Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Dienstag, 14. Oktober 2008, 23:23

Zitat

Original von FrankR

Zitat

Original von david145
wow der ist fast noch hässlicher als der hummer... :shake:


Wartet ab bis ihr mal zusammen welchen habt :D :D :D


Frank



Ich versteh den Sinn net!
Grüße Philipp

FrankR

RCLine User

Wohnort: Geeste

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 14. Oktober 2008, 23:24

Rolf[/quote]

Neidisch? Ich habe einen Q7 meine Frau einen X5 und wir haben phantastischen Sex ;)[/quote]

Sollte eigentlich zu dem Zitat hin, ledier funktioniert der Edit Button bei mir immoment nicht.

Frank

23

Mittwoch, 15. Oktober 2008, 08:27


Daniel wird beschleunigt von seiner ZZR1100

24

Mittwoch, 15. Oktober 2008, 08:49

Nu scheisst euch mal nicht gleich in die Hose, nur weil ein paar Freaks mit so 'nem Dickschiff rumfahren.

Hier in HH-Moorburg plant vattenfall ein Kohlekraftwerk, für dessen Emissionen könnte man problemlos 1000de von den Dingern fahren.
Und das mit offizieller Genehmigung... :O

25

Mittwoch, 15. Oktober 2008, 09:25

Zitat

Original von Onkel Manuel
die Menschheit war schon immer so und wirds auch immer so bleiben. Das ist nicht erst seit gestern so...

Traurige Wahrheit. Und warum? Weil sich die meisten damit abfinden, einige wenige davon profitieren und der Rest somit gegen Windmühlen kämpft. Ich bin auch Idealist, aber je älter ich werde, desto öfter frage ich mich, ob diese Menschheit überhaupt eine "bessere" Welt verdient hat. Tendenz -> Nein...
...lieber Luftraum als Raumluft...

Chief_Rocker

RCLine User

Wohnort: Oberbayern

Beruf: Industriekaufmann

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 15. Oktober 2008, 10:11

Zitat

Traurige Wahrheit. Und warum? Weil sich die meisten damit abfinden, einige wenige davon profitieren und der Rest somit gegen Windmühlen kämpft


Na ja, so ganz ist das nicht war...
Man muss den Pöbel eben nur mit sich selbst beschäftigen, dann kann man da oben treiben was man will. Wer jeden Tag 10-12 Std arbeiten muss, um seine Wohnung zu bezahlen, der hat keine Zeit und Kraft mehr sich zu beschweren. Siehe Amerika. Da brauchst einfach 2 Jobs um zu überleben. Und das jetzt nicht nur in der Unterschicht... Das wird auf kurz oder Lang bei uns auch so werden. ist ja jetzt schon zum Teil so, das Leute trotz Arbeit am Existenzminimum rum schrabben. Erzähl denen mal was von Umwelt Politik, Finanzkrise, faulen Krediten in Amerika, Börsensturz Weltweit oder verfehltem Kriesenmanagment.
Die schaun dich an und schütteln den Kopf, die haben keine Zeit und keine Lust sich damit auseinader zu setzen, weil es sie nicht tangiert...
Und deshalb beschwert sich acuh keiner. Und die, die es doch tun, aknn man getrost ignorieren. Sind ja nur paar Wählerstimmen...
Runter kommen sie alle :D

MX 16 s
Extra 300 L - R.I.P
Fun Air 40
FunJet
Gemini

27

Mittwoch, 15. Oktober 2008, 11:06

Zitat

Original von speedy 91
Wieso? Wasserstoff kann sich doch theoretisch jeder zuhause selbst herstellen;)

Ach ja stimmt... Und der Strom dafür kommt ja aus der Steckdose :wall:

Mit der Wasserstoffmenge, die du in deinem Kinderzimmer durch Elektrolyse gewinnen kannst, oihne dich damit selbst in die Luft zu sprengen, kannst du diese Karre nicht mal anlassen :D

28

Mittwoch, 15. Oktober 2008, 11:12

Mal von der Speicherung abgesehen. Das ist ja der Krux mit dem Zeugs und deswegen wird es auch in absehbarer Zeit nicht praktikabel im Auto sein. Weil a) Herstellung derzeit noch zu aufwendig & teuer und b) die Lagerung in Tanks noch zu problematisch ist (extrem niedrige Temperaturen, Bindung im Metallblock)...

Genauso Ethanol. Soviel Fläche für Raps & Co hat die Erde gar net, wie der Weltmarkt bräuchte. Aber das Problem ist ja hausgemacht, und nicht nur hier in Deutschland/Europa...

Manuel

29

Mittwoch, 15. Oktober 2008, 15:30

Zitat

Original von Chief_Rocker
Man muss den Pöbel eben nur mit sich selbst beschäftigen, dann kann man da oben treiben was man will. Wer jeden Tag 10-12 Std arbeiten muss, um seine Wohnung zu bezahlen, der hat keine Zeit und Kraft mehr sich zu beschweren.

Wieviele Nicht-Selbständige arbeiten denn tatsächlich 10-12 Stunden täglich? Außer sie bekommen die Überstunden gut bezahlt? Ich kenne keinen. Schau dir mal unter www.gehaltsvergleich.com die Durschnittslöhne in Deutschland an. Wer nicht in der Lage ist, davon seine Lebenshaltungskosten zu bezahlen, der sollte vielleicht überprüfen, ob er die Wohnung nicht eine Nummer kleiner nimmt. Oder weniger auf Kredit kauft. Selbst diejenigen, die aus zwingenden Gründen am Existenzminimum leben, z.B. alleinerziehende Elternteile oder kranke bzw. psychisch beeinträchtigte Menschen, müssen um ihre Grundexistenz nicht fürchten. Trotz aller Reformen gibt es für die immer noch genug finanzielle Unterstützung.
Und wer mit seinem Lebensstandard nicht zufrieden ist, der muß sich halt selber eine Birne machen, wie er zu mehr Geld kommt. Mit Rumjammern ist es nicht getan. Eigeninitiative ist die richtige Lösung. Da muß man sich eben auch nach der Arbeit noch hinsetzen und lernen oder gewinnträchtigen Tätigkeiten nachgehen. Wir leben doch nicht mehr in den Gründerzeiten des Kapitalismus, wo die Arbeiter nach der Schicht wirklich so fertig waren, daß sie bloß noch ins Bett fielen. Nicht hier in Deutschland...
...lieber Luftraum als Raumluft...

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 15. Oktober 2008, 18:07

Wasserstofftechnik für Fahrzeuge ist derzeit großer Mist!
Verbesserung der Akkutechnik ist angesagt, des bringt mehr.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 15. Oktober 2008, 19:04

ich hoffe dass wir irgendwann zur tanke fahren und da den genormten akkublock unserer autos gegen geringe gebühr wechseln (lassen).

32

Mittwoch, 15. Oktober 2008, 23:26

Hi,

Bei solch Berichten wird halt gern mal was unterschlagen.
Diese Fahrzeug wurde für den Amerikanischen Markt produziert, und dort werden
solche Autos als Arbeitsgeräte eingesetzt. Dicke SUV s sind dort was ganz normales.
Werden gern von Handwerkern Abschleppunternehmen Feuerwehr ect. ect. gefahren.
Manche Gegenden sind dort ein bisschen unwegsamer als in D ;-) . Wer schon mal
dort war weiss was ich meine.
Klar das es ein paar Autoverückt gibt die sowas halt haben wollen. Jeder wie er halt kann.
Mir würde schon der 350 reichen ;-) . ( Daneben schaut ein Q7 wie ein Bobbycar aus).

Gleiches gilt für den Hummer. War eigentlich für das Militär konzipiert. Gouvernator Arnold
war einer der ersten die so ein Ding als Zivilist fuhren.

Einfach mal nicht so engstirnig sein. Vieles macht heutzutage keinen Sinn, aber wenns
Spass macht, why not.

Grüße

Joerg62

RCLine User

Wohnort: Hessen - hinterm Bretterzaun links

Beruf: immer Schuld

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 16. Oktober 2008, 00:28

Exot !

Das Ding wird ein Exot bleiben , denke kaum das die Zulassungszahlen speziell für dieses Geigercar in vierstellige Höhen gehen wird .
Es gibt zig US - Modelle , wovon nur ein paar gebaut und zugelassen worden sind - war vor allen Dingen deswegen machbar , weil die Karrosserie zwar selbsttragend ausgelegt war aber vom gesamten Fahrgestell , dieses ähnlich einem Leiterrahmen , trennbar ist .
Die voll selbsttragende Bauweise , so wie wir sie kennen , ist selbst heute bei den Amis nur bei Fahrzeugen üblich , die in alle Welt exportiert werden .Deshalb geht auch so eine exotische Kleinserie .

Ich reg mich auch gern über die Unvernunft der Amis auf , wo sonst auf der Welt ist es üblich 30kg Kind mit 3000 kg Truck in den Kindergarten zu bringen ... aber richtiger wäre es , sich über die Unfähigkeit unserer Autoindustrie aufzuregen , alternative Kraftstoffe serienreif anzuwenden .
Ich kenne zig US - Fahrzeuge , die man nach hier importieren könnte , die auf Benzin , LPG und E85 ausgelegt sind !
Und es sind yard -cars also sowas was wir üblicherweise fahren ...leider bestraft mich meine Versicherung dann mit dem Exotentarif .
Nehm ich also den Ami aus Korea .

Übrigens , die meisten US -Fahrzeuge vertragen E85 auf Grund ihres niedrigen spezifischen Leistungsgewicht ohne Umbauten .
Aber ich ess mein Getreide auch lieber ! :D

Jörg
Neulich hatte ich einen Traum ... ein Politiker hing am Apfelbaum ... , schon öfters hatte ich solche Träume , leider nie genug Bäume ! .

Zoe

RCLine User

Wohnort: Sauerlach

Beruf: Inscheniöhse

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 16. Oktober 2008, 07:28

RE: Exot !

Zitat

Original von Joerg62
wo sonst auf der Welt ist es üblich 30kg Kind mit 3000 kg Truck in den Kindergarten zu bringen


In vielen deutschen Vorstädten; schau mal wieviele Cayennes, Tuareg, Q7, X5 etc vor den Kindergärten / Grundschulen aufkreuzen.

Zoe

35

Donnerstag, 16. Oktober 2008, 10:11

RE: Exot!

Zitat

Original von Joerg62
wo sonst auf der Welt ist es üblich 30kg Kind mit 3000 kg Truck in den Kindergarten zu bringen ...

Das Ding wiegt 5,2t!

Joerg62

RCLine User

Wohnort: Hessen - hinterm Bretterzaun links

Beruf: immer Schuld

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 16. Oktober 2008, 10:25

In vielen deutschen Vorstädten ...

... kann ich nix zu sagen - wohne auf dem Dorf !

Verkehrsaufkommen 3 Autos und 6 Traktoren am Tag :D :D :D !

Also nen X5 habe ich schon mal gesehen ... wieviele von denen sind geleast , sind Firmenfahrzeuge etc.
Viele meiner Kollegen haben nen " Fahrvertrag " mit der Firma , das heißt die bekommen einen Firmenwagen zur eigenen Nutzung und müssen geldwerten Vorteil versteuern - ich bekomme aus Gründen , die ich schon mal erwähnt habe einen Km - Betrag ausgezahlt .
Und die fahren alle keine Hasenkisten oder Elefantenrollschuhe . Momentan kann man zwischen Passat , Mondeo und diesem Würfel von VW ,fängt mit T an , glaube ich , wählen!
Aber keine Firma wird irgendeine Hasenkiste leasen , denn Leasingkosten sind Betriebskosten und können von der Steuer ....
Schon mal gemerkt ? Die Fahrzeuge , die heute am Markt sind , machen die ersten 48 Monate oder die entsprechenden km , die wenigsten Probleme - entspricht komischerweise der maximalen Leasingdauer ...
Wieviel % von dem , was sich auf unseren Strassen bewegt , ist geleast ?
Wieviele deiner Cayennes, Tuareg, Q7, X5 sind in privater Hand ?

Und die Industrie , die Banken , die Leasingunternehmen machen es dir leichter so was zu leasen als irgendeine Asphaltblase zu kaufen - irgendwie müssen die dicken Dinger , die hier Produziert werden ja an den Mann / die Frau gebracht werden.

Ich hatte vor ein paar Jahren mal die Gelegenheit die gläserne Manufaktur in Dresden zu besichtigen , da konnte man dann sehen wie der Phaeton für die Halde :evil: produziert wird !
Warum wohl kannst du Dinger als Kurzzeitzulassung mit wenig km , weit unter Wert bekommen , warum wird sowas nicht eingestellt ?

Hier läuft einiges falsch , oder ?
Oder muss es so laufen , weil wir sonst noch mehr Arbeitslose hätten ?

Jörg
Neulich hatte ich einen Traum ... ein Politiker hing am Apfelbaum ... , schon öfters hatte ich solche Träume , leider nie genug Bäume ! .

37

Donnerstag, 16. Oktober 2008, 10:46

Guten Morgen
Neid - Neid und nochmals Neid - :evil:
gehüllt in das Mäntelchen vom Umweltschutz und der angeblichen Angst vor der Zukunft. :wall:
Und nicht nur das:man meint das Recht zu haben anderen vorschreiben zu können was sie zu tun und zu lassen haben :dumm:
Gruss Gunter
http://Fliegerforum.embeh.de

Martin_Austria

RCLine User

Wohnort: Saalfelden - Salzburg - Österreich

Beruf: Banker, Devisenabteilung

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 16. Oktober 2008, 11:55

Zitat

Original von Rolf Weber
Hallo,

Eine Gesellschaft, die immer mehr Nahrungsmittel zu Treibstoff umwandelt, um sich damit solche Sinnlosigkeiten zu leisten, obwohl sie weiss, dass deswegen hunderttausende von Menschen nichts oder zumindest zuwenig essen haben, ist das eine Gesellschaft, die ich achten soll...?
Daneben werden hunderttausende in sinnlosen Kriegen getötet und verstümmelt, darunter sehr viele Kinder (Landminen usw.), die ja unsere Zukunft sichern sollen. Dass so nebenher die gesamte Welt langsam kaputt gemacht wird, dass tausende von Lebensarten aussterben, das ist eigentlich bloss noch am Rande zu erwähnen.

Rundum bloss noch Gier nach noch mehr, Manager, Banker und ähnliches Gesindel beweisen uns aufs deutlichste, das Geld den Charakter verdirbt. Siehe Finanzkrise, die nun wieder dem kleinen Bürger zur Begleichung übergeben wird.

Sieht so die Krone der Schöpfung aus...?
So gesehen schäme ich mich langsam, der Gattung Mensch anzugehören.
Echt, mich kotzen diese stupiden bloss noch in Franken oder Euro denkenden aufrecht gehenden Affen an. Wie wenn es neben Geld nichts mehr anderes auf unserer Welt gäbe. (ausser Modellflugzeugen, natürlich... :D :D :D ) Sowas von verlogen, man kanns echt kaum glauben.

Meine Katze trägt ihr Pelzmäntelchen seit mehr als zehn Jahren und hat noch nie nach einem neuen verlangt.

Rolf


So, das nehme ich jetzt persönlich.

Ich hab genug mit der Finanzwelt zu tun, und glaub mir, ich hab nach Feierabend andere Gedanken als EUR und CHF. Und ich denke, ich bin kaum mehr ein aufrechtgehender Affe als du. Es ist ja so einfach jemandem die Schuld zu geben. Ich verdiene genug zum leben. Aber ein Banker und verlogen? Verwechselst du die jetzt nicht mit Politikern? Weißt du was? Ich bin mir sicher du hast kaum einen Plan, wie es im Finanzsektor wirklich zugeht. :no:

Wenn du, wie deine Katze, seit zehn Jahren das selbe Gewand trägst, bin ich froh, dich nicht persönlich zu kennen.

Aber du als offensichtlicher Grünwähler besitzt sicher kein Auto, stellst daheim Kerzen auf statt das Licht mit Strom aus der bösen Steckdose zu verwenden und deine Akkus für's Modell lädst du mit Kurbeln. Bitte sieh einmal die Relation: Auf der einen Seite werden ständig neue Kohlekraftwerke gebaut, die so viel Feinstaub, CO² und weiß der Geier noch alles rausblasen, dass man im Gegenzug Tausende PKWs für dieselbe Belastung betreiben könnte.

Die richtigen Umweltsünder sind nicht solche Dickschiffe, sondern der Kleinwagensektor! Aus einem Grund: Es gibt davon einfach zehn mal so viele.
Mein Vater hat einen SUV mit 2.300kg. Ein Diesel mit 140 PS. Ich habe einen offenen 307er Peugeot. 1.430 kg, 109 PS. Rat mal wer mehr Sprit braucht?? Richtig, mein Peugeot :angry:

Ich denke aus dir spricht einfach der Neid des Besitzlosen.

Aber auf Bankern herumzuhacken (die absolut nichts , zumindest nicht die europäischen, für die Finanzkrise können) ist sowas von unter aller Sau.

Btw. mich würd interessieren was du von Beruf bist.

Enttäuschte Grüße
Martin

39

Donnerstag, 16. Oktober 2008, 13:41

Zitat

Original von Fafnir
Guten Morgen
Neid - Neid und nochmals Neid - :evil:
gehüllt in das Mäntelchen vom Umweltschutz und der angeblichen Angst vor der Zukunft. :wall:
Und nicht nur das:man meint das Recht zu haben anderen vorschreiben zu können was sie zu tun und zu lassen haben :dumm:
Gruss Gunter
http://Fliegerforum.embeh.de


volle Zustimmung :ok:

40

Donnerstag, 16. Oktober 2008, 13:48

Interessant, daß jedem, der die Mißstände auf der Welt anprangert und mehr Verantwortlichkeit des Einzelnen, vor allem des besserverdienenden Einzelnen fordert, immer gleich Neid unterstellt wird.

Gerade die Besserverdienenden sollten sich besonders Gedanken machen. Sie haben die Mittel, es besser zu machen und sie haben eine Vorbild-Funktion.

Grüße
Malte (Besserverdiener :D)

PS: ich rätsel wirklich über die Motive sich so 'ne Karre zu kaufen.
Einen Sportwagen mit 300PS keine Frage, aber son Ami-Krüppel?!

Im Gelände taugen die nicht viel, schaut mal, wie der sich desintegriert
http://www.snotr.com/video/1525

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DrM« (16. Oktober 2008, 13:48)