulande praktisch schon nicht mehr).

Das Problem ist nur: Solange es so ist, wie es ist, solange kann man dem Kunden doch nicht vorwerfen, wenn er eine billigere Einkaufsquelle nutzt? Das macht doch jeder, die Händler einschließlich.
Übrigens: Niemand verbietet es hier ansässigen Händlern ebenfalls direkt in China einzukaufen (unter Beachtung sämtlicher Vorschriften, versteht sich).

Grüße
Udo

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 7. Oktober 2008, 13:47

Ja, klar, nur sind die 22 € wohl weniger entstanden, um uns günstig Servos bestellen zu lassen, sondern weil der Aufwand, jeden noch so billigen Artikeln zu verzollen in keinem Verhältnis zu den Einnahmen steht...

Grüße, Lars
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

17

Dienstag, 7. Oktober 2008, 13:48

Dir Freigrenze von 22 Euro entsteht u.a. durch die Kleinbetragsregelung nach der Betraege unter EUR 5,- grundsaetzlich nicht eingezogen werden.

Wertgrenzen
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles.

Bleibt gesund!!!


FrankR

RCLine User

  • »FrankR« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geeste

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 7. Oktober 2008, 13:50

Stimmt. Für mich als Privatperson lohnt sich das importieren fast immer (Modelle mal ausgenommen). Versandkosten sind ja komischerweise sogar teilweise günstiger.
Da nimmt man den Nachteil der etwas längeren Lieferzeit in Kauf.

Frank

Chief_Rocker

RCLine User

Wohnort: Oberbayern

Beruf: Industriekaufmann

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 7. Oktober 2008, 14:38

Zitat

Original von FrankR
Stimmt. Für mich als Privatperson lohnt sich das importieren fast immer (Modelle mal ausgenommen). Versandkosten sind ja komischerweise sogar teilweise günstiger.
Da nimmt man den Nachteil der etwas längeren Lieferzeit in Kauf.

Frank


genau, so siehts doch aus.
Grade bei dem ganzen Klein Scheiss sind die Schinuken unschlagbar...
Von daher stört mich die Grenze von 22 € eigentlich auch gar nicht weiter...
Runter kommen sie alle :D

MX 16 s
Extra 300 L - R.I.P
Fun Air 40
FunJet
Gemini

Joerg62

RCLine User

Wohnort: Hessen - hinterm Bretterzaun links

Beruf: immer Schuld

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 12. Oktober 2008, 11:59

Freigrenzen ...

... und Zölle - wo ist das Problem ?

Da hier schon richtig geposted wurde , das jeder , auch der Einzelhändler , direkt im Ausland bestellen kann , darf ich mir als Privatmann und Endkunde wohl auch dieses Recht rausnehmen , ohne mir vorwerfen zu lassen , wo ich einkaufe !

Zumal ich nicht , wie der Händler hier mein eigenes Aufkleberchen drauf mache , so tue als hätte ich das Rad neu erfunden oder es als " Made in Germoney " ausgebe , ergo habe ich auch keinerlei Probleme damit .

Mir persöhnlich ist es so ziehmlich sche.ßegal ob die Freigrenze nun 22€ oder 150€ beträgt , ich bestelle für 4 stellige € - Beträge per anno im Ausland ( hauptsächlich Asien und USA ) , zahle meine Zölle und die Merkelsteuer - bin dann trotzdem noch nicht einmal bei 40% der Kosten , die hier auf mich zukämen ... zumal keines der Produkte hier hergestellt wird !Modellbauzeugs fällt dabei eher unter " ferner liefen " ...

Globalisierung ? Entweder du springst auf den Zug auf oder er fährt ohne dich !

Jörg
Neulich hatte ich einen Traum ... ein Politiker hing am Apfelbaum ... , schon öfters hatte ich solche Träume , leider nie genug Bäume ! .