Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Donnerstag, 16. Oktober 2008, 14:03

Zitat

Original von Fafnir
Guten Morgen
Neid - Neid und nochmals Neid - :evil:
gehüllt in das Mäntelchen vom Umweltschutz und der angeblichen Angst vor der Zukunft. :wall:
Und nicht nur das:man meint das Recht zu haben anderen vorschreiben zu können was sie zu tun und zu lassen haben :dumm:
Gruss Gunter
http://Fliegerforum.embeh.de

Der Wunsch, dass einen andere darum beneiden würden, ist wohl DAS Motiv für die Anschaffung eines Statussymbols. Dumm nur, wenn das nicht mehr so gut ankommt .

Wer so eine Karre fährt in der Hoffnung, darum beneidet zu werden, hat nicht einmal mein Mitleid :D

In Zukunft werden sich umweltfreundliche Autos viel besser als Statussymbol eignen als solche Dinosaurier. Dafür gibt es vielleicht auch keinen Neid, aber wenigstens Anerkennung.

42

Donnerstag, 16. Oktober 2008, 14:53

Zitat

Original von DrM
Interessant, daß jedem, der die Mißstände auf der Welt anprangert und mehr Verantwortlichkeit des Einzelnen, vor allem des besserverdienenden Einzelnen fordert, immer gleich Neid unterstellt wird.

Gerade die Besserverdienenden sollten sich besonders Gedanken machen. Sie haben die Mittel, es besser zu machen und sie haben eine Vorbild-Funktion.

Grüße
Malte (Besserverdiener :D)


Hallo,

Herrlich, wie ein paar anprangernde Worte polarisieren können.
Es spielt im Prinzip keine Rolle, wieviel ich verdiene oder mit was ich mein Geld verdiene, das steht hier absolut nicht zur Debatte. Genauso, wie alle anderen sich so eine unvernüftig grosse Karre leasen können, könnte ich das auch, wenn ich das wollte. Einerder Gründe, weshalb ich mein Geld nicht in solchen Schwachsinn stecke, ist der, dass ich mich nicht so gerne vor vernünftigen Menschen lächerlich mache und mich als Komplexhaufen oute, der mit Prestigeobjekten sein Ego aufpäppeln muss.

Rolf (weder besonders grün noch grosser Idealist, bloss ein klein bisschen vernünftig denkend)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Rolf Weber« (16. Oktober 2008, 14:57)


43

Donnerstag, 16. Oktober 2008, 15:10

@Yeti:
Schön formuliert. Wäre wirklich traurig, wenn es so wäre...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DrM« (16. Oktober 2008, 15:11)


44

Donnerstag, 16. Oktober 2008, 16:01

Guten Abend
Der Grund dafür sich so eine Karre zu kaufen wäre einmal das man es sich leisten kann und andererseits der Wunsch so etwas zu besitzen. 8)
Aber so einen Ami-Krüppel ? für mich ganz klar das hier der Neid auf Amerika der tatsächliche Grund ist. :tongue:

Und wieso gibt ein Besserverdiener - der doch eine moralische Verpflichtung hat :angel: - nicht etwas von seiner Arbeit an andere ab damit die auch was verdienen?
Gruss Gunter
http://Fliegrforum.embeh.de

45

Donnerstag, 16. Oktober 2008, 16:10

Zitat

Original von Fafnir
für mich ganz klar das hier der Neid auf Amerika der tatsächliche Grund ist. :tongue:

Der war gut :D :D :D

Zitat

Und wieso gibt ein Besserverdiener - der doch eine moralische Verpflichtung hat :angel: - nicht etwas von seiner Arbeit an andere ab damit die auch was verdienen?

Weil er dann kein Besserverdiener mehr wäre :wall:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Yeti« (16. Oktober 2008, 16:10)


46

Donnerstag, 16. Oktober 2008, 16:21

Warum sind teure Autos Häuser ect. immer gleich Statussymbole???
Nur weil einer etwas richtig gemacht hat und eben viel Kohle auf die Seite gescheffelt hat?
Man lebt nur einmal und wenn ich genug Kohle hab dann hau ich es eben raus, mitnehmen
in die Kiste konnte es noch niemand.
Lasst denen mit viel Geld doch ihren Spass.

Das ganze ist einfach nur typisch DEUTSCH. Hauptsache was zum meckern. :wall: :wall:

47

Donnerstag, 16. Oktober 2008, 16:23

Vielleicht gibt der Besserverdiener ja schon was von seiner Arbeit an seine Angestellten ab?

Und, nein wirklich, ein amerikanisches Auto möchte sicher niemand fahren, der halbwegs rational entscheiden kann, das ist kein Neid auf Amerika, das ist lediglich die Kenntnis der amerikanischen Autobau-Kunst ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DrM« (16. Oktober 2008, 16:54)


Martin_Austria

RCLine User

Wohnort: Saalfelden - Salzburg - Österreich

Beruf: Banker, Devisenabteilung

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 16. Oktober 2008, 16:33

Ist mein Cabrio dann auch ein Schwanzverlängerer? Hm, ich glaube nicht, immerhin fahre ich am liebsten auf verlassenen Freilandstraßen, wo mich kein Schwein sieht? Wenn ich damit angeben wollte, würde ich ja am liebsten durch die Stadt fahren, wo mich alle sehen können, oder? Ja Freunde, es gibt auch andere Hobbys als Modellfliegen. Mein zweites ist eben mein Cabrio. Und es wiegt weder drei Tonnen noch hat es 300 PS....

Ich bin auch für den Umweltschutz, aber nicht um jeden Preis. Der, der es geschafft hat, gut zu verdienen, dem gönn' ichs.

Braucht mir niemand erzählen dass er einen Lottogewinn aufgrund der "Moral" ablehnt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Martin_Austria« (16. Oktober 2008, 16:35)


49

Donnerstag, 16. Oktober 2008, 16:52

Zitat

Original von Martin_Austria
Ist mein Cabrio dann auch ein Schwanzverlängerer? Hm, ich glaube nicht, immerhin fahre ich am liebsten auf verlassenen Freilandstraßen, wo mich kein Schwein sieht? Wenn ich damit angeben wollte, würde ich ja am liebsten durch die Stadt fahren, wo mich alle sehen können, oder? Ja Freunde, es gibt auch andere Hobbys als Modellfliegen. Mein zweites ist eben mein Cabrio. Und es wiegt weder drei Tonnen noch hat es 300 PS....

Ich bin auch für den Umweltschutz, aber nicht um jeden Preis. Der, der es geschafft hat, gut zu verdienen, dem gönn' ichs.

Braucht mir niemand erzählen dass er einen Lottogewinn aufgrund der "Moral" ablehnt.

Du hast mich nicht verstanden: Ich habe nichts dagegen, dass Leute, die viel Geld haben, das auch ausgeben für Dinge, an denen sie Spaß haben, meinetwegen sogar für einen solchen LKW. Mir ging es nur darum, dass man solche Fahrzeuge auch einfach nur so ablehnen kann, ohne den Besitzer darum zu beneiden.

Ich verdiene unter anderem selbst mein Geld damit, reichen Leuten ihr Spielzeug zu entwickeln. So ist es doch gut und ich bekomme auch was davon ab, so wie der Arbeiter in der Werft, die irgendeinem Scheich eine Megayacht baut.

Wenn ich im Lotto gewinnen würde, dann würde ich mir sicherlich auch einige Wünsche erfüllen. Aber so ein "Auto" wäre ganz sicher nicht dabei. Eher würde ich das Geld verschenken, ehrlich.

Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

50

Donnerstag, 16. Oktober 2008, 17:03

es muss ja jeder für sich selbst entscheiden. und ob für spass mal 300...400 oder mehr km zu einem wettbewerb oder modellfliegertreffen zu ballern richtig ist.....muss man auch für sich entscheiden...

Martin_Austria

RCLine User

Wohnort: Saalfelden - Salzburg - Österreich

Beruf: Banker, Devisenabteilung

  • Nachricht senden

51

Donnerstag, 16. Oktober 2008, 18:16

Zitat

Original von Mike Laurie
es muss ja jeder für sich selbst entscheiden. und ob für spass mal 300...400 oder mehr km zu einem wettbewerb oder modellfliegertreffen zu ballern richtig ist.....muss man auch für sich entscheiden...


Absolut richtig :ok:

Immer die Verhältnismässigkeit wahren!

Zoe

RCLine User

Wohnort: Sauerlach

Beruf: Inscheniöhse

  • Nachricht senden

52

Donnerstag, 16. Oktober 2008, 21:17

Zitat

Original von DrM
Und, nein wirklich, ein amerikanisches Auto möchte sicher niemand fahren, der halbwegs rational entscheiden kann, das ist kein Neid auf Amerika, das ist lediglich die Kenntnis der amerikanischen Autobau-Kunst ;)


Na, es geht doch nix über ordentliche Vorurteile ;) (oder die Unkenntnis über diese Kunst?)

ABS
Katalysator
Automatikgetriebe
Klimaanlage
Tempomat
Zylinderabschaltung bei Teillast
Infrarotsichtgerät für Nachtfahrten

Nur ein paar Sachen die es in USA weitaus früher in Serie gab als in .de ;)

Zoe

53

Donnerstag, 16. Oktober 2008, 22:21

Mir geht es nicht darum was wo zuerst gemacht, oder eingeführt wurde. Die genannten Ausstattungsmerkmale habe ich bis auf Infrarot alle an meiner Reisschüssel.

Mir geht es um die Qualität und Zuverlässigkeit der jeweiligen Autos. Da kommt nicht viel aus Amerika.

BTW: ABS wurde m.W. von Bosch zur Serienreife gebracht.

Grüße
Malte

Zoe

RCLine User

Wohnort: Sauerlach

Beruf: Inscheniöhse

  • Nachricht senden

54

Donnerstag, 16. Oktober 2008, 23:06

Es wird etwas offtopic, aber dennoch ;)

Ich habe in meinem Leben diverse Autos gefahren und am schlimmsten punkto Zuverlässigkeit waren ein VW und ein Ford Escort. Meine Japaner und Amis sind dagegen so problemlos, daß man da fast das Schrauben vergißt; insbesondere angesichts der Laufleistung und des Alters schon ganz gut.

Punkto ABS in Europa gabs das m.W. zuerst beim Jensen (mechanisch) bevor es Bosch als Option (elektronisch gesteuert) beim Benz angeboten hat.

Das erste PkW-ABS, das man im Serienauto als Option ordern konnte, wurde jedoch (wiederum m.W.) von Bendix entwickelt und ich meine bei Chrysler Anfang der 70er (1971?) und beim Lincoln Continental ebenso 1971 angeboten; beim General wurde um die Zeit auch die erste Traction Control im Cadillac als Option angeboten.

Bosch hat dann irgendwann u.a. auch Bendix gekauft und mit inzwischen fortgeschrittener Elektronik daraus das ABS in Europa eingeführt, ich meine in 1978.

Interessant vielleicht auch, daß der Luftsack ala Airbag auch zuerst beim General als Option erhältlich war. Blöderweise hat es sich wegen der Kosten und vor allem der Probleme Airbag & kein Gurt nicht durchsetzen können. Mittlerweile ist diese ganze Innovationswelle ziemlich abgeflaut und man beschränkt sich weltweit nur noch auf die Einführung irgendwelcher Assistenten, die dann oft genug wegen Softwareproblemen das ganze Auto lahmlegen...

Dummerweise haben die Amis Ende der 70er und in den 80ern ziemlich vergessen wie man gute Autos baut, daher stammt wohl der mäßige Ruf der Autos; in den 90ern haben sie es zumindest z.T. wieder nachgeholt; hier beschränkt sich meine Kenntnisse hauptsächlich auf den General, aber so ein Northstar ist durchaus nicht zu verachten und einen STS hätt ich gern in meinem Fuhrpark :), lieber als jeden Benz. Wenn ich mir anschaue was meine Arbeitskollegen mit ihren neuen Benzen z.T. für Ärger haben, grusel.

Zoe

55

Freitag, 17. Oktober 2008, 00:40

Tempomat (Cruise control) wurde auch bei US autos zuerst eingesetzt und da gibt es bestimmt noch ein paar mehr nuezliche Entwicklungen.

Bei all dem sollte man nicht vergessen das die US autosr wesentlich guenstiger sind als vergleichbare Auslaender( in den Staaten)

Ich spreche hier von ~40%
Eine GM Surbuban mit V8, Zylinderabschaltun g,Allrad , Platz fuer 7 und fast allen extras zum gleichen Preis wire ein Passat V6 .

Da macht es nicht wenn er 2-3 liter mehr verbraucht.

Wenn ich mir die VW Modellpolitik ueber die letzten Jahre ansehen kann ich nur lachen (die sind immer ein paar Jahre zu spaet) .


Gruss
Thomas
Gruss
Thomas


:ansage: fliegt ihr schon oder optimiert ihr (immer) noch :w

Sven160580

RCLine User

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Zerspaner CNC/Konventionell

  • Nachricht senden

56

Freitag, 17. Oktober 2008, 08:44

Zitat

Original von Ölfuss
Warum sind teure Autos Häuser ect. immer gleich Statussymbole???
Nur weil einer etwas richtig gemacht hat und eben viel Kohle auf die Seite gescheffelt hat?
Man lebt nur einmal und wenn ich genug Kohle hab dann hau ich es eben raus, mitnehmen
in die Kiste konnte es noch niemand.
Lasst denen mit viel Geld doch ihren Spass.

Das ganze ist einfach nur typisch DEUTSCH. Hauptsache was zum meckern. :wall: :wall:


genau so siehts aus :ok:
:D

Joerg62

RCLine User

Wohnort: Hessen - hinterm Bretterzaun links

Beruf: immer Schuld

  • Nachricht senden

57

Freitag, 17. Oktober 2008, 09:04

Typisch Deutsch

HAARGENAU !

@Zoe - ... genau , der STS wäre die richtige Alternative , nicht zu nem Benz aber zum Ommi V8 ,der nie gekommen ist , allemal ! Aber als EU - Import ....

Jörg
Neulich hatte ich einen Traum ... ein Politiker hing am Apfelbaum ... , schon öfters hatte ich solche Träume , leider nie genug Bäume ! .

58

Freitag, 17. Oktober 2008, 11:46

Guten Morgen
Lese gerade das der Sprit sage und schreibe auf unter 1,25 gefallen sein soll. ==[]
Das ist doch wirklich unerhört - jetzt werden die Umweltschädiger mit ihren riesigen Schlitten auch noch belohnt. :evil:
Hab keine Zeit - muss tanken fahren weil mein 3 Liter 6 Zylinder etwa 15 Liter schluckt.
Gruss Gunter
http://Fliegerforum-embeh.de

Z-Maniac

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt (Ex-Kasseläner)

Beruf: Student

  • Nachricht senden

59

Freitag, 17. Oktober 2008, 12:24

Zitat

Original von wakuman
Tempomat (Cruise control) wurde auch bei US autos zuerst eingesetzt und da gibt es bestimmt noch ein paar mehr nuezliche Entwicklungen.

Bei all dem sollte man nicht vergessen das die US autosr wesentlich guenstiger sind als vergleichbare Auslaender( in den Staaten)

Ich spreche hier von ~40%
Eine GM Surbuban mit V8, Zylinderabschaltun g,Allrad , Platz fuer 7 und fast allen extras zum gleichen Preis wire ein Passat V6 .

Da macht es nicht wenn er 2-3 liter mehr verbraucht.

Wenn ich mir die VW Modellpolitik ueber die letzten Jahre ansehen kann ich nur lachen (die sind immer ein paar Jahre zu spaet) .


Gruss
Thomas


Es ist z.B. auch so, dass du in Amiland einen Ford Focus mit Vollausstattung für weit unter 10k€ bekommst, probier das mal in Deutschland ;)

60

Freitag, 17. Oktober 2008, 13:05

Zitat

Original von Z-Maniac
Es ist z.B. auch so, daß du in Amiland einen Ford Focus mit Vollausstattung für weit unter 10k€ bekommst, probier das mal in Deutschland ;)


Neu oder gebraucht? Neu kostet die Basisversion m.W. schon 15.000$