Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 7. Januar 2009, 09:46

Geht das diffamieren schon wieder los?

Könnt Ihr nur auf Euch herumhacken?

Oh, schau mal, der hält sich für etwas besseres....:wall:
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elektroniktommi« (7. Januar 2009, 09:46)


neonerl

RCLine User

Wohnort: Starnberg

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 7. Januar 2009, 09:50

So wie ich das dem Gesetzestext entnehme gilt die Kennzeichnungspflicht auch für alle Modelle unter 5 kg außer Segelfliegern. Also auch für wildfliegende Schaumwaffeln.
Der Trüg scheint.

23

Mittwoch, 7. Januar 2009, 12:03

Zitat

Original von neonerl
So wie ich das dem Gesetzestext entnehme gilt die Kennzeichnungspflicht auch für alle Modelle unter 5 kg außer Segelfliegern. Also auch für wildfliegende Schaumwaffeln.


Da kommt ja endlich jemand zum Thema und zu meiner Frage zurück !

Jetzt kann ich mich entscheiden ob ich in einem Segler nicht doch lieber eine Vistenkarte hinterlasse, gerade der kann außerhalb der Sichtweite runterkommen.

Andreas

Knickohr

RCLine Neu User

  • »Knickohr« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bindow

Beruf: Reisender

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 7. Januar 2009, 12:16

Es ist mir unverständlich, wie man diesen eindeutigen Satz:

Zitat

Flugmodelle mit einem Gewicht von fünf Kilogramm und mehr... ...müssen an sichtbarer Stelle den Namen und die Anschrift des Eigentümers in dauerhafter und feuerfester Beschriftung führen.


...so "um"interpretieren kann:

Zitat

...gilt die Kennzeichnungspflicht auch für alle Modelle unter 5 kg außer Segelfliegern...


------------>>>>>>>>>>> Es gilt für alle Modelle, die 5 kg und mehr wiegen!
Grüße vom
KNICKOHR

25

Mittwoch, 7. Januar 2009, 12:36

@knickohr
Nur nicht aufregen !

Der erste Teil des Satzes ist ja eindeutig. If > 5KG then "Namen drauf"
Was sind aber -> "und Flugkörper mit eigenantrieb" ?
Alles was Propeller oder Düse hat, unabhängig vom Gewicht ? Wäre merkwürdig

Wir können aber die Diskussion gerne sein lassen wenn keiner diesen Satz deuten kann. Ich werde mir ein Schildchen reinkleben weil dann das Modell zurückgebracht werden kann.

Andreas ,
der anliegende Ohren hat.

Knickohr

RCLine Neu User

  • »Knickohr« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bindow

Beruf: Reisender

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 7. Januar 2009, 12:53

Zitat

Was sind aber -> "und Flugkörper mit eigenantrieb" ?
UAVs, Drohnen usw. eben keine Modelle.
Grüße vom
KNICKOHR

neonerl

RCLine User

Wohnort: Starnberg

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 7. Januar 2009, 13:09

Was ist denn bitte für Dich ein Eigenantrieb? Für mich ist das ein Antrieb der dem Flugkörper eigen ist, d.h. er ist an Bord. Keinen Eigenantrieb haben Modelle ohne Antrieb oder die mittels Gummi, Katapult oder vom Berg geschmissen werden. Das sind in der Regel Segelflieger? Was ist daran jetzt so schwer zu verstehen?
Die Kennzeichnungspflicht für Modelle ist doch eigentlich auch allgemein bekannt.
Der Trüg scheint.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »neonerl« (7. Januar 2009, 13:11)


28

Mittwoch, 7. Januar 2009, 13:32

Hallo,
und wie will man die Feuerfestigkeit bei zb. einer Schaumwaffel lösen? Die Schilder wären ja gewichtsmäßig dann nicht die leichtesten, da idealerweise aus Metall mit Prägung.

mfg
Lasse
powered by Spectrum DX7

http://www.lasse-behrens.de

HPR40

RCLine User

Beruf: Tischler me

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 7. Januar 2009, 14:31

Hallo zusammen,

ähm über 5 Kg, da macht es auch einem Schaumflieger nix aus wenn da ein 10 Gramm Aluschild drin ist. ( vergleiche Typenschild beim Auto z.B.)

Wobei da die Feuergefahr wegen des warscheinlich vorhandenen Lipos neben den Turbinengeräten am größten sein dürfte. :D

Gruß Horst
Fallschirmspringen ist Missbrauch von Rettungsgerät

wanderfalke

RCLine User

Wohnort: Kreis Lippe (NRW)

Beruf: Richter am Sozialgericht

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 7. Januar 2009, 14:50

tach zusammen,

also nach meinem bescheidenen juristischem Wissen müssen Flugmodelle, egal ob Motor oder Segler nur ab 5 Kg entsprechend gekennzeichnet sein. Das hängt eben auch insgesamt mit der "5 kg" Grenze zusammen, ab der der Aufstieg von Flugmodellen der Erlaubnis bedarf, während "Flugkörper" bereits ab "0 kg" erlaubnispflichtig sind.. Die Abgrenzung findet sich übrigens z.B. in § 16 LuftVO, der in Ziff 1 Flugmodelle regelt und in Ziff.5 den Betrieb von "fern- oder ungesteuerten Flugkörpern".

Davon abgesehen, möchte ich hier nur noch mal am Rande einen Grund nennen, warum auf Vereinsplätzen zum Teil noch strengere Regeln herschen.. Dieses liegt an der zumindest theoretisch möglichen Vorstandshaftung für Schäden die ausgehend vom Vereinsgelände verusacht werden, wenn etwa der Verursacher nicht ermittelt werden kann und die Verkehrssicherungspflicht durch den Verein verletzt wurde. Ich kann nicht sagen, ob so etwas tatsächlich schon mal zum Tragen gekommen ist, im Zweifel wären die Vorstände aber zum mindest beim DMFV dagegen auch versichert.

Gruß
Markus

bswoolf

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 7. Januar 2009, 15:07

Früher [TM] waren bei den Modellen die Aufkleber schon dabei. :D

Bei Helis sehe ich die Gefahr des Wegfliegens nicht so. Kann natürlich sein, daß ich mich auch nur zu doof anstelle, daß die Dinger immer eher nach unten wollen.
Gruß,
Wolfgang
[SIZE=1]Es hat ganz harmlos mit einem Piccoz angefangen:
Jetzt muß ich anbauen.
[/SIZE]

32

Mittwoch, 7. Januar 2009, 16:35

Zitat

Original von wanderfalke
Davon abgesehen, möchte ich hier nur noch mal am Rande einen Grund nennen, warum auf Vereinsplätzen zum Teil noch strengere Regeln herschen.. Dieses liegt an der zumindest theoretisch möglichen Vorstandshaftung für Schäden die ausgehend vom Vereinsgelände verusacht werden, wenn etwa der Verursacher nicht ermittelt werden kann und die Verkehrssicherungspflicht durch den Verein verletzt wurde. Ich kann nicht sagen, ob so etwas tatsächlich schon mal zum Tragen gekommen ist, im Zweifel wären die Vorstände aber zum mindest beim DMFV dagegen auch versichert.

Gruß
Markus


Aha, wenn ich also mit meinem Auto einen Unfall habe, dann haftet der Vorstand vom ADAC dafür? Klingt logisch :wall:

Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 7. Januar 2009, 16:40

@Cyb: Na, das ist jetzt aber echt mumpitz ...

Das ist eher so wenn ein Schaden mit einem PKW verursacht wird dann ist der Halter haftbar, er muss ggf. den Fahrer nennen können, damit dieser haftbar gemacht werden kann...
Liebe Grüße
Hartmut

34

Mittwoch, 7. Januar 2009, 16:43

Zitat

Original von killozap
@Cyb: Na, das ist jetzt aber echt mumpitz ...

Das ist eher so wenn ein Schaden mit einem PKW verursacht wird dann ist der Halter haftbar, er muss ggf. den Fahrer nennen können, damit dieser haftbar gemacht werden kann...


DAS ist mumpitz. Das ist was ganz anderes. Der Vereinsvorstand ist NICHT der Halter von meinem Modell.

Erkläre mir doch bitte mal WARUM meine Entgegnung Mumpitz sein soll? Das ist genau das gleiche. Verein ist Verein.

Addicted

RCLine User

Wohnort: LK DA-DI

Beruf: Dipl.-Ing. Bauingenieur

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 7. Januar 2009, 16:45

Zitat

Original von cyblord

Aha, wenn ich also mit meinem Auto einen Unfall habe, dann haftet der Vorstand vom ADAC dafür? Klingt logisch :wall:


Zitat

Original von cyblord

DAS ist mumpitz. Das ist was ganz anderes. Der Vereinsvorstand ist NICHT der Halter von meinem Modell.

Erkläre mir doch bitte mal WARUM meine Entgegnung Mumpitz sein soll? Das ist genau das gleiche. Verein ist Verein.
Weil du nicht auf dem Vereinsgelände des ADAC fährst... :evil:
...nein Schatz, das ist das gleiche Modell...!

:angel:


Auf Wunsch eines Mods wurde dieser Teil der Signatur gelöscht. Und dass nur, weil sein Virenscanner bei Java "dichtmacht"...

36

Mittwoch, 7. Januar 2009, 16:51

Zitat

Original von Addicted
Weil du nicht auf dem Vereinsgelände des ADAC fährst... :evil:


Klaro wenn etwas auf dem Geländes eines Vereins passiert, kann es anders aussehen. Aber es geht ja darum wenn ein Modell das Gelände verlässt und irgendwo einschlägt. Das ist dann so wie wenn ich auf dem Vereingelände des ADAC fahre (z.b. Verkehrsübungsplatz oder so), dann VERLASSE ich es (z.b. ich fahre nach Hause) und dann passiert ein Unfall.

Aber jetzt mal im Ernst, der Verein haftet einfach nicht wenn ein Mitglied mit seinem Modell was kaputt macht. So einen Fall müsste man schon extrem aufwändig konstruieren. Ausserdem kann es praktisch nicht vorkommen dass der Pilot nicht ermittelt werden kann. Mein Gott wieviele Leute habt ihr in eurem Verein??? Wenn in dem Verein bei mir in der Nähe (wo ich manchmal rumhäng um Vereinsluft zu schnuppern) mal 10 Leute gleichzeitig fliegen dann fällt Weihnachten auf Ostern. Und JEDER weißt wem welches Modell gehört, wann er es gekauft oder gebaut hat, welche Spitznamen er dafür hat, wieviel es gekostet hat usw. usw.

gruß cyblord

BOcnc

RCLine Team

Wohnort: 26349 Jade

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 7. Januar 2009, 17:27

Also ich verstehe das hier nicht. Gesetze muss man einhalten und kann sie nicht weg diskutieren.

Meinem Bruder ist mal durch Empfängerausfall ein Hubi weggeflogen. Der ist 15km entfernt eingeschlagen. Kann auch mit einem Motorflieger passieren. Ich glaube nicht das man an der Einschlagstelle gewusst hat wem der gehört. Wenn was passiert wäre hätten die nicht gewusst das es versichert ist.

Gruß
Werner
Ich habe nicht genug Geld um billig einzukaufen.

38

Mittwoch, 7. Januar 2009, 17:44

Zitat

Original von dk7bo
Also ich verstehe das hier nicht.


Merkt man, es ging nicht um Gesetze. Es geht um freiwillige Auflagen für die Mitglieder eines Vereins. Freiwillig in so weit dass der Verein es nicht zur Pflicht machen MUSS.

Zitat

Gesetze muss man einhalten und kann sie nicht weg diskutieren.


Was auch jedem hier klar ist glaub ich.

Zitat

Meinem Bruder ist mal durch Empfängerausfall ein Hubi weggeflogen. Der ist 15km entfernt eingeschlagen. Kann auch mit einem Motorflieger passieren. Ich glaube nicht das man an der Einschlagstelle gewusst hat wem der gehört. Wenn was passiert wäre hätten die nicht gewusst das es versichert ist.


Soll uns was sagen? hat sich dein Bruder denn strafbar gemacht? Dazu sollten wir das Gewicht des Helis (nicht vom Bruder) wissen.

gruß cyblord

BOcnc

RCLine Team

Wohnort: 26349 Jade

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 7. Januar 2009, 17:55

Ist doch ganz einfach. Über 5kg muss man das und wenn es in der Satzung vom Verein steht auch unter 5 kg. Wo ist das Problem.

Mein Bruder hat sich nicht strafbar gemacht weil unter 5 kg und ist bei uns im Verein nicht vorgeschrieben. Aber es ging hier ja darum das jeder im Verein weis wohin das Modell gehört. Den Hubi hat er durch eine Anzeige in der Tageszeitung wieder bekommen.

Ich bin auch noch in einem anderen Verein und da ist es von der Behörde für jedes Flugzeug vorgeschrieben weil in der nähe ein Flughafen ist.

Gruß
Werner
Ich habe nicht genug Geld um billig einzukaufen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dk7bo« (7. Januar 2009, 17:56)


40

Mittwoch, 7. Januar 2009, 18:05

Zitat

Original von dk7bo
... und wenn es in der Satzung vom Verein steht auch unter 5 kg. Wo ist das Problem.


Eigentlich nur dass es mich abartig nerven würde wenn ich in so einem Verein wäre und auf jedes meiner Modelle einen Namen draufpappen müsste. Wahrscheinlich dann auch feuerfest, mit einem 100g Modell wär das interessant. Aber auch so wäre es für mich ein Grund sofort auszutreten. Aber ich bin ja eh nicht so der Vereinsmensch, andere sehen das bestimmt entspannter.

gruß cyblord