Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Schrauber

RCLine User

  • »Schrauber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bayern

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 26. Oktober 2008, 10:58

Kategorie für : Modellbewertung

Hallo,


gibt es eigentlich im www. eine "Stelle" wo man sein Modell schätzen lassen kann (außer Gutachter) !? Wäre doch eine klasse Sache wenn sich z.B. hier, ein Gremium solcher Modellbewertugen annehmen würde ! Sicherlich müste man gewisse Regeln dafür aufstellen so das nicht jeder z.B. mit seinem 2 Jahre alten Koaxheli von Jamara ect. an kommt.

Was meint ihr :shy:

Gruß Axel ;)

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 26. Oktober 2008, 11:13

RE: Kategorie für : Modellbewertung

Ne Schwacke für Modellflieger.....:D
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Schrauber

RCLine User

  • »Schrauber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bayern

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 26. Oktober 2008, 11:43

RE: Kategorie für : Modellbewertung

Zitat

Original von Elektroniktommi
Ne Schwacke für Modellflieger.....:D


Ja warum nicht :D ein mal eine Berechnung rein nach den Teilen die verbaut sind und dann noch mal den Marktwert nach (Angebot-Nachfrage, Optik-Desing, Technische Finessen, ect.)

4

Sonntag, 26. Oktober 2008, 12:54

Macht imo keinen Sinn, da es viel zu wenig objektive Bewertungskriterien gibt.
[SIZE=3]MSH Protos[/SIZE] - V-Stabi 4.0, Scorpion 880kv, Jazz55, Align DS-510, S9254, CC BEC, SAB red devil, Canomodhaube.. Spektrum DX7/AR6200
[SIZE=3]Rex 450 Pro Klon[/SIZE] - Roxxy 940-6, Turnigy 2836@5turns, HXT900, GY401, S9257, GCT Ultra

5

Sonntag, 26. Oktober 2008, 16:39

Hi,
un was soll das dann für einen Sinn machen? Ich denke jeder kann selbst entscheiden für wie viel er sein Modell verkauft und für wie viel er ein Modell einkauft.
Anders als beim Auto, das die meisten einfach benutzen ohne auch nur den Dunst einer Ahnung zu haben was drin steckt, kennt sich ein Modellbauer doch meist mit der Materie aus und kann den Preis so viel besser abschätzen.

Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 26. Oktober 2008, 18:43

die realität sieht so aus:
für schrott zahlen die leute viel zb bei ebay für nen dreckigen rippenflieger mehr als für einen sal mit schalenfläche und hier im forum wird doch auch nur rumgemault über die preise in der börse, da wollen se für 10 eur den hubschrauber oder hotliner komplett haben....
meine meinung --> bringt nix

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 26. Oktober 2008, 19:36

So eine Art Preisverzeichnis für Gebrauchtmodelle? Bringt leider nichts, da die Teile, die so angeboten werden, niemals direkt vergleichber sind, nicht mal die heutigen ARF-Modelle.
Da ist in dem einen Flieger Super-Equipment verbaut (Mit High-End-Empfänger, sehr gute und teure Servos, ausgezeichnet gemachte Servoanlenkungen, AXI oder OS-Motor), in dem anderen baugleichen Flieger fehlt der Empfänger (oder ist ein uraltes, mehrfach bereits abgestürztes Exemplar), sind nur billigst-Servos drin, die auch noch unordentlich mit dem Ruderhorn angelenkt sind), der Motor ist ein zu klein dimensionierter Bürstenmotor oder ein billigst-China Motor) usw.

Dazu kommen die Unterschiede im Gebrauchszustand: Neu, fast neu, fast neu mit Gebrauchsspuren, absturzfrei (was ist das? ab wann gilt eine unsanfte Landung als Absturz?) usw.

Wer soll das alles bewerten? Und nach welchen Kriterien? Das kann man vergessen.

Am Ende ist jede Sache genau das wert, was jemand anders dafür zu geben bereit war/ist.

Tip: Will man möglichst viel Geld rausschlagen, egal aus was, dann bietet sich Ebay besonders dafür an. Allerdings darf man dann nicht unbedingt alle Nachteile groß herausstellen, sondern die Vorteile besonders dick und deutlich erwähnen. Fotos von der "Schokoladenseite" wären sehr hilfreich und nicht vergessen immer erwähnen, dass es sich um Privatverkauf handelt, Rückgabe und Garantie/Gewährleistung ausgeschlossen.

Grüße
Udo

Muemmel

RCLine User

Beruf: Mümmel - und nebenbei noch etwas Softwareentwickler

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 29. Oktober 2008, 12:40

Hi,

seid doch nicht so kleinlich! Absturzfrei ist alles das, was der Pilot überlebt hat. Ich meine den am Sender, nicht die eingebaute Pilotenpuppe. Damit läßt sich doch ganz eindeutig festlegen ob der Vogel absurzfrei ist.

Gruß Mümmel
\ /
(°°)_).

Mümmel ante portas

Alexander_NRW

RCLine User

Wohnort: Essen / Kleve

Beruf: IT

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 29. Oktober 2008, 13:07

Zitat

Original von schnarchnase
Macht imo keinen Sinn, da es viel zu wenig objektive Bewertungskriterien gibt.


Sehe ich ähnlich, besonders wenn anhand von Fotos bewertet werden müßte.
Zudem frage ich mich, woher ein Gremium die Motivation nehmen sollte so einer Aufgabe langfristig nachzukommen...
Früher dachten wir "Ich denke, also bin ich." Nun sehen wir bei vielen Jugendlichen, daß es auch ohne geht.